PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Neue Kassette: Campa Chorus oder Centaur???



janner
24.08.2011, 16:17
Nachdem ich nach ca 6000 km die Kette gewechselt habe, läuft die Schaltung jetzt wie n Sack Nüsse. Das hat mir besonders an der hohen 8 am letzten Wochenende viel Freude bereitet...
Ich habe mich also belehren lassen, dass man Kette und Kassette immer gemeinsam tauscht. Dabei ergeben sich für mich ein paar Fragen, die ich auch mittels Sufu irgendwie nicht gefunden habe, obwohl sie dort sicherlich schon thematisiert wurden.

1) Es wird teilweise empfohlen so ab 2000-3000 km die Kette zu wechseln.Ist es dann bei diesen Intervallen auch erforderlich die Kassette zu tauschen oder tauscht man dann nur die Kette?

2) Hab ne komplette Chorus Gruppe (10 fach) am Rad. Wie groß sind die Qualitätsunterschiede zwischen der Chorus und der Centaur Kassette? Insbesondere die Abstriche hinsichtlich Schaltperformance? Ich hasse es, wenn die Schaltung nicht sauber läuft.

3) Zum Wechseln der Kassette benötige ich ne Kettenpeitsche und ein Abzieher für Campa Kassetten. Noch was?

Vielen Dank für Eure Tipps

Janner

Aerotic
24.08.2011, 16:39
Kauf dir auch noch einen Rohloff Caliber und miss damit den Verschleißgrad der Kette. Kassetten halten in der Regel deutlich länger als eine Kette. Meine Record 11s knappe 12000 km, also ca. 2 Ketten.

Aber einfach ausprobieren. Wenn Kette verschlissen, dann neue montieren. Im Anschluss: Schaltverhalten von Kassette + Kette in Ordnung, dann weiterfahren.

F4B1
24.08.2011, 16:39
1. Wenn du regelmäßig die Kette wechselst kommt für mich nach zwei Ketten eine Kassette, hängt halt alles vom Fahrstil ab. Wenn du den Antrieb platt fährst muss halt alles getauscht werden.

2. Keine Ahnung. Weiss nur, dass selbst meine 2010er Veloce knackiger Schaltet als es meine 2007er 105 jemals getan hat.

3. Ja, die neue Kassette.:D

Holsteiner
24.08.2011, 16:49
Je öfter du die Kette tauscht, umso länger hält die Kassette, weil die ausgelatschten Kettenglieder nicht so lange auf den Zähnen der Ritzel umherfiedeln...logisch, oder?

So teuer ist eine Kette nicht...meine kommt nach 3000km in den Müll.

Orchid
24.08.2011, 16:52
Centaur ist Top

http://www.velo-motion.com/product_info.php?info=p56_Campagnolo-CENTAUR-Ritzelpaket-UD-10s-Stahl.html

Lokomotive
24.08.2011, 16:57
Centaur ist Top


Veloce auch.

Orchid
24.08.2011, 17:03
Veloce auch.

Und Record und Chorus auch ;0)

Die Schlucht
24.08.2011, 17:08
Bei Centaur und Veloce hängt viel ab von der Beschitung.

janner
24.08.2011, 17:41
Alles klar. Vielen Dank.

@Aerotic: "Kettenmesslehre" ist bereits vorhanden.

@Orchid: Danke für den Link.

Herr Sondermann
24.08.2011, 18:10
Ich habe keinerlei Unterschied in der Haltbarkeit zwischen Centaur und Veloce Kassetten feststellen können (an den Crossern, einer Veloce, einer Centaur).

Ne Chorus hab ich auch schon lange am De Rosa in Betrieb und auch da: Hält lange, läuft gut.
Aber zu sagen "besser als die Veloce"...? Nee, wäre vermessen...


Würde daher immer wieder zur preiswerten Veloce greifen, außer am Sonntagsradl. Da ist dann schon Record "Pflicht"...:rolleyes:


P.S.: Auch wenn immer wieder die Tests in Frage gestellt werden: In Tour oder Roadbike hat die Centaur Kassette letztes Jahr mal sehr schlecht abgeschnitten.

