PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : SRM PC VI Display geht nicht mehr



Litening2004
07.08.2011, 19:16
Ich habe anscheinend mein SRM PC VI zu spät an das Ladegerät gehängt (das Display war bereits aus). Nach dem Laden kam zwar zunächst der SLEEP-Bildschirm, allerdings waren einige Segment nicht sichtbar (z. B. der senkrechte Strich vom L und einige andere). :heulend:

Beim Versuch, das PC VI einzuschalten wurde das Display dann dunkel. :heulend:

Ich habe das PC VI bereits merhfach über die SW resetet und auch mehrfach an das Ladegerät gehängt.

Gibt es noch irgend etwas, das ich tun kann?

Den SRM-Service habe ich bereits per Email kontaktiert, leider ohne bisher eine Antwort zu bekommen. :ü

ralfinessen
08.08.2011, 19:33
Hallo,

das hört sich ganz danach an, als ob der Akku sich tiefentladen und Schaden genommen hat.
SRM per Email ist wie mit ner Wand sprechen = No Response..
Wenn dann solltest Du dort anrufen aber mehr wie " Einschicken" sagen die Dir auch nicht.

Du hast eigentlich nur zwei Möglichkeiten.

1. Zum Schoberer schicken
2. Akku selber wechseln ( 2 Lötstellen ) Akku gibt es im Inet für ca. 15€.

Ich hoffe ich konnte Dir etwas helfen.

Frühaufsteher
08.08.2011, 19:40
Ich habe eigentlich erfolgreich mit SRM kommuniziert, allerdings muß man Antwortzeiten von ca. 1 Woche einkalkulieren. Bei Nachfragen geht es schneller.

Ich würde vor dem EInschicken noch versuchen, die kiste aufzuschrauben und den Akku kurz zu entfernen oder (aber das auf eigene Gefahr) ca. 5 sec kurzzuschließen. das ist eine Art Hard-Reset.

Litening2004
09.08.2011, 08:34
Vielen dank für den Hinwesi.

Zum öffnen einen Frage; Das PC ist ja quasi mit einen Sicherungslack "versiegelt". Gibt es Probleme beim Einschicken, wenn ich das Gerät selbst schon mal geöffnet habe?

Wird eigentlich durch längeres liegen lassen das Problem verschärft oder langt es, wenn ich das PC zusammen mit der Kurbel Anfang nächsten Jahres einschicke? (Ich trainiere derzeit meist mit der XT310).

dual
09.08.2011, 09:30
Zum öffnen einen Frage; Das PC ist ja quasi mit einen Sicherungslack "versiegelt". Gibt es Probleme beim Einschicken, wenn ich das Gerät selbst schon mal geöffnet habe?


Lack weg -> Tschüss Garantie. Wenn keine Garantie mehr -> Lack weg egal. :)

greyscale
09.08.2011, 09:33
Ohne da jetzt Schoberer zu nahe treten zu wollen...

Ein Consumer-System für dreitausend freundliche Schleifen ist nicht gegen Selbstzerstörung gesichert:eek:?

Das fällt für mich unter grober Konstruktionsfehler.

g.

Frühaufsteher
09.08.2011, 09:51
Ohne da jetzt Schoberer zu nahe treten zu wollen...

Ein Consumer-System für dreitausend freundliche Schleifen ist nicht gegen Selbstzerstörung gesichert:eek:?

Das fällt für mich unter grober Konstruktionsfehler.

g.

Näh, hält schon recht gut. Manchmal ist ein Hard-Reset nötig....

Litening2004
09.08.2011, 10:42
Ohne da jetzt Schoberer zu nahe treten zu wollen...

Ein Consumer-System für dreitausend freundliche Schleifen ist nicht gegen Selbstzerstörung gesichert:eek:?

Das fällt für mich unter grober Konstruktionsfehler.

g.

Da ist leider was wares darn, die Sicheru´ngselektronik dürfte nur eineige Cent kosten. :( Nur gut, das ich Zweitbesitzer bin und damit nicht ganz so tief in die Tasche greifen musste.


Näh, hält schon recht gut. Manchmal ist ein Hard-Reset nötig....

