PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Winterhandschuhe gesucht!



Wheely
12.10.2011, 23:00
Guten Abend zusammen,

ich suche für die Wintersaison lange (über das Handgelenk reichende) und warme Handschuhe.

Sie sollten am besten auch wasserdicht/regenfest sein und sich nach 5km nicht gleich nass geschwitzt anfühlen...

Ich hatte als letztes die Roeckl Remo GTX, aber die sind nun hinüber...

Welche könnt ihr mir empfehlen?

cavale alezane
12.10.2011, 23:45
dir hat noch keiner geantwortet? Seit fast einer STunde?
Meine Rückfrage: warum sollen sie wasserdicht sein? Was hast du denn da konkret vor?
Gutes, dickes Thinsulate und ein Windstopper sind meiner Erfahrung aus ausreichend, um die Finger selbst bei Eisregen warm zu halten.
Ich persönlich habe meine Schwachstellen an Füssen und Händen bei kalter Witterung und bekomme in der Regel früher Probleme, als meine Trainingspartner. An den Händen hab ich letzten Winter endlich eine Lösung gefunden und die hiess AmFib von Pearl Izumi. Ein Klassiker unter den Winterhandschuhen. Pearl Izumi hat noch ein paar noch wärmere Modelle im Programm, die Lobster u.a., aber das wissen die anderen hier im Forum, bzw. kannst du auch über die Herstellerseite rausfinden. Wenn es sehr kalt ist, nehm ich auch mal Unterarm-Wollstulpen unter das T-shirt, da muss der Handschuh nicht sooo lang sein. Ansonsten decken die P.I. das Handgelenk ausgezeichent ab. Bei wärmeren Wetter nehme ich neopren-ähnliche Materialien, wie z.B. die Kletterhandschuhe mit Ziegenleder von Black Diamond. Diese Materialien halten alle heutzutage auch warm wenn sie völlig durchnässt sind.
Benutz doch auch einfach mal die Forumssuche, deine Frage tritt jeden Winter auf und wird regelmässig diskutiert. Auch im Winterschuh-Faden sind bereits dieses Jahr ein paar Anregungen zu finden.
P.s: manmanman. Ich hab heute zuwenig gerdet und zuviel gearbeitet, scheint mir. *hihi*

rumplex
12.10.2011, 23:49
Letztlich die besten Erfahrungen habe ich mit einfachen Windstopper Fleecehandschuhen gemacht. Wenns kälter wird, noch ein Paar Unterziehhandschuhe aus Wolle oder Funktionsfaser drunter, dann hält das bis -5 Grad.

Meine sind schon locker 15 Jahre alt und sind nicht kaputt zu kriegen, im Gegensatz zu dem ganzen Goretex-Schießmichtotzeug.

Ab 0 Grad regnets meist eh nicht mehr.:D

marathonisti
12.10.2011, 23:52
Gore Countdown

zwanzich
13.10.2011, 13:20
eindeutig die hier:

http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=129696&k_id=0012&hot=0&GTID=0d434cf8d6e64bac92553bf23e41bf4da33

Als Ganzjahresfahrer mit (ehemals) ständig kalten Pfoten mein heißer Tip!

longi61
13.10.2011, 14:37
eindeutig die hier:

http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=129696&k_id=0012&hot=0&GTID=0d434cf8d6e64bac92553bf23e41bf4da33

Als Ganzjahresfahrer mit (ehemals) ständig kalten Pfoten mein heißer Tip!


Stimmt, die fahre ich auch und bin, bis auf eine Kleinigkeit, super zufrieden. Warm bis sehr warm, wind und wasserundurchlässig, hat sogar noch reflektierende Gimix dran und wirklich funktionell.

Einzige Einschränkung gilt für wirklich stark schwitzende Radler (wie mich). Wenn Du auch so ölst wie ich, werden die Dinger von innen mit der Zeit doch sehr nass. Soooo atmungsaktiv sind sie dann nicht. Folge ist, dass du sie nach dem Gebrauch auf Links krempeln und trocknen lassen musst, ansonsten fangen sie an zu müffeln. Das ganze prozedere ist umständlich, wenn man auch im Winter öfter fährt. Habe sonst keinen Vergleich, aber ich kann mir vorstellen, dass das bei anderen Modellen nicht besser ist mit stark schwitzenden Radlern.

Also, Sugoi ist (jedenfalls von mir) "wärmstens" zu empfehlen.


