PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Müssen Rennradschuhe eng sitzen?



fitting12
06.08.2011, 10:48
Ich fahre mit Schuhen die eine Nummer zu gross sind. Müssen Rennradschuhe eng sein? Es wäre nett wenn das jemand beantworten könnte der regelmässig längere Runden (150 -200 km) fährt. Ich denke mal da machen sich Schwierigkeiten eher bemerkbar als bei meinen Feierabendrunden. :D

Bursar
06.08.2011, 11:04
Ich fahre mit Schuhen die eine Nummer zu gross sind.
Falls du damit meinst, dass deine Radschuhe eine Nummer größer sind als deine Geh-Schuhe, dann ist das normal, das machen wir fast alle auch so.

a x e l
06.08.2011, 11:57
Für MICH passt ein Schuh, wenn ich weder vor- noch zurückrutsche beim Fahren und sich der Fuß nicht im Schuh dreht, weil er vorne zu weit geschnitten ist. Außerdem mag ich es nicht, wenn sich der Fuß in der Zugphase deutlich vom Fußbett abhebt, weil der Schuh zu weit ist. Er darf aber auch bei langen Marathondistanzen nicht drücken.

Ich habe mir vor kurzem ein neues Paar Speciialized Schuhe gekauft. Gleiches Modell Pro Road, nur neuerer Jahrgang in gleicher Größe. Die alten Schuhe fühlen sich beim Einstieg wie Pantoffeln an, also sehr vertraut und bequem. Das neue Modell ist enger und wirkte dadurch zunächst fremd/unbequem. Ich bin damit aber einen Marathon gefahren und ich hatte über die Distanz Null Probleme.

Leider wird dir diese Aussage nur wenig helfen. Ist wie bei Sattel und Hose. Die müssen zu den Körperteilen passen und die sind sehr unterschiedlich.

Wie Bursar schon schrieb, brauche ich Sportschuhe i. d. R. eine Nummer größer als Strassenschuhe.

Algera
06.08.2011, 12:01
Hier muß man zwei Gesichtspunkte unterscheiden:

Grundsätzlich sollte der Rennradschuh schon eng sitzen, da, wäre der Schuh zu groß, die Gefahr bestünde, daß man am Berg im Wiegetritt oder beim Sprint mit dem Fuß herausrutscht. Ein Rennradschuh, der von seiner Paßform her gesehen, eine Nummer zu groß ist, ist also die falsche Wahl.

Daß Rennradschuhe häufig eine Nummer größer als Straßenschuhe gekauft werden, liegt daran, daß die Schuhe einiger Hersteller (z. B. SIDI) recht klein ausfallen.

Coccolino
06.08.2011, 12:18
Ich fahre mit Schuhen die eine Nummer zu gross sind. Müssen Rennradschuhe eng sein? Es wäre nett wenn das jemand beantworten könnte der regelmässig längere Runden (150 -200 km) fährt. Ich denke mal da machen sich Schwierigkeiten eher bemerkbar als bei meinen Feierabendrunden. :D

Die Frage kannst du dir leicht selbst beantworten, indem du mal bei +30° ne 50Km drehst und eng sitzende Schuhe trägst, da meinst du die Füße wachsen aus den Schuhen heraus.

zwanzich
06.08.2011, 12:27
Müssen Rennradschuhe eng sein? Es wäre nett wenn das jemand beantworten könnte der regelmässig längere Runden (150 -200 km) fährt.

"Eng" nicht, "passen" muss er.
Zum Sprint kann man Schuhe eng stellen, damit der Kraftschluss stimmt, aber auf lange Strecken ist eng nicht gut, weil es einem irgenwann den Fuß abschnürt.


Außerdem mag ich es nicht, wenn sich der Fuß in der Zugphase deutlich vom Fußbett abhebt, weil der Schuh zu weit ist.

