PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Dann doch MTB im Winter



King of Ping
22.09.2011, 18:59
nachdem ich mich in den letzten jahren immer geweigert habe im winter auf der strasse zu fahren bin ich jetzt soweit mir ein MTB zuzulegen um wenigstens gelegentlich im winter durch die wälder zu fahren.

ich habe mich ein wenig umgesehen und bereits einiges interessantes gesehen. trotzdem wollte ich hier mal in die runde fragen, vielleicht hat ja noch jemand von euch was interessantes parat.

budget liegt bei ungefär 1600 euro. sollte aus aluminium sein, ein hardtail, und deore XT oder gleichwertiges anderer marken wäre schon schön.

dann lasst mal hören würde mich freuen

i-flow
22.09.2011, 19:06
Wichtig ist, dass es Dir passt. Evtl. kannst Du herbstmaessig jetzt ein guenstiges Angebot abstauben.
Ich wuerde unbedingt ein Modell mit Scheibenbremsen nehmen, Felgenbremsen halte ich am MTB fuer abgehakt.
An der Federgabel wuerde ich mir einen Lockout wuenschen, damit es auf Asphalt-Ueberbrueckungsabschnitten nicht so wippt.

Ich mag lieber Stahl als Alu. Musst Du aber selber entscheiden ;)

Wenn Du gross genug bist (ab ca. 1.85m), kannst Du ueber ein 29er nachdenken. Die sind aber AFAIK immer noch recht teuer.

Ja, so mal im Kurzen meine Gedanken dazu. Aktuell hab ich aber keinen Marktueberblick was es grad so gibt.

LG ... Wolfi :D

chriz
22.09.2011, 19:10
bei den mtb´s ist canyon immer ein heißer tipp. mmn der beste alurahmen am markt. zur zeit gibts ja die sparbuch aktion, vielleicht ist was für dich dabei

King of Ping
22.09.2011, 19:15
bei den mtb´s ist canyon immer ein heißer tipp. mmn der beste alurahmen am markt. zur zeit gibts ja die sparbuch aktion, vielleicht ist was für dich dabei

ja da bin ich auch schon vorbeigesurft, das grand canyon 9.0 ist natürlich schon eine überlegung wert. das ist dann sogar mit XTR für knapp 1800 euro. bin allerdings nicht so der grosse schrauber, deshalb habe ich da noch etwas hemmungen. ich geh diese woche nochmal bei meinem händler vorbei wo ich meine strassenräder normalerweise kaufe, der führt mtb's von cannondale, bmc und rocky mountain. mals ehen was der mir für einen vernünftigen preis anbieten kann.
habe auch bei stevens was interessantes gefunden, mal sehen

chriz
22.09.2011, 19:26
.
habe auch bei stevens was interessantes gefunden, mal sehen

stevens kann ich auch nur empfehlen, habe ja mein rr von dennen und bin schwerstens begeistert

diddlmaedchen
22.09.2011, 19:30
Ich habe kürzlich dieses Schnäppchen gemacht:

http://fstatic1.rennrad-news.de/img/photos/1/8/9/8/_/large/IMG_0901.jpg :Applaus:

Komplette XT (Kurbel war mir zu lang deshalb ist die Deore dran), Alu-Carbon Verbund, Reba SL = schön leicht.

Bezahlt habe ich 1319,- zzgl. Versand bei einem Ebay-Händler.

nafetsgurk
22.09.2011, 19:44
fürs winter mtb : alu rahmen - passt, scheibenbremsen - unbedingt, 29er - mir gefällts nicht - fahre seit urzeiten 26er - das hat immer hingehauen, jetzt kommt die beste zeit zum bikekauf - die 2011er müssen raus, xt bzw. sram
funktionieren beide super, bremsen avid etc...

steppenwolf noch als tip - haben ein gutes preis leistungsverhältnis.

F4B1
22.09.2011, 20:10
Ich wuerde unbedingt ein Modell mit Scheibenbremsen nehmen, Felgenbremsen halte ich am MTB fuer abgehakt.
Kann man so allgemein finde ich nicht sagen. Prinzipiell taugt eine gut eingestellte V-Brake mit roten KoolStops auch im Winter noch was. Wenn man aber eh alles neu kauft: Scheibe!

