PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Open Pro oder CXP 33?



Titan
09.05.2004, 11:23
Hallo,

Ich habe hier noch einen D-A 9S Nabemsatz und ich will daraus noch einen LRS machen lassen um nach Frankreich mit zu nehmen.

Ich kenne die CXP 33 Felgen gut, die sind fast unzerstoerbar, aber relatif schwer.

Was sollte ich tun: CXP oder Open Pro?

mfG, Titan

lenni
09.05.2004, 12:48
Hallo,

Ich habe hier noch einen D-A 9S Nabemsatz und ich will daraus noch einen LRS machen lassen um nach Frankreich mit zu nehmen.

Ich kenne die CXP 33 Felgen gut, die sind fast unzerstoerbar, aber relatif schwer.

Was sollte ich tun: CXP oder Open Pro?

mfG, Titan

Die Fa TUNE empfiehlt dies vom Gewicht des Fahrers abhängig zu machen.

TUNE verbaut beide Felgen in Ihrem Laufradsatz. Ab 85 KG Fahrergewicht
wird die CXP 33 empfohlen. Darunter eben die PRO.

AndreasIllesch
09.05.2004, 14:53
Was sollte ich tun: CXP oder Open Pro?


fir mast

meine cxp33 wiegen 458g bzw. 462g.
die open pro können auch mal 435g wiegen.

Titan
09.05.2004, 17:24
Tcha......viel macht das auch nicht........

Entscheidungen.................ich denke noch immer nach: soll ich also einen LRS machen lassen, oder doch ein Paar Ksyriums kaufen?

Ich habe bis jetzt oft Probleme mit Ksyriums gehabt: Gerausche, knacken. Nichts katastrophales, aber Gerausche machen mich immer verrueckt! Ich kann das nicht ignorieren.

Und dann: wenn man im Ausland Probleme hat (Speichenbruch nach einem Sturz, oder andere Probleme) dann ist es sehr wohl moeglich das keiner den Ksyrium LRS reparieren kann.

Wenn man aber mit einem D-A Nabensatz + CXP ein Problem hat, dann kan man meistes selbst reparieren......


mfG, Titan

Fireball
09.05.2004, 17:30
na dann hast du dir die antwort ja selbst gegeben ;-)

snowdan
09.05.2004, 17:34
wenn 50g bei der felge ein argument sind, muss man eigetlich auch so konsequent sein und mindestens faltreifen fahren, besser noch veloflex-leicht-teile oder so. mit nem gp draht ist der gewichtsvorteil sonst gleich wieder in der tonne...

Aldi
09.05.2004, 17:40
Ich hätte noch nen Satz Ultegra-Naben (ca.3000km) rumliegen.
Lohnt es sich damit nen Satz aufzubauen?
(Ich wollt schon immer mal einen Satz selber einspeichen und zum Anfang reichen die wohl?)
Bei der Felge dacht ich auch an die Open Pro.

Aldi

gozilla
09.05.2004, 17:48
Du mußt Dir überlegen für was Du den LRsatz haben willst für Rennen, zum Training ....super leicht oder super schnell oder von allem was...dann ist natürlich noch die Frage wieviel Löcher Deinen Naben haben...bei 32 oder so gehen einige der Superspezialtricks für schnelle und leichte Räder nicht und zuletzt mußt du noch über die Haltbarkeit nachdenken...die Servicefrage hast Du ja schon selbst beantwortet...bei SystemLR bist Du auf Tour oder u.U. auch im Trainingslager aufgeschmisen wenn Du nicht Ersatzspeichen und Nippel plus Schlüssel dabei hast oder wenn Du Mavic einschicken mußt kann sein das Rad ist ein halbes Jahr weg...
Ansonsten Tipp von mir hier schon öfters geschrieben...DA Naben mit Open Pro und Messerspeichen vernünftig eingespeicht und gedrückt (bzw. bei viel Kilos oder Druck ) auch noch geklebt da kannst Du nicht viel falsch machen und hält wenn Du ein wenig drauf aufpaßt ewig...
Gruß G.

Titan
09.05.2004, 17:51
>wenn 50g bei der felge ein argument sind, muss man eigetlich auch so >konsequent sein und mindestens faltreifen fahren,
Da hast Du recht, aber wenn man ueberall extra Gewicht an teilen hat, wird ein RR sehr schwer. Ich habe hier einen Carbon Renner, ausgestattet mit 100% Dura-Ace und ITM Millennium Teile.

Wenn nur das Gewicht etscheidend waere, montierte ich gleich Ksyriums. Aber: ich gehe 3.5 Wochen nach Frankreich und was wenn ich am 1. Tag sturtze und die Ksyriums beschaedigt sind. Dann ist es wahrscheinlich das ich nicht mehr fahren kann! Ich muss nicht mal dran denken......

mfG, Titan