PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Edge 800 ohne GSC10 am Rennrad - Erfahrungen



SIMPLOS
21.07.2011, 14:28
Hallo,
wollte euch mal fragen wie denn eure Erfahrungen mit dem Edge800 ohne den Geschwindigkeitsensor ist. Also km/h und Distanz nur über GPS.
Wie groß ist die Abweichung?

Bin mir nich sicher ob ich einen weiteren Sensor kaufen soll. Aber diesen von einem Rad ans andere zu machen ist mir zu kompliziert. Jedes mal den Kabelbinder aufmachen.........

Wie macht ihr das?

MB-Wien
21.07.2011, 16:09
ich fahre schon einigen Jahren, zuerst 705und jetzt800 ohne Speedsensor - funktioniert problemlos.

Zur Abweichung kann ich nichts sagen, da ich nie 2 Comptuer gleichzeitig Installiert hatte.

LukeNRG
21.07.2011, 19:28
Hi,
also ich finde schon alleine wegen der Trittfrequenz ist ein solcher Sensor sinnvoll. Verwende einen älteren Garmin DSC10, der aber sch**ße aussieht. Deswegen hab ich beim erneuten Kauf auf einen von O-Synce (http://www.amazon.de/gp/product/B003Y73LGG/ref=as_li_ss_tl?ie=UTF8&tag=trainingdigital-21&linkCode=as2&camp=1638&creative=19454&creativeASIN=B003Y73LGG) gesetzt. Der hat ein kurzes Kabel anstatt einem komischen Arm wie beim Garmin...

O-Synce kombinierter Speed- und Trittfrequenzssensor MACRO 2S X com (http://www.amazon.de/gp/product/B003Y73LGG/ref=as_li_ss_tl?ie=UTF8&tag=trainingdigital-21&linkCode=as2&camp=1638&creative=19454&creativeASIN=B003Y73LGG)

Die Sensoren bist's aber auch von anderen Herstellern...

Gruß Luke

hulster
21.07.2011, 23:30
Der hat ein kurzes Kabel anstatt einem komischen Arm wie beim Garmin...


Gruß Luke

Wenn du ihn nach unten montierst und den Arm hinter die Strebe klappst, bleibt optisch nicht mehr viel übrig.

hulster
21.07.2011, 23:53
Hallo,
wollte euch mal fragen wie denn eure Erfahrungen mit dem Edge800 ohne den Geschwindigkeitsensor ist. Also km/h und Distanz nur über GPS.
Wie groß ist die Abweichung?

Bin mir nich sicher ob ich einen weiteren Sensor kaufen soll. Aber diesen von einem Rad ans andere zu machen ist mir zu kompliziert. Jedes mal den Kabelbinder aufmachen.........

Wie macht ihr das?

Da der GSC-10 mit Kabelbindern befestig wird, ist es eher unrealsitisch ihn von Rad zu Rad zu montieren. Müsstest also schon an jedes Rad einen eigenen machen.
Die Genauigkeit von GPS und weniger vom Gerät ist ausreichend. Theoretisch ist es denkbar mit genau definiertem Luft und unter Belastung ermittelten Radumfang genau zu sein. Vorausgesetzt die Bedingungen sind immer exakt gleich.
ABER leider ist reines GPS für die Anzeige der aktuellen Geschwindigkeit am Rad absolut ungeeignet. Schwankungen zwischen 2 - 5 km/h sind keine Seltenheit und zwar sekündlich.
Alles andere, Strecke, Durchschnittgeschwindigkeit jedweder Art ist perfekt.
Wenn du den 800 vor allen Dingen als Navi brauchst, kannst du dir den GSC-10 sparen. Dann brauchst du auch wahrscheinlich nicht die genaue aktuelle Geschwindigkeit.
Willst du ernsthaft trainieren brauchst du die aktuelle Geschwindigkeit auch nicht. :D
Aber die Trittfrequenz.....

SIMPLOS
22.07.2011, 00:39
Auf Trittfrequenz und Geschwindigkeit kann ich verzichten.

Es wäre mir nur sehr wichtig, dass die zurückgelegte Strecke sehr genau ist.

Bursar
22.07.2011, 00:59
Die Ungenauigkeit bei der Positionsbestimmung kann bis zu 20m betragen!

