PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Beule im Rahmen



F-Racer
11.12.2002, 22:36
Hallo!
Ich habe eine Beule im Oberrohr. Jetzt wollte ich euch mal fragen, wie ich die wieder wegbekomme. Ich habe mal irgendwann etwas von einer Spachtelmasse gehört, die man in die Beule reinschmiert und dann neu lackiert. Wo bekomme ich diese Spachtelmasse her, und wie muss ich sie anwenden?

chubika
12.12.2002, 09:28
Hallo,

Spachtelmasse gibt es im Baumarkt, im Kfz-Zubehoerhandel oder gleich beim Lackierer.
Gebrauchsanweisung ist auch dabei.
Alten Lack ab, evtl, Grundierung drauf, mit Spachtenmasse Beule verfuellen. Nach dem Trocknen Verschleifen und dann neu lackieren.

hth
Ciao
Der Frosch
C.

alf
12.12.2002, 11:19
Wenn du schon fragst, wo du Spachtelmasse herbekommst, geb ich dir einen guten Rat. Finger weg. Dann soll das lieber der Fachmann machen, oder jemand der sich damit auskennt.
Nicht böse gemeint, aber du brauchst den richtigen Untergrund und du mußt die Spachtelmasse dann natürlich noch abschleifen.
Wenn du das selber machst und es dann zum Lackierer bringst übernimmt der natürlich keine Garantie wenn der Lack nicht hält oder Risse bekommt und dann war alles umsonst ( nicht kostenlos ).

Piqniqa
12.12.2002, 14:32
Original geschrieben von F-Racer
Hallo!
Ich habe eine Beule im Oberrohr.


Je nach dem wie die Beule beschaffen ist, kann evtl. ein KFZ-Karosseriebtrieb die Beule entfernen.

F-Racer
12.12.2002, 18:25
Original geschrieben von alf
Wenn du schon fragst, wo du Spachtelmasse herbekommst, geb ich dir einen guten Rat. Finger weg. Dann soll das lieber der Fachmann machen, oder jemand der sich damit auskennt.
Nicht böse gemeint, aber du brauchst den richtigen Untergrund und du mußt die Spachtelmasse dann natürlich noch abschleifen.
Wenn du das selber machst und es dann zum Lackierer bringst übernimmt der natürlich keine Garantie wenn der Lack nicht hält oder Risse bekommt und dann war alles umsonst ( nicht kostenlos ).

Müsste ich es denn überhaupt zum Lackierer bringen???
Die Beule ist nicht so sehr groß. Vielleicht 1,5x1,5 cm. Und vom Radhersteller habe ich zwei Lackfläschchen mitbekommen. Gehen die denn nicht?
Ich meine, wenn es wirklich so kompliziert ist, dann lass ich's sein. Die Optik stört mich eigentlich nicht so sehr. Ist halt, dass der Rahmen besser hält, aber das erreicht man mit der Spachtelmasse sicher auch nicht oder? Ich mach mir halt Sorgen, weil mein Rad sehr oft bei schlechtem Untergrund knarzt und ich bin der Meinung, dass das vom Rahmen kommt...

Joker
12.12.2002, 20:08
Wenn es eine einfache Delle ist (schön rund und nicht zu tief) dürfte es die Stabilität eigentlich nicht sonderlich beeinträchtigen. Und durch Spachteln machst Du es nicht stabiler. Bleibt der äthestische Aspekt - und mit dem Pinsel...?
Bei dem Knarzen würde ich eher auf Innenlager, Pedale, Kettenblätter, Ritzel, Sattel-Stütze oder Lenker-Vorbau tippen.
Gruß
Johannes

Kai Pirinha
12.12.2002, 20:25
Kauf Dir bitte einen neuen Rahmen, das ist auf jeden Fall die SICHERSTE Lösung!!:)

raceit
12.12.2002, 22:12
ich würde mich jetzt nicht allzu sehr aufregen. klar, so ne beule ist nicht schön aber auch kein schlimmer schaden. die funktion/sicherheit des rahmens wird dadurch wohl kaum beeinträchtigt, ich kann mir auch nicht vorstellen, dass die beule ursache der geräusche ist.