Longi

Tobi82
13.10.2011, 15:04
benutze das Vorgängermodell: http://www.roeckl.de/produkte/radsport/winter/handschuh/reute/

bin zufrieden und finde keine schwächen. wenn es fisselt, beiben die hände auch trocken. richtigem dauerregen halten die aber nciht stand.

keineGefangene!
13.10.2011, 22:03
wenns richtig kalt ist, so unter 0° habe ich meistens 2 Lagen Handschuhe an den Händen,
Warmduscher halt :ä


Gruss

Toxxi
13.10.2011, 22:26
Welche könnt ihr mir empfehlen?

Ich empfehle Zwiebelprinzip.

(1) Ein paar dünne, wind- und wasserdichte aber dampfdurchlässige Handschuhe eine Nummer größer, als man eigentlich bräuchte. Ich habe mir grade die hier gegönnt:

http://www.trikotexpress.de/Herren-unisex/Accessoires/Handschuh/Alessio-2004-Radsport-Langfingerhandschuhe-Winterhandschuhe-Nalini-Radsport-Profi-Team.html

Ja, sie sind bunt, aber sie waren preiswert und die Funktion stand im Vordergrund.

(2) Was dünnes zum drunterziehen. Ich habe noch so billige schwarze Teile von Tchibo, werde mir demnächst aber Polypropylen- oder Seidenhandschuhe anschaffen.

svollmer
13.10.2011, 22:51
Ich kann den "Siberian Glove" von CRAFT empfehlen. Damit hatte ich im letzten Winter endlich keine kalten Hände mehr: http://www.craft-sports.de/herren/kategorien/accessoires/craft-192168-siberian-bike-glove-black.html

Hifly
13.10.2011, 23:10
Ich habe Teosport Aquatex Handschuhe mit den passenden Unterziehhandschuhen, für Kaltes Dreckswetter ein segen, für alles andere ein bissel zu viel ;-)


Sonst hab ich so Roeckel Windstopper Langlaufhandschuhe, auch in kombi mit den dünnen unterzieh teilen für trockene Tage,


am besten man kann immer etwas kombinieren, gibt nicht den passenden Handschuh für den Winter

olembe
13.10.2011, 23:32
Ich empfehle Zwiebelprinzip.

(1) Ein paar dünne, wind- und wasserdichte aber dampfdurchlässige Handschuhe eine Nummer größer, als man eigentlich bräuchte. Ich habe mir grade die hier gegönnt:

http://www.trikotexpress.de/Herren-unisex/Accessoires/Handschuh/Alessio-2004-Radsport-Langfingerhandschuhe-Winterhandschuhe-Nalini-Radsport-Profi-Team.html

Ja, sie sind bunt, aber sie waren preiswert und die Funktion stand im Vordergrund.

(2) Was dünnes zum drunterziehen. Ich habe noch so billige schwarze Teile von Tchibo, werde mir demnächst aber Polypropylen- oder Seidenhandschuhe anschaffen.

so nen paar nalini manototex handschuh sind wirklich gut. aber die haben seit kurzen von gripgrab handschuh drin. ich habe mir vor kurzen die hier geholt: http://www.trikotexpress.de/Marke-Hersteller/GRIP-GRAB/GripGrab-Winter-Langfingerhandschuh-WINDSTER.html

sind nen Testsieger und was ich bisher nach 2x fahren sagen kann - TOP!

Amboss
14.10.2011, 01:28
Hat schon jemand die neuen Assos Winterhandschuhe ausprobiert oder Erfahrungen mit dem Regen-Handschuh machen können?

ITO
14.10.2011, 08:43
Bei kalten Tagen hilft bei mir nur Fäustlinge.

rumplex
03.12.2011, 12:09
Jetzt denke ich auch mal wieder über Handschuhe nach.

Ich habe:

- Uraltfleecehandschuhe, die bei trockenem Wetter prima, aber doch bei feuchtem (nicht Regen) Wetter nicht ganz optimal sind.

- Wasserdichte Katastrophenhandschuhe von Gore (Goretex, gibts nicht mehr, sind kaum gefüttert)

- Gute warme Skihandschuhe

Frage: Haben warme (wirklich warme, die ja dann auch entsprechend dick gefüttert wären und nicht mehr unbdingt ideal zum Schalten) Radhandschuhe irgendeinen Vorteil gegenüber Skihandschuhen (mal abgesehen von abriebfesteren Innenhandflächen)?

rene06
03.12.2011, 12:26
Ich hab mir letztes Jahr welche von Probiker gekauft. Mit denen ist mir noch nie kalt geworden. Fahr auch mit dem Roller im Winter, wenns sein muß. O.K. mit der Zeit schwitzt man schon etwas darin. Aber das Problem löst sich relativ schnell auf dem Heizkörper. Gegen Schweißgeruch hilft der Gefrierschrank. Mach ich mit den Schuhen auch, wenn sie mal "duften".

