PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Campagnolo Centaur 2012 Schaltzüge einfädeln ???



DAJ1979
03.10.2011, 15:57
Hallo Leute,

ich kriege es nicht hin die Schaltzüge in den 2012er Campagnolo Centaur Bremms/ Schalthebel zu fädeln. Kann mir jemand helfen? Am besten mit einem Bild worauf man erkennt wo der Eingang ist für den Bowdenzug.
Ich bin am verzweifeln und möchte mein Rad endlich fertigstellen.

Vielen Dank
Alex

uko
03.10.2011, 18:48
Hallo !

Ich hab´s gerade heute auch gemacht.

Eingefädelt wird der Zug von unten ! Aber freu´ Dich nicht zu früh - das nächste Problemchen kommt noch. Wie kriegt man den Zug - der nun nach oben absteht - über die Zugführung (der helle Teil im Ergopower) in das Loch ? Bei meiner Chorus Bj 2009 kann ich die Führung aus dem Ergopower herausnehmen. Dann geht´s ganz einfach. Führung rausnehmen - Zug durch den Ergopower - Zug in das Loch einfädeln und dabei etwas "Luft lassen" - Führung unter dem Zug wieder einsetzen - Zug anspannen - fertig !

Bei der Centaur 2012 sitzt die Zugführung aber fest. Mit sanfter Gewalt konnte ich sie nicht herausheben. Gröbere Gewalt wollte ich nicht anwenden. An einer Seite ist es mir gelungen das Schaltseil - nachdem ich das Ende (ca 1 cm) um ca. 90° umgebogen hatte - durch das kleine Loch zu führen. An der anderen Seite (vorderer Umwerfer) bin ich mit dieser Methode nach unzähligen Versuchen heldenhaft gescheitert. Da ich vom vorderen Umwerfer nicht die gesamte Länge des Seilzuge brauche, habe ich es wie folgt gemacht: Zug von unten einfädeln, ca 30 cm nach oben ziehen, Zugende (diesmal nicht umgebogen !) durch das Loch führen, sodass es vom Ergopower ca 1 cm herausschaut (die Zughülle ist also noch nicht in den Ergopower eingeführt), Zugende mit Flachzange festhalten und den Schaltzug wieder nach unter vorsichtig herausziehen, bis sich eine kleine Schlinge bildet, Schaltzug unter dem Ergopower mit Flachzange einhalten und das Zugende (schaut ja ca 1 cm heraus) mit Flachzange und sanfter Gewalt herausziehen - VORSICHT - Da die Schlinge "verdreht" ist, bekommt der Zug an dieser Stelle einen Knick ! Wenn Du nicht die volle Länge des Zuges brauchst, ist das egal, weil der Zuge ohnehin gekürzt wird.

Also empfehle ich Dir, es vorerst mit dem vorderen Umwerfer zu probieren und darauf zu achten, dass der Knick wirklich am Ende des Zuges ist. Wenn der Schaltzug für das Schaltwerk auch lange genug ist, kannst Du es auch für hinten mit dieser Methode probierten. Brauchst Du aber die gesamt Länge des Zuges, musst Du Dir leider etwas anderes einfallen lassen, weil die Schaltung mit dem geknickten Zug nicht mehr präzise arbeitet !

Wer eine bessere Lösung hat, soll sie uns bitte mitteilen.

Noch ein Tipp: Wenn Du die Zugführungen im Ergopower (also der helle Teil) und am Tretlager hin und wieder mit etwas Sprühöl (WD-40 oder ähnlichem) einsprühst, funktionert die Schaltung um Klassen besser !!!

UKO

DAJ1979
04.10.2011, 10:51
Hi Uko,

danke für die detaillierte Antwort. Ich mach das echt das erste Mal und wenn Du mir sagst, daß der Zug von unten eingeführt wird hilft mir das immer noch nicht genau. Ich habe jetzt 2 Bilder gemacht, vielleicht kannst Du es mir da genauer beschreiben, sonst muss ich die Dinger doch peinlicherweise in den Laden bringen...ich hoffe nicht.

Vielen Dank
Gruß
Alex

DAJ1979
04.10.2011, 11:00
Noch mal ich,

also ich habe einen guten Link gefunden, der mir ein Bild zum Verständnis geliefert hat. 2 Min später hatte ich den Zug drin. Und jetzt ein Tipp für Dich wie ich es geschafft habe den Zug in das Loch der Zugführung zu bekommen:

Kleinen Flachschraubendreher auf die Spitze des Zuges gedrückt und somit diese vor dem Loch platziert, dann einfach zusammen durchgeschoben:-)

Gruß
Alex

mcwipf
04.10.2011, 11:01
Die Ergos müßen auf "Grundstellung" stehen, und den Zug hier einfädeln.

MrBurns
04.10.2011, 11:08
Noch mal ich,

also ich habe einen guten Link gefunden, der mir ein Bild zum Verständnis geliefert hat. 2 Min später hatte ich den Zug drin. Und jetzt ein Tipp für Dich wie ich es geschafft habe den Zug in das Loch der Zugführung zu bekommen:

Kleinen Flachschraubendreher auf die Spitze des Zuges gedrückt und somit diese vor dem Loch platziert, dann einfach zusammen durchgeschoben:-)

Gruß
Alex

poste doch bitte mal den erwähnten Link.