PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : verstellbarer vorbau für TT



bike_andy
20.09.2011, 16:51
servus beinander,

ich bau gerade mein zeitfahrad um für die nächste tri saison.
ich will mit dem lenker weiter runter, was leider nicht mehr geht, weil da kein spacer mehr zum rausnehmen ist.

meine idee wäre jetzt nur noch mit einem verstellbaren vorbau nach unten zu kippen.
hat das schon mal jemand probiert.

der ergostem ist dazu etwas teuer; von ritchey und procraft gibt es da noch alternativen.
was ratet ihr?
erfahrungen?

salü
andy

Patrice Clerc
20.09.2011, 17:38
Ja, ich selber, z.B. letzte Woche an der Schweizermeisterschaft in der Bahnmannschaftsverfolgung.

Oder gerade jetzt: Emma Pooley an der WM der Frauen-Elite, als Titelverteidigerin.

bike_andy
20.09.2011, 17:48
ok, welcher vorbau?
hat es geholfen und wieviel?

mit dem alten setup konnte ich nen 40er Schnitt auf der halbdistanz bei 900hm am walchsee bequem schaffen.
ist die frage wieviel da noch luft ist mit tieferer haltung.

alternativ wäre noch:
1. statt 56mm vr felge ne 82mm vr felge und
2. leichteres Laufrad gewicht. aktuell bin ich bei scheibe mit cc vr bei brutto schlappen 3kg

REIZEND
20.09.2011, 17:59
Nur einfach tiefer ist offenbar nicht unbedingt besser: Klick. (http://www.bikeradar.com/fitness/article/aero-position-isnt-everything-31165)

Zum Vorbau: Den Look finde ich zu schwer. Dann hatte ich mal eine ähnliches Modell wie den Procraft, den fand ich zu wackelig. Daher halte ich verstellbare Vorbauten nur als Übergangslösung für sinnvoll, bis man seine endgültige Position gefunden hat. Wenn Du die richtige Länge schon kennst, und einfach nur tiefer willst, würde ich an Deiner Stelle einen Vorbau mit der passenden Steigung bzw. Neigung montieren (Winkelfunktionen!). Evtl. muss der Vorbau dann halt ein bisschen länger werden, etwa so:

-25°, 110 mm

http://fstatic1.rennrad-news.de/img/photos/7/3/9/5/_/large/pinarello_surprise_tt.jpg

-35°, 120 mm

http://fstatic1.rennrad-news.de/img/photos/7/3/9/5/_/large/pinarello_surprise_tt_1264866709.jpg

Bitte nur auf den Vorbau achten, der Rest ist inzwischen eh umgebaut.

bike_andy
20.09.2011, 18:12
35 Grad sieht ja sehr krass aus :Applaus:

aber nur dazu einen kleineren rahmen kaufen, hm?

Patrice Clerc
20.09.2011, 18:16
ok, welcher vorbau?Bei mir:
http://www.bike24.de/1.php?content=8;navigation=1;product=10887;page=2; menu=1000,4,25;mid=77;pgc=0


hat es geholfen und wieviel?Sitzposition passte - Rücken flach; Kopf vor Rücken. Quantifizieren kann ich da nichts.



mit dem alten setup konnte ich nen 40er Schnitt auf der halbdistanz bei 900hm am walchsee bequem schaffen.
ist die frage wieviel da noch luft ist mit tieferer haltung.Vermutlich nicht viel.



alternativ wäre noch:
1. statt 56mm vr felge ne 82mm vr felge und
2. leichteres Laufrad gewicht. aktuell bin ich bei scheibe mit cc vr bei brutto schlappen 3kg
Bringt IMO beides nur wenig.

REIZEND
20.09.2011, 18:33
35 Grad sieht ja sehr krass aus :Applaus:

aber nur dazu einen kleineren rahmen kaufen, hm?

Warum einen kleineren Rahmen? Über den Daumen gepeilt machen 10 Grad Unterschied im obigen Beispiel soweit ich mich erinnere ca. 2 cm mehr Überhöhung aus. Dafür wandert der Lenker mit dem tiefer geneigten Vorbau horizontal ca. 1 cm Richtung Steuerrohr. Das kann man entweder so lassen oder mit einem 10 mm längeren Vorbau ausgleichen (womit der Lenker nochmal tiefer gelegt wird ...).

