PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ergonomische Griffe MTB



Tschipollini
21.08.2011, 12:45
Will an meinem Stadt-MTB o.g. Griffe nachrüsten. Brauche die kurze Version für Gripshift. Sollten es die (nicht ganz billigen) Ergon sein oder tun auch die "Plagiate" ihren Dienst? Ist wie gesagt nur für´s Stadtrad.

Cubeteam
21.08.2011, 13:10
fürs Stadtrad sollten Plagiate reichen...

Rolling Home
21.08.2011, 14:16
Ich habe mir mal günstige gekauft, eine Woche gefahren und wieder runtergeworfen, weil ich gar nicht damit zurecht kam.

Ich will den Lenker umfassen und das geht da nicht mehr.

Zum Wegwerfen tun es auch die günstigen.

Cubeteam
21.08.2011, 14:29
ist wie beim Sattel... durchprobieren bis es passt

HeFra
21.08.2011, 15:03
Der Unterschied zwischen Ergon und Billig ist enorm.

Wenn Ergo Griffe, dann auch die teuren. Vorallem wenn du welche mit Barends haben willst. Die sind bei den billigen oft nicht einstellbar und stehen immer falsch.

Tschipollini
21.08.2011, 17:51
Habe z.B. die hier im Blick, sind fixier- u. damit wohl einstellbar:

http://www.roseversand.de/artikel/xtreme-r-gotec-fuer-drehgriffe/aid:254194

PAYE
21.08.2011, 20:11
Ich habe bei Ergon die Erfahrung machen müssen, dass die Plastikklemme des "Superlight" Modells schon bei geringem Anzug nachgab und kaputt war.
Die "einfachen" Modelle mit Metallklemme sind hier deutlich praxisgerechter.
Ich bevorzuge Ergon Griffe + separate Barends gegenüber dem integrierten [kurzen] Ergon-Barend.
Nach mehreren Jahren mit Ergon Griffen kann nicht nur Gutes über sie berichten.
Beschwerden mit Handgelenken gehören nun der Vergangenheit an ebenso wie taube Finger(teile).

Cubeteam
21.08.2011, 20:48
Nach mehreren Jahren mit Ergon Griffen kann nicht nur Gutes über sie berichten.

Wie jetzt?:D