PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 3T Funda und die ominöse Aluhülse



victim of fate
06.08.2011, 14:30
Hallöchen ;-)

ich lasse mich auch mal wieder hier blicken mit einer vielleicht blöden Frage:

ich habe mir jetzt eine 3T-Funda-Pro Gabel gekauft in die man ja diese komische Aluhülse in den Schaft einkleben soll.
Erst dachte ich ja die sei um den Schaft zu stabilisieren, aber ohne das Epoxy-leim/harzt whatever-Zeug sitzt das teil so locker im Schaft, dass mir das etwas fraglich erscheint.

Welche Funktion hat das also (außer, dass da eine Steuersatzkralle in das Aluteil eingeschlagen ist)?

Jemand schomal die Gabel ohne das Teil und dafür mit FSA-Kompressor verbaut?


Gruß
vof

DieAder
06.08.2011, 14:58
Finde die Idee mit der Hülse grundsätzlich ganz gut. Problem ist allerdings, dass du die Gabel gegebenenfalls nicht mehr kürzen kannst (bzw. nur mit viel Aufwand), da die Hülse eingeklebt ist.
Ich fahre die Gabel seit 3 Jahren mit einem Kompressor. Keine Probleme bislang.

Gruß

victim of fate
06.08.2011, 17:18
Danke für das Feedback!

Sonst noch jemand ähnliche Erfahrungen?
Ich habe auch auf der Seite von 3T oder in der Bedienungsanleitung keinen Hinweis dazu gefunden ob das Teil jetzt Sicherheitsrelevant ist oder nicht (nennenswert dünner als bei andern Carbongabeln ist das Material ja nicht, aber das hat bei Carbon ja nicht viel zu sagen).

Hat überhaupt jemand das Ding eingeklebt?

SIMPLOS
06.08.2011, 17:33
Mein Händler hatte es mir eingeklebt. Als ich die Gabel kürzen wollte hatte ich den Käse.
Lass weg den Mist. Ich versteh nicht wieso die von 3t da das Alu teil reinmachen.

crishi
06.08.2011, 18:08
ich fahr auch ohne Hülse und mit Kompressor.

IM226
06.08.2011, 22:03
Hallo,
ich hab einen Cervelo P2 Rahmen gekauft, (mit dieser Funda Gabel).

Ich bin die erste Zeit mit einer FSA-Gabelklemmung gefahren, um die richtige Schafthöhe zu ermittlen.

Mittlerweile hab ich den Schaft entsprechend gekürzt und die Aluhülse eingeklebt. Lt. meinem Händler sollen sich so die Kräfte im Gabelschaft besser verteilen als mit einer herkömmlichen Klemmung. Der Einbau verlief anhand der (engl.) Anleitung problemlos.

Bislang funktionierts bei mir ohne Probleme (ca. 2 Jahre).

Grüße

victim of fate
07.08.2011, 00:11
Nachdem ich die Gabel eh soweit gekürzt habe, dass der Rahmen ein weiteres kürzen unmöglich macht habe ich gerade die Hülse eingeklebt. Ich habe überhaupt nur eine neue Gabel gekauft, weil ich bei der anderen aufgrund einer kleinen Beschädigung des Gabelschaftes im Klemmbereich des Vorbaus große Sicherheitsbedenken hatte, da wäre es wohl nicht konsequent gewesen jetzt die Hülse weg zu lassen.

End der Stress!!!

Erst ist das Harz so flüssig, dass die Hülse einen reinruscht während man versucht das etwas übergelaufene Harz weg zu wischen, dann wird es so schnell fest, dass man es kaum weg bekommt und überhaupt.
Aber jetzt ist es geschafft und scheint gut geklappt zu haben :-).

Trotzdem viel Dank an alle die geantwortet haben! :-)

Clouseau
07.08.2011, 00:27
Hallöchen ;-)

Welche Funktion hat das also (außer, dass da eine Steuersatzkralle in das Aluteil eingeschlagen ist)?


Soll den Schaft von Ihnen stabilisieren, vorallem für die Klemmbelastung des Vorbaus. (War bei Alpha-Q auch so).

(Also ich würde das Ding einkleben, sobald du deine Position hast, schon alleine aus Garantiegründen).

Gruß

C.

