PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : schlechte Verarbeitung Sugoi RS - Reklamation möglich?



woolee
24.09.2011, 13:53
Hi,

habe mir vor ca. 4-5 Monaten eine Sugoi RS Trägerhose geholt, bei wiggle für ca. 100€. War das Vorjahresmodell, was mich nicht weiter störte. Hbe die Hose seitdem ca. 10-15 Mal getragen und nach jedem Mal gewaschen, vielleicht 4 oder 5 Mal auch in der Waschmaschine. Ist nicht erlaubt, aber ich lese hier immer wieder "eine Hose für den Preis muss das aushalten".

Jedenfalls hat sich bereits nach der ersten Ausfahrt ein Schriftzug komplett abgelöst. War mir egal, hab ich außerdem aufs Vorjahresmodell und die lange Lagerung geschoben.

Nach 4-5 Ausfahrten haben sich beide Abschlussbünde der Hose total verdreht. Da die innen so ein Anti-Rutsch-Ding haben und das davon unbeeinträchtigt bleibt, hat mich auch das nicht weiter gestört...

Das Innenpolster besteht aus zwei Teilen, jetzt hat sich nach der ca. 10. Ausfahrt der innere Teil langsam vom äußeren abgelöst. Dabei ist schließlich so eine scharfe Kante entstanden, dass ich mir gestern nach nur 20km (musste abbrechen) derart eine Stelle wundgescheuert habe, dass ich nicht mehr radeln konnte. Und heute noch nicht richtig kann... :(
Das Polster lässt sich nicht mal wieder fixieren, ist nämlich nur irgendwie an das andere angeklebt, ohne Nähte.

Jetzt meine Frage: Meint ihr, das könnte ich reklamieren? Ist doch schließlich ein "Qualitätsprodukt" und für mich sind 100€ viel Geld. Bei wem? Wiggle? Sugoi?
Anmerkung: Ich wiege 62kg, sitze ruhig im Sattel und habe keine besonderen Härtetest mit der Hose veranstaltet. Müsste jetzt ca. 40-50h auf dem Polster gehockt haben.

Danke und Grüße
Johannes

855
24.09.2011, 14:19
würde ich reklamieren. bei wiggle, die haben dir die Hose verkauft.
trage auch die Sugoi RS und bin sehr zufrieden. wasche sie auch in der WM, das müssen sie abkönnen.
ein Schriftzug hat sich auch schon mal gelöst, stört mich aber nicht. aber die Sache mit dem Polster ist ein klarer Reklamationsgrund.

SuttonHoo
24.09.2011, 14:34
Habe mal eine Winterhose wegen sich lösenden Nähten hier Reklamiert; Cannondale Europe B.V.
SUGOI Returns
Hanzeport 27, 7575 DB
Oldenzaal, the Netherlands

Im Antwortschreiben das der neuen Hose beilag stand " .. unserer Abt. für Textilforschung zufolge haben sie Mensch diese Hose nicht einer zu heissen Waschtemperatur ausgesetzt. Wir mögen unsere Kunden was wir mit dieser Ersatzlieferung unterstreichen. "

Die Hose war immerhin über 1 Jahr alt..



Probiere es

woolee
24.09.2011, 18:39
besten Dank für eure schnellen Antworten.

Ich bin kein Freund von ständigen Reklamieren, aber es scheint ja nicht ganz unberechtigt. Ich ärgere mich besonders, weil ich eine Rose-Hose habe, dessen Polster fast genauso ist, die die Hälfte gekostet hat und noch dazu verdammt gut aussieht. Und sie hält! Natürlich hat sie keinen 8-Bahnenschnitt, auf dem Rad merkt man davon aber nichts.

Übrigens sehr geiles Schreiben - "sie Mensch" ;)

Hansi.Bierdo
24.09.2011, 19:01
Bei meiner RS gingen schon nach 3mal anziehen die unteren Nähte teilweise auf. Nach 4 Monaten sind die weißen Schriftzüge schon komplett ab, nur der schwarze ist noch dran. Das Polster der Hose ist aber so klasse, das ich sie doch laufend anhab. Vielleicht reklamier ich die dann jetzt auch mal. :hmm:

bernhard67
24.09.2011, 21:46
Eine Rennradhose muß eine Maschinenwäsche aushalten. Das ist ja ein Witz. Beim Fahren wird sie schließlich mechanisch ganz anders rangenommen. Ich schleudere die auch, sonst gibt es beim Trocknen weiße Kalkränder (unser Wasser ist sehr hart). 30° sollten alle Hosen aushalten, manche darf man mit 40° waschen.

