PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Lange Kurbelarme = Unfallgefahr durch Kontakt Schuh - Vorderrad?



Holsteiner
18.08.2011, 18:48
Ich (185 cm, SL 91 cm, Sitzhöhe 80,5 cm) bin mit einer 172,5er Kurbellänge unterwegs.

Ich möchte gerne eine längere Kurbel fahren - eine 175er oder auch 177,5er.

Nun lebe ich auf großem Fuß (48 bei SIDI) und habe in der vordersten Kurbelstellung, bei eingelenktem Vorderrad, noch ca. 2-3 mm Platz zwischen Schuhspitze und Vorderrad.

Wenn ich nun eine längere Kurbel einbaue, wird dieser Platz nicht mehr da sein.

Ich weiß, dass das Vorderrad bei normaler Geschwindigkeit kaum eingelenkt wird. Da wird es keine Probleme geben.

Was ist aber bei langsamer Fahrt in Serpentinenkurven bergauf? Da wird das Vorderrad doch schon deutlich eingelenkt.

Wird es da Probleme geben können?

Wer hat Erfahrungen?

Ich meine, es gibt ja auch noch deutlich längere Kurbeln...wie sieht es da aus?

Ach ja, an meiner Cleateinstellung will ich nichts ändern - weil perfekt eingestellt.

Danke!

PAYE
18.08.2011, 18:49
Kein Problem in der Praxis.
Es gibt immer wieder Räder, bei deren Geo der Großfügige mit der Schuhspitze den Vorderreifen berühren kann.
Eigentlich nur aufzupassen hat man beim Wenden auf der Straße. Passiert aber normalerweise nie was.

peter1960
18.08.2011, 19:07
Wenn du nicht ein absoluter Bewegungslegastheniker bist, wirst du dich schnell dran gewöhnen. Das "Problem" - wenn es überhaupt eines ist - tritt sowieso nur bei ganz engen Kurven (z.B. Wenden auf einer engen Straße) auf; bei allen anderen Richtungsänderungen brauchst du keinen so großen Lenkeinschlag. Dieses Platzproblem mit dem Vorderrad und Schuhspitze hast du bei kleineren Rahmen mit wendiger Geo (steilerer Lenkwinkel) oder auch beim Crosser (durch die dicken Reifen) schon fast automatisch. Kann mich aber nicht erinnern, deswegen schon mal umgekippt zu sein - trotz Crosser und Zeitfahrer mit Kontakt zwischen Schuhspitze und Vorderrad :eek:

Holsteiner
18.08.2011, 19:16
Danke für eure schnellen Antworten!

Konnte ich mir auch nicht wirklich vorstellen, dass es Probleme gibt. Gibt ja schließlich auch 190er Kurbeln.

Aber besser einmal mehr fragen, als unnötig einmal zuviel abpacken! ;)

PAYE
18.08.2011, 19:20
Ich habe das geschilderte Problem bei einem Rad und lebe trotzdem noch. :)

Holsteiner
18.08.2011, 19:23
Fährst halt keine Kurven! :ä

Nee, im Ernst...Danke! :)

maxito
19.08.2011, 09:38
Ich habe eine 190er Kurbel, die Schuhspitzen sind sogar 1cm zu weit vorne. Beim fahren, auch in engen Serpentinen bergauf hatte ich noch nie Probleme. Einzig beim wenden stoßen die Fußspitzen gelegentlich gegens Vorderrad. Selbst wenn ich beim wenden besonders unachtsam bin und die Spitzen kurz das Vorderrad berühren, komme ich dabei nicht aus dem Gleichgewicht.
Kurz: Es ist überhaupt kein Problem (Radbeherrschung vorausgesetzt, stürzen kann jeder und überall)!

Hans86
19.08.2011, 09:49
Ich habe eine 190er Kurbel [...]

bei welcher beinlänge?