Kjuh
22.07.2011, 10:16
Die Ungenauigkeit bei der Positionsbestimmung kann bis zu 20m betragen!

...was bei 20km ca. 1 Promille Fehler bedeutet :eek:

Schlimmer wird's nur dann, wenn man öfters Tunnel durchfährt.

Birdman
22.07.2011, 10:24
...was bei 20km ca. 1 Promille Fehler bedeutet :eek:
Ich denke der Hinweis bezog sich auf die aktuelle Geschwindigkeitsanzeige, die durch solch eine Abweichung durchaus bis zur doppelten Geschwindigkeit gehen kann. Auf die Distanz einer gesamten Tour bezogen sind solche Abweichungen in der Tat völlig zu vernachlässigen, nicht jedoch bei - auch nachträglichen - Geschwindigkeitsstatistiken.

hulster
22.07.2011, 11:30
Auf Trittfrequenz und Geschwindigkeit kann ich verzichten.

Es wäre mir nur sehr wichtig, dass die zurückgelegte Strecke sehr genau ist.

Dann mach ohne GSC-10. Die Strecke ist sehr genau.

Zu der vorherigen Aussage "Positionsungenauigkeit kann bis zu 20m betragen".

Der Garmin hat eine Genauigkeitsangabe. Die bewegt sich normalerweise bei ca. 5m. Nur in dichtem Wald oder in Häuserschluchten kann es schon mal weniger sein.

SIMPLOS
22.07.2011, 13:17
Dann mach ohne GSC-10. Die Strecke ist sehr genau.

Zu der vorherigen Aussage "Positionsungenauigkeit kann bis zu 20m betragen".

Der Garmin hat eine Genauigkeitsangabe. Die bewegt sich normalerweise bei ca. 5m. Nur in dichtem Wald oder in Häuserschluchten kann es schon mal weniger sein.

Das mache ich auch.
:)

rocketracer
22.07.2011, 14:59
Ich nutze den Edge 705 bislang ohne Geschwindigkeitssender, weil mir das Ding zu klobig ist. Die per GPS ermittelten Werte scheinen mir sehr genau zu sein, Aussetzer gibt es praktisch keine (habe aber keine Routen durch Waldgebiete), hatte schonmal zur Kontrolle noch den Rox dabei, der hat alledings konstant eine etwas schnellere Geschwindigkeit angezeigt. Beim Rox hatte ich den Reifenumfang jedoch nicht ausgemessen, sondern den Wert aus der Anleitung genommen. Glaube aber die Entfernung stimmte ziemlich genau.

SIMPLOS
22.07.2011, 22:33
Interessant, danke für die Info

SpacemanSpiff
22.07.2011, 22:42
Ich nutze mein 705er am Tourenrad parallel zu einem normalen Tacho und die Differenzen in der Geschwindigkeitsanzeige liegen normalerweise immer unter 0,5 km/h.

poepp
23.07.2011, 09:15
Hallo,

Ich fahre den Edge 800 an einem Rad mit / am anderen Rad ohne GSC 10. Kann auch keine signifikanten Abweichungen feststellen.

Wem der GSC 10 zu klobig ist, für den gibt es hoffentlich ab Ende des Jahres mit dem Garmin Vector (Leistungs- und Trittfrequenzmessung) eine Alternative. Mal die Eurobike abwarten:

http://chasingwheels.blogspot.com/2011/02/garmin-vector-expect-it-this-year.html

@LukeNRG: gibt es bez. Vector in letzter Zeit Neuigkeiten ? Der weiterführende Link in Deinem Blog funktioniert (zumindest bei mir) leider nicht ...

Gruss, poepp

FrankP
26.09.2011, 09:33
Habe seit ein paar Wochen den Edge 800 mit Speedsensor, funktionierte alles bestens, macht richtig Spaß das Teil.
Bei der letzten Ausfahrt stimmte die Geschwindigkeitsanzeige und die Distsanzangabe nicht mehr. Statt 48km Strecke (die Tour bin ich schon x mal gefahren) hatte ich nur 39km auf dem Edge, Durchschnitt bei 23km/h :Applaus:, woran kanns liegen?

