PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Shimano Kettennieter CN22 für CN-6600?



Birdman
20.07.2011, 10:33
Hallo zusammen,

ich wollte heute abend mal wieder ein paar Ketten erneuern, alles Shimano 10-fach CN-6600. Jetzt seh ich gerade in der Anleitung, dass dort die Kettennieter CN32, CN23 und CN27 angegeben werden. Ich hab aber nur den CN22. Eine kurze Google-Recherche hat da widersprüchliche Empfehlungen zu Tage gefördert, die einen raten vom CN22 ab, andere meinen er ginge.

heckantrieb
20.07.2011, 10:40
Ooops,
wusste gar nicht, dass es da Inkompatibilitaeten gibt. Habe meine 6600er mit 'nem 20 Jahre alten Nieter genietet - Schande ueber mich.

Birdman
20.07.2011, 10:42
... Habe meine 6600er mit 'nem 20 Jahre alten Nieter genietet - Schande ueber mich.
Ich hoffe aber, dass das nicht der Grund für Deinen Nick ist. :D

heckantrieb
20.07.2011, 10:54
Ich hoffe aber, dass das nicht der Grund für Deinen Nick ist. :D

Danke fuer deine Sorge :-)

Im Gegensatz zu den Nietkuensten des Haendlers, von dem ich das Rad habe haelt meine gestuemperte Nietung aber immerhin!

Ernsthafte Frage:
Warum braucht man da einen speziellen Nieter?

Birdman
20.07.2011, 11:07
Ernsthafte Frage:
Warum braucht man da einen speziellen Nieter?
Soweit ich das überflogen habe, soll wohl bei älteren Nietern die Halterung der Kettenglieder etwas zu groß sein und die Laschen können sich so wohl leicht verbiegen.

F4B1
20.07.2011, 11:07
Warum braucht man da einen speziellen Nieter?
Weil auch Shimano, genauso wie Campa und wahrscheinlich auch Sram, mit jeden ****** Geld verdienen will.

Sensmann
20.07.2011, 11:33
Also ich habe den besagten Nieter und habe damit auch schon eine CN6600 zusammen genietet. Funktioniert wunderbar doch sollte man bei diesem Nieter gleich Ersatznietstifte mitbestellen. Musste mal bei einer halb gerißenen den Kettenstift noch raus drücken dabei ging auch der Nietstift kaputt.:heulend:
Kostet nur ein paar € und erspart einem viel Zeit.

PAYE
20.07.2011, 12:26
Hallo zusammen,

ich wollte heute abend mal wieder ein paar Ketten erneuern, alles Shimano 10-fach CN-6600. Jetzt seh ich gerade in der Anleitung, dass dort die Kettennieter CN32, CN23 und CN27 angegeben werden. Ich hab aber nur den CN22. Eine kurze Google-Recherche hat da widersprüchliche Empfehlungen zu Tage gefördert, die einen raten vom CN22 ab, andere meinen er ginge.


Das Einzige, was sich bei neueren Shimano Nieter verändert hat ist die Anpassung auf die immer schmaleren Ketten.
Ich habe bisher alle Shimano 10/9/8fach Ketten mit einem Shimano Uraltnieter verschlossen und hatte keine Probleme.
Habe den nun aktuellen CN27 neuerdings auch daheim, probiere ich gelegentlich mal aus.
IMHO bezieht sich die Anleitung immer nur auf die aktuelle Produktlinie und lässt deren historische Vorfahren einfach aus, was aber nicht bedeutet, dass diese nicht funktionieren würden.

frankie-w
20.07.2011, 22:49
Hi,

ganz einfach und fürchterlich OT : KMC, funzt und ist nen prima Schloß dabei.

Ansonsten nutze ich den 32er für alles, egal welcher Name draufsteht, außer 1/8" Ketten, da passt er einfach nicht.

meint der frankie

Xenon
21.07.2011, 13:19
Hi,

ganz einfach und fürchterlich OT : KMC, funzt und ist nen prima Schloß dabei.

Ansonsten nutze ich den 32er für alles, egal welcher Name draufsteht, außer 1/8" Ketten, da passt er einfach nicht.

meint der frankie

Um die Kette auf die richtige Länge zu kürzen brauchst du aber trotzdem einen Nieter.

Coccolino
21.07.2011, 13:57
Danke fuer deine Sorge :-)

Im Gegensatz zu den Nietkuensten des Haendlers, von dem ich das Rad habe haelt meine gestuemperte Nietung aber immerhin!

Ernsthafte Frage:
Warum braucht man da einen speziellen Nieter?

Nein, vor allen Dingen keine teuren Werkzeuge aus den Häusern Campagnolo oder Shimano. Handelüblicher Kettennieter für 9-fach Ketten geht auch für 10-fach, habe ich nämlich bestimmt schon 50 mal gemacht.

PAYE
24.07.2011, 12:05
Das Einzige, was sich bei neueren Shimano Nieter verändert hat ist die Anpassung auf die immer schmaleren Ketten.
Ich habe bisher alle Shimano 10/9/8fach Ketten mit einem Shimano Uraltnieter verschlossen und hatte keine Probleme.
Habe den nun aktuellen CN27 neuerdings auch daheim, probiere ich gelegentlich mal aus.
IMHO bezieht sich die Anleitung immer nur auf die aktuelle Produktlinie und lässt deren historische Vorfahren einfach aus, was aber nicht bedeutet, dass diese nicht funktionieren würden.


So,
heute erstmalig den Shimano TL-CN27 ausprobiert beim Vernieten einer Shimano 10fach Kette CN-7801:

Erkenntnis: die Eindeutigkeit des Einrastens vom Vernietstift ist besser fühlbar als bei meinem Uralt TL-CN21 (7/8fach-Ära).
Auch der Vernietstift des Werkzeugs ist anders geformt als beim Urahn, der Griff der Spindel deutlich handfreundlicher gestaltet.
Insgesamt ein Fortschritt beim Vernietwerkzeug im Vergleich zum 20 Jahre alten Vorgänger. Die Kosten von max. 19 Euro für den TL-CN27 (http://www.roseversand.de/artikel/shimano-kettennietdruecker-tl-cn27/aid:191270) sind überschaubar und angemessen.
Ich werde ihn zukünftig vorrangig benutzen, da er für 10fach Ketten IMHO sogar besser zu handhaben ist als der Rohloff Revolver, der auch noch bei mir im Werkzeugkasten liegt.