Wenn das passiert, kreige ich jenseits der 100 km echte Schmerzen, weil sich der Fuß mit jeder Umdrehung im Schuh "verkeilt", was dann irgendwann zu Überlastung führt - und die tut dann weh.

Wie bei allem: herantasten, ausprobieren und notfalls das Material wechseln.

xrated
06.08.2011, 12:27
Die meisten Schuhe haben eine unmögliche Passform z.B. bei Shimano oder Scott hätte ich 2 Nummern größer gebraucht weil sonst immer der Zeh oben drückte aber vorn war zuviel Platz.

MegaPlus
06.08.2011, 16:14
Ob du der Sprintertyp bist und die perfekte Kraftübertragung durch "Formschluss" der Käsequanten willst musst du entscheiden.
Radschuhe dürfen auch nach >8 Stunden / >200km nicht schmerzen.
Ich persönlich habs gerne komfortabel und eher locker. Wie oben gesagt können Füße anschwellen. Man sagt, Schuhe muss man deshalb abends kaufen.

Ich persönlich hab etwas dickere Sportsocken vom örtlichen Discounter, passt perfekt.
Hatte mal dünne Sneakersocken an, da hab ich tatsächlich etwas im Schuh gewackelt.
=> Mit Socken kann man auch etwas machen.

SuttonHoo
06.08.2011, 17:44
Zu Eng mag ich es keinesfalls; Habe 2 Schuhe in Betrieb - NW im Winter - mit dickeren Socken passend, aber Sohle deutlich flexibler. macht aber nix. Sommers meiner Allerbest; Addidas Triathlonschuhe zu 45 DM. Passen, drückt Vorn u. Hinten nichts - steife Sohle - wenns Schwillt genügt eine Handbewegung am Klettriemen.
Noch " Made in Germany ".. Ausser den Gewinden leiden die an keiner Krankheit.
Nicht eine faule Stelle macht den Macker - Nagel ich mir an die Wand wennse Verrecken

Holsteiner
06.08.2011, 18:10
Ich trage meine Schuhe bei Überlandfahrten recht locker "geschnürt". Wenns an den Berg geht, ziehe ich nach...auch so, bevor es richtig schnell werden soll.

Ich mag so betonfest geschnürte Schuhe nicht.

Die Größe wähle ich, von der Passform her, wie bei Straßenschuhen. Das kann, je nach Hersteller, aber mal 46 oder auch mal 48 sein...passen muss es.

medias
06.08.2011, 18:22
Zu Eng mag ich es keinesfalls; Habe 2 Schuhe in Betrieb - NW im Winter - mit dickeren Socken passend, aber Sohle deutlich flexibler. macht aber nix. Sommers meiner Allerbest; Addidas Triathlonschuhe zu 45 DM. Passen, drückt Vorn u. Hinten nichts - steife Sohle - wenns Schwillt genügt eine Handbewegung am Klettriemen.
Noch " Made in Germany ".. Ausser den Gewinden leiden die an keiner Krankheit.
Nicht eine faule Stelle macht den Macker - Nagel ich mir an die Wand wennse Verrecken

Made in China wie alle.

SuttonHoo
07.08.2011, 16:47
Die nächste Charge war " Made in Serbia " .
Ich glaube dem Etikett - wenns auch im Grunde keine Rolle spielt.
Wenn ich mich hier in meinem Gehäuse so Umschauh` - Ausser etwas Mobiliar sowie Leuchten, Küchenutensilien ist nix mit " Germanischer Made "


Gruß

Holsteiner
07.08.2011, 19:09
Die nächste Charge war " Made in Serbia " .
Ich glaube dem Etikett - wenns auch im Grunde keine Rolle spielt.
Wenn ich mich hier in meinem Gehäuse so Umschauh` - Ausser etwas Mobiliar sowie Leuchten, Küchenutensilien ist nix mit " Germanischer Made "


Gruß

Wie kannst du nur medias widersprechen? :rolleyes:

