PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : vorrichtung zum einstellen/übertragen der radeinstellungen



schima
15.07.2011, 15:07
weiß irgendwer, wie sich dieses teil bei uns nennt und wo man das beziehen kann. ich erinnere mich, dass es hier mal einen thread gab mit einem italienischen? shop der sowas recht günstig angeboten hat... aber ich find den thread nimmer.
thomas

Xenon
15.07.2011, 16:04
Deine Frage kann ich dir nicht beantworten, aber bekommt man sowas nicht auch mit einer Wasserwaage und einem Meterstab hin?

schima
15.07.2011, 19:00
danke für den wertvollen input.

K,-
15.07.2011, 19:04
Deine Frage kann ich dir nicht beantworten, aber bekommt man sowas nicht auch mit einer Wasserwaage und einem Meterstab hin?Sehe ich auch so. Und der Popometer ist oft auch hilfreich. Wenn man keine hndert Räder aufs exakt gleiche Mass bringen muß, lohnt sich die Kohle nicht.

Zonda
15.07.2011, 19:49
Kannste dir doch, mit etwas handwerklichem Geschick, aus ein paar Dachlatten und nem bißchen Eisen selbst bauen.

schima
15.07.2011, 19:51
ich habe nicht nach meinungen gefragt, wie ihr das macht sondern ob jemand weiß, wie sich das ding nennt und wo man es bekommen könnte.
dass man räder mit einer wasserwaage und maßband auch einstellen kann weiß ich und mache ich auch.

Zonda
15.07.2011, 20:00
Darf ich mal fragen wo du die Bilder von dem Teil her hast?

schima
15.07.2011, 20:14
eins von bikeradar oder cyclingnews, das andere ist schon seit ewig auf meiner festplatte.

Rockstar
15.07.2011, 21:21
http://www.bikefitting.com/German/Products/Calibrator.aspx

marvin
15.07.2011, 21:47
Hier gabs schon mal einen ähnlichen Thread, vielleicht hilft Dir der weiter:
http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?t=225677

K,-
15.07.2011, 22:22
ich habe nicht nach meinungen gefragt,
Schlecht geschlafen?
Wenn diese Meinungen dich nicht interessieren...

schima
16.07.2011, 11:14
morgen mister k, danke gut geschlafen!
habe doch eine klare frage gestellt und das gequassel ob sinnvoll oder rentabel interessiert mich hier nicht. ;)

K,-
16.07.2011, 11:31
Konnte wir dich nicht in freundlich kaufen?

schima
16.07.2011, 11:37
passt schon, bin eh wieder freundlich :D

danke für den bikefitting link!

@marvin, genau diese seite habe ich gesucht! danke!!

bikethemike
16.07.2011, 12:25
Nächstes Jahr kommt der bestimmt mit USB Schnittstelle raus,
dann kannst Du das alles bequem über die Tastatur managen,
und auch gleich die Protokolle ausdrucken.:D

CCFahrer
16.07.2011, 12:45
Nächstes Jahr kommt der bestimmt mit USB Schnittstelle raus,
dann kannst Du das alles bequem über die Tastatur managen,
und auch gleich die Protokolle ausdrucken.:D

Würde das mal nicht ins lächerliche ziehen....
Bin davon überzeugt das die Zukunft dahin geht...

Laservermessung und dann Rad auf die Ausrichtungslehre.... Fertig...

bikethemike
16.07.2011, 14:29
Würde das mal nicht ins lächerliche ziehen....
Bin davon überzeugt das die Zukunft dahin geht...

Laservermessung und dann Rad auf die Ausrichtungslehre.... Fertig...

Ja, so in etwas wie bei der Vermessung den MT. Everest. 1856 zu Fuß, ohne
Sauerstoffgerät, und dem Messequipment quasi aus der Steinzeit, ermittelten
sie 8844 Meter. 2005 mit Flugunterstützung sowie sämtlichen Elektronischen
Schickimicki maßen sie 8840 Meter
Und das ist noch nicht der Weisheit letzter Schluss, weil die Schwierigkeit
besteht in stets wechselnder Schneehöhe auf dem Gipfel. Auf das Fahrrad
übertragen, würden diese Messunterschiede wohl mit dem Abwetzzustand
des Sattelleders begründet werden.
Und falls Du unter der Dachschräge wohnst, und möchtest mal neue Decken-
Leisten anbringen, kann ich Dir gerne meinen Laser Winckelmesser ausleihen.
Brauchst Du nur die Gradzahlen ablesen und auf der Kreissäge einstellen.
Oder Du nimmst die Althergebrache Methode. Und dann schaust Du mal,
wo Du mehr nacharbeiten musst.

Holsteiner
16.07.2011, 14:45
Ja, so in etwas wie bei der Vermessung den MT. Everest. 1856 zu Fuß, ohne
Sauerstoffgerät, und dem Messequipment quasi aus der Steinzeit, ermittelten
sie 8844 Meter. 2005 mit Flugunterstützung sowie sämtlichen Elektronischen
Schickimicki maßen sie 8840 Meter
Und das ist noch nicht der Weisheit letzter Schluss, weil die Schwierigkeit
besteht in stets wechselten Schneehöhe auf dem Gipfel. Auf das Fahrrad
übertragen, würden diese Messunterschiede wohl mit dem Abwetzzustand
des Sattelleders begründet werden.
Und falls Du unter der Dachschräge wohnst, und möchtest mal neue Decken-
Leisten anbringen, kann ich Dir gerne meinen Laser Winckelmesser ausleihen.
Brauchst Du nur die Gradzahlen ablesen und auf der Kreissäge einstellen.
Oder Du nimmst die Althergebrache Methode. Und dann schaust Du mal,
wo Du mehr nacharbeiten musst.

Da hilft nur abschmelzen! :D