Naja, wenn ich den PC VI mal ne Woche liegen lasse, ohne Ihn zu laden und dann tut sich nichts mehr, weil der Akku tiefentladen ist, dann ist das schon etwas selbstzerstörrerisch. :( Für den PC V ist das sogar ein über die FAQ auf der SRM aufgeführtes Problem (deshalb habe ich ja auch den Reset über die SW ausgeführt). Hätte man dann ja bei der Weiterentwicklung zum PC VI durchaus mal angehen können. :rolleyes:

Tschipollini
09.08.2011, 13:29
Grundsätzl. ist der Wechsel in Eigenleistung für jeden versierten Schrauber sinnvoll und problemlos sowie kostengünstig durchzuführen. Anleitung hier im Forum (SuFu). Aber: SRM verbaut jetzt nur noch die Li-Polymer Akkus und die sind bis jetzt noch nirgends frei verkäuflich aufgetaucht. Habe meinen PC V daher (nach reichlich Pech mit Ni-Mh Akkus, Lagerware erwischt, lebten nicht lange:heulend:) eingeschickt und warte nun schon die 3.(!) Woche auf seine Rückkehr...

Litening2004
09.08.2011, 16:43
Eigentlich sollten auch NiMh-Akkus, bei entsprechender Elektronik, problemlos halten. Man überlege sich nur, jedes Apple-Produkt würde den Geist aufgeben, wenn man mal vergisst, es rechtzeitig an das Ladegerät zu hängen. :eek:

Ich habe das PC VI jetzt nach mehreren Tagen am Ladegerät 24h liegen lassen. Die Sleep-Anzeige ist immer noch damit fehlenden Segmenten.

Ich habe mal ein Foto gemacht, falls ich mich nicht klar ausdrücke (1 Bild sagt mehr als 1000 Worte). :D

Sobald ich die Mode-Taste drücke, ist das Display nicht mehr zu lesen (dunkel). Wenn ich die Mode-Taste erneut für 10 Sek. halte, kommte wieder der angehängte SLEEP-Modus.

Ist das wirklich der Akku? (Aktuell hängt das SRM wieder am Lader. Der Fortschrittsbalken ist dabei gaaaanz leicht und Schemenhaft zu erahnen).

Ist das wirklich der Akku? (Aktuell hängt das SRM wieder am Lader. Der Fortschrittsbalken ist dabei gaaaanz leicht und Schemenhaft zu erahnen).

Frühaufsteher
09.08.2011, 18:48
Das hier:

http://forum.tour-magazin.de/showpost.php?p=3615693&postcount=2

hast Du schon versucht?

Andre.T
09.08.2011, 22:35
Grundsätzl. ist der Wechsel in Eigenleistung für jeden versierten Schrauber sinnvoll und problemlos sowie kostengünstig durchzuführen. Anleitung hier im Forum (SuFu). Aber: SRM verbaut jetzt nur noch die Li-Polymer Akkus und die sind bis jetzt noch nirgends frei verkäuflich aufgetaucht. Habe meinen PC V daher (nach reichlich Pech mit Ni-Mh Akkus, Lagerware erwischt, lebten nicht lange:heulend:) eingeschickt und warte nun schon die 3.(!) Woche auf seine Rückkehr...

Die Li-Polymer sind meines Wissens im PC7 drin.
Kann mir nicht vorstellen das die jetzt in den PC V/VI eingebaut werden.
Lader und Ladeelektronik sin ja nicht darauf ausgelegt.

ralfinessen
10.08.2011, 10:37
Die Li-Polymer sind meines Wissens im PC7 drin.
Kann mir nicht vorstellen das die jetzt in den PC V/VI eingebaut werden.
Lader und Ladeelektronik sin ja nicht darauf ausgelegt.

Doch die werden dort jetzt verbaut. Habe kürzlich mit denen telefoniert und die haben mir das auch bestätigt.

Es werden Lipo mit eigener Schutzschaltung verbaut, die kannst Du dann mit dem normalen Lader laden. Den Rest erledigt die Schutzschaltung.

ralfinessen
10.08.2011, 10:44
Das hier:

http://forum.tour-magazin.de/showpost.php?p=3615693&postcount=2

hast Du schon versucht?


Mein PC6 hatte sich vor einem Monat verabschiedet, konnte ihn nicht mehr auslesen, Akku in Ordnung. Jemand der sich damit auskennt, hat ihn kurzgeschlossen ( + unde - im Gerät ) und damit zurückgesetzt.
Er sagte das Teil ist in Ordnung.
Ich denke das damit der Flashspeicher komplett gelöscht wird und man die Firmware neu aufspielen muss.

Kannst Du mir da was zu sagen.


Gruß

Ralf

Litening2004
10.08.2011, 11:03
Das hier:

http://forum.tour-magazin.de/showpost.php?p=3615693&postcount=2

hast Du schon versucht?

Der HW-Reset ist mir neu, werde ich gleich heute abend ausprobieren. Vielen Dank.