Wahrscheinlich ist nur das Schildchen "Made in Germany"! :ä :D ;)

medias
07.08.2011, 19:17
Sidi macht noch in RO. Sonst ist da nicht mehr viel los.

gisbert
07.08.2011, 20:25
aber nicht presswurstmäßig. Sollten halt 'sitzen'. Welches Modell das tut, muß jeder für sich selbst herausfinden. Shimano tut es nur an ungenormten Füßen :D

SuttonHoo
07.08.2011, 20:43
Wie kannst du nur medias widersprechen? :rolleyes:

Wahrscheinlich ist nur das Schildchen "Made in Germany"! :ä :D ;)



Ich widerspreche Medias nicht - Trete in Diskussion. Das ist ein Unterschied.

Schildchen; Mag sein, aber die Schuhe sind für mich Top - mit 821g ( incl. kleats ) aber auch nicht leicht - Sohle ist wirklich Steif .

Was wiegen Eure incl. Platten , Wo ist gerade der Standart ?

Simcom2
07.08.2011, 21:36
Zurück zur Ausgangsfrage, "sollten Radschuhe eng sein?".

Ja, aber es ist zu beachten, dass sich der Fuss nach einiger Zeit ausdehnt. Es muss also darauf geachtet werden, dass die Radschuhe nicht schon Frühmorgens eng anliegen.

paulix
07.08.2011, 22:10
Die Schuhe sollten eng genug sitzen, rundrum.
Nichts ist schlimmer als bei Hitze mit rutschenden Tretern sich aufzureiben.
Für kurze Distanzen / häufige Sprints kann man etwas fester einstellen, auf langen Kanten ein bißchen lockerer.

Nebenbei, eine steife Sohle u. Maßeinlagen helfen mir bei den ganz langen Runden.

TCR Advanced SL
07.08.2011, 22:13
Was wiegen Eure incl. Platten , Wo ist gerade der Standart ?

Knapp über 600 wegen der schweren orthopäd. Einlegesohlen und Time Cleats. Giro Factor, 43.

safeguard
19.01.2013, 13:50
Ich hole das Thema hier mal wieder hoch, weil ich gerade vor einer Größenentscheidung stehe. Ich weiß, dass ihr mir die kaum abnehmen könnt, aber vielleicht könnt ihr ja einen Tipp geben, wie ihr euch entscheiden würdet.
Ich stehe vor der Auswahl 43 oder 44... Beide passen rundherum gut, 43 allerdings etwas besser. Vorne habe ich bei 43 noch einen Zeigefinger breit Platz, bei 44 etwas mehr. 44 ist also eher etwas zu lang, so dass die Cleats auch bis zum Anschlag hinten sind und eigentlich immer noch nicht optimal positioniert sind. Jedoch sind meine Füße im Zehenbereich etwas breit und stoßen bei 43 an beiden Seiten an den Rand. Bewegen kann ich die Zehen noch...
Stoßen bei euch die Zehen seitlich an oder sollte da schon mehr Platz sein? Bin mir nicht sicher, welche Größe ich wählen soll...

Rex500
19.01.2013, 13:58
Ein anderes Modell wählen. ;)

supertester
19.01.2013, 13:59
Mein Rat: Probier 42, weil 43 zu groß klingt. Schuhe weiten sich auch noch. Ich bin bis 2011 viel zu große Schuhe gefahren und habe übelste Beschwerden durch entzündete Sehnen durchgemacht. So klein wie der Fuß mit ausgestreckten Zehen reinpasst.

