PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Body anstatt Trikot+Hose



Nordwand
15.08.2011, 22:54
Ich überlege mir noch für die letzten Sommertage einen Body zu zulegen, da er gerade bei hoheren Temperaturen Vorteile mit der "Belüftung" gerade unter den Armen und an den Schultern gegenüber einem Trikot + Hose bietet. Jedoch bin auch kein Triathlet und zögere noch. Leider sieht man in Internetshops die Sitzpolster der Bodys auch nicht, oder spart man am Polster um damit laufen zu können?

Alpenmonster
15.08.2011, 23:36
Wenn Du Dir einen Triathlon-Body kaufst, dann ist das Sitzpolster natürlich nur sehr dünn, weil es sonst beim Laufen stört. Ansonsten sehe ich nicht, warum die Polster anders sein sollten.
Kauf Dir doch für den Anfang einfach ein ärmelloses Trikot, das ist billiger. Meiner Meinung nach ist aber auch das überflüssig. Das wichtigste Feature bei hohen Temperaturen sind passende Materialien und ein durchgehender Frontreissverschluss, den man an längeren Steigungen (also mehr als 10-15 Minuten) notfalls vollständig öffnen kann.

greyscale
16.08.2011, 09:08
Wir haben in unserer Vereinskollektion Zeitfahreinteiler von Bioracer, da kann man sich die "Extras" (Taschen, Polster, Nähte) wunschgemäß einbauen lassen.

Mit einem reinrassigen Tri-Einteiler würde ich nicht unbedingt täglich auf längeren Strecken fahren, wenn die Familienplanung noch nicht abgeschlossen ist;).

g.

kowolff
16.08.2011, 17:55
Hallo,

neben dem sehr viel dünneren Polster - bei guten Tri-Einteilern kann man aber trotzdem gut über 100km fahren und gut laufen - verdienen bei den meisten Einteilern auch die Taschen den Namen nicht. Da bekommst Du quasi nichts unter.
Das 2xu Polster ist sehr gut.
Wenn es Dir nur um das oben herum luftigere geht, nimm doch nur ein Tri-Oberteil. Die haben auch keine Ärmel und sind schön dünn.

kowolff

lucabrasi
16.08.2011, 18:06
ärmellose trikots gehören in die rubrik:

schwarze kniestrümpfe, trinkrucksäcke, helme mit schirmchen, schlabbertrikots, badehosen, spd-turnschuhe, etc., etc....

und gehen auf dem rr gar nicht :D:D:D:D

olembe
16.08.2011, 21:13
body´s sind was für zeitfahrer. stell dir ma vor du musst unterwegs ma für große jungs ;) mit nem body schon bissel komplierter.

ansonst weiß ich, dass bei trikotexpress die sitzpolster, die drin verbaut sind, mit abgebildet sind.

aber ich bin kein fan von den body´s - schon wie man da reinsteigen muss. kompliziert kompliziert - einma probiert und ich sage mir, nie wieder!

Otti
16.08.2011, 21:15
Merk dir eins: ein Rennradfahrer fährt NIE, NIE, NIE mit einem Body oder mit einem ärmellosen Trikot! Die einzige Ausnahme ist: wenn er Triathlet ist.

Otti
16.08.2011, 21:17
body´s sind was für zeitfahrer. stell dir ma vor du musst unterwegs ma für große jungs ;) mit nem body schon bissel komplierter.

ansonst weiß ich, dass bei trikotexpress die sitzpolster, die drin verbaut sind, mit abgebildet sind.

aber ich bin kein fan von den body´s - schon wie man da reinsteigen muss. kompliziert kompliziert - einma probiert und ich sage mir, nie wieder!

+ unrasierte Beine
+ to be continued

Somnium
16.08.2011, 21:22
Solltest du jedoch Radrennfahrer sein, ist die Lage wieder eine andere...

medias
16.08.2011, 21:25
Merk dir eins: ein Rennradfahrer fährt NIE, NIE, NIE mit einem Body oder mit einem ärmellosen Trikot! Die einzige Ausnahme ist: wenn er Triathlet ist.

Castelli hat für 2012 ein Body im Angebot. van Summeren fuhr den bei P-R. Mit Taschen und Aermeln.

Otti
16.08.2011, 21:38
van Summeren fuhr den bei P-R. Mit Taschen und Aermeln.

Für Geld mach ich auch vieles! Für viel Geld mach ich mehr!

medias
16.08.2011, 21:40
Schon klar, ich freue mich auf die 2012 Saison.:D
Gut im Gewicht sieht das sicher wie eine schwangere Bergente aus.

