PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : empfehlung für haltbare kette?



Fireball
30.04.2004, 11:51
ich hab zurzeit ne günstigere shimano drauf, die halt mangels vernickelung nicht wirklich schön anzuschauen ist, aber ganz gut funktioniert.
nun bin ich am überlegen, was ich mir für ne neue holen soll. momentan schwanke ich zwischen pc69 und der DA. den sram link find ich sehr praktisch, und würde ihn wohl auch an der DA dran fummeln.
wie steht's nun mit der haltbarkeit der ketten? hab mal paar revies gelesen, wonach die pc69 nach allerspätestens 1000km unten sein soll.

welche erfahrungen habt ihr mit pc69/DA gemacht? evtl. alternativen?

und bitte nicht auf die suchfunktion verweisen.... :Bluesbrot

Windfänger
30.04.2004, 11:52
Zum Betreff: SRAM PC59

Fireball
30.04.2004, 11:56
hä? pc59? und weiter?

Windfänger
30.04.2004, 12:01
hä? pc59? und weiter?
Was "und weiter"?

Meine Empfehlung für eine haltbare Kette lautet "SRAM PC59". Und nichts weiter.

Fireball
30.04.2004, 12:07
na ich dachte da käm noch was :-)
wußte ja nicht, dass du dich so auf's wesentliche beschränkst :Bluesbrot

jagen
30.04.2004, 12:17
Das war bisher auch meine haltbarste Kette im Vergleich zu SRAM, PC 89R; Connex 90irgendwas - (HG 93 steht noch aus). Habe ca. 5000 km damit runtergenudelt.

Den Link kannste aber auch mit den Shimano Ketten verwenden.

Gruß
Thomas

Fireball
30.04.2004, 12:21
danke, das mit dem link weiß ich bereits.
5000km sind recht ordentlich! :eek:
nur ist die 59 auch nur an den außenlaschen vernickelt, was mich ein bißchen stört. die 69 wiederum hat auch vernickelte innere laschen. jetzt müsste man wissen, ob es da einen großen haltbarkeitsunterschied zwischen 59/69 gibt...
an meinem mtb hab ich die pc68 drauf, aber seit dem ich mein RR hab, bin ich zu meiner schande kaum noch damit gefahren...

austin
30.04.2004, 12:24
Haltbarkeit einer Kette hat mit ihr selbst erstmal garnichts zu tun !

entscheident ist die Pflege und der Einsatz

eine neue ( gute ) Kette 200km im Regen , mit reichlich Schmutz auf der Straße , gefahren ist wahrscheinlich hin .

Verursacher sind die Staubpartikel ( Schlamm ) , die die Kette ziemlich schnell zerlegen .

also : Pflege Schmierungszustand

danach kommt
das Kettenmaterial ( Eisen - Stahl )
und
die Oberflächenbehandlung ( brüniert , vernickelt o.ä )

jagen
30.04.2004, 12:27
Ich denke, dass die Vernickelung nichts mit der Haltbarkeit zu tun hat. Die 89 R von SRAM hat aber diese tonnenweise gewichtseinsparenden Langlöcher in den Laschen. Ich vermute mal, dass die die Haltbarkeit nicht gerade fördern.

robert jütte
30.04.2004, 13:23
Salü
Habe gerade die zweite Rohloff-Kette durch.
Nach 15'000 km und einer Kassette rechnet
sich der geringe Mehrpreis absolut.
Kann ich daher nur empfehlen. Gruss

xy-biker
30.04.2004, 13:29
Sram PC 59 ist die Kette!

Top Preis! Top Leistung! :Applaus:

Fireball
30.04.2004, 13:34
ich denke auch nicht, dass die vernickelung was mit der haltbarkeit zu tun hat, aber es sieht einfach auf dauer besser aus.
ich denke jedoch, dass es bei gleicher reinigung und pflege verschiedener ketten ganz gute unterschiede in der lebensdauer/haltbarkeit geben kann.
mir is klar, dass ich ne DA ohne pflege nicht halb so lang fahren kann wie ne geleckte (nicht wörtlich nehmen) pc59.
trotzdem dürfte es unterschiede geben, und da die meisten user den pflegeaufwand über die jahre und kilometer hinweg kaum ändern dürften, hoffe ich halt auf ein paar erfahrungswerte.
meine shimano (hg53 oder sowas) wurde z.B. nicht einmal im regen gefahren, das rad steht in nem geschlossenen raum, die kette war sauber und geölt, und trotzdem waren nach 2 wochen (!) und gerade mal 120km bereits einige der kettenglieder, die nicht vernickelt sind, mit flugrost behaftet. das finde ich halt einfach unschön, deswegen möchte ich ne komplett vernickelte. auch wenn's an der haltbarkeit nix ändert.
ich will ne vernickelt ekette, die lange hält ;-) vielleicht hätte ich es so formulieren sollen.