DröVoSu
19.01.2013, 14:00
Ich hole das Thema hier mal wieder hoch, weil ich gerade vor einer Größenentscheidung stehe. Ich weiß, dass ihr mir die kaum abnehmen könnt, aber vielleicht könnt ihr ja einen Tipp geben, wie ihr euch entscheiden würdet.
Ich stehe vor der Auswahl 43 oder 44... Beide passen rundherum gut, 43 allerdings etwas besser. Vorne habe ich bei 43 noch einen Zeigefinger breit Platz, bei 44 etwas mehr. 44 ist also eher etwas zu lang, so dass die Cleats auch bis zum Anschlag hinten sind und eigentlich immer noch nicht optimal positioniert sind. Jedoch sind meine Füße im Zehenbereich etwas breit und stoßen bei 43 an beiden Seiten an den Rand. Bewegen kann ich die Zehen noch...
Stoßen bei euch die Zehen seitlich an oder sollte da schon mehr Platz sein? Bin mir nicht sicher, welche Größe ich wählen soll...

Stoßen sie nur an seitlich an, oder wird gar schon seitlich gequetscht/eingengt.

Ich habe jedenfalls nach vorn auch gut Platz, weil sich mir die kleinere Größe in der Breite zu beengt angefühlt hat.

Daraus Allgemeines anzuleiten, dafür sind die Füße und die Köpfe (Vorlieben) der Fahrer zu unterschiedlich.

DröVoSu
19.01.2013, 14:07
Mein Rat: Probier 42, weil 43 zu groß klingt. Schuhe weiten sich auch noch.

Genau der Spruch von Händler hat mich viele tausend Kilometer leichte Beengung und bis hin zu großen Schmerzen (Radmarathon 13 h) gekostet. Zumindest Shimano Rennradschuhe weiten sich nicht. Da kann man Shimano glauben, die es selber schreiben.
Wenn die Leiste des Schuhs zu eng war, dann nützt es auch nicht die Verschlüsse weiter zu öffnen.

Holsteiner
19.01.2013, 14:11
Ich hole das Thema hier mal wieder hoch, weil ich gerade vor einer Größenentscheidung stehe. Ich weiß, dass ihr mir die kaum abnehmen könnt, aber vielleicht könnt ihr ja einen Tipp geben, wie ihr euch entscheiden würdet.
Ich stehe vor der Auswahl 43 oder 44... Beide passen rundherum gut, 43 allerdings etwas besser. Vorne habe ich bei 43 noch einen Zeigefinger breit Platz, bei 44 etwas mehr. 44 ist also eher etwas zu lang, so dass die Cleats auch bis zum Anschlag hinten sind und eigentlich immer noch nicht optimal positioniert sind. Jedoch sind meine Füße im Zehenbereich etwas breit und stoßen bei 43 an beiden Seiten an den Rand. Bewegen kann ich die Zehen noch...
Stoßen bei euch die Zehen seitlich an oder sollte da schon mehr Platz sein? Bin mir nicht sicher, welche Größe ich wählen soll...

Via Ferndiagnose sag ich mal, dass der Schuh nicht zu deiner Fußform passt.

Eine Zeigfingerbreite Platz vor den Zehen sagt mir, dass der Schuh selbst in 43 zu lang ist. Mehr, als 5 mm vor den Zehen braucht es nicht und sollte auch nach Möglichkeit nicht sein. Profis fahren teilweise sogar mit Schuhen, in denen sie vorne Kontakt haben. Du darfst nicht vergessen, dass du beim Radfahren keine Abrollbewegung hast, die Platz benötigt.

Wenn du die Schuhe in 42,5 oder 42 anprobieren würdest, wären sie wahrscheinlich im Zehenbereich zu eng für dich.

Da hilft nur ein anderer Schuh (anderer Hersteller oder anderes Modell).

safeguard
19.01.2013, 14:11
Also die Zehen werden tendenziell eher schon leicht eingeengt, ich kann die Schuhe aber locker zwei Stunden anhaben ohne Schmerzen zu bekommen (auf dem Sofa!). Die Frage ist halt, wie sich das ganze beim Fahren verhält, gerade im Sommer. Fahren wollte ich jetzt noch nicht damit, falls ich sie noch zurück geben. Ich befürchte wohl eher, der Leisten ist für meine Füße im Bereich Zehen/Ballen zu eng. und an der Stelle kann man kaum mit den Verschlüssen arbeiten und weiten wird sich da wohl auch nichts, weil Synthetik ;)

safeguard
19.01.2013, 14:16
Via Ferndiagnose sag ich mal, dass der Schuh nicht zu deiner Fußform passt.