Die von Dir beschriebenen Defekte dürfen m.E. nicht sein, hatte ich noch bei keiner Hose. Irgendwann ist der Stoff im Schenkenbereich durch und die Nähte sind durchgescheuert, das ist normal, vielleicht nach 100 oder mehr Ausfahrten.

Daß die Schriftzüge sich ablösen, ist auch normal. Aber nicht nach der ersten Ausfahrt.

Wenn Du die Hose nicht gerade in Kamelpisse ausgekocht hast, würde ich sie reklamieren.

serum
24.09.2011, 22:12
ich würde sie auch reklamieren

Mir scheint, dass die Qualität der jüngeren Hosen nachgelassen hat. Meine erste dürfte inzwischen schon 150mal in der Maschine gewaschen worden sein, kann man eigentlich noch gut tragen, nur an den Innenseiten der Beine ist der Stoff sehr dünn geworden. Im Sommer habe ich mir die dritte Sugoi RS zugelegt und bei dieser habe ich Probleme mit den Nähten der Träger. Schon beim Anziehen gibt es Reißgeräusche, so als würde man den Stoff zerreißen wollen. Noch ist nix kaputt, aber auf Qualität deutet das nicht hin.

kurti
24.09.2011, 22:49
Hab dieses Jahr die Sugoi RSE probiert.
Hält einiges mehr aus, als die RS. Und sitzt bei mir perfekt.
Es gab anfangs nur ein Problem. Ich mußte bei den ersten Fahrten damit um einiges öfter anhalten um zu schiffen
(Hab das natürlich mit der RS gegengecheckt.)
Hört sich komisch an war aber so.
Die Schriftzüge lösten sich bei der ersten Hose auch sehr schnell.
Bei der zweiten Hose halten sie.
Kostet auch nicht mehr als ca. 100€.
Einfach nach sugoi rse short suchen...

Exil-Schwabe
25.09.2011, 06:57
reklamieren!

Wiggle ist meiner Erfahrung nach sehr kulant. Sie haben mir sogar die Portogebühren selbständig rückerstattet, die ich gezahlt hatte.

pwriter
25.09.2011, 12:11
unbedingt reklamieren.

meine rs löste sich bereits nach kurzer zeit am sitzpolster auf (aufgeschubbert). und das ganze bei 2 hosen kurz hintereinander. :(

habe mich dann an sugoi direkt gewannt und die haben die ersatzlieferungen über einen online-händler veranlasst.
habe ohne problem immer ersatz bekomme und konnte die alten hosen auch behalten.

sugoi ist da wirklich vorbildlich.

chill^out
25.09.2011, 19:44
Würde auch reklamieren. Fahre seit knapp 3 Jahren nur noch die RS (zwei Stücl), waren beide schon unzählige Male in der Waschmaschine (30°, moderates Schleudern) und sehen aus wie neu.

tom37
25.09.2011, 20:58
Möchte da auch "meine" erst kürzlich gemachte Erfahrung ergänzen:

-war, bzw. bin noch immer mit mehreren (älteren) Sugoi RS Bibshort sehr zufrieden.

Da die Obigen mittlerweile etwas "abgenutzt" sind habe ich kürzlich 2 neue gekauft (habe erst eine davon getragen/gewaschen): nicht mehr so gute Passform (an den Beinen deutlich kürzer, dafür zu viel Stoff "außen" am Sitzpolster, welches dadurch herumrutscht; Logo geht ab; eine Naht löst sich bereits.

Die alten RS Hosen wurden noch in Kanada gefertigt, die schlechteren Neuen in Marokko :Applaus: :5bike:

smartfan33
26.09.2011, 10:06
Ich kann mich den Erfahrungen von tom37 nur anschließen. Ich habe auch seit Jahren nur noch die Sugoi's an und war eigentlich immer zufrieden. Ein einziges Mal habe ich eine wegen einer aufgegangenen Naht am Polster reklamiert - erfolgreich. Meine zuletzt gekaufte aus 2011 wird wohl auch die letzte bleiben. Das Modelljahr ist der blanke Witz. Der Schnitt völlig verändert, die Beine nun kurz und am Polster außen Stoff ohne Ende. Das Ding hängt dran wie Sack. Im Herbst werde ich diese wohl noch unter der langen Hose fahren. Wenns die anderen Hosen irgendwann zerreisst, werde ich mich wohl neu orientieren müssen. Schade, Sugoi.