Arm Lancestrong
24.08.2011, 19:39
Hauptsache du nimmst keine KMC Kette, die ist nämlich schon nach 1500 km am Ende und wenn man sie dann weiter fährt ohne zu merken, dass sie sich schon mächtig gelängt hat, bekommt man, so wie ich, auch eine Record Kasette nach 1500 km hinüber.:mad:

Campa Ketten hingegen sind auch nach 6000 km noch gut.

chriz
24.08.2011, 19:53
leg was drauf und gönne dir die record kasette. es lohnt sich ! außerdem 170g ersparniss.

http://www.velo-motion.com/product_info.php?info=p11_Campagnolo-RECORD-Ritzelpaket-UD-10s-Stahl-Ti.html

Coccolino
24.08.2011, 20:42
Kauf dir auch noch einen Rohloff Caliber und miss damit den Verschleißgrad der Kette. Kassetten halten in der Regel deutlich länger als eine Kette. Meine Record 11s knappe 12000 km, also ca. 2 Ketten.

Aber einfach ausprobieren. Wenn Kette verschlissen, dann neue montieren. Im Anschluss: Schaltverhalten von Kassette + Kette in Ordnung, dann weiterfahren.

Gerade aus diesem Grund ist eine Centaur Kassette sinnvoller, weil man da einzelne Ritzel austauschen kann. Meine am meisten beanspruchte Ritzel sind z.B. 16, 17, 19. Damit kann ich im Gegenwind mit 53/19 gut klarkommen und mit 53/16 auch locker 40 km/h fahren. Auchg Steigungen werden i.d.R. zwischen 39/17 und /25-29 am häufigsten gefahren. Spart man sich also teure 11er, 12er oder 13er Ersatzritzel. Und wichtig, immer WD40 zuhause haben.

DerPiet
24.08.2011, 21:03
P.S.: Auch wenn immer wieder die Tests in Frage gestellt werden: In Tour oder Roadbike hat die Centaur Kassette letztes Jahr mal sehr schlecht abgeschnitten.

Das mit den Kassetten in den verschiedenen Gruppen bei Campa ist von Jahr zu Jahr ein neues Abenteuer.

Die diesjährigen Veloce haben eine andere Oberflächenvergütung als die der höheren Gruppen. Die 2011er Centaur ist eigentlich die 2010er Veloce, und bei der Veloce haben sie wieder was simpleres reingefriemelt :(

@cocolino
Das Argument der tauschbaren Einzelritzel zieht aber nur wenn man nur 1-2 Ritzel tauschen muss. Der Netzpreis für eine komplette aktuelle Centaur liegt in etwa bei dem Preis von 3 Einzelritzeln.

DerPiet
24.08.2011, 21:29
Noch ein Nachtrag zum Eröffnungsposting:

Nach 6000km ist noch keine Campa Kassette hin, es sei denn Du hast sie ausschliesslich zum Crossen auf sandigem Gebiert benutzt.

Was man aber durchaus nach 6Tsd km wechseln kann sind a) die Schaltröllchen, die sind durchaus schneller abgenudelt als die Kassette

Und Du schriebst:


... läuft die Schaltung jetzt wie n Sack Nüsse


was verstehst Du darunter ?

Eine abgefahrene Kassette führt dazu dass die Kettenglieder auf den Ritzeln springen.
Wenn die Schaltung nicht mehr präzise schaltet, sind eher die Schaltröllchen oder die Züge das Problem.

Marco Gios
24.08.2011, 22:28
Nach 6000km ist noch keine Campa Kassette hin, es sei denn Du hast sie ausschliesslich zum Crossen auf sandigem Gebiert benutzt.

Naja, hängt stark von den Einsatzbedingungen ab: Bei fast reinem Schönwetterbetrieb liegt die Bestleistung der 10S-Veloce-Kette bei mir bei knapp 8000 km. Im Herbst/Winter, bei überwiegend nassen Bedingungen hält die Kette hingegen max. 4000 - 4500 km - der ständige Nässe- und Schmutzbeschuss fordert dann seinen Tribut. (Obwohl ich das immer noch recht viel finde, 9-fach Shimano-XT-Ketten sind am Mounty unter ebenso schlechten Bedingungen schon mal nach gut 1000 km am Ende.)