Pinarello 1
07.08.2011, 08:29
Hallo,

Ich hab auch ein Cervelo P2 und eine 3T Funda Pro Gabel....nachdem ich die richtige Lenkerhöhe gefunden hatte, hat mir mein Händler den Gabelschaft gekürzt und diese Aluhülse eingeklebt....den Ahead Deckel hat er mir nicht festgeschraubt, denn ich sollte 10h nicht fahren bzw. den Deckel erst dann festschrauben......nach 14h hab ich dann das Lagerspiel eingestellt, den Deckel festgeschraubt und bin auf die Piste.

victim of fate
07.08.2011, 17:42
Hört sich -wenn selbst die Händler einen eine Weile ohne fahren lassen- schon so an, als sei das Teil eher "ganz nett" als notwendig.

Naja...jetzt ist es drin und raus bekommt man es ja...hm...höchstens mit gaaaanz vorsichtigem Ausbohren ^^

magnum
07.08.2011, 18:09
ich bin die Gabel auch lange ohne gefahren und hab sie dann irgendwann eingeklebt. Kann sein, dass ich mir das eingebildet habe aber hat sich danach steifer angefühlt. Keine Ahnung obs auch wirklich so war. Ich find ein Alu-Insert aber grundsätzlich ne super Lösung. Wenn ich mir die geringe Klemmfläche so mancher Vorbauten (und tlw. auch noch mit leichtem Spiel bzw. nicht 100%igem Durchmesser am Schaft) anschaue...

Pinarello 1
07.08.2011, 18:11
Ich bin ca. 1 Woche ohne Deckel, Kralle o.ä. und Aluhülse rumgekurvt... :eek::eek:

lucabrasi
07.08.2011, 18:31
ich habe meine hülse sofort eigeklebt, ist ein reaktionsharz und ruckzuck fest, ist einfach eine intelligente idee, weil die kralle und die aluhülse ggü. einem kompressor viel leichter sind und die carbon-alu kompositkonstruktion natürlich viel steifer und unempfindlicher am vorbau ist.

the_brain_mave
07.08.2011, 19:24
In der Bedinungsanleitung der Funda steht, dass es "recommend" ist die Hülse zu benutzen. Ein Kumpel ist sie 1,5 Jahre ohne Hülse gefahren.

Die Hülse kann einfach mit durchgesägt werden (vorher die Kralle weiter einschlagen) wenn der Schaft noch zu lang ist. Die Hülse ist so lang, wie die Klemmhöhe von 2 1/2 Vorbauten.

Gruß.

Terpentin
07.08.2011, 20:37
Ich fahre die 3T Funda Team - ohne Aluhülse!
Wer seinen Vorbau so stark anzieht, dass der Gabelschaft Schaden nehmen sollte, dem ist sowieso nicht mehr zu helfen...

Tune bubu tut´s auch.

victim of fate
07.08.2011, 21:27
ich habe meine hülse sofort eigeklebt, ist ein reaktionsharz und ruckzuck fest, ist einfach eine intelligente idee, weil die kralle und die aluhülse ggü. einem kompressor viel leichter sind und die carbon-alu kompositkonstruktion natürlich viel steifer und unempfindlicher am vorbau ist.

Dem muss ich leider widersprechen, die Hülse inkl. Krasse und Deckel und Schraube waren sogar leicht schwerer als der normale FSA-Kompressor. Mit einem leichteren Deckel und einer Aluschraube würde man es wohl aber knapp unterbieten können :-).

obisk
07.08.2011, 22:50
Ich fahre die 3T Funda Team - ohne Aluhülse!
Wer seinen Vorbau so stark anzieht, dass der Gabelschaft Schaden nehmen sollte, dem ist sowieso nicht mehr zu helfen...

Tune bubu tut´s auch.

Das stimmt nicht ganz, da es zusätzliche Kräfte neben den Klemmkräften gibt.
Ab und zu hat jeder Fahrer relativ viel Gewicht auf den Ergos. Vorallem beim Abfahren und order zusätzl. Bremsen sowie Unebenheiten in der Fahrbahn.
Diese Kräfte wirken durch den Hebel (Ergos + Vorbau) verstärkt auf den Schaft.

Terpentin
07.08.2011, 23:13
Das stimmt nicht ganz, da es zusätzliche Kräfte neben den Klemmkräften gibt.
Ab und zu hat jeder Fahrer relativ viel Gewicht auf den Ergos. Vorallem beim Abfahren und order zusätzl. Bremsen sowie Unebenheiten in der Fahrbahn.
Diese Kräfte wirken durch den Hebel (Ergos + Vorbau) verstärkt auf den Schaft.

Ja, das stimmt sicherlich!
Aber die Kräfte wirken auch auf den unteren Teil des Gabelschaftes (Übergang Gabel - Steuerlager) in dem sich keine Aluhülse befindet.