Frühaufsteher
10.08.2011, 11:05
Mein PC6 hatte sich vor einem Monat verabschiedet, konnte ihn nicht mehr auslesen, Akku in Ordnung. Jemand der sich damit auskennt, hat ihn kurzgeschlossen ( + unde - im Gerät ) und damit zurückgesetzt.
Er sagte das Teil ist in Ordnung.
Ich denke das damit der Flashspeicher komplett gelöscht wird und man die Firmware neu aufspielen muss.

Kannst Du mir da was zu sagen.


Nö, damit setzt man nur alles flüchtige zurück, der Flash-Speicher mit der Firmware dürfte sich dadurch eigentlich nicht beeindrucken lassen. KM-Zähler, Radumfang usw. sind natürlich gelöscht.
...zumindest war das bei meinem PCV so.

Litening2004
10.08.2011, 11:05
Die Li-Polymer sind meines Wissens im PC7 drin.
Kann mir nicht vorstellen das die jetzt in den PC V/VI eingebaut werden.
Lader und Ladeelektronik sin ja nicht darauf ausgelegt.

Von einem Lader kann man ja nicht wirklich reden, beim PC VI wird über USB bzw. einem Netzteil mit USB-Anschluß geladen. Viel mit Elektronik ist da nicht.

Und da der PC VI nicht mal eine Elektronik zu Verhinderung der Tiefentladung aufweist, sehe ich auch schwarz für die Ladeelektronik.

dual
10.08.2011, 13:32
Doch die werden dort jetzt verbaut. Habe kürzlich mit denen telefoniert und die haben mir das auch bestätigt.

Es werden Lipo mit eigener Schutzschaltung verbaut, die kannst Du dann mit dem normalen Lader laden. Den Rest erledigt die Schutzschaltung.

Richtig. Im März hat mein PC VI einen neuen Akku bekommen: LiPo.

wildspitze
10.08.2011, 18:30
Richtig. Im März hat mein PC VI einen neuen Akku bekommen: LiPo.

Und wie lange liefert der Saft? Mehr als 25 Stunden?

dual
10.08.2011, 21:07
Und wie lange liefert der Saft? Mehr als 25 Stunden?

Ich würde sagen ja. Aber ich d/l die Daten nach jeder Einheit, dabei wird er geladen, deswegen kann ich's nicht genau sagen. Am Ladegerät hatte ich den PC seit März genau zweimal...

Tschipollini
10.08.2011, 21:48
Die Li-Polymer sind meines Wissens im PC7 drin.
Kann mir nicht vorstellen das die jetzt in den PC V/VI eingebaut werden.
Lader und Ladeelektronik sin ja nicht darauf ausgelegt.

Info habe ich von SRM, verbauen auch in PC V und VI ausschließlich die Li-Polymer Akkus. Soll auch mit den alten Ladegaräten funktionieren.

ralfinessen
10.08.2011, 23:06
Also wenn man einen Lipo-Akku mit eigener Schutzschaltung hat, kann man ihn mit einer konstanten Spannungsquelle laden.
Die Schutzschaltung schaltet den Ladevorgang bei einer Ladeschlusspannung von 4,25V ab. Unten schaltet das Platinchen ich glaube bei 2,35V ab um eine Tiefentladung zu verhindern.

http://www.elv.de/Lithium-Polymer-%28LiPo%29-Schutzschaltung,-Fertiggerauml;t/x.aspx/cid_74/detail_10/detail2_14229


Hier eine Anleitung zum wechseln

http://www.swerve.net.au/Images/webguide/

Hier noch nen link für einen NiMh Akku der passen sollte.

http://www.conrad.de/ce/de/product/251552/EMMERICH-NIMH-KNOPFZELLE-36V-120-H-SLF/0501036&ref=list

Mit solchen Zellen habe ich früher Akkuflaschen für meine Bikelampen gebaut..:D

Die Schutzschaltungen sind auch einzeln zu beziehen, Lipo Akkus gibst auch einzeln ( ein bissel löten ) und fertig ist der neue Akku für den Powercontrol.

Ich schätze die Materialkosten auf keine 10€.

Werde mal schauen, die 40€ teuren Auslesekabel vom PC6 habe ich mir auch für 4€ selbergebaut, dann wirds am Akku nicht scheitern.

Litening2004
11.08.2011, 08:27
...
Hier eine Anleitung zum wechseln

http://www.swerve.net.au/Images/webguide/

....

