PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bremse bockt



bernhard67
22.11.2011, 23:28
Hallo,

an meinem Winterrad bockt seit einiger Zeit die Bremse - sowohl vorne als auch hinten. Die Bremsen (Ultegra 6500) sind ok, d.h. leichtgängig und ohne übermäßiges Spiel, ebenso der Steuersatz. Die Felgen sind Mavic CXP33 - Schlag haben die keinen. Wenn ich die Felge mit einem Schleifklotz zur Felgenreinigung abreibe, bis sie schön blank sind, geht es eine Weile, ist aber nicht ganz weg, aber es kommt bald in voller Stärke wieder. Vorallem bei Nebel ist es ganz übel, bei trockener Witterung ist es besser.

Habt Ihr eine Idee, was ich tun kann? Es sind Shimano-Beläge drin, die ohnehin fast runter sind. Soll ich die mal gegen was anderes tauschen?

Herzliche Grüße,
Bernhard

Dramato
22.11.2011, 23:32
Scheint wohl an den Gummis zu liegen. Was heißt denn, daß sie bald runter sind?

Als erstes kannst Du ja mal die Gummis mit Schleifpapier anrauhen.

Für den Herbst und Winter grüße Swissstop oder rote, mir lieber dual compound Koolstop.

bernhard67
23.11.2011, 00:06
Scheint wohl an den Gummis zu liegen. Was heißt denn, daß sie bald runter sind?

Die Verschleißmarken sind noch nicht erreicht, ich würde mal sagen, 2mm sind es noch hin bis zu der Linie, die Shimano als Austauschgrenze an den Belägen angebracht hat. Die Shimano-Beläge sind ja dicker, als z.B. die Cool Stop. Ich hab noch Dual-Compound-Beläge von Coolstop rumliegen, die ich mal ausprobieren wollte:

http://www.koolstop.com/english/dura_type.html

Oder sind die Swiss Stop besser?

Dramato
23.11.2011, 00:14
Wenn Du sie herumliegen hast, dann nimm sie.
Habe im Augenblick hinten die roten drauf. Die sind mir persönlich zu weich. Dual Compound finde ich besser.
Für Alu Felgen werde ich persönlich in nächster Zeit nur noch die grünen Swissstop kaufen.

lu-cky
23.11.2011, 12:15
"...die ohnehin fast runter sind"

Hab ich auch schon öfter gehabt.
Keine Ahnung, was die Beläge "altern" lässt.
Äußert sich meist in Stuckern und/oder geringerer Verzögerung.

Tausch sie aus, dann ist Ruhe.

PAYE
23.11.2011, 19:26
Kool Stop Dual Compound sind prima.
Die roten Kool Stop sind ein wenig wie Radiergummi. Seeeehr weich.

Pizza
23.11.2011, 20:56
Das erste was bei mir abgebaut wird sind Shimano Bremsbeläge,besonders im nassen war ich erschrocken,dachte muss mich quer in den fliesenden Verkehr einordnen;)

Am MTB sind die Kool Stop Dual Compound, die sind unschlagbar,bei jeder Witterung,natürlich im nassen dann alles etwas weicher.

Am RR, SwissStop Full FlashPro Bremsschuhe, tadellos , nicht zu weich nicht zu hart ,so wie n Bremsfallschirm..,kommt drauf an,was für Felgen man fährt, demnächst auch in grün nach einem Tipp.So als schmaler Geldbeutel Rennradfahrer reichen mir die Dinger.

dave_f
23.11.2011, 22:04
kann sein, dass sich die Beläge im Längsrichtung schräg abnutzen. Vielleicht hilft neu ausrichten. Beläge rausziehen und aneinanderlegen, ob sie vorne und hinten gleich dick sind. Habe heute morgen bei meiner HS33 die Beläge mit Erfolg einfach Li/Re vertauscht, bei deiner Bremse sind die Beläge aber evtl. Richtungsgebunden. Klar, neue Beläge sind symmetrisch, aber wo bleibt da der Sportsgeist?

bernhard67
23.11.2011, 23:15
Ich schmeiß die Dinger einfach runter. Neu ausrichten geht nicht, es ist die alte 9-fach-Ultegra-Bremse. Da kann man die Schuhe nicht ausrichten.

bernhard67
18.12.2011, 23:48
Ich habe jetzt die Beläge getauscht - hat nichts gebracht. Die Ursache scheint mir eine andere zu sein: beide Felgen sind am Stoß dicker, sieht man ganz deutlich im Zentrierständer - das war im Neuzustand nicht so. Da die Flanken schon recht hohl gebremst sind, nehme ich an, daß das Material im Bereich der Schweißnaht härter ist, als der Rest der Felge. Ich werde sie nach diesem Winter entsorgen.

lu-cky
19.12.2011, 10:38
Puh. Das ist interessant. Habe ich noch nie drauf geachtet.
Wie stark sind die Felgenflanken denn noch?

bernhard67
19.12.2011, 11:17
Weiß ich nicht - die haben keinen Verschleißindikator und einen Tastzirkel o.ä. hab ich nicht.