Eine Zeigfingerbreite Platz vor den Zehen sagt mir, dass der Schuh selbst in 43 zu lang ist. Mehr, als 5 mm vor den Zehen braucht es nicht und sollte auch nach Möglichkeit nicht sein. Profis fahren teilweise sogar mit Schuhen, in denen sie vorne Kontakt haben. Du darfst nicht vergessen, dass du beim Radfahren keine Abrollbewegung hast, die Platz benötigt.

Wenn du die Schuhe in 42,5 oder 42 anprobieren würdest, wären sie wahrscheinlich im Zehenbereich zu eng für dich.

Da hilft nur ein anderer Schuh (anderer Hersteller oder anderes Modell).

Danke für die Ferndiagnose ;) Ich befürchte auch, dass meine Fußform das Problem ist. Kann mir jemand zufällig auf die Schnelle sagen, wie Schuhe von Diadora ausfallen? Also ob die im Zehenbereich vergleichsweise breit sind und auch von der Länge her? Bzw. mir einene Tipp für breite Marken geben.

medias
19.01.2013, 14:19
Bei Sommerschuhen sollte man i. Alg. leicht anstossen, immer am Nachmitta anprobieren.
Winterschuhe sollte man ja nie anstossen, sonst friert man sofort.

Holsteiner
19.01.2013, 14:21
Danke für die Ferndiagnose ;) Ich befürchte auch, dass meine Fußform das Problem ist. Kann mir jemand zufällig auf die Schnelle sagen, wie Schuhe von Diadora ausfallen? Also ob die im Zehenbereich vergleichsweise breit sind und auch von der Länge her? Bzw. mir einene Tipp für breite Marken geben.

Breit im Zehenbereich:

Bont, Bontrager, Diadora, DMT, Northwave.

Eng im Zehenbereich:

Gaerne, Giro...brauchst du gar nicht erst probieren, wenn du Quadratfüße hast.

Zur Länge:

Bont eher kurz
Diadora, DMT kurz bis mittel
Bontrager, Northwave eher lang

Northwave ist insgesamt eher breit, BONT gibt es wahlweise in drei verschiedenen Breiten. Diadora, DMT und Bontrager sind relativ neutal geschnitten.

Eng ist keiner der hier genannten Schuhe.

supertester
19.01.2013, 14:24
Genau der Spruch von Händler hat mich viele tausend Kilometer leichte Beengung und bis hin zu großen Schmerzen (Radmarathon 13 h) gekostet. Zumindest Shimano Rennradschuhe weiten sich nicht. Da kann man Shimano glauben, die es selber schreiben.
Wenn die Leiste des Schuhs zu eng war, dann nützt es auch nicht die Verschlüsse weiter zu öffnen.

Natürlich keien cm, aber mm. Zumindest meien Schuhe taten das immer. Regenfahrten sind etwa auch Tipp. Nutze meine guten Schuhe nur sehr ungern bei Regen.
Ich gehe davon aus, dass der Leisten einfach nicht passte. Shimano hat relativ gleichmäßigen ovalen Leisten gehabt zu meiner Zeit. Inkompatibel mit meinem Fuss. Korrekte Größe, aber zu schmal.

Ich jedenfalls kann mich in einigen Schuhläden bei manchen Verkäufern nicht mehr sehen lassen, da man mich als Freak abstempelte. Geht dabei aber um Laufschuhe. :D So eng wie die sind, muss ich wohl pervers sein. :Applaus:


Breit im Zehenbereich:

Bont, Bontrager, Diadora, DMT, Northwave.