Das ist ja wirklich eine Príma-Anleitung. Löten kann ich auch, allerdings ehr grob (trotz Weller-Lötstation). :heulend:

Da der Akktu ja nun wirklich direkt am Display angelötet wird, überlasse ich das dann wohl doch lieber SRM. Aus Erfahrung weis ich nämlich, das ich den Lötkolben gerne mal zu lange anhalte und die Hitze ist dann wahrscheinlich dem Rest der Platine / Display nicht sonderlich zuträglich. :ü

wildspitze
11.08.2011, 09:32
Also wenn man einen Lipo-Akku mit eigener Schutzschaltung hat, kann man ihn mit einer konstanten Spannungsquelle laden.
Die Schutzschaltung schaltet den Ladevorgang bei einer Ladeschlusspannung von 4,25V ab. Unten schaltet das Platinchen ich glaube bei 2,35V ab um eine Tiefentladung zu verhindern.

http://www.elv.de/Lithium-Polymer-%28LiPo%29-Schutzschaltung,-Fertiggerauml;t/x.aspx/cid_74/detail_10/detail2_14229

...

OK, Schutzschaltung und Bezugsquelle hätten wir schon mal geklärt. :) Wo bekommen wir jetzt einen passenden LiPo-Akku her? Wäre hilfreich zu wissen, welche LiPo-Akkus von SRM bei einer Reparatur in PC 5/6 verbaut werden und ob diese identisch mit denen sind, die im PC 7 zum Einsatz kommen.

Der Originalakku in meinem PC 6 schwächelt massiv. Bei Vollladung reicht die Kapazität für 12 - 13 Stunden. Da ist dringend ein Tausch angesagt. :(

Mike Stryder
11.08.2011, 09:44
...ist sehr interessant zu lesen das ganze.

da gibt man um und bei 3000 € für ein mega trainingssystem aus, und am akku wird gespart.

:rolleyes:

Tschipollini
11.08.2011, 09:48
Also wenn man einen Lipo-Akku mit eigener Schutzschaltung hat, kann man ihn mit einer konstanten Spannungsquelle laden.
Die Schutzschaltung schaltet den Ladevorgang bei einer Ladeschlusspannung von 4,25V ab. Unten schaltet das Platinchen ich glaube bei 2,35V ab um eine Tiefentladung zu verhindern.

http://www.elv.de/Lithium-Polymer-%28LiPo%29-Schutzschaltung,-Fertiggerauml;t/x.aspx/cid_74/detail_10/detail2_14229


Hier eine Anleitung zum wechseln

http://www.swerve.net.au/Images/webguide/

Hier noch nen link für einen NiMh Akku der passen sollte.

http://www.conrad.de/ce/de/product/251552/EMMERICH-NIMH-KNOPFZELLE-36V-120-H-SLF/0501036&ref=list

Mit solchen Zellen habe ich früher Akkuflaschen für meine Bikelampen gebaut..:D

Die Schutzschaltungen sind auch einzeln zu beziehen, Lipo Akkus gibst auch einzeln ( ein bissel löten ) und fertig ist der neue Akku für den Powercontrol.

Ich schätze die Materialkosten auf keine 10€.

Werde mal schauen, die 40€ teuren Auslesekabel vom PC6 habe ich mir auch für 4€ selbergebaut, dann wirds am Akku nicht scheitern.

Wenn du eine Quelle für die Lipos hast, lass sie uns bitte wissen.

ralfinessen
11.08.2011, 16:54
...ist sehr interessant zu lesen das ganze.

da gibt man um und bei 3000 € für ein mega trainingssystem aus, und am akku wird gespart.

:rolleyes:


Sicher ist es blöd aber warum soll ich 80€ bezahlen, wenn ich für 6€ und zwei Lötpunkte dat selber machen kann.

Sein wir mal ehrlich wer zahlt schon UVP fürn SRM..:D

ralfinessen
11.08.2011, 17:02
Wir haben früher die einzelnen Zellen aus dem Land der aufgehenden Sonne importiert. Durch Sammelbestellungen sind da schon gewisse mengen zusammen gekommen.
In Deutschland durften keine Lipo Zellen ohne Schutzschaltung verkauft werden, also habe wir dann teilweise Camcorder Akkus zerlegt und umgebaut.

Die kleine Grösse des PC6 Akkus wird wahrscheinlich nicht so leicht zu beschaffen sein.

Ich denke wenn jetzt jemand auf Lion umstellen möchten, dann ab zu SRM.
Sonst halt für 6€ den NiMh Akku kaufen, zwei strippen anlöten und einpflanzen.

Der hält doch auch ganz gut..

dual
11.08.2011, 17:21
Sein wir mal ehrlich wer zahlt schon UVP fürn SRM..:D

:D