Insofern lohnt sich regelmäßige das Messen mittels Lehre o.ä. und dann das rechtzeitige Tauschen schon - dann hat man länger was von der Kassette. (Ich schätze grob 3 Kettenlebensdauern je Kassette bzw. dann wie oben erwähnt Austausch von 2 Einzelritzeln)

Und zur Eingangsfrage: In der Schaltqualität gibt es keinerlei Unterschiede, die Profile sind identisch. Unterschiedlich ist eben nur das Gewicht wg. der Anzahl der Einzelritzel bzw. auf Ritzelträgern zusammengefassten Ritzel und eben am unteren Ende die Beschichtung (vernickelt vs. verzinkt).

Herr Sondermann
24.08.2011, 22:50
Das mit den Kassetten in den verschiedenen Gruppen bei Campa ist von Jahr zu Jahr ein neues Abenteuer.

Die diesjährigen Veloce haben eine andere Oberflächenvergütung als die der höheren Gruppen. Die 2011er Centaur ist eigentlich die 2010er Veloce, und bei der Veloce haben sie wieder was simpleres reingefriemelt :(

Da schau her...dann ist mein Wissen hier in der Tat vom Vorjahr. :ü


OT:
So langsam geht mir diese Campa Downgradepolitik ziemlich auf die Nüsse. :mad: Jedes Jahr was neues. Was vormals Gutes ist plötzlich mit Vorsicht zu genießen usw. Auch als bekennender Campafahrer muss ich sagen: Da scheint mir Shimano verläßlicher zu sein. Die Hierarchie der Gruppen ist glasklar und seit Jahren unverändert.

Wenn man nur sieht, was aus der mal supersoliden Mittelklassegruppe Centaur geworden ist.
Mit den Carbonergos ging´s da bergab. Optisch schön (wenn man´s mag), technisch fragwürdig um nicht zu sagen Shice.

DerPiet
24.08.2011, 23:19
Naja, hängt stark von den Einsatzbedingungen ab: Bei fast reinem Schönwetterbetrieb liegt die Bestleistung der 10S-Veloce-Kette bei mir bei knapp 8000 km. Im Herbst/Winter, bei überwiegend nassen Bedingungen hält die Kette hingegen max. 4000 - 4500 km - der ständige Nässe- und Schmutzbeschuss fordert dann seinen Tribut. .

Du hattest aber schon gesehen dass ich mich auf die Lebensdauer der Kassette bezog oder ? ;)

Ackebua
24.08.2011, 23:57
Auf den Rennrädern hält ein Campa Record-Antrieb bei mir weit mehr als 20.000Km. Allerdings fahre ich die Blätter und die Kassette mit 3 Ketten im "Ringtausch" mit jeweils 1800...2000Km. Ist die 3. Kette max. 2000Km gelaufen, kommt die 1. Kette wieder drauf.
Habe das in jahrelangen Selbstversuchen mit 2 und 4 Ketten ausgelotet und bin bei 3 Ketten hängengeblieben.
An den Crossern mache ich dasselbe, allerdings mit 700Km-Wechselintervallen.
Ach so, die Record-Ketten werden mittels Kettenschlössern montiert.

Arm Lancestrong
25.08.2011, 01:00
Da schau her...dann ist mein Wissen hier in der Tat vom Vorjahr. :ü


OT:
So langsam geht mir diese Campa Downgradepolitik ziemlich auf die Nüsse. :mad: Jedes Jahr was neues. Was vormals Gutes ist plötzlich mit Vorsicht zu genießen usw. Auch als bekennender Campafahrer muss ich sagen: Da scheint mir Shimano verläßlicher zu sein. Die Hierarchie der Gruppen ist glasklar und seit Jahren unverändert.

Wenn man nur sieht, was aus der mal supersoliden Mittelklassegruppe Centaur geworden ist.
Mit den Carbonergos ging´s da bergab. Optisch schön (wenn man´s mag), technisch fragwürdig um nicht zu sagen Shice.

Ja wohl wahr, nichts habe ich so schnell wieder verschachert wie diese Schrottdinger

Marco Gios
25.08.2011, 09:24
Du hattest aber schon gesehen dass ich mich auf die Lebensdauer der Kassette bezog oder ? ;)

Äh ja nee - hatte ich nicht ... war wohl nicht ganz bei der Sache...:Angel:

janner
25.08.2011, 09:37
Wow hier hat sich ja noch mal richtig was getan. Vielen Dank für die ganzen Infos.