Eng im Zehenbereich:

Gaerne, Giro...brauchst du gar nicht erst probieren, wenn du Quadratfüße hast.

Zur Länge:

Bont eher kurz
Diadora, DMT kurz bis mittel
Bontrager, Northwave eher lang

Ich würde Gaerne als eher breit einordnen, während DMT mir abgefallene Nägel bescherte.

DröVoSu
19.01.2013, 14:25
Also die Zehen werden tendenziell eher schon leicht eingeengt, ich kann die Schuhe aber locker zwei Stunden anhaben ohne Schmerzen zu bekommen (auf dem Sofa!). Die Frage ist halt, wie sich das ganze beim Fahren verhält, gerade im Sommer. Fahren wollte ich jetzt noch nicht damit, falls ich sie noch zurück geben. Ich befürchte wohl eher, der Leisten ist für meine Füße im Bereich Zehen/Ballen zu eng. und an der Stelle kann man kaum mit den Verschlüssen arbeiten und weiten wird sich da wohl auch nichts, weil Synthetik ;)

Lass es sein.

Spätestens mir Druck auf den Pedal nimmt die Beengung zu.
Ganz schlimm wird es in den Bergen, wo ständig mit großen Druck auf dem Pesdal gefahren wird.
Wenn dann noch der Fuß anschwillt ...

Schuhe müssen wenigstens in der Breite passen.
Wenn die Länge nicht ganz stimmt, so stopppt noch immer der obere der 3 Verschlüsse das "Nachvornerutschen".

(Viel) Besser ist es natürlich einen komplett passenden Schuh zu haben.

Von Sidi gibt es Schuhe die breiter bauen.

Shimano hatte auch mal Modelle für breitere Füße im Programm. (Ob heute noch?)

Bikewear
19.01.2013, 14:26
Hallo,

der Rennradschuh sollte schon eng sitzen. Wichtig zu wissen ist, dass Deine Füße durch die Belastung anschwillen, also etwas größer werden. Daher benötigst du unbedingt Platz, um bei längeren Fahrten keine Schmerzen zu bekommen. Seitlich sollte er eng anliegen, Dir vorn im Bereich der Zehen allerdings etwas Platz lassen. Also die Zehen solltest du beim Anprobieren noch bewegen können und es sollte allgemein kein extrem beengendes Gefühl bestehen. Probiere unbedingt aus ob du im geschlossenen Zustand der Schuhe diese hinten vom Hacken abziehen kannst. Ist das der Fall ist der Schuh zu groß. Bleibst du fest im Schuh und die besagte Zehen-Bewegungsfreiheit bestehen, ist der Schuh richtig. Und natürlich sollte er Dir rundum angenehm, dabei aber trotzdem einen festen Sitz bieten. Auf jeden Fall ist dies ein schwieriges Thema.

Als Richtwert zum Anprobieren beim Händler oder Online Bestellen gilt: Eine Nummer Größer als Deine gewöhnlichen Schuhe (Radschuhe falle etwas kleiner aus).

medias
19.01.2013, 14:29
Das mit der Nr. grösser war früher mal hilfreich, heute leide nicht mehr, gibt zuviele Unterschiedliche Grössenangaben.
Geht nur über anprobieren.

Holsteiner
19.01.2013, 14:29
...Ich würde Gaerne als eher breit einordnen, während DMT mir abgefallene Nägel bescherte.

Ich hatte den Gaerne G Chrono. Der Schuh ist breit, jedoch ist die Zehenbox ausgesprochen spitz zulaufend.

Beim DMT Radial hatte ich den Eindruck, dass dieser etwas schmaler, als der Gaerne ist. Jedoch war die Zehenbox deutlich runder, als bei dem Gaerne.

