PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : kreative Schrauberideen gefragt - Gewinde Flaschenhalter



marder09
09.08.2011, 09:47
Mein Gewinde am Flaschenhalter im Sitzrohr dreht sich mit. Zunächst dachte ich die Schraube ist "durchgedreht", dann aber nach (beleuchtetem) Blick ins Sitzrohr zeigt sich, dass die Gewindebuchse sich kpl. mit der Schraube im Alurahmen mitdreht. Leider hatte ich vorher aber schon voreilig versucht die Schraube rauszubohren...

Hat jemand eine Idee, wie ich
a) die verdammte Schraube nun rauskriege
b) evtl. die Buchse befestigen könnte

Ich brauche nicht zwingend einen zweiten Flaschenhalter, da in der Umgebung ausreichend Friedhöfe als Wassertanke zur Verfügung stehen.
Eine abgesemmelte Schraube am Sitzrohr trägt jedoch auch nicht zu einer rasanten Optik bei...

Zur Not könnte ich noch die Schraube abfeilen, bzw. glatt feilen und einen anderen Schraubenkopf aufkleben, dann wäre zumindest die Optik wieder etwas besser hergestellt. Bin aber sehr offen für professionellere Lösungen!

spiderman
09.08.2011, 09:55
zu b)

gib in der Suche mal "Blindnietmutter" ein; da werden Sie geholfen....

Iwanow
09.08.2011, 20:01
Hallo !

Ich hatte das gleiche Problem. Mein Tip: ein Fall für die Autowerkstatt Deines Vertrauens, am besten mit Spenglerei. Gewindehülsen, wie sie bei Fahrradrahmen zur Befestigung der Flaschenhalter verwendet werden, gibt es auch im Karosseriebau, z.B. zur Befestigung der Griffschalen oder der Fensterheber in den Autotüren. Sie werden mit einem Werkzeug, das wie eine Blindnietzange arbeitet, in den entsprechenden Löchern im Blech befestigt. Der Unterschied ist der, das ein Blindniet mit einem Stift gezogen wird, bis dieser abreißt, bei der Zange für "Blindnietmuttern" gibt es Zugvorrichtungen mit M4, M5 oder M6 Gewinde, die anschließend wieder rausgedreht werden.
Bei mir hat es gelangt, die Gewindehülse etwas nachzuziehen, es hält seitdem seit Jahren. Wenn Du das Teil allerdings schon malträtiert hast, weiß ich nicht ob es noch reparabel ist. Zur Not mit ner Flex den überstehenden Rand wegschleifen und den Rest ins Rahmeninnere drücken. Vielleicht bekommst Du es ja beim Tretlager raus. Wenn nicht, würde ich eine Ladung
Hohlraumkonservierung (Wachs) hinterher sprühen. Das klebt den Rest dann fest, damit er nicht dauernd klappert.

Grüße aus Wiesbaden (von der freundlichen Autowerkstatt :) Iwanow

zergl1
09.08.2011, 20:37
Hatte auch mal das selbe Problem.
Ich hatte die Einzugsmutter mit einer guten (neuen) Zange festhalten können und die Schraube dann rausgedreht.
Anschließend rausgebohrt und eine verzinkte Einzugsmutter eingezogen.
Wir haben sowas in der Firma.
Am Besten wirklich in eine Werkstätte gehen, denn die haben normalerweise das passende Werkzeug.

Gruß

Iwanow
09.08.2011, 20:40
Noch eine Idee:
Nimm eine passende Schraube (wahrscheinlich M5), etwa 30mm lang mit durchgehendem Gewinde. Eine Mutter bis zum Kopf draufschrauben, anschließend ein paar Unterlegscheiben beilegen und das Ganze in die Gewindehülse schrauben. Die Schraube sollte lang genug sein, dass sie alle Gewindegänge in der Hülse erreicht. Dann mit einem Schlüssel den Schraubenkopf festhalten und mit einem zweiten Schlüssel die Mutter gegen die Unterlegscheiben drehen. Dabei wird de Gewindehülse weiter gestaucht und hält vielleicht wieder.

Iwanow

hulster
09.08.2011, 20:53
Schraube rauskriegen ist eine Sache.
Die existierende oder neue Gewindehülse festkriegen sollte aber mit 2-Kompentenkleber kein Problem sein.

jkd
10.08.2011, 08:51
Noch eine Idee:
Nimm eine passende Schraube (wahrscheinlich M5), etwa 30mm lang mit durchgehendem Gewinde. Eine Mutter bis zum Kopf draufschrauben, anschließend ein paar Unterlegscheiben beilegen und das Ganze in die Gewindehülse schrauben. Die Schraube sollte lang genug sein, dass sie alle Gewindegänge in der Hülse erreicht. Dann mit einem Schlüssel den Schraubenkopf festhalten und mit einem zweiten Schlüssel die Mutter gegen die Unterlegscheiben drehen. Dabei wird de Gewindehülse weiter gestaucht und hält vielleicht wieder.

Iwanow

:oke:
Genau so ....
hat's bei mir auch schon des öfteren funktioniert.

magicman
10.08.2011, 12:36
Noch eine Idee:
Nimm eine passende Schraube (wahrscheinlich M5), etwa 30mm lang mit durchgehendem Gewinde. Eine Mutter bis zum Kopf draufschrauben, anschließend ein paar Unterlegscheiben beilegen und das Ganze in die Gewindehülse schrauben. Die Schraube sollte lang genug sein, dass sie alle Gewindegänge in der Hülse erreicht. Dann mit einem Schlüssel den Schraubenkopf festhalten und mit einem zweiten Schlüssel die Mutter gegen die Unterlegscheiben drehen. Dabei wird de Gewindehülse weiter gestaucht und hält vielleicht wieder.

Iwanow

genau so und nicht anders :)

marder09
10.08.2011, 13:32
Besten Dank!
Habs genau so gemacht und konnte glücklicherweise die Schraube vorher auch noch sauber ausbohren. Die Niete sitzt nun auch etwas fester, so ganz traue ich der Sache aber nicht, so dass ich nun mal zusätzlich Kleber anbringen werde. Dann den Halter drauf und nie mehr anrühren...