Carbonio
22.09.2011, 20:12
Überleg Dir unbedingt, ob es vielleicht auch ein Fully sein darf, das macht deutlich mehr Spaß und hat einen größeren Einsatzbereich...

PAYE
22.09.2011, 20:16
Eine Überlegung könnte auch sein, ob man sich für einen 3x9, 3x10 oder 2x10 Antrieb entscheidet.
Ich bin XTR 3x10 zur Probe gefahren und könnte nicht sagen, dass mir dies wirklich vorteilhafter als XTR 3x9 erscheint (fahre ich an meinem eigenen Rad).
2x10? Weniger Schalten mit dem Umwerfer, jedoch Riesenkassetten nötig und trotzdem ein etwas schwererer "leichtester Gang". Ob das das Gelbe vom Ei ist? :krabben:


Vermutlich sind hochwertige 3x9 Ausstattungen jetzt besonders günstig zu bekommen. Ich würde wohl dabei bleiben.

chill^out
22.09.2011, 20:17
Für 1600,- gibts entweder ein Highend-HT oder ein Low-Budget-Fully...

Ich nutze mein Fully eigentlich kaum noch und kurve nur noch mit dem HT herum... Bremsen sind Geschmackssache, ich persönlich würde mir am HT keine Scheibenbremse zulegen, sondern bei der guten, alten HS33 bleiben...

Wenn du das Bike vor allem als Trainingsbike für den Winter siehst und du keine Ambitionen hast, auch mal im Sommer Alpen-Trails zu fahren oder nen Alpencross durchzuziehen, reicht ein HT mit ner HS33 locker aus.

Don Pedalo
22.09.2011, 20:18
Crosser!

mcwipf
22.09.2011, 20:18
Wenn´s nur zum gelegentlichen rumgurken im Wald sein soll, dann reicht auch z.B. ein Cube LTD für knapp 1000,- (z.B. hier: http://www.bike-discount.de/shop/k95/a36575/ltd-pro.html ), da ist alles dran was man braucht.

bernhard67
22.09.2011, 20:35
Wenn Du gross genug bist (ab ca. 1.85m), kannst Du ueber ein 29er nachdenken. Die sind aber AFAIK immer noch recht teuer.

Nicht mehr! Papa Rose und Canyon haben für 2012 welche im Programm - Apothekenpreise ade!

docmartin
22.09.2011, 20:36
Ich habe kürzlich dieses Schnäppchen gemacht:

http://fstatic1.rennrad-news.de/img/photos/1/8/9/8/_/large/IMG_0901.jpg :Applaus:

Komplette XT (Kurbel war mir zu lang deshalb ist die Deore dran), Alu-Carbon Verbund, Reba SL = schön leicht.

Bezahlt habe ich 1319,- zzgl. Versand bei einem Ebay-Händler.

Schnäppchen? :rolleyes:

Leixe
22.09.2011, 20:59
Im Winter wäre doch Laufruhe was feines. Setz dich mal auf ein 29er und probier es aus. Eventluell kannst du auch auf die gefederte Gabel verzichten, was bei einem Winterbike garnicht so verkehrt wäre. 2fach fährt sich im Sommer super, im Winter wo es manchmal etwas langsamer zugeht kommt man evtl. in den Bereich, wo man nur am hin- und herschalten zwischen den Kettenblättern ist. Da wäre eine 3fach Kurbel angenehm, oder eine kurze 2fach Übersetzung. Alles eine Frage des Terrains und den Beinen :)

Freibeuter
22.09.2011, 21:19
Ab November beim freundlichen ZEG-Händler deine Wahl:

Bulls Copperhead 3 (http://www.bulls.de/modelle/cross-country/copperhead/copperhead-3.html)

für 999€. Ich beschäftige mich auch gerade etwas mit dem MTB Sektor und das Copperhead kommt bei den hiesigen Forenexperten sehr gut weg.

1600€ ist für ein HT hoch angesetzt, da kommt man schon wirklich in den Fully Bereich, falls das eine Überlegung ist.