Viele Grüße
smartfan33

Matt_8
26.09.2011, 10:30
Jupp, auch meine Erfahrung. Die 2009er RS sind klasse was Passform und Polster angeht. Mit der Verarbeitung hatte ich auch nie Probleme. Dass sich die Schrift am Oberschenkel löst ist mir egal.

Seit 2010 ist die Passform wirklich schlechter. An den Beinen kürzer und alles andere zu weit. Das Polster mag zwar noch genauso gut sein, da es aber nicht mehr zuverlässig da sitzt wo es sitzen soll, leidet der Komfort. Ich trage sie auch nur noch auf kurzen Runden <3h.

Zum Glück konnte ich vor ca. 4 Wochen nochmal zwei 2009er im Sonderangebot bekommen.

Ich habe auch mal die RSE getestet, aber da war die Passform irgendwie noch seltsamer. 'gleich wieder zurückgeschickt.

tom37
27.09.2011, 13:07
Ich kann mich den Erfahrungen von tom37 nur anschließen. Ich habe auch seit Jahren nur noch die Sugoi's an und war eigentlich immer zufrieden. Ein einziges Mal habe ich eine wegen einer aufgegangenen Naht am Polster reklamiert - erfolgreich. Meine zuletzt gekaufte aus 2011 wird wohl auch die letzte bleiben. Das Modelljahr ist der blanke Witz. Der Schnitt völlig verändert, die Beine nun kurz und am Polster außen Stoff ohne Ende. Das Ding hängt dran wie Sack. Im Herbst werde ich diese wohl noch unter der langen Hose fahren. Wenns die anderen Hosen irgendwann zerreisst, werde ich mich wohl neu orientieren müssen. Schade, Sugoi.

Viele Grüße
smartfan33

Gut daß das Andere auch so sehen. Zwischenzeitlich dachte ich schon an mögliche "Überempfindlichkeit", oder das sich die Passform noch bessert (nach tragen und waschen)...............kann ich jetzt alles ausschließen, die Hosen sind einfach schlecht verarbeitet (das Sitzpolster gehört mit etwas "Spannung" am Hosenstoff eingenäht), dann stellt sich noch ein Gefühl ein, als ob das Polster auch an der falschen Stelle plaziert wäre/ist. Ein mangelhaftes, eklig zu tragendes Glump, wie nicht mal Discounterhosen sein dürfen.

Darth Timo
27.09.2011, 13:18
die Hosen sind einfach schlecht verarbeitet (das Sitzpolster gehört mit etwas "Spannung" am Hosenstoff eingenäht), dann stellt sich noch ein Gefühl ein, als ob das Polster auch an der falschen Stelle plaziert wäre/ist. Ein mangelhaftes, eklig zu tragendes Glump, wie nicht mal Discounterhosen sein dürfen.

Das stimmt mich wirklich traurig.... Dann heisst es wohl mal wieder einen guten Hersteller zu suchen (besitze das 2008er Modell made in Canada mehrfach, und das würde ich jederzeit wieder kaufen)

medias
27.09.2011, 13:24
Gut zu wissen, war mit der alten RS mehr als zufrieden.

tom37
27.09.2011, 14:08
Gut zu wissen, war mit der alten RS mehr als zufrieden.

Ist schon ein Witz, wie die Hersteller die Produktion in irgend ein Billiglohnland vergeben, und dann nicht mal eine gescheite Warenkontrolle machen ........................

TCR Advanced SL
27.09.2011, 15:00
Ne, denn die wäre zu teuer. Und die im Vgl zu früher sicherlich höhere Ausschussquote erhöht die Kosten nochmal. Muss wohl mal wieder ein kluger BWLler am Werk gewesen sein der nicht langfristig (>1 Jahr) denken kann...

Also weiter Assos fahren.

soares
01.10.2011, 20:06
Wenn ich nur früher auf diesen Thread gestoßen wäre... Letzte Woche habe ich mir wieder eine RS geholt, in dem Glauben, damit nichts falsch machen zu können. Denkste!