Nach der gestrigen Trainingsrunde und nochmaligen Justieren der Schaltung meine ich, dass das Schaltverhalten zwar etwas besser geworden ist, aber immer noch nicht wirklich gut: 1) Die Kette rutscht auf einigen Ritzeln im Wiegetritt teilweise durch. Das passiert beim Schalten unter Belastung häufig, aber teilweise auch dann, wenn der Gang schon sauber geschaltet war und im gleichen Gang Wiegetritt gefahren wird.
2) Ich kriege die Schlatung momentan nicht so eingestellt, dass sie über die gesamte Bandbreite sauber schaltet. Entweder klettert die Kette nicht richtig rauf oder sie fällt nicht sauber runter. Irgendwo hakt das Mistvieh IMMER! Vor dem Kettenwechsel waren alle Gänge sauber und knackig zu schalten. Keine Stürze, Radumfaller oder Ähnliches in der Zwischenzeit.

Werde erstmal gucken, ob sich das ganze vielleicht doch noch n bißchen einläuft, ansonsten werden Kassette und Schaltröllchen getauscht.

Bei der alten Kette handelte es sich tatsächlich um eine KMC Kette (KMC X 10). Ist das hier common sense das die Dinger nix taugen? Die neue Kette ist nämlich ebenfalls KMC...

Gruß

Janner

Marco Gios
25.08.2011, 10:15
... 1) Die Kette rutscht auf einigen Ritzeln im Wiegetritt teilweise durch. Das passiert beim Schalten unter Belastung häufig, aber teilweise auch dann, wenn der Gang schon sauber geschaltet war und im gleichen Gang Wiegetritt gefahren wird.
...
Bei der alten Kette handelte es sich tatsächlich um eine KMC Kette (KMC X 10). Ist das hier common sense das die Dinger nix taugen? Die neue Kette ist nämlich ebenfalls KMC...


Durchrutschende Kette ist in der Tat das Erkennungsmerkmal eines fertigen Ritzels. Auf das Schaltverhalten hat es aber imho keinen ungünstigen Einfluss - ich finde sogar, dass die Schaltqualität mit dem Alter der Ritzek eher besser wird.

Nix taugen wäre zu hart gesagt - aber in einer Campa-Umgebung funktioniert die Campa-Kette nun mal am besten und hält vor allem auch am längsten (was wiederum Ritzel-freundlich ist).

janner
25.08.2011, 10:31
Verstehe, macht Sinn... Erfordert dann natürlich wieder den Campa Kettennieter für 10 fach. Und hier stellt sich dann die Frage, ob sich das ganze noch lohnt, da aktuellen Campagruppen jetzt ja alle 11 fach sind...

Realistisch betrachtet bleibt also nur eine logische Schlußfolgerung: ICH BRAUCHE EIN NEUES RAD...SOFORT...Laufräder können bleiben, Rest kommt neu.

So machen wirs. Danke, Ihr habt mir echt geholfen:):):)

Marco Gios
25.08.2011, 10:47
... Erfordert dann natürlich wieder den Campa Kettennieter für 10 fach.

Nö: Veloce-10S-Kette + Connex-Schloss - perfektes Duo!
Und für später: 11S-Kette + KMC-Schloss - funktioniert ebenfalls super.

[ri:n]
25.08.2011, 11:14
Meine Carbon Centaur Ergos sind genial. Schalten nicht schlechter als meine alten Record, weswegen ich die wohl mal tauschen werde.

Die günstigen Campa Kassetten sind optisch nicht so schön und schimmern etwas bläulich. Sost kann ich außer dem Gewicht keine Unterschiede wahrnehmen.

Bei mir halten die Kassetten auch deutlich länger als 3 Kettenleben. Shimano ist da schneller auf. Wie es jetzt bei 11-fach ist, weiß ich nicht.

Arm Lancestrong
25.08.2011, 11:34
Wow hier hat sich ja noch mal richtig was getan. Vielen Dank für die ganzen Infos.

Nach der gestrigen Trainingsrunde und nochmaligen Justieren der Schaltung meine ich, dass das Schaltverhalten zwar etwas besser geworden ist, aber immer noch nicht wirklich gut: 1) Die Kette rutscht auf einigen Ritzeln im Wiegetritt teilweise durch. Das passiert beim Schalten unter Belastung häufig, aber teilweise auch dann, wenn der Gang schon sauber geschaltet war und im gleichen Gang Wiegetritt gefahren wird.
2) Ich kriege die Schlatung momentan nicht so eingestellt, dass sie über die gesamte Bandbreite sauber schaltet. Entweder klettert die Kette nicht richtig rauf oder sie fällt nicht sauber runter. Irgendwo hakt das Mistvieh IMMER! Vor dem Kettenwechsel waren alle Gänge sauber und knackig zu schalten. Keine Stürze, Radumfaller oder Ähnliches in der Zwischenzeit.