Edith: Im Link steht zwar was von 1300€, aber knappe 1000€ ist richtig.
Siehe hier! (http://www.radonline.de/bulls-copperhead-3-modell-2012.html)

diddlmaedchen
22.09.2011, 21:24
Schnäppchen? :rolleyes:

Dafür wiegts keine 12 kg. :5bike:

F4B1
22.09.2011, 21:26
Crosser!
So gerne ich auch auf meinen Crosser sitze muss ich ja sagen: Bremsen und Übersetzungen schränken da schon ein. Selbst im Ruhrgebiet (das ja nun nicht unbedingt als MTB-Gebiet gilt)kann ich mit meinen starren MTB schon eine ganze Ecke mehr machen. Sollte in Wuppertal ja nicht wesentlich anders sein.

@Leixe
Für mich wäre die Frage ja (wenn ich das Geld übrig hätte)nicht ob ich ohne Federgabel auskomme sondern eher, was ich von einen MTB erwarte. Ich persönlich versuche mir auf MTB und Crosser Fahrtechnik anzueignen, jemand anders will lieber einfach über alles rüberheizen.
Gerade im nördlichen Luxemburg kann man auch mit einer Federgabel schon was anfangen (nicht wie hier in der Ecke, wo ich das, was einige mit Fullys fahren, schon mit den Crosser angehe).

Nordwand
22.09.2011, 22:15
die Canyon MTB aus der Sparbuchaktion sind zu 99% ausverkauft.....also doch nen Crosser :D

Miezekätzchen
22.09.2011, 22:23
http://www.bike-discount.de/shop/kS1/a42337/scart-9-0.html

28" wäre mein Vorschlag. Für den Einsatzzweck vollkommen ausreichend.
Ich hab sonen Trecker und hatte nie das Bedürfnis nach 26". Und gerade jetzt, wo der 29"-Hype auftaucht ... :D

Schlaffe Wade
22.09.2011, 22:27
nachdem ich mich in den letzten jahren immer geweigert habe im winter auf der strasse zu fahren bin ich jetzt soweit mir ein MTB zuzulegen um wenigstens gelegentlich im winter durch die wälder zu fahren.

ich habe mich ein wenig umgesehen und bereits einiges interessantes gesehen. trotzdem wollte ich hier mal in die runde fragen, vielleicht hat ja noch jemand von euch was interessantes parat.

budget liegt bei ungefär 1600 euro. sollte aus aluminium sein, ein hardtail, und deore XT oder gleichwertiges anderer marken wäre schon schön.

dann lasst mal hören würde mich freuen

so ganz werde ich aus deiner beschreibung nicht schlau. wenn es wirklich nur um das rumgurken im winter bzw. schlechtwetter geht:
- hardtail ohne federgabel
- scheibe
- slx gruppe
- ösen für schutzbleche
- entspannte sitzposition

die qualität der schaltgruppe slx ist meiner meinung nach für diesen zweck vollkommen ausreichend. wenn du wirklich bei schnee und matsch unterwegs bist ist die korrosion die entscheidende komponente. ob das salz jetzt die slx oder eine xo wegfrißt, ist diesem vollkommen egal :D
und einen teufel würde ich tun, für ein echtes winterarbeitspferd 1600,- öcken auszugeben :ü

race2002
22.09.2011, 22:33
Servus,

Ich stand bis gestern vor der gleichen entscheidung, die Entscheidung fiel schlussendlich auf ein Cannondale flash 29! Alloy, Tolles Rad, 2012er Modell,und die Ultimative Gabel, sprich Lefty an bord...

Ist eine überlegung werd und bei nem guten händler auch in deinem buget;-)

Besten gruß.

Max

Radfahrender
22.09.2011, 22:56
ja da bin ich auch schon vorbeigesurft, das grand canyon 9.0 ist natürlich schon eine überlegung wert. das ist dann sogar mit XTR für knapp 1800 euro. bin allerdings nicht so der grosse schrauber, deshalb habe ich da noch etwas hemmungen. ich geh diese woche nochmal bei meinem händler vorbei wo ich meine strassenräder normalerweise kaufe, der führt mtb's von cannondale, bmc und rocky mountain. mals ehen was der mir für einen vernünftigen preis anbieten kann.
habe auch bei stevens was interessantes gefunden, mal sehen

XTR für den Winter??? Lass es lieber, wenn du keinen Bock hast, Unsummen für verschlissene Kassetten, Kettenblätter und Ketten auszulegen. Der Verschleiß im Winterbetrieb ist am MTB leider enorm... XT wäre da echt die bessere Wahl und steht der XTR auch funktional kaum nach. (Ich weiß dass, weil ich ich beides in 10x fahre)

Ach ja; Für 1600€ kriegst du auch schon ein schönes Fully. Grad auf steinhartem, gefrorenen Untergrund eine echte Offenbarung im Vergleich zum Hardtail. Überleg es dir noch mal...

Miezekätzchen
22.09.2011, 23:08
Ach ja; Für 1600€ kriegst du auch schon ein schönes Fully. Grad auf steinhartem, gefrorenen Untergrund eine echte Offenbarung im Vergleich zum Hardtail. Überleg es dir noch mal...

Das ist allerdings ne Überlegung ... das Geratter von Hinten kann wirklich ganz schön nerven. :(

Hans_Beimer
22.09.2011, 23:33
Wenn es Alu sein soll, würde ich ein Merida oder Giant nehmen. Die sind dort erste Wahl. bike-palast.com hat gerade Giant im Abverkauf. Da müsste was dabei sein.

Tom vom Deich
22.09.2011, 23:47
Das ist allerdings ne Überlegung ... das Geratter von Hinten kann wirklich ganz schön nerven. :(

Oder eben ein 29er mit entsprechenden Reifen, mit weniger Luftdruck, die haben dann ordentlich Grip und fallen nicht in jedes Loch. Racing Ralph oder Nobby Nic in 29x2.35 als tubeless. 29er haben gegen das von dir verlinkte Rad den Vorteil von mehr Reifenfreiheit und besserer Gabel. Aber für Forstautobahnen wäre das Trekking auch ein Schnäppchen.

Vielleicht das Mr. Ride 4 für 1649€ mit Fox 32 Gabel. (http://www.roseversand.de/artikel/rose-mr-ride-29-4-517474/aid:517488)
Oder Poison ist auch eine Option. (http://www.poison-bikes.de/shopart/9912000504/Mountainbikes/Hardtail-_teilgefedert_-29-Zoll/Lithium/Lithium-T-2012.htm) Kommen jetzt so viele neue 29er, da würde ich mal abwarten bis Oktober.

Profiamateur
22.09.2011, 23:49
Nicht wegen der Bremsleistung, sondern vielmehr wegen des zu erwartenden Felgenverschleißes im Wintereinsatz würde ich mich gegen V-Brakes, für Scheibe entscheiden!
..und dann natürlich HT mit XT!

Wegen der Kosten der Verschleißteile: Kann man XTR nicht mit XT-Kette und XT-Kassette/-Kettenblättern fahren?

Tom vom Deich
22.09.2011, 23:52
Nicht wegen der Bremsleistung, sondern vielmehr wegen des zu erwartenden Felgenverschleißes im Wintereinsatz würde ich mich für Scheibe entscheiden!

..und dann natürlich HT mit XT!

Wegen der Kosten der Verschleißteil: Kann man XTR nicht mit XT-Kette und XT-Kassette/-Kettenblättern fahren?

Auf jeden Fall Scheibe. Und ja XTR ist im Winter absolut unnötig, Mischen geht bei Shimano eigentlich immer, aber irgendeine MTB Bravo hatte letztens einen Verschleißtest, da fährt man mit einfacheren Gruppen oft länger, weil unter der Grammfeilscherei die Haltbarkeit leidet.

Tulo
23.09.2011, 00:09
bei den mtb´s ist canyon immer ein heißer tipp. mmn der beste alurahmen am markt. zur zeit gibts ja die sparbuch aktion, vielleicht ist was für dich dabei

seh ich auch so, hab mich vor 2 jahren genauso entschieden und es bisher noch nicht bereut.

Tom vom Deich
23.09.2011, 00:19
seh ich auch so, hab mich vor 2 jahren genauso entschieden und es bisher noch nicht bereut.

Im Winter am MTB ist der Rahmen bzw dessen Gewicht doch mehr als egal. Lieber einen schwereren robusteren mit höherer Wandstärke, der nicht direkt eindellt. ;)

Thorsten
23.09.2011, 07:06
heute bei bike-discount im Angebot: http://www.bike-discount.de/shop/a45704/zr-team-7-0.html

Das wär doch für relativ kleines Geld ein schönes Winterrad. Da bleibt noch Geld für fest montierte Schutzbleche (Bluemels) und eine vernünftige Beleuchtung übrig. Der Mix aus SLX und XT funktioniert problemlos und ist auch haltbar. Ersatzteile (Kettenblatter, Kette, Ritzel) sind preiswert.

tabasco
23.09.2011, 07:47
cannondale, bmc und rocky mountain ...die grossen marken sind mMn in mittleren preissegment unglaublich überteuert..

Speichennippel
23.09.2011, 08:02
XTR für den Winter??? Lass es lieber, wenn du keinen Bock hast, Unsummen für verschlissene Kassetten, Kettenblätter und Ketten auszulegen. Der Verschleiß im Winterbetrieb ist am MTB leider enorm... XT wäre da echt die bessere Wahl und steht der XTR auch funktional kaum nach..........

XT für den Winter??? Lass es lieber, wenn du keinen Bock hast, Unsummen für verschlissene Kassetten, Kettenblätter und Ketten auszulegen. Der Verschleiß im Winterbetrieb ist am MTB leider enorm... Deore wäre da echt die bessere Wahl und steht der XT auch funktional kaum nach.......... :D Na ja, eine XT funktioniert schon etwas besser, aber nur, wenn man es direkt vergleicht.

Leider haben diese preiswert ausgestatteten Räder meist auch eine schrottige Federgabel. Die stabilste und zuverlässigste Gabel ist die Fatty von Cannondale. Und ein mit preiswerten Teilen ausgestattetes Cannondale ist gar nicht so überteuert:
http://www.lucky-bike.de/.cms/GB/151-1-3673?aid=froogle

Exil-Schwabe
23.09.2011, 08:06
Geh nochmal in Dich - MTB oder Crosser?

In welchem Gelände willst Du fahren? Willst Du einen Ersatz für den Renner und damit über Feld-, Wald- und Wiesenwege bügeln oder willst Du eher auf Singletrails den Wald erkunden?

Ich bin vor zwei Jahren im Winter vom MTB auf den Crosser umgestiegen und bereue inzwischen, dass ich dies nicht viel früher gemacht habe. Der Crosser kommt dem RR deutlich näher. Auch auf der Strasse ist man viel besser unterwegs als mit dem MTB. Der Crosser ist nicht so schwerfällig wie das MTB. Abgesehen von einigen Trails im Mittelgebirge und natürlci dem Voralpengebiet sowie den Alpen würde ich inzwischen immer den Crosser bevorzugen.

Letztendlich ist das aber natürlich eine Frage des Einsatzgebietes und der persönlichen Vorlieben.

King of Ping
23.09.2011, 08:28
XTR für den Winter??? Lass es lieber, wenn du keinen Bock hast, Unsummen für verschlissene Kassetten, Kettenblätter und Ketten auszulegen. Der Verschleiß im Winterbetrieb ist am MTB leider enorm... XT wäre da echt die bessere Wahl und steht der XTR auch funktional kaum nach. (Ich weiß dass, weil ich ich beides in 10x fahre)

Ach ja; Für 1600€ kriegst du auch schon ein schönes Fully. Grad auf steinhartem, gefrorenen Untergrund eine echte Offenbarung im Vergleich zum Hardtail. Überleg es dir noch mal...

Naja, ich kenn mich ja... fast alle meine radfreunde fahren auch MTB, nicht nur im winter, übers ganze jahr, immer so zwischendurch mal. fahren ebenfalls MTB-marathons von zeit zu zeit. ich weiss ja jetzt schon, dass ich, wenn ich blut geleckt habe, dann da auch dabei sein will... deshalb möchte ich mir dann auch gleich was ordentliches kaufen. das ganze als winterrad zu verkaufen war wohl eher so eine art rechtfertigung um wieder mal geld auszugeben, denn eigentlich bin ich ja schon im sommer mehr als ausgelastet mit radfahren und ab und zu mal ein bischen triathlon...

XT sollte es deshalb schon sein und wenns sich einrichten lässt dann gerne auch eine XTR. in koblenz gibts noch so eins in grösse S und für 1799 € ist das wohl auch nicht zu teuer. gehe aber wie gesagt noch mal zum händler meines vertrauens ehe ich nach koblenz fahre. ich bin 1,72m und ich weiss nicht ob ich dann ein MTB in grösse S einfach bedenkenlos ordern kann

Marco Gios
23.09.2011, 08:29
... Willst Du einen Ersatz für den Renner und damit über Feld-, Wald- und Wiesenwege bügeln oder willst Du eher auf Singletrails den Wald erkunden? ...

Naja: Selbst wenn man nur ab und an durch schwereres Gelände fahren will - mit den Crosser wird es dann nix. Das Mounty kann alles was der Crosser kann, andersrum klappt das leider nicht.


... Der Crosser kommt dem RR deutlich näher. ... Und gerade deswegen mag ich mein Mounty so sehr: Gerade weil es sich deutlich vom Renner unterscheidet, das ist dann mal eine echte Abwechslung.

Aber letztlich stimmt es: Alles eine Frage der Vorlieben.

Radfahrender
23.09.2011, 10:31
@Arndt: :D

Allerdings ist der Preissprung XTR - XT absolut gesehen viel größer als der zwischen XT und SLX oder Deore...



Shimano SLX Kassette CS-HG81-10 10-fach
Kassette für hohe 10-fach Schaltperformance: die SLX CS-HG81-10 von Shimano
Die neue SLX 10-fach DynaSys-Kassette ist nur mit...

Hersteller: Shimano
ab 34,95 EUR*

Shimano XT Kassette CS-M771-10 10-fach
Bei der neuen XT 10-fach DynaSys-Kassette sind die sechs großen Ritzel auf zwei Spidern montiert, so das eine große Auflagefläche und ein geringes...

Hersteller: Shimano
ab 47,95 EUR* Detailansicht

Shimano XTR Kassette CS-M980 10-fach
Für ultimative Schaltperformance: die XTR Kassette CS-M980 von Shimano
Die XTR Kassette CS-M980 von Shimano bietet durch die für HG-X Ketten...

Hersteller: Shimano
ab 165,00 EUR*

i-flow
23.09.2011, 10:39
<29er> Nicht mehr! Papa Rose und Canyon haben für 2012 welche im Programm - Apothekenpreise ade!
Zeit isses geworden dafuer :D

LG ... Wolfi ;)

Pizzaboy501
23.09.2011, 13:22
[QUOTE=race2002;3702169]Servus,

Ich stand bis gestern vor der gleichen entscheidung, die Entscheidung fiel schlussendlich auf ein Cannondale flash 29! Alloy, Tolles Rad, 2012er Modell,und die Ultimative Gabel, sprich Lefty an bord...

Ist eine überlegung werd und bei nem guten händler auch in deinem buget;-)

Besten gruß.

Max[/QUOT

Für ca. 1300€????

Tristero
23.09.2011, 14:11
Das reicht völlig und ist auch voll marathon-(renn)-tauglich: http://www.canyon.com/mountainbikes/bike.html?b=2054
Drüber kaufst Du nur noch Gewichtsabnahme. Evtl. gibt's da auch was im Sparbuch.

In der Klasse sind die Canyons mMn besser als die Radons - wegen der durchdachteren Rahmen. ZR Team sitzt sich ohnehin für Renneinsatz zu aufrecht, müsste also wenn schon ZR Race sein. Sehe Radon derzeit nur in der absoluten Einstiegsklasse vorne (500-700). Aber sie holen auf, weil sie endlich mal angefangen haben, sich um die Rahmen zu kümmern...

Bei Deiner Größe würde ich übrigend S und M probefahren. Bin fast genauso groß und würde mich vermutlich für M, also 18" entscheiden.

Speichennippel
23.09.2011, 15:19
@Arndt: :D

Allerdings ist der Preissprung XTR - XT absolut gesehen viel größer als der zwischen XT und SLX oder Deore...

Wahnsinn die Preise. Ich hab ja 9-fach und schraub immer die Deore Kassette dran. Kostet bei bike components 16€. Die SLX kostet dort bereits das doppelte, hat aber auch nur 9 Ritzel.

King of Ping
10.10.2011, 22:28
entscheidung gefallen. es wird ein cannondale f1. mit x9 aufgebaut, 2x10. bin schon gespannt auf die erste ausfahrt. danke an alle die hier gepostet haben