Dukesim
20.09.2011, 19:42
(...)Daher halte ich verstellbare Vorbauten nur als Übergangslösung für sinnvoll, bis man seine endgültige Position gefunden hat. Wenn Du die richtige Länge schon kennst, und einfach nur tiefer willst, würde ich an Deiner Stelle einen Vorbau mit der passenden Steigung bzw. Neigung montieren (Winkelfunktionen!). Evtl. muss der Vorbau dann halt ein bisschen länger werden, (...)

so sehe ich das auch.

das ding von look ist für mich auch keine gute dauerlösung, aber optimal, um den richtigen vorbau überhaupt zu finden, also kaufen und verkaufen(wenig wertverlust) oder irgendwo leihen.

an sonsten wie schon richtig gezeigt, gibt es sehr steile vorbauten, die in der regel reichen sollten.

Patrice Clerc
21.09.2011, 08:52
Verstellbare Vorbauten sind vom Gewicht abgesehen kein Nachteil. Und der Gewichtsnachteil ist ohnehin Banane.

Da man mit einer Sitzposition aber eigentlich nie ganz fertig ist, kann es sogar ein Vorteil sein, mit einem verstellbaren zu fahren.

Look liefert seine sauteuren Rahmen übrigens zu einem ansehnlichen Anteil mit einem verstellbaren Vorbau aus, jedenfalls die Bahn- und IIRC auch die Zeitfahrversionen. Und die werden - gemäss Beobachtung, nicht hören sagen - auch von absoluten Bahncracks oft genutzt, auch wenn bspw. die Französische Bahnnationalmannschaft seit einigen Jahren mit geraden Vorbauten der richtigen Länge und Steigung fährt, jedenfalls im Sprint (Verfolgung kann ich mich nicht mehr erinnern).

recordfahrer
23.09.2011, 11:33
servus beinander,

ich bau gerade mein zeitfahrad um für die nächste tri saison.
ich will mit dem lenker weiter runter, was leider nicht mehr geht, weil da kein spacer mehr zum rausnehmen ist.

meine idee wäre jetzt nur noch mit einem verstellbaren vorbau nach unten zu kippen.
hat das schon mal jemand probiert.

der ergostem ist dazu etwas teuer; von ritchey und procraft gibt es da noch alternativen.
was ratet ihr?
erfahrungen?

salü
andy

Ich benutze an zwei Rädern diesen http://www.cheapbikeparts360.com/products/oval-concepts-r710-adjustable-stem/. Das Mehrgewicht gegenüber dem zuerst verwendeten -35°Vorbau hält sich in Grenzen (bin selbst leicht genug:D). Die 10.9er Stahlschraube am Gelenk hat ihre Berechtigung-wenn die fest angezogen ist, ist das Teil so stabil wie ein normaler Vorbau. Wenn Du einen UCI-konformen Lenker brauchst, musst Du den mit 31,8er Klemmung nehmen. Ich hatte noch welche mit 26mm-Klemmung bei CRC bekommen, da es bei mir nicht darauf ankommt.
Den Ergostem hatte ich auch kurz-allerdings sind da die Zahnscheiben zerbröselt (was wohl verbreitet vorkam, laut einem Thread im Tria-Forum), und das Teil hält nur über diese. Da ich den Vorbau beim Brügelmann gekauft hatte, und das Teil kaputtging, nachdem der zugemacht hatte, habe ich das Teil entsorgt-den Hickhack mit Einschicken an Look wollte ich mir nicht antun.

So komme ich auf eine Überhöhung von 20cm. Mehr ist nach einer Bildanalyse zuviel, dann fällt bei mir der Rücken nach vorne ab und erzeugt wieder mehr Luftwiderstand. Man mus eben darauf achten, den Kopf über die Halswirbelsäule stärker nach unten zu bekommen und nur ab und zu den Blick parallel zur Straße auszurichten.