PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welchen Schaftvorbau soll ich nehmen?



Racer93
19.09.2011, 16:50
Hey Leute:)
ich suche für mein Rennrad einen neuen Vorbau!Ich habe mich in Internet schon umgeschaut, weiß aber nicht welchen ich nehmen soll!:confused:
Wie viel Grad Neigung?Oder hole ich besser einen den man verstellen kann?

Danke im Vorraus

Racer93

bikethemike
19.09.2011, 17:10
Wenn Du 195 cm lang bist, und auf einen 50 iger Rahmen hockst, empfiehlt sich
wahrscheinlich eher einer, der möglichst steil emporragt.

Schwarzwaldyeti
19.09.2011, 17:47
Lieber Racer93,
so kann mit deiner Frage kein Mensch etwas anfangen. Warum willst du den Vorbau wechseln? Willst du deine Position ändern oder nicht? Wenn nicht, schau einfach, welchen Vorbau du im Moment hast, suche die Geo-Daten und suche dir einen mit identischer Länge und Winkel aus. Ansonsten solltest du ein klein wenig spezifizierter fragen, dann kann dir geholfen werden.

Holsteiner
19.09.2011, 21:59
Mein Vorbau ist 130mm lang und hat einen Winkel von -17°....UND PASST NUR MIR! :D ;)

Gib uns mehr "Fleisch an den Knochen"!

Wie groß bist du, welche Schrittlänge, welche Armlänge, welcher Rahmen, welche Geo, wie lang das Oberrohr, wieviel Sattelüberhöhung, welcher Einsatzzweck...???

Du siehst...alles nicht so einfach!

Geh, wenn du ganz unsicher bist, am besten zu einem guten RR-Händler in deiner Nähe...der wird dir i.d.R. helfen können.

Bist du bisher gut klar gekommen?

Was möchtest du wie ändern?

Racer93
20.09.2011, 09:18
ok danke Leute für die Infos!
Also ich will ihn nur wechseln, weil er mir nicht mehr gefällt, da er so verkratzt ist!
Eigentlich kam ich mit ihm immer gut klar!Also nehme ich den neuen einfach in der selben Länge und er gleichen Neigung!
Auf welche Sachen bezüglich Material sollte ich beim Kauf beachten?Ich fahre keine Rennen und höchsten 1000 km im Monat!!

bernhard67
20.09.2011, 09:50
Alu, das ist an unproblematischsten. Karbon ist nur was für Leute, die ein paar Gramm sparen möchten und dafür viel Geld ausgeben. Außerdem erfordern Karbonkomponenten sehr große Sorgfalt bei der Montage, da sie durch unbedachtes Anziehen der Schrauben schnell zerstört werden können.

Hersteller? Ich sag nichts - ich bin befangen. Hab gerade den Beinahebruchs eines Ritchey WCS-Vorbaus hinter mir.

MatthiasR
20.09.2011, 11:07
Alu, das ist an unproblematischsten. Karbon ist nur ...

Gibt es überhaupr Schaftvorbauten (siehe Threadtitel) aus Carbon?

Gruß Matthias

naitsabes
20.09.2011, 11:43
Ja, von WR Compositi gabs mal einen. 180gr hat das Exotenteil, da hätt ich mir aber eher einen aus Titan oder einen leichten aus Alu geholt. Abstrakt gesprochen, wenn man etwas leichtes sucht; kein Tip für den TE.
http://www.giroposte.com/PageMill_Images/WR_Compositi_SMALL.GIF

@Racer83: Hol Dir einen der üblichen Verdächtigen in Deiner Größe, welcher zu Deinem Lenker passt, wenn Du den weiterbenutzen willst (3ttt Synthesis oder Record, Cinelli 1a oder XA,...).