PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ausfallende bei Karbonrahmen locker...



GearX
13.09.2011, 13:10
Habe beim routinemässigen Radputz (Kuota Kebel) letztens festgestellt, dass das antriebsseitige Ausfallende in seiner Verbindung mit der Sattelstrebe (ist axial in diese geschraubt) minimal Spiel hat. Ein Nachziehen bzw. Lockern der Schraube war nicht möglich, da da wahrscheinlich Gewindekleber in rauhen Mengen drin ist. Jemand ne Idee, was ich da noch machen könnte? Vll. mit Fön erwärmen? :(

simplonix
13.09.2011, 14:27
Ausfallende-Sattelstrebe?

Kannst du vielleicht ein Foto posten?

GearX
13.09.2011, 17:21
So, jetzt mit Bildchen.

bernhard67
13.09.2011, 23:28
Ein Nachziehen bzw. Lockern der Schraube war nicht möglich, da da wahrscheinlich Gewindekleber in rauhen Mengen drin ist. Jemand ne Idee, was ich da noch machen könnte? Vll. mit Fön erwärmen? :(
Erwärmen wird nichts bringen, wenn tatsächlich Schraubensicherungsmittel verwendet wurde. Da mußt Du so viel Stoff (über 200°C) geben, daß das Carbon delaminiert.

Sitzt denn die Schraube wirklich so fest? Normalerweise wird Schraubensicherung mittelfest verwendet und das erlaubt die Demontage mit normalen Mitteln. Nur bei hochfestem Zeug oder gar Sekundenkleber wird es schwierig, geht aber bei kleinen Gewindegrößen meist doch.

Ich würde beim Hersteller anfragen, mit was die die Schraube eingeklebt haben.

GearX
14.09.2011, 09:33
Erwärmen wird nichts bringen, wenn tatsächlich Schraubensicherungsmittel verwendet wurde. Da mußt Du so viel Stoff (über 200°C) geben, daß das Carbon delaminiert.

Sitzt denn die Schraube wirklich so fest? Normalerweise wird Schraubensicherung mittelfest verwendet und das erlaubt die Demontage mit normalen Mitteln. Nur bei hochfestem Zeug oder gar Sekundenkleber wird es schwierig, geht aber bei kleinen Gewindegrößen meist doch.

Ich würde beim Hersteller anfragen, mit was die die Schraube eingeklebt haben.

Stimmt - mit nem Fön wird das nix. Hätte gestern noch versucht die Schraube mit nem Lötkolben zu erhitzen, aber auch da Fehlanzeige. Was krass ist: Da es ein 3mm Inbus ist und der schon etwas ausgenudelt ist, hab ich mal nen Torx (aus ner Billigtoolbox :D) angesetzt: Greift gut, hat sich dabei in sich (!) verdreht!...

Clouseau
14.09.2011, 09:55
Stimmt - mit nem Fön wird das nix. Hätte gestern noch versucht die Schraube mit nem Lötkolben zu erhitzen, aber auch da Fehlanzeige. Was krass ist: Da es ein 3mm Inbus ist und der schon etwas ausgenudelt ist, hab ich mal nen Torx (aus ner Billigtoolbox :D) angesetzt: Greift gut, hat sich dabei in sich (!) verdreht!...

Und du bist sicher das diese Ding locker ist?

GearX
14.09.2011, 10:07
Ja, bzw. jetzt nicht mehr :Applaus:. Grad mit dem Importeur telefoniert, der meinte ich solle es vorsichtig mit nem Fön erwärmen....und dann gings tatsächlich. Die meinten auch, dass das wohl eine kleine Schwachstelle des Rahmens ist. Mal sehen, ich hoffe, dass das jetzt erst mal wieder hält...