PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wieder mal eine Kompatibilitätsfage: Wer kann mit SRAM?



Netzmeister
26.10.2011, 14:30
Hallo,

ich tendiere mein nächsten Kauf sehr stark zu SRAM-Komponenten (10-fach).

Welche Komponenten-Hersteller sind denn mit SRAM kompatibel und welche Gruppen?

Quarkwade
26.10.2011, 15:09
Kompatibilitätsprobleme kann es ja nur zwischen Schalthebel (rechts) und Schaltwerk und ggf Cassette geben.

Cassette SRAM oder Shimano
Schalthebel (re.) und Schaltwerk nur SRAM!
Rest unproblematisch austauschbar

Marco Gios
26.10.2011, 15:14
Kompatibilitätsprobleme kann es ja nur zwischen ...

Und zwischen Kassette (Sram) und Shimano-Rotoren 10Speed-only.
(Und Campa-Rotoren, aber das ist ja klar, genau so wie Campa-Bremsen, weil weder die Bremsen noch die Sram Double-Tap-Schalter eine Entspannfunktion für den Bremszug haben.)

bike_andy
26.10.2011, 15:26
du kannst alles mixen, nur nicht schaltwerk und STI.

ich habe bereits viel erfolgreich probiert:
sram kurbel mit ultegra schaltwerk;
sram umwerfer mit 7900er STI
sram force gruppe mit sh kassette
force bremsen mit 7900er STI
...

snyten
26.10.2011, 15:55
Hallo,

ich hab mir ein Sram Apex mit mittellangem Käfig besorgt. Die 32er Kassette gibt es im RR-Bereich ja nur von Sram. Kann ich eine Shimano SLX (Mountainbike) 11-32er Kassette benutzen oder gibt es da Probleme? Die 11-32er von Sram kostet halt mal doppelt soviel wie die SLX Kassette.

Danke und Gruß

TonyMontana
26.10.2011, 16:02
Und zwischen Kassette (Sram) und Shimano-Rotoren 10Speed-only.
(Und Campa-Rotoren, aber das ist ja klar, genau so wie Campa-Bremsen, weil weder die Bremsen noch die Sram Double-Tap-Schalter eine Entspannfunktion für den Bremszug haben.)

SRAM Double Tap Funktionieren mit Campa Bremsen. Klar gehen Reifen nicht super einfach durch aber es geht! Genauso Campa Kassetten(Ich bin nie was anderes gefahren. Egal ob Red oder Force.).

chaval
26.10.2011, 18:32
SRAM Double Tap Funktionieren mit Campa Bremsen. Klar gehen Reifen nicht super einfach durch aber es geht! Genauso Campa Kassetten(Ich bin nie was anderes gefahren. Egal ob Red oder Force.).

Ich habs gerade probiert, ein Campa Hinterrad lässt sich einwandfrei von einem Force Schaltgriff und Schaltwerk bedienen. Toll! Wäre ich nicht drauf gekommen.

Gruß
Chaval

Becki
27.10.2011, 11:20
Ich habe am Rennrad folgende Erfahrung bei der Mischung einer Shimano- Kette mit einer SRAM- Kassette gemacht:

Als Gruppe habe ich die SRAM Red mit Compact- Kurbel. Weil ich für die Alpen eine Kassette mit 32er Ritzel haben wollte, musste ein mittellanges Schaltwerk her. Dabei habe ich mich für das X0 (ein MTB- Schaltwerk) entschieden, weil es hochwertiger ist als das entsprechende Rival Schaltwerk. Es funktioniert übrigens perfekt mit der Rennradgruppe.

Als Kassette habe ich mir die XX ausgesucht, weil sie wesentlich leichter ist als alle anderen vergleichbaren Kassetten. Weil etliche Leute behauptet hatten, Shimano Ketten schalten und laufen leiser, hatte ich mich für eine 7900er DA Kette entschieden. Das war ein Fehler. Die XX- Kassette ist, bis auf das 32er Ritzel, aus einem Block gefräst. Das 32er ist angenietet. Und auf diesen Nieten setzte die Kette auf, wenn das 28er Ritzel geschaltet war mit dem Ergebnis, dass die Kette sprang, wie man es von einer abgenudelten Kassette kennt.

Also: lange Rede kurzer Sinn: Die XX-Kassette ist nicht mit der 7900er Kette kompatibel. Die nicht laufrichtungsgebundenen Ketten von Shimano (z.B. 7800, die bei meiner Frau montiert war) funktionieren ohne Probleme. Dort sind die Kettenglieder weniger hoch und berühren daher nicht die Nieten.

Ich habe damals übrigens gegen eine SRAM Red Kette getauscht. Einen Unterschied in der Geräuschentwicklung habe ich nicht bemerkt, aber sehr wohl in der Abnutzung. Die Kette war nach 3.500 km noch in einem sehr guten Zustand und weniger gelängt als die Shimano- Kette meiner Frau, die zum gleichen Zeitpunkt knapp 2.500 km gefahren war.

Wolfgang

snyten
27.10.2011, 11:59
Klar ist die XX wesentlich schicker als die SLX von Shimano, aber die SLX kostet halt 35 EUR im vergleich zu der 200+ EUR teuren XX Kassette :(

Ich wohne in Hamburg und wenn ich da 2-3 mal im Jahr in die Berge fahre, dann wollte ich nicht für ein Bauteil das 90% des Jahres rumliegt eigentlich nicht soviel Geld ausgeben.

Becki
27.10.2011, 18:32
@snyten
Na ja, ich habe nicht gesagt, dass die XX Kassette billig sei. Aber sie ist nicht nur teuer und schick sondern, obwohl aus Stahl gefertigt, auch extrem leicht (182 Gramm) und damit über 160 Gramm leichter als die SLX-Kassette; man könnte also fast sagen 1 € pro Gramm. Eine solche Relation ist bei den meisten anderen Komponenten nur schwer zu realisieren. Auf der anderen Seite ist die Kassette ein Verschleißteil, das vermutlich nach 2 bis 3 Kettenleben ausgetauscht werden muss.

Ich benutze die Kassette nicht nur im Urlaub in den Bergen sondern auch hier in Berlin. Da ich Hobbyradler bin stören mich die etwas größeren Gangsprünge nicht so besonders, und ich finde es ganz angenehm, dass ich hier in Berlin praktisch alles auf dem großen Blatt und trotzdem ohne starken Kettenschräglauf fahren kann.

Wolfgang

Marco Gios
28.10.2011, 07:37
[QUOTE=Becki;3738488...man könnte also fast sagen 1 € pro Gramm. Eine solche Relation ist bei den meisten anderen Komponenten nur schwer zu realisieren. [/QUOTE]

Nö: 1€ je g ist doch der gängige Leichtbau-Preis im "normalen" Segment; teurer wird natürlich am äußersten Ende der Fahnenstange.

Becki
01.11.2011, 17:34
@Marco Gios
Na ja; es spielt in diesem Zusammenhang hier nicht wirkliche eine besondere Rolle. Aber bei meinem Rad ist kein Anbauteil denkbar, bei dem ich für einen Euro Mehrpreis ein Gramm an Gewicht hätte einsparen können. Ich denke, dass auch in den wenigsten Fällen Leute ihr Rad mit einer SRAM Red ausstatten, wenn es insgesamt 2000 Euro kosten soll.

Wolfgang

PAYE
01.11.2011, 17:43
Hallo,

ich hab mir ein Sram Apex mit mittellangem Käfig besorgt. Die 32er Kassette gibt es im RR-Bereich ja nur von Sram. Kann ich eine Shimano SLX (Mountainbike) 11-32er Kassette benutzen oder gibt es da Probleme? Die 11-32er von Sram kostet halt mal doppelt soviel wie die SLX Kassette.

Danke und Gruß

Ja.
Guggst du hier:
http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?215547-Kompatibilit%E4t-Shimano-10fach-MTB-RR&highlight=kompatibilit%E4t+%2Bshimano

Kette würde ich eine Shimano CN-6600/6600/7801 empfehlen. Nicht eine laufrichtungsgebundene Kette der neuesten Generation!
Oder eine KMC Kette.

Alpenmonster
01.11.2011, 19:08
Ich habe damals übrigens gegen eine SRAM Red Kette getauscht. Einen Unterschied in der Geräuschentwicklung habe ich nicht bemerkt, aber sehr wohl in der Abnutzung. Die Kette war nach 3.500 km noch in einem sehr guten Zustand und weniger gelängt als die Shimano- Kette meiner Frau, die zum gleichen Zeitpunkt knapp 2.500 km gefahren war.

Wolfgang

Klarer Fall, Deine Frau hat einfach mehr Druck auf dem Pedal.