Gruß Frank

P.S. Es lag kein teilweiser Satellitenausfall vor, Geschwindigkeit war permanent viel zu niedrig, hab mich anfangs schon gewundert, habe es zuerst auf Gegenwind und schlechte Tagesform geschoben, aber teilweise 24 km/h auf ebener Strecke war dann doch ein bisschen arg wenig ;-)

Granfondo
26.09.2011, 11:25
Da der GSC-10 mit Kabelbindern befestig wird, ist es eher unrealsitisch ihn von Rad zu Rad zu montieren. Müsstest also schon an jedes Rad einen eigenen machen.
Die Genauigkeit von GPS und weniger vom Gerät ist ausreichend. Theoretisch ist es denkbar mit genau definiertem Luft und unter Belastung ermittelten Radumfang genau zu sein. Vorausgesetzt die Bedingungen sind immer exakt gleich.
ABER leider ist reines GPS für die Anzeige der aktuellen Geschwindigkeit am Rad absolut ungeeignet. Schwankungen zwischen 2 - 5 km/h sind keine Seltenheit und zwar sekündlich.
Alles andere, Strecke, Durchschnittgeschwindigkeit jedweder Art ist perfekt.
Wenn du den 800 vor allen Dingen als Navi brauchst, kannst du dir den GSC-10 sparen. Dann brauchst du auch wahrscheinlich nicht die genaue aktuelle Geschwindigkeit.
Willst du ernsthaft trainieren brauchst du die aktuelle Geschwindigkeit auch nicht. :D
Aber die Trittfrequenz.....

Fahre nun seit einem Jahr den Edge 500 ohne GSC-10.
Kann die von Hulster gemachten Aussagen vollstens unterstützen.
Der Durchschnitt und die Tages-km stimmen exakt (Vergleich der Routen mit früheren Messungen mit anderen Computern) jedoch nerven die Sprünge bei der Momentangeschwindigkeit gewaltig. Überlege deshalb auch, ob ich mir einen GSC-10 ans Rad schrauben soll.

hulster
26.09.2011, 15:47
Habe seit ein paar Wochen den Edge 800 mit Speedsensor, funktionierte alles bestens, macht richtig Spaß das Teil.
Bei der letzten Ausfahrt stimmte die Geschwindigkeitsanzeige und die Distsanzangabe nicht mehr. Statt 48km Strecke (die Tour bin ich schon x mal gefahren) hatte ich nur 39km auf dem Edge, Durchschnitt bei 23km/h :Applaus:, woran kanns liegen?

Gruß Frank

P.S. Es lag kein teilweiser Satellitenausfall vor, Geschwindigkeit war permanent viel zu niedrig, hab mich anfangs schon gewundert, habe es zuerst auf Gegenwind und schlechte Tagesform geschoben, aber teilweise 24 km/h auf ebener Strecke war dann doch ein bisschen arg wenig ;-)

Was mit schon mal mit dem 500 passiert ist, ist, dass er sich aufgehängt hat. Das allerdings nur bei Trackführung über 100km und auch nur 2x. Und dann natürlich noch Akku leer.
Sonst versuche es mal mit einem Soft-Reset. Weiß ich aber für den 800 NICHT die Tastenkombination.

hulster
26.09.2011, 15:52
Fahre nun seit einem Jahr den Edge 500 ohne GSC-10.
Kann die von Hulster gemachten Aussagen vollstens unterstützen.
Der Durchschnitt und die Tages-km stimmen exakt (Vergleich der Routen mit früheren Messungen mit anderen Computern) jedoch nerven die Sprünge bei der Momentangeschwindigkeit gewaltig. Überlege deshalb auch, ob ich mir einen GSC-10 ans Rad schrauben soll.

Dann bitte dran denken, den Radumfang fest anzugeben. Lässt du das auf Automatik, hast du zwar keine Schwankungen, aber die angezeigte Geschwindigkeit kann zwischen einzelnen Trainings um mehrere km differieren, da der Radumfang dann bei jedem Einschalten ermittelt wird. Bei mir traten da durch aus Abweichungen von 100mm!!!! zwischen den Trainings auf. Liegt wahrscheinlich daran, dass die Ermittlung immer direkt zu Anfang macht, wenn der Satellitenempfang noch nicht optimal ist.

Granfondo
26.09.2011, 17:04
Dann bitte dran denken, den Radumfang fest anzugeben. Lässt du das auf Automatik, hast du zwar keine Schwankungen, aber die angezeigte Geschwindigkeit kann zwischen einzelnen Trainings um mehrere km differieren, da der Radumfang dann bei jedem Einschalten ermittelt wird. Bei mir traten da durch aus Abweichungen von 100mm!!!! zwischen den Trainings auf. Liegt wahrscheinlich daran, dass die Ermittlung immer direkt zu Anfang macht, wenn der Satellitenempfang noch nicht optimal ist.

Super, danke dir für den Hinweis :gut:

FrankP
27.09.2011, 16:27
Habe seit ein paar Wochen den Edge 800 mit Speedsensor, funktionierte alles bestens, macht richtig Spaß das Teil.
Bei der letzten Ausfahrt stimmte die Geschwindigkeitsanzeige und die Distsanzangabe nicht mehr. Statt 48km Strecke (die Tour bin ich schon x mal gefahren) hatte ich nur 39km auf dem Edge, Durchschnitt bei 23km/h :Applaus:, woran kanns liegen?

Gruß Frank

P.S. Es lag kein teilweiser Satellitenausfall vor, Geschwindigkeit war permanent viel zu niedrig, hab mich anfangs schon gewundert, habe es zuerst auf Gegenwind und schlechte Tagesform geschoben, aber teilweise 24 km/h auf ebener Strecke war dann doch ein bisschen arg wenig ;-)


Hier die simple Lösung des Problems und gleich ein neues :-)
Die Radumfangsangabe hatte sich selbständig geändert, statt 2096 mm hatte ich ca. 1500 drin.
Es ist auch nicht der einzige Parameter, der sich geändert hat : Man kann ja 3 (oder mehr) Anzeigen mit max je 6 Infos selbst kreieren. Ich hatte es 2 mal , daß auf der 1. Anzeige ein Paramater von selbst ersetzt wurde durch einen x-beliebigen ..., in meinem Fall war es Steigung in % gegen Trittfrequenz , hat jmd. eine Erklärung dafür?

P.S. Hat jemand ne Karte für Fuerte? Bei Velomap gibt es nur Spanien incl. Balearen ...., Kanaren extra gibt es nicht ...

Danke und Gruß Frank

Besenwagen
27.09.2011, 17:43
Wer sich den riesen Knüppel von Garmin sparen will sollte sich mal Bontrager oder Cycleops ansehen.

Ich selbst nutze den Duotrap-Sensor von Trek/Bontrager als TF und Speed-Sensor schon länger ohne Probleme.

Birdman
27.09.2011, 17:50
Wer sich den riesen Knüppel von Garmin sparen will sollte sich mal Bontrager oder Cycleops ansehen.
Ich selbst nutze den Duotrap-Sensor von Trek/Bontrager als TF und Speed-Sensor schon länger ohne Probleme.
Hast Du ein spezielles Trek-Rad oder hast Du den Sensor einfach so montiert? Vom Cycleops braucht man aber zwei Sensoren, einen für TF und einen für die Geschwindigkeit, oder?

akiba89
27.09.2011, 18:28
Mein Garmin Edge 500 springt ohne den Sensor arg. Das ist nicht schön ich fahre immer mit ihm, ab meinen Bergesel habe ich leider keinen aber dafür einen 2ten Tacho, da das garmin später gekauft wurde und der Sigma fest geklebt ist

Gruß Akiba

Besenwagen
28.09.2011, 23:00
Hast Du ein spezielles Trek-Rad oder hast Du den Sensor einfach so montiert? Vom Cycleops braucht man aber zwei Sensoren, einen für TF und einen für die Geschwindigkeit, oder?

Ich habe ein Trek ja.

Ob mit Cycleops/Bontrager 1 Sensor reicht, kann ich leider nicht sagen :ü
Finde aber selbst 2 Stück von denen schöner, als den großen Garmin.

hulster
28.09.2011, 23:29
Ich habe ein Trek ja.

Finde aber selbst 2 Stück von denen schöner, als den großen Garmin.

Den braucht man nur ein wenig geschickt anbringen. Sensor unter und nicht auf die Strebe. Abnehmerarm für den Speichenmagnet dann hinter die Strebe (also Innenseite) klappen.