PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : TUFO Tubular Clincher



Picknicker
16.09.2002, 08:38
Hat jemand hier irgendwelche Erfahrungen mit den Tufo Schlauchreifen, die auf Drahtreifenfelgen passen?

Ich sehe da nicht ganz den Vorteil, sind nicht leichter als ein guter Faltreifen + Schlauch, die Montage erfordert mehr Sorgfalt und man muss immer direkt einen kompletten Schaluchreifen als Ersatz mit sich führen.

Bleiben also nur noch die Laufeigenschaften ........ !?

Weiß jemand wie es damit bei den Tufos aussieht?

floh
16.09.2002, 10:44
also, wenn ich die dinger so anseh, würd ich mich damit nicht so richtig in die kurve legen, hoffentlich hält das...

gemäss einem freund aus dem tria-bereich liegen die vorteile beim schnelleren reifenwechsel bei plattfuss sowie bei besseren notlauf- und steuereignschaften, wie schlauchreifen eben

gruss floh

masone
16.09.2002, 16:15
ich fahre die tufo clincher seit ca. einem Jahr auf meinem Trainigsradsatz und bin durchwegs zufrieden. In Verbindung mit dem Tufo Sealant handelt es sich um eine unverwüstliche Kombination!

Kai Pirinha
19.09.2002, 02:07
Original geschrieben von masone
ich fahre die tufo clincher seit ca. einem Jahr auf meinem Trainigsradsatz und bin durchwegs zufrieden. In Verbindung mit dem Tufo Sealant handelt es sich um eine unverwüstliche Kombination!

GENAU _ SUPERTEILE DIE REIFEN!!!!!!!!

sNIp3r
22.05.2004, 23:13
Moin!

Gibt's irgendwelche neuen Ergebnisse?

Mein neues Bike wird einen Ksyrium SSC SL lrs haben und ich möchte die Teile gerne fahren.

Wer kann darüber berichten?

Und noch wichtiger: Wo kann man die Teile kaufen?

Danke

454rulez
22.05.2004, 23:36
Ich hab mir die Tufos (CS33 Special) aus Neugier zugelegt, allerdings noch nicht gefahren - meine momentan montierten Conti Supersonic (hab die fast geschenkt bekommen) halten wider Erwarten schon mehr als 1200 Kilometer - und das ohne einen einzigen Platten. :toppiejop

Die Tufo-Gewichtsangaben kann ich allerdings schon mal nicht bestätigen:

die CS33 Special wiegen real 350g (lt. Tufo-Webseite und Datenblatt 335g)
Da ist man meiner Meinung nach mit einem herkömmlichen Drahtreifen besser bedient, ich fuhr z.B. vorher die Kombination Michelin Pro Race (212g) mit Conti Race Light-Schläuchen (74g) = 286g auf Ksyrium Elite ohne Felgenband - bin schon gespannt, ob und wie sich das Mehrgewicht der Tufos auswirkt. (Habe übrigens zwischen den Pro Race und den Supersonics trotz eines geringen Gewichtsvorteils zugunsten der Supersonics keinen wahnsinnigen Unterschied merken können)

floh
23.05.2004, 09:53
also, wenn ich die dinger so anseh, würd ich mich damit nicht so richtig in die kurve legen, hoffentlich hält das...

stimmt schon mal nicht. hab die dinger nu auch mal auf meine laufräder montiert, bin damit ein paar rennen gefahren und sie halten. ansonsten verhalten sie sich unaufffällig, rollen schön und dämpfen gut.
gewichtsangeben stimmten bei mir (cs3 lite), stimmten bisher bei tufo immer, auch bei den schlauchreifen.

vor der montage felgenband demontieren, dann wird das ganze auch leichter...

sNIp3r
23.05.2004, 10:16
Da gibts ja auch den Elite Jet in 20mm.

Wie ist der denn vom Komfort und von der Pannensicherheit denn so?

sNIp3r
27.06.2004, 22:04
Na super. Da hab ich die TUFO Elite Jet gerade mal 100km drauf und schon die erste Panne.

Also ich die Tube Gummi raus und will das Ding so aufs Ventil schrauben, da muss ich feststellen, dass die Öffnung der Tube zu groß ist, um sie auf das Ventil zu schrauben.

Total zum Kotzen. Da war die Ausfahrt nach 15km beendet und ich musste mich abholen lassen.

Zu Hause mit der zweiten Tube hats dann wirklich geklappt. Bin jetzt nur gespannt ob das auch wirklich hält. Sonst sind 40 EUR zum Teufel.