DröVoSu
19.01.2013, 14:33
https://www.boc24.de/produkt/Bekleidung/Schuhe/Rennradschuhe/Sidi-Rennradschuh-Zephyr____59866_11553.html?campaign=googlebase


?

Holsteiner
19.01.2013, 14:34
Ich wähle meine Schuhe so, dass ich vorne noch zumindest 3mm Platz habe und die Schuhe rundum bequem sitzen.

Sehr wichtig ist der Halt der Schuhe an der Ferse.

Meine Schuhe kann ich bspw. sogar offen fahren, ohne rauszurutschen (natürlich nur auf ebener Strecke).

safeguard
19.01.2013, 14:38
Also problematisch ist bei mir auf jeden Fall, wenn die Schuhe vorne zu spitz zulaufen. Habe eher die bereits erwähnten Quadratlatschen und nicht die elegante ägyptische Fußform (nennt man das so? :D) Eine eher Runde Zehenbox sollte also schon sein...

Holsteiner
19.01.2013, 14:38
https://www.boc24.de/produkt/Bekleidung/Schuhe/Rennradschuhe/Sidi-Rennradschuh-Zephyr____59866_11553.html?campaign=googlebase


?

Sind breit, laufen aber auch ziemlich spitz zu. Wenn Probleme mit breitem Zehenbereich bestehen, ist ggf. ein anderer Schnitt (eines anderen Herstellers) besser.

Holsteiner
19.01.2013, 14:44
Also problematisch ist bei mir auf jeden Fall, wenn die Schuhe vorne zu spitz zulaufen. Habe eher die bereits erwähnten Quadratlatschen und nicht die elegante ägyptische Fußform (nennt man das so? :D) Eine eher Runde Zehenbox sollte also schon sein...

Die quadratischsten Schuhe der Welt...und wie schon erwähnt, in drei Breiten erhältlich:

BONT!

safeguard
19.01.2013, 14:47
Die quadratischsten Schuhe der Welt...und wie schon erwähnt, in drei Breiten erhältlich:

BONT!

Danke! Die sehen allerdings schon eher quadratisch aus (passend zu meinen Füßen :D).
Wäre sonst eventuell Suplest auch eine Alternative? Die sollen ja auch eher groß ausfallen als zu klein, wenn ich mich recht erinnere (und das auch in der Breite). Auf Bildern sehen die auch recht quadratisch aus...

Holsteiner
19.01.2013, 14:52
Danke! Die sehen allerdings schon eher quadratisch aus (passend zu meinen Füßen :D).
Wäre sonst eventuell Suplest auch eine Alternative? Die sollen ja auch eher groß ausfallen als zu klein, wenn ich mich recht erinnere (und das auch in der Breite). Auf Bildern sehen die auch recht quadratisch aus...

Suplest:

Fällt von der Länge her "normal" aus...ähnlich Specialized. Der Schuh ist nicht eng, aber auch nicht besonders breit. Die Zehenbox ist angenehm hoch, aber von der Breite her weder besonders schmal, noch besonders breit.
Insgesamt ein angenehm "neutraler" Schnitt.

safeguard
19.01.2013, 19:37
Danke für die Tipps... Ich werde mich jetzt mal langsam nach oben tasten. Probiere es mal mit Diadora, wenn das nichts wird, Northwave oder wenn garnichts hilft dann doch Bont. Aber ganz so quadratisch sind meine Füße dann (hoffentlich) doch nicht :D

Holsteiner
19.01.2013, 21:45
Du solltest vielleicht auch den Bontrager Race x-Lite nicht außer acht lassen. Der passt vielen "Problemfüssern" und hat ein top Preis-Leistungs-Verhältnis, weil Bontrager an Werbung spart.

Bei dem Schuh ist die Ratsche, der Riemen, das Polster und das Fersengummi austauschbar. Die Ferse ist anpassbar. Die Innensohle ist thermisch anpassbar...was wil man mehr?