Ich hab da eher ein Problem mit kalten Füßen. 1 1/2 - 2 h gehts ja recht gut, aber dann ist Schluß. Dann muß ich unter die Dusche. Ich hab da schon verschiedene Überzieher (Neopren, Schaumstoff) ausprobiert, aber die halten nur für diese Zeitspanne einigermaßen warm. Vlt. hat da einr einen Tipp, welche da zu empfehlen sind? Ich hatte da schon alles zw. 15 - 45 €.

Die Schlucht
03.12.2011, 12:46
Ich habe mir vor 3 Wochen diese zugelegt, schauen wir mal was sie Wert sind.

http://www.bike-discount.de/shop/k502/a33939/elite-softshell-handschuhe-schwarz.html?mfid=82

doktor-i
03.12.2011, 12:54
Ich hab da eher ein Problem mit kalten Füßen. 1 1/2 - 2 h gehts ja recht gut, aber dann ist Schluß. Dann muß ich unter die Dusche. Ich hab da schon verschiedene Überzieher (Neopren, Schaumstoff) ausprobiert, aber die halten nur für diese Zeitspanne einigermaßen warm. Vlt. hat da einr einen Tipp, welche da zu empfehlen sind? Ich hatte da schon alles zw. 15 - 45 €.


In dem Fall würde ich Winterradschuhe probieren. Fahre selbst seit einigen Jahren Gaerne Polar. Dazu warme Socken: funktioniert prima auch bei 0 Grad und 3 Stunden.

rumplex
03.12.2011, 12:55
In dem Fall würde ich Winterradschuhe probieren. Fahre selbst seit einigen Jahren Gaerne Polar. Dazu warme Socken: funktioniert prima auch bei 0 Grad und 3 Stunden.

Und wie sind die so an den Händen?:Angel:

Die Schlucht
03.12.2011, 13:08
Und wie sind die so an den Händen?:Angel:


Sie müssen nur richtig zugeschnitten sein, dann werden sie richtig gut sein die Polar:Bluesbrot

Bikewear
03.12.2011, 13:11
Empfehle Gore Tool Handschuhe. Diese sind mit dem Windstopper Material. Der Vorteil bei Windstopper ist: Gute Wärmeleistung, Winddicht und Wasserresistent (soll bedeuten du kannst eine ganze weile auch im Regen fahren ohne das es durchsuppt, da das Material den Regen abperlen lässt). Dabei ist es sehr Atmungsaktiv im gegensatz zu Wasserdichten Materialien. Bis -15° wäre dieser Handschuh für mich fahrbar.

Wenn es denn unbedingt wasserdichte sein sollen empfehle ich Loobster Handschuh (mehrere Finger zusammen und dadurch wärmer) z.B. den Giro Proof 100. Dieser ist ein Kombi-Handschuh. Du hast einmal dünne Handschuhe für die Übergangszeit ohne besondere Funktion. Wenn es dann richtig kalt wird schlüpfst du zusammen mit den dünnen Handschuhen in den dicken rein. Dieser ist dann Wasserdicht und Winddicht aber eben etwas weniger Atmungsaktiv als nen Wintstopper. Dabei sind jeweils zwei Finger zusammen (Zeige- und Mittelfinger / Ring- und kleiner Finger). Angabe von Giro: bis -10°. Jetzt ist natürlich das Empfinden jeder Person unterschiedlich. Ich fahre die Handschuhe erst ab -5° bis -20°.

rene06
03.12.2011, 13:32
Angabe von Giro: bis -10°. Jetzt ist natürlich das Empfinden jeder Person unterschiedlich. Ich fahre die Handschuhe erst ab -5° bis -20°.

So ein Henker bin jetzt auch wieder nicht, daß ich bei -20° immer noch draußen fahre, obwohl bei den Temperaturendie Straßen so gut wie trocken sind. Da verziehe ich dann doch lieber ins Wohnzimmer!
Aber bei 0 oder -5 störts mich nicht. Mach ich jetzt seit ein paar Jahren wieder, daß ich auch mal im Winter draußenfahre.