Bremsmanöver, Schläge... wirken doch zuerst auf den unteren Teil des Gabelschaftes!
Der Hebel besteht dann ja aus dem Teil zwischen Schnellspanner und unterem Steuerlager. Am oberen Steuerlager wird in diesem Fall ja nur fixiert.

Und dieser Hebel erscheint mir schon deutlich länger, als vom Vorbau bis zum oberen Steuerlager! Meistens ist der Hebel dort nur zwischen 0,5 - 3cm lang.

Also sollte diese Aluhülse den Carbonschaft verstärken, warum hat man dann im unteren Teil darauf verzichtet?

christiancarbon
08.08.2011, 03:54
In der Bedinungsanleitung der Funda steht, dass es "recommend" ist die Hülse zu benutzen. Ein Kumpel ist sie 1,5 Jahre ohne Hülse gefahren.

Wenn der Hersteller "recommend" reinschreibt in der Bedienungsanleitung, und Dir damit etwas "empfiehlt", hast Du im Falle des Nichtbefolgens bei einer Reklamation schlechte Karten.

Das läuft halt nach dem Motto: "Ich würde es machen, überlasse aber Dir die Entscheidung." It´s up to you.

victim of fate
08.08.2011, 04:11
Ja, das stimmt sicherlich!
Aber die Kräfte wirken auch auf den unteren Teil des Gabelschaftes (Übergang Gabel - Steuerlager) in dem sich keine Aluhülse befindet.

Bremsmanöver, Schläge... wirken doch zuerst auf den unteren Teil des Gabelschaftes!
Der Hebel besteht dann ja aus dem Teil zwischen Schnellspanner und unterem Steuerlager. Am oberen Steuerlager wird in diesem Fall ja nur fixiert.

Und dieser Hebel erscheint mir schon deutlich länger, als vom Vorbau bis zum oberen Steuerlager! Meistens ist der Hebel dort nur zwischen 0,5 - 3cm lang.

Also sollte diese Aluhülse den Carbonschaft verstärken, warum hat man dann im unteren Teil darauf verzichtet?


Vorbau+Lenker+Bremsgriffe bringen es zusammen aber schon auf einen erheblichen Hebel, der auch noch in einem deutlich gravierenderen Winkel zum Gabelschaft steht als die Gabelscheiden. Die Gabelschaftbrüche die ich bisher gesehen habe waren jedenfalls immer kurz unterm Vorbau. Kann auch Zufall sein und so viele waren es jetzt auch nicht.

Die Frage ist für mich eher ob der Schaft nicht es auch ohne die Hülse aushalten sollte.

lucabrasi
08.08.2011, 05:35
warum ist die hülse eigentlich ein problem? einbauen und gut ists! oder ist das einbauen zu schwierig!

victim of fate
08.08.2011, 12:58
Also ich fand den Einbau schon vergleichsweise diffizil, aber sicher nicht so schwer, dass einen das am Einbau hindern sollte.
Die Hülse ist am einen Ende breiter, so dass sie nicht ganz in den Gabelschaft passt und man muss sie (je nach Toleranz der Teile) etwa um einen Millimeter kürzen. Ein 75mm langes Aluteil um einen Millimeter kürzen und trotzdem eine plane Schnittkante zu erhalten ist ohne diverses Werkzeug nicht so einfach (ich habe eine kleine Flex als "Pseudodrehbank" missbraucht).

Das einkleben fand ich wie gesagt auch nicht soooo toll.
Aber war der erste Versuch und ging alles gut, also kann es nicht zu schwer sein.

Das Problem mit dem Teil ist eher, dass es def. mehr wiegt als z.B. die viel verbreitete Variante den Steuersatz mit einem Kompressor ein zu stellen und dann nur mit einem Tune Gumgum zu fixieren.
Außerdem dürfte sich das erneute Kürzen des Schaftes als fast unmöglich rausstellen (wenn man die Hülse mit kürzt verliert sie zum einen teilweise ihre mutmaßliche Funktion und ich kann mir auch vorstellen, dass das Harz dann splittert und oder rissig wird und nicht mehr so hält und wie gut man durch so einen Carbon-Alu-Mix dann kommt weiß ich auch nicht, ich habe mir extra ein Carbonsägeblatt gekauft, dass kommt eher nicht gut durch Alu)

mcwipf
08.08.2011, 13:28
Gabelschaft kürzen geht trotz eingeklebter Hülse ohne Probleme. Aber mal ehrlich, um wieviel oder wie oft wollt ihr denn eigentlich euren Schaft noch kürzen?