Werde erstmal gucken, ob sich das ganze vielleicht doch noch n bißchen einläuft, ansonsten werden Kassette und Schaltröllchen getauscht.

Bei der alten Kette handelte es sich tatsächlich um eine KMC Kette (KMC X 10). Ist das hier common sense das die Dinger nix taugen? Die neue Kette ist nämlich ebenfalls KMC...
Gruß

Janner

Bei der Kundenbewertung bei bike components taucht die kurze Lebensdauer von KMC Ketten sehr häufig auf. Bislang fand ich sie immer gut, aber 1500 km ist einfach zu wenig und das ist noch hoch geschätzt, vermutlich bin ich mit dem Rad noch deutlich weniger gefahren. Ich habe da wieder eine KMC drauf gemacht, hatte ich noch liegen und prompt rutschte das 4. größte Titan Ritzel meiner neuen, zeitglich mit der 1. KMC Kette montierten Record Kassette durch.

Rex500
25.08.2011, 13:57
;3669540']Meine Carbon Centaur Ergos sind genial. Schalten nicht schlechter als meine alten Record, weswegen ich die wohl mal tauschen werde.


Ich weiß nicht, ob in den oberen Postings schon die Centaur mit der neuen Form gemeint waren oder die mit der alten Form.

Bei der alten Form hatten die Centaur-Carbon-Ergos im Gegensatz zu den Alu-Versionen den Escape-Mechanismus.

Gruß!

Arm Lancestrong
25.08.2011, 14:54
Ich weiß nicht, ob in den oberen Postings schon die Centaur mit der neuen Form gemeint waren oder die mit der alten Form.

Bei der alten Form hatten die Centaur-Carbon-Ergos im Gegensatz zu den Alu-Versionen den Escape-Mechanismus.

Gruß!

die alten Centaur sind gemeint, also die Avantis mit Carbon Hebeln.

Rex500
25.08.2011, 14:59
die alten Centaur sind gemeint, also die Avantis mit Carbon Hebeln.

Und [ri:n] hat, soweit ich weiß, die Ergos mit neuer Form aus der älteren Generation. Und die Centaur-Ergos mit neuer Form aus der neuesten Generation haben wieder eine andere Mechanik als die Ergos mit neuer Form der älteren Generation.

Hoffentlich behalte ich den Durchblick :gettingnu

[ri:n]
25.08.2011, 15:18
:) ist echt kompliziert. Früher war das mal einfacher bei Campa.
Escape ist für mich auch Mist. Dachte, es gibt auch Centaur (alt und Carbon) ohne diese Einschränkung.

Einkaufstour
25.08.2011, 15:37
Wo gibts denn Campagnolo-Ritzel einzeln? Ich such mir´n Wolf ...

Arm Lancestrong
25.08.2011, 15:51
;3669781']:) ist echt kompliziert. Früher war das mal einfacher bei Campa.
Escape ist für mich auch Mist. Dachte, es gibt auch Centaur (alt und Carbon) ohne diese Einschränkung.

Nein, die 2006 er Centaur (grey) ohne Carbon, die ich auch in Betrieb habe, sind mit herkömmlicher Campa Mechanik und seeeeehr gut.

Diese gepimpten Avanti Escape Centaur Ergos haben sie recht schnell wieder aus dem Programm genommen. Das sind echt Blender.

Die Schlucht
25.08.2011, 15:51
Wo gibts denn Campagnolo-Ritzel einzeln? Ich such mir´n Wolf ...

http://www.smi-radsport.de/

Herr Sondermann
25.08.2011, 15:55
Nein, die 2006 er Centaur (grey) ohne Carbon, die ich auch in Betrieb habe, sind mit herkömmlicher Campa Mechanik und seeeeehr gut.

Diese gepimpten Avanti Escape Centaur Ergos haben sie recht schnell wieder aus dem Programm genommen. Das sind echt Blender.Ja, die meinte ich auch. Die waren wirklich gar nix.

Einkaufstour
25.08.2011, 17:04
danke! :zwaai007: