PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Vorderrad scheuert an Gabel



donmichael
09.05.2004, 14:38
Hi Leute,

bin noch ziemlich neu im Rennradsport, und hätte da mal eine frage an Euch Profis. Vor kurzem hab ich nach einer Regenfahrt mein Rad zum ersten mal so richtig geputzt. Beim Abmontieren des Vorderrades ist mir aufgefallen, dass etwas Gummiabrieb des Vorderreifens im Inneren der Gabel klebt. Hab dann nach dem Putzen mal ne Probefahrt gemacht und darauf geachtet.
Bei normalem Fahren läuft der Vorderreifen ohne Probleme durch. Im Wiegetritt scheuert er allerdings etwas an der Gabel (links etwas mehr, rechts kaum).

Links ist im Ruhezustand zwischen Gabel und reifen gerade mal ein Milimeter platz, rechts so ca. 3.

Jetzt meine Frage: Ist das normal, oder sollte ich mal meinen händler aufsuchen? Kann das die Gabel auf Dauer Beschädigen? Ach ja, die Gabel ist Carbon, der Laufradsatz Ritchey Aero und ich hab so knapp 80 kg.

Schon mal vielen Dank für Eure Antworten.
lg
Michael

ritzeldompteur
09.05.2004, 14:42
nur zur sicherheit:

du meinst wirklich "der reifen an der gabel"? also nicht an der bremse oder so?

hast du ne digicam und kannst davon mal ein foto machen?

weil normalerweise ist doch der bremskörper im weg, bevor da der reifen selber (also der mantel) schleifen kann, denke ich.

diddlmaedchen
09.05.2004, 14:50
Jo, genauer gesagt sollte es erstmal kräftig an den Bremsgummis schleifen... :cool:

ritzeldompteur
09.05.2004, 14:55
hm, hab grad im keller meins angeschaut deswegen:

eigentlich müßte es wirklich zuerst an den bremsen scheuern, außer:

an der gabel ist es auch bei mir seitlich enger als beim bremskörper (nicht an den belägen!)
wenn du also ne zu breite bereifung oben hast, oder dein mantel nicht sauber drauf ist, dann kanns vielleicht sein, aber von einer unwucht des laufrades kann es eigentlich nicht kommen, denn dann müßten zuerst die bremsflanken an den belägen scheuern, außer du hast die bremsen weggestellt.

also: wenn du die bremsen so einstellst, daß die beläge jeweils ca 1mm von der bremsflanke weg sind, wo schleifts dann zuerst oder am meisten?

Windfänger
09.05.2004, 15:00
Hi Leute,

bin noch ziemlich neu im Rennradsport, und hätte da mal eine frage an Euch Profis. Vor kurzem hab ich nach einer Regenfahrt mein Rad zum ersten mal so richtig geputzt. Beim Abmontieren des Vorderrades ist mir aufgefallen, dass etwas Gummiabrieb des Vorderreifens im Inneren der Gabel klebt.
Wenn Du's nicht gesagt hättest, hätte ich danach gefragt: Das passiert bei Regenfahrten, da bleibt der Abrieb von der Bremse an der Gabel kleben. Wenn der Reifen wirklich an der Gabel schleifen würde, hättest Du keinen erhabenen Dreck, sondern eine Vertiefung, sprich Kratzer im Lack.

diddlmaedchen
09.05.2004, 15:06
Hi Leute,...Links ist im Ruhezustand zwischen Gabel und reifen gerade mal ein Milimeter platz, rechts so ca. 3...

Was hast du denn für Reifen ? Bei meinen 23ern ist rechts und links so ca. noch 4 mm Platz (Augenmaß). ;)

donmichael
09.05.2004, 18:15
Wow, hätte nicht gedacht so schnell Antworten zu bekommen.

Also, ich hab mir die Sache jetzt nochmal genau angesehen. Aufgrund der Aerodynamic ist das wohl alles ziemlich eng gebaut. Bereifung hab ich 23mm drauf. (größere wären da wohl auch nicht reinzubekommen) es geht sich gerade so aus, dass der reifen (Gummi) bevor er am Bremsgummi streift an der Gabel streift (->kleine Kratzer im Klarlack der Gabel). Zwischen Gabel und Reifen ist so 1mm platz, der Bremsbelag hat etwas mehr (so 1,3 mm Abstand). Auf der anderen Seits sind wie gesagt so 4mm Platz zur Gabel.

Hab leider keine Digi-Cam um das zu Fotographieren. Kann nur mal ein Bild vom Rad anbieten, (was jetzt hier nur wenig weiterhilft, aber es is einfach so schön :D )
http://www.equipe-nuernberger.de/images/shop/bike_team.jpg

Gruß
Michael

ritzeldompteur
09.05.2004, 18:24
hm, also der reifen (gummi) sollte nie am bremsbelag streifen! oder meintest du hier bremskörper (also das teil aus alu)?

wenn du das laufrad mal so drehst, hat es dann eine unwucht?
also wie seitlich bewegt sich die bremsflanke?

und dann beobachte mal den mantel, wenn du das laufrad drehst, ist der unsauber drauf, also nicht gleichmäßig?

messenger
09.05.2004, 18:26
Na dann machen wir doch mal die Umschlagprobe; geht so:

Laufrad anders herum einsetzen. Wenn die zu Enge Stelle auf der gleichen Seite ist, liegt es an der Gabel/Ausfallende.
Ist die Engstelle jetzt auf der anderen Seite, ist das Laufrad nicht symmetrisch genug gespeicht.

Wenn Du noch Garantie hast, laß es vom Händler in Ordnung bringen.

Gruß mess.

PS.: Wenn es beim Wiegetritt an Beiden Gabelscheiden schleift, sollte die Speichenspannung sowieso erhöht werden.