Hansi.Bierdo
16.08.2011, 21:44
body´s sind was für zeitfahrer. stell dir ma vor du musst unterwegs ma für große jungs ;) mit nem body schon bissel komplierter.

ansonst weiß ich, dass bei trikotexpress die sitzpolster, die drin verbaut sind, mit abgebildet sind.

aber ich bin kein fan von den body´s - schon wie man da reinsteigen muss. kompliziert kompliziert - einma probiert und ich sage mir, nie wieder!

Uii, da spricht der Kenner. Vielleicht kannst du uns mal erleuchten, was an einem Racebody so viel komplizierter als an einer Trägerhose sein soll, wenn es ums große Geschäft geht?!

medias
16.08.2011, 21:46
Es ist komplizierter.

Kantiran
16.08.2011, 21:47
ärmellose trikots gehören in die rubrik:

schwarze kniestrümpfe, trinkrucksäcke, helme mit schirmchen, schlabbertrikots, badehosen, spd-turnschuhe, etc., etc....

und gehen auf dem rr gar nicht :D:D:D:D
Das ist ja schlimmer als auf'm Abschlussball... :eek:

fastbikinglady
16.08.2011, 21:47
Wenn du unbedingt was ärmelloses willst, würd ich auch eher eine gescheite Radhose nehmen und ein ärmelloses Trikot. Kein Tria-Oberteil weil die sind bauchfrei meistens :eek:
Hab ein paar mal so ein Tria-Höschen/Anzug in der Hand gehabt - keine Ahnung wie man auf so nem Einsatz 180km fahren kann :confused:

Wegen der Temperatur: mir kommt es in einem hautengen Einteiler wärmer vor als in Hose+Trikot - vielleicht hast du ein bisschen mehr Windchill in einem Trikot welches nicht wie eine Wurstpelle sitzt.

Hansi.Bierdo
16.08.2011, 21:59
Es ist komplizierter.

Ich hab beides und find eins so schlimm wie's andere. Ausziehen muss man sich immer, wenn es übers Wasserlassen hinausgeht.

Viel schwerer wiegt aber die Größe des Bodies, der muss einfach 100% passen, sonst wird man nicht glücklich damit. Deshalb ist bestellen u.U. schwierig.

Clouseau
16.08.2011, 22:00
Die einzige Ausnahme ist: wenn er Triathlet ist.

Oder eine Rennradfahrerin.

Nordwand
16.08.2011, 22:16
Aha, also Body = Babystrampler für Rennradfahrer somit ein no go, na für mich wäre das eh nix, dann kann ich das meinem Kumpel erzählen der kurz davor ist sich einen zu kaufen

olembe
16.08.2011, 22:19
also wenn ich noch dran denke, wie ich mich in das ding "geqäult" habe, will ich das ni all zu oft an und aus ziehen. hätte da auf dauer angst, dass mir das laycra zeugs reist oder so - kann mich aber auch täuschen. is ja alles geschmackssache.

ich bevorzuge da trägerhose und trikot mit durchgehenden reißverschluss und bei amateurfahrern macht sich der evtl leicht bessere aerodynamische vorteil durch nen body ni wirklich bemerkbar, oder?

Pizzaboy501
16.08.2011, 22:50
Hab ein paar mal so ein Tria-Höschen/Anzug in der Hand gehabt - keine Ahnung wie man auf so nem Einsatz 180km fahren kann :confused:
.


ich kann dir sagen,dass geht, gut sogar ;)

Mein 2xu Einteiler ist mir das liebste Sportkleidungsstück überhaupt! Würde damit öfters rumradeln, wenn es halt nicht so naja sagen wir mal grenzwertig aussehen würden als Mann im Badeanzug rumzuhampeln ;)

Oliver73
16.08.2011, 22:53
Als ob man ohne gepolsterte Hose nicht Rad fahren könnte:D

Terpentin
16.08.2011, 22:53
ärmellose trikots gehören in die rubrik:

schwarze kniestrümpfe, trinkrucksäcke, helme mit schirmchen, schlabbertrikots, badehosen, spd-turnschuhe, etc., etc....

und gehen auf dem rr gar nicht :D:D:D:D

Genau so sieht´s aus! :gut:

Martin #4485
19.08.2011, 22:18
Und vorher aus ästhetischen Gründen das Waxing nicht vergessen-viel Spaß!

vinzenz
20.08.2011, 12:04
Hab ein paar mal so ein Tria-Höschen/Anzug in der Hand gehabt - keine Ahnung wie man auf so nem Einsatz 180km fahren kann :confused:



wie man damit 180km runterradelt?? problemlos..!

die polster - in meine fall von skins und de soto - schauen zwar minimalistisch aus - erfüllen aber voll und ganz den zweck - und sind imho angenehmer wie manch dicke windeln, die da hosenhersteller einbauen..