Und das einkleben ist nun auch kein Hexenwerk, wenn man im Umgang mit 2K-Klebern etwas bewandert ist. Und wenn man sowas zum ersten mal macht, dann ist halt wie mit allem, das man so zum ersten mal macht.

victim of fate
08.08.2011, 13:32
. Und wenn man sowas zum ersten mal macht, dann ist halt wie mit allem, das man so zum ersten mal macht.

Diese Worte gehen in die Geschichte ein, ganz sicher xD

lucabrasi
08.08.2011, 19:09
Also ich fand den Einbau schon vergleichsweise diffizil, aber sicher nicht so schwer, dass einen das am Einbau hindern sollte.
Die Hülse ist am einen Ende breiter, so dass sie nicht ganz in den Gabelschaft passt und man muss sie (je nach Toleranz der Teile)

Außerdem dürfte sich das erneute Kürzen des Schaftes als fast unmöglich rausstellen (wenn man die Hülse mit kürzt verliert sie zum einen teilweise ihre mutmaßliche Funktion und ich kann mir auch vorstellen, dass das Harz dann splittert und oder rissig wird und nicht mehr so hält und wie gut man durch so einen Carbon-Alu-Mix dann kommt weiß ich auch nicht, ich habe mir extra ein Carbonsägeblatt gekauft, dass kommt eher nicht gut durch Alu)

das kürzen eines karbonschaftes funktioniert auch sehr gut (und schnell) mit einer flex mit stahlscheibe, geht durch wie butter, da franst nichts aus und ob da noch eine aluhülse drin steckt merkt die flexscheibe gar nicht :D:D

victim of fate
08.08.2011, 19:53
weißt Du wie ich hier mal verspottet wurde als ich vorgeschlagen habe den Carbonschaft mit einer Flex zu kürzen ^^"

siehe hier:

http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?t=119041&highlight=Flex

Terpentin
08.08.2011, 20:44
Also nach dem die Mehrheit sich für die Hülse entschieden hat, habe ich heute morgen auch die selbige eingeklebt.

Naja technisch schwer ist anders.

Bei mir hat die Aluhülse wunderbar in den Carbonschaft gepasst.
Ansonsten hätte ich auch noch eine Kappsäge von Berg&Schmidt gehabt.

Handfest war das Teil schon nach wenigen Minuten - vorsichtig erfühlt :D!

In meiner Bedienungsanleitung stehen 4 Stunden als Aushärtezeit bei 25 °C.
Nach 7 Stunden habe ich dann den Vorbau wieder ran montiert.

Zugegeben auf den Carbondeckel bekommt man natürlich mehr Zug als mit einem Tune GumGum! Ob man das braucht, sei dahingestellt...

Einen Fahrversuch werde ich morgen Vormittag unternehmen!

Oh - dieses Forum beschert einem immer Arbeit :Angel:!

mcwipf
08.08.2011, 21:17
Diese Worte gehen in die Geschichte ein, ganz sicher xD

Das will ich doch sehr hoffen!!!

Hat mich schlieslich genug Gehirnschmalz gekostet. :D

Clouseau
09.08.2011, 07:27
Oh - dieses Forum beschert einem immer Arbeit :Angel:!

Und Kosten, wenn der Habenwillreflex zuschlägt.

:Applaus:

KlaR
24.01.2012, 20:03
Hallo ist in dem Thread noch jemand wach?

Ich stehe gerade vor dem gleichen Problem mit der Einklebehülse. Dazu folgende Frage:
Das Kürzen der Gabel bei eingeklebter Aluhülse sollte mit einer Eisensäge und einer Lehre
doch kein Problem sein. Wenn ich dann den Schaft weiter kürzen will, muß ich doch nur die
Kralle tiefer einschlagen, oder ist das zu einfach gedacht?



P.S. das I-lock System von Canyon ist schon nicht dumm, idiotensicher und kinderleicht
einzustellen.

kf17332
25.05.2014, 08:41
Hallo!

Weiss zufällig jemand von den Hülseneinklebern wie lang das Ding ist. Frage deshalb, wenn ich 3 cm Spacer und Steuersatzkappe verwende ob diese zum Einkleben lang genug ist um bis zum Lager zu reichen und nicht oberhalb des Lagers die Gabelschafteigenschaften verändert und genau beim Lager (der am meisten belasteten Stelle des Schaftes) aufhört.

Danke für eine kurze Antwort.

Grüße

Kf17332

Cubeteam
25.05.2014, 09:11
Weiter oben stand was davon, die Hülse wäre 2,5 Vorbauhöhen langen, das würde ungefähr 10 cm entsprechen... Vorbau und Spacer sind bei dir ja dann ca. 7 cm, also hättest du noch 3 cm für Kappe und Lager.