die reparatur ist wie bereits gesagt sehr aufwändig: das so hinzuspachteln, dass es besser aussieht als vor der reparatur ist sache für einen profi. da stellt sich auch die frage ob es das wert ist. denn der braucht sicher ne menge zeit dafür, die sache wird also nicht billig. außerdem wird der rahmen sicher schwerer werden, wenn auch nur ein paar gramm.

mein tipp wära also: vergiss es. spar dir die kohle für die reparatur, kauf dir lieber nette tuningteile dafür (bringt auch selten was, macht aber spass) oder gib das rad statt dessen in ne werkstatt, damit die dort das quietschen abstellen

raceit

Kunibert
13.12.2002, 00:12
Habe auch ne runde Beule in meinem Oberohr und einfach einen Aufkleber draufgeklebt - nun ist sie "weg"... Hält und preiswert war's auch.

chubika
13.12.2002, 08:50
Original geschrieben von F-Racer


...
Die Optik stört mich eigentlich nicht so sehr. Ist halt, dass der Rahmen besser hält, aber das erreicht man mit der Spachtelmasse sicher auch nicht oder? Ich mach mir halt Sorgen, weil mein Rad sehr oft bei schlechtem Untergrund knarzt und ich bin der Meinung, dass das vom Rahmen kommt...

ReHallo nochmal,

also Spachtelmasse und Lack sind wirklich nur fuer die Optik. Von daher kannst Du Dir die Aktion eigentl. schenken.
Krarzen kommt aber in den seltensten Faellen direkt vom Rahmen. Meist sind es irgendwelche (geschraubten/gesteckten) Verbindungsstellen, die mit Geraueschentwicklung auf sich aufmerksam machen (Tretlager, Sattelstuetze, Vorbau, Lenker usw.)

hth
Ciao
Der Frosch
C.

F-Racer
13.12.2002, 18:44
Original geschrieben von Kai Pirinha
Kauf Dir bitte einen neuen Rahmen, das ist auf jeden Fall die SICHERSTE Lösung!!:)

Haha, sehr lustig!
Ich habe kein Geld für sowas! Ich bin einfacher Judgendfahrer, der deshalb das billigste Campa-Canyon gekauft hat!!!
Sicher ist es sichrer, aber auch ein relativ großer Zeitaufwand die Teile abzubaun und wieder anzubaun...

F-Racer
13.12.2002, 18:51
Jetzt noch ne Frage: Wie kann ich denn die Geräusche verhindern? Ich glaube nicht, dass es von Sattelstütze, Vorbau, oder Lenker kommt. Wie sieht es beim Innenlager aus? Was kann man da tun? Wie die Pedalen knarzen, das weiß ich, kann ich aber nicht ordentlich wegkriegen, kommt immer wieder (Pedale: Ritchey Road: 290 Gramm) Kann es denn von den Laufrädern kommen? Achso, nochmal zum Vorbau: Da habe ich einen neuen, weil mir der alte nach einem Sturz so aussah, als hätte er eine Delle. Jedensfalls ist es beim neuen so, dass wenn ich ihn im abgebauten Zustand schüttele klappert es irgendwie so komisch. Haben die von Ritchey da irgendwas im Vorbau dringelassen? oder sind das die Schrauben? Was denkt ihr?

chubika
13.12.2002, 23:04
ReHallo nochmal,

Den Vorbau kannst Du ja mal aufschrauben und nachschauen, was da klappert. Das Ding ist innen hohl aber der Hohlraum ist im demontierten Zustand zugaenglich.

Gegen das Knarzen kannst Du erstmal versuchen, die entsprechenden Stellen mit z.Bsp. WD40 einzuspruehen. Wirkt manchmal Wunder.
Bei den Pedalen pruefst Du am Besten mal ob sie Spiel haben kann man evtl. nachstellen.

hth
Ciao
Der Frosch
C.

Kai Pirinha
15.12.2002, 21:34
Original geschrieben von F-Racer
Jetzt noch ne Frage: Wie kann ich denn die Geräusche verhindern? Ich glaube nicht, dass es von Sattelstütze, Vorbau, oder Lenker kommt. Wie sieht es beim Innenlager aus? Was kann man da tun? Wie die Pedalen knarzen, das weiß ich, kann ich aber nicht ordentlich wegkriegen, kommt immer wