PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kaufberatung: Canyon vs. Giant vs. Stevens



Bikefan1990
23.09.2011, 15:49
Hallo liebe Forenmitglieder,
ich bin derzeit auf der Suche nach einem Rennrad für ca. 1000 Euro mit einer sportlichen bis komfortablen Sitposition. Also ein tourenfreundliches Rad für Grundlageneinheiten. Da ich mich mit der Auswertung von Rennradgeometrie nicht auskenne, wende ich mich an euch.
Hier sind die Rennräder, die ich in der engeren Auswahl habe. Die Geometriedaten findet ihr unter den Links.

Canyon Roadlite 7.0 2011 http://www.canyon.com/rennraeder/bike.html?b=2106
Stevens Stelvio 2011 http://www.stevensbikes.de/2011/index.php?bik_id=242&cou=DE&lang=de_DE&sect=geometry#inhalt
Giant TCR 0 2011 http://www.giant-bicycles.com/de-de/bikes/model/tcr.aluxx/9849/51160/
Giant Defy 0 2011 http://www.giant-bicycles.com/de-de/bikes/model/defy.aluxx/9852/51164/
Giant Defy 0 2010 http://www.giant-bicycles.com/fr-ch/bikes/model/defy.0/6538/42086/

Vor allem bei den Giant-Rädern bin ich mir wegen den abfallenden Oberrohren nicht sicher, wie ich vergleichen soll. Wäre nett wenn ihr mir zu einem oder mehreren Rennrädern etwas sagen könntet. Danke für eure Hilfe.

dulsbergham
23.09.2011, 15:49
Stevens

mike_the_bike
23.09.2011, 16:10
Lass Dich vermessen und tipper die Daten bei Competetive Cyclist ein. dann guck mal, welche der Geometrien passt. Dann mit Deinen konkreten Daten und Deinen Überlegungen hier noch mal melden. Ansonsten ist das Kaffesatzleserei oder Wetterbestimmung anhand von Elefantendung.

Viele Grüße

Mike

chriz
23.09.2011, 17:32
würde auch das stevens nehmen.

TCR Advanced SL
23.09.2011, 18:23
Rahmengeometrien vergleicht man am besten IMMER über die Oberrohr- und Steuerrohrlänge.

Experten nehmen dann noch Sitzrohrwinkel etc. dazu. Muss man aber nicht machen.

Abstrampler
23.09.2011, 18:38
In Richtung Komfort geht klar das Defy, dann kommt mit Abstand das Canyon.
Stevens und TCR noch weniger. Wobei der Unterschied zwischen den drei letztgenannten Rädern nicht eben groß ist.
Zumindest nicht so groß, dass man nicht mit einem Spacer mehr oder weniger auf das gleiche Ergebnis auch mit einem anderen Rad kommt.
Aufgrund der der Ausstattung würde ich aber klar das Canyon bevorzugen, zweite Wahl wäre das Defy 0 in der Kompaktvariante.

Trotzdem würde ich vorher mal die Geos genau mit den vorhandene Rädern abgleichen. ;)

settembrini
23.09.2011, 18:44
Rahmengeometrien vergleicht man am besten IMMER über die Oberrohr- und Steuerrohrlänge.

Experten nehmen dann noch Sitzrohrwinkel etc. dazu. Muss man aber nicht machen.

ohne kenntnis des sitzrohrwinkels sind angaben zum oberrohr nicht sehr aussagekräftig. da muß man kein experte sein, dass der sw von großer bedeutung ist.;)
am besten vergleicht man reach und stack-leider sind es immer noch die wenigsten hersteller, die in ihren geotabellen angaben über diese grundlegenden maße machen.

Cubeteam
23.09.2011, 19:28
die 2012er Giant Modelle haben Lebenslange Garantie auf den Rahmen... sollte man vllt auch bedenken!

TCR Advanced SL
24.09.2011, 08:15
ohne kenntnis des sitzrohrwinkels sind angaben zum oberrohr nicht sehr aussagekräftig. da muß man kein experte sein, dass der sw von großer bedeutung ist.;)
am besten vergleicht man reach und stack-leider sind es immer noch die wenigsten hersteller, die in ihren geotabellen angaben über diese grundlegenden maße machen.

Die meisten Rahmen haben bei mittlerer Rahmengrösse einen Sitzrohrwinkel von 73-73,5 Grad. Also nur geringe Unterschiede. Angesichts der breiten Masse an RR Fahrern die mit z.T. 4 cm zu kleinen oder zu großen RH rumfahren absolut zu vernachlässigen.

Zudem sollte eine exakte Größenberatung generell immer beim qualifizierten Händler stattfinden und nicht anonym über ein Internetforum oder eine Internetseite sie competitivecyclist.

Stack und reach sind nett. Bin die letzten 15 Jahre aber auch ohne ausgekommen...

Mi67
24.09.2011, 08:31
am besten vergleicht man reach und stack ...Wobei dann auch wieder der Sitzrohrwinkel mit einbezogen werden muss.

@TE: Ohne Deine Körpermaße werden hier nur Kaffeesatz-Leserei oder allenfalls eine gewisse Trendinformation herauskommen können. Ist ein Rahmen bei einer Person mit kurzem Oberkörper bereits sehr sportlich ausgerichtet, so ist er bei einer Person mit langem Oberkörper vielleicht komfortabel. Ist ein Rahmen in klein gewählter Rahmenhöhe mit gekröpfter Sattelstütze und mit langem Vorbau vielleicht sportlich in der Sitzgeo, so kann der selbe Rahmen in größerer Höhe mit ungekröpfter Sattelstütze und kürzerem Vorbau möglicherweise eine komfortable Sitzposition erzeugen (obgleich ungekröpfte Sattelstützen den Sitzkomfort eher mindern).

schlauchtreifen
24.09.2011, 09:10
das canyon hat in der runde das beste pl verhältnis, die anderen beiden marken gibts beim händler.
du hast ja offensichtlich das thema rennrad noch vor dir, deshalb würde ich zu einer händler marke greifen.
in dem fall das stevens, ist beim wiederverkauf auch noch ganz gut, sodass du ohne große verluste mal in die nächste technik-range umsteigen könntest.

ich würde also das stevens beim händler unter der prämisse nehmen, dass er innerhalb der ersten zwei wochen
den vorbau nochmal tauscht (winkel/länge), zudem kannst du dir dann auch noch spacer rausnehmen lassen etc.

settembrini
24.09.2011, 09:41
Die meisten Rahmen haben bei mittlerer Rahmengrösse einen Sitzrohrwinkel von 73-73,5 Grad. Also nur geringe Unterschiede. beim qualifizierten Händler stattfinden und nicht anonym über ein Internetforum oder eine Internetseite sie competitivecyclist.

Stack und reach sind nett. Bin die letzten 15 Jahre aber auch ohne ausgekommen...


die meisten, aber nicht alle: das hier verlinkte giant tcr 0 und das canyon, z.B., haben so unterschiedliche sw, dass diese auf jeden fall in eine einschätzung der geo mit einbezogen werden müssen.

den fachhändler betreffend, gebe ich dir absolut recht.




Vor allem bei den Giant-Rädern bin ich mir wegen den abfallenden Oberrohren nicht sicher, wie ich vergleichen soll. Wäre nett wenn ihr mir zu einem oder mehreren Rennrädern etwas sagen könntet. Danke für eure Hilfe.´

wenn man sich mal die mühe macht und die geos der von dir verlinkten räder anschaut, sieht man sofort, dass insbesondere diese giant modelle tcr 0 und das defy völlig unterschiedliche geometrien haben: das tcr hat, bei vergleichbarer länge, ein wesentlich kürzeres steuerrohr, ist eher mit dem stevens und dem canyon auf einer linie.
was dir besser passt sollte der fachhändler vor ort ermitteln.