PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schlauchreifen bei Panne



Hoshi
29.04.2004, 20:39
Hab da mal ne Frage zu den Schlauchreifen.
Ich würd ja gerne die Suchfunktion benutzten, aber die funzt ja nicht mehr vernünftig.
Wollte eigentlich nur wissen, ob mann, wenn man platt gefahren hat, den neuen Schlauchreifen auf das alte Felgenklebeband ziehen kann (als Notlösung natürlich), oder ob man dieses unbedingt erneuern sollte??
Das wars schon, danke und Gruss,
Hoshi

martl
29.04.2004, 21:17
Hab da mal ne Frage zu den Schlauchreifen.
Ich würd ja gerne die Suchfunktion benutzten, aber die funzt ja nicht mehr vernünftig.
Wollte eigentlich nur wissen, ob mann, wenn man platt gefahren hat, den neuen Schlauchreifen auf das alte Felgenklebeband ziehen kann (als Notlösung natürlich), oder ob man dieses unbedingt erneuern sollte??
Das wars schon, danke und Gruss,
Hoshi
Klebeband ist nicht so toll, Kitt verwenden! wenn die Reifen jedes Jahr neu aufgekittet werden, sollte noch genügend Restklebrigkeit im Reifen sein, um weiterfahren zu können. Das Klebeband bleibt wohl auch klebrig genug.
Heim kommt man immer noch irgendwie!

Martin

Hoshi
29.04.2004, 21:21
Klebeband ist nicht so toll, Kitt verwenden! wenn die Reifen jedes Jahr neu aufgekittet werden, sollte noch genügend Restklebrigkeit im Reifen sein, um weiterfahren zu können. Das Klebeband bleibt wohl auch klebrig genug.
Heim kommt man immer noch irgendwie!

Martin

Also Kitt nehmen. Das muss ich mir wohl erst mal richtig zeigen lassen, davon hab ich nämlich nicht die meiste Ahnung :cool:
Naja, jetzt hab ich sie erst mal aufgeklebt. Wird wohl für Samstag und evtl Sonntag halten, so hoffe ich.

Richie392
29.04.2004, 21:26
Hallo,

ich würde das gute alte Klebeband nicht zu allzu sehr verdonnern. Ich habe es auf einem meiner Räder und bin damit 1000km dieses Jahr gefahren, und es ist rein gar nichts passiert; sprich, der Reifen ist noch exakt auf der Felge. Das Band ist einfach zu handhaben, reicht für normale Fahrten aus. Lediglich bei SEHR bergigen Touren kann es bei langem Gefälle vorkommen, daß das Band und Reifen warm werden und anfangen, auf der Felge zu wandern. Weiß nicht, was Du mit dem Rad vorhast.
Aber einmal gebrauchtes Klebeband würde ich auf keinen Fall weiterverwenden! :heulend:

Gruß, Richard

Hoshi
29.04.2004, 21:33
Hallo,

Lediglich bei SEHR bergigen Touren kann es bei langem Gefälle vorkommen, daß das Band und Reifen warm werden und anfangen, auf der Felge zu wandern. Weiß nicht, was Du mit dem Rad vorhast.
Aber einmal gebrauchtes Klebeband würde ich auf keinen Fall weiterverwenden! :heulend:

Gruß, Richard

Es wird wohl die Rtf in Schwaikheim überstehen, danach werde ich die Reifen kitten.

martl
29.04.2004, 23:56
Also Kitt nehmen. Das muss ich mir wohl erst mal richtig zeigen lassen, davon hab ich nämlich nicht die meiste Ahnung :cool:
Naja, jetzt hab ich sie erst mal aufgeklebt. Wird wohl für Samstag und evtl Sonntag halten, so hoffe ich.
Wenn Du gerade frisch aufgeklebt hast, würde ich das erst mal so lassen. So grottig ist das mit dem Band auch wieder nicht. Die Bänder haben halt nicht die Haftung, wenn sie heiß werden, aber das trifft nur bei Alufelgen und längeren Abfahrten (also mehr als die 2-400 üblichen Mittelgebirgshügel) zu.

Aufkitten ist auch keine Geheimwissenschaft. Detaillierter steht das bei Smolik (http://www.smolik-velotech.de/laufrad/07reifen.htm#Reifenmontage).
Ein gut vorgereckter Reifen ist die halbe Miete! Dann dünnflüssigen Kleber (Am besten durchsichtigen, Conti oder Vittoria, den sieht man nicht so auf der Reifenflanke :)) mit Pinsel auf die Felge auftragen, 1 Nacht stehen lassen, (je nachdem 2. Schicht auftragen&trocknen lasssen) dann wieder Schicht auftragen und Reifen aufziehen. Wenn was daneben geht, mit Feuerzeugbenzin abwischen. Damit kriegt man auch den Pinsel wieder weich. Wenn Du für den ein paar Cent mehr springen läßt, werliert er auch nicht dauernd Haare.
Wenn man gegenüber vom Ventil 2 Speichenlöcher weit den Kitt wegläßt, kriegt man den Pneu aucxh mal wieder ohne Waffengewalt herunter.

Bei modernen Reifen ist das Textilband meistens schon mit Kleber getränkt, sonst das Band auch mit 1 Anstrich versehen, sonst saugt es zuviel Kleber auf.
Mit Gummihandschuhen kriegen das nur Künstler hin, also anschliessend Hände, Hose, Nase und Haare sowie Teppich ebenfalls mit Benzin reinigen - fertig! War doch ganz einfach?! :D


PS: Der Rahmenbauer Brian Baylis (http://www.classicrendezvous.com/USA/Baylis/Baylis_main.htm), der bei Faliero Masi himself gelernt hat, hat mal erzählt, dass der Meister auf makellos aufgeklebten Reifen ohne einen Hauch von Kittspuren auf Reifen oder Felge bestand. Es geht also, wenn man viel übt :-)

Martl

Hoshi
30.04.2004, 00:14
Mit Gummihandschuhen kriegen das nur Künstler hin, also anschliessend Hände, Hose, Nase und Haare sowie Teppich ebenfalls mit Benzin reinigen - fertig! War doch ganz einfach?! :D

Martl

Danke für den Tipp, wobei ich mir Kleber in der Nase äusserst unangenehm vorstelle.
:D

Gruss Hoshi, der nicht pennen kann