Fast alle Probleme, die hier bereits angesprochen wurden, kann ich nur bestätigen. Hose kürzer, Sitz nicht mehr so gut, Logo löst sich bereits nach einer Ausfahrt (4 h) ab... Autsch! Die alte RS war soo gut, und dann das :heulend:

Was sind die Alternativen um 100,- EUR?

woolee
01.10.2011, 20:16
Hmmm, also Assos ist ja etwas teurer und sprengt meine Zahlungsbereitschaft dann doch.
Ich habe mir parallel zur Sugoi RS diese hier geholt http://www.roseversand.de/artikel/rose-traegerhose-top/aid:313406
Polster ist sehr, sehr ähnlich gebaut, nur ohne diesen Luftkanal, Schnitt gut, Beine länger als die Sugoi (also normal lang). Das einzige ist, dass die nur diesen 6- statt 8-Bahnenschnitt hat und hinten nicht diese dünneren Materialien, damit man weniger schwitzt. Aber ganz ehrlich, der Unterschied ist marginal, schwitzen tue ich so oder so und bei dem Preis...
Bisher ca. 20 Mal getragen und gewaschen und noch überhaupt nix gehabt.

soares
01.10.2011, 20:42
Im Forum scheinen die hochpreisigen Sachen sehr beliebt - mir aber auch zu teuer. Um 100,- EUR sollte man etwas sehr gutes bekommen.

Danke für den Tipp mit der Rose. Das Polster sieht viel einfacher aus, als bei der Sugoi. Trotzdem vergleichbar bequem? Der Preis ist heiß und die Bewertungen auf der Rose-Seite lassen auf zufriedene Kunden schließen. Die werde ich mir wohl auch mal bestellen. Gibt es nur leider nicht in komplett schwarz...

Hat jemand diese hier: Giordana FR-CARBON (http://www.roseversand.de/artikel/giordana-traegerhose-fr-carbon/aid:468739).

Sind Rose nicht auch Giordana? Vielleicht sollte ich einen eigenen Thread aufmachen...

454rulez
01.10.2011, 21:01
ich fahre/fuhr

rose top
sugoi rs + icon (polster der icon ist identisch mit der rs)
giordana silverline + fr-carbon

eins vorweg - meine bewertungen beziehen sich auf die kombination der o.a. hosen mit einem
san marco regal bzw. dem aktuellen regalE (also "richtigen" sätteln, kein leichtbaugedöns)

die rose top stammt definitiv nicht von giordana, ist made in china
tut der qualität allerdings keinen abbruch, das polster der rose top sieht zwar nicht so "sophisticated" aus wie das der sugois, sitzt sich aber nichtdestotroz sehr gut (ist aber definitiv etwas dünner als sugoi, was ich ohnehin bevorzuge)
verarbeitung bei sugoi imho verbesserungsfähig und nicht ganz dem preis entsprechend, bei der rose top einwandfrei

zu giordana:
für kurze touren (in meinem fall bis 3 stunden) tuts die giordana silverline mit dem dünnen 3d-of-polster vollkommen, wenns länger geht ist allerdings die fr carbon halt doch noch einen tick komfortabler, das sitzpolster der fr carbon ist top und erinnert sehr an assos
in punkto verarbeitung kann ich allerdings zwischen der silverline und der fr-carbon keinen unterschied feststellen, die verarbeitung bei giordana ist meiner meinung nach generell hervorragend

woolee
01.10.2011, 21:13
eins vorweg - meine bewertungen beziehen sich auf die kombination der o.a. hosen mit einem
san marco regal bzw. dem aktuellen regalE (also "richtigen" sätteln, kein leichtbaugedöns)


ich fahre einen Flite(-nachbau) :)



die rose top stammt definitiv nicht von giordana, ist made in china
tut der qualität allerdings keinen abbruch, das polster der rose top sieht zwar nicht so "sophisticated" aus wie das der sugois, sitzt sich aber nichtdestotroz sehr gut (ist aber definitiv etwas dünner als sugoi, was ich ohnehin bevorzuge)
verarbeitung bei sugoi imho verbesserungsfähig und nicht ganz dem preis entsprechend, bei der rose top einwandfrei


Exakt! Vielleicht sollte man noch ergänzen, dass das Polster vor allem hinten etwas dünner ist, bei der Sugoi hat mir hier gefallen, dass das Polster dick, aber sehr fest ist, federt viel weg. Im Alltag habe ich den Unterschied allerdings nicht gespürt, wobei ich selten länger als 3-5h im Sattel sitze.



zu giordana:
für kurze touren (in meinem fall bis 3 stunden) tuts die giordana silverline mit dem dünnen 3d-of-polster vollkommen


für mich: jein. sitzt okay, ist für meinen schmalen hinten aber etwas zu locker und zu viel polster von der fläche her. gleichzeitig ist es schon arg dünn und die erhabenen stellen zielen für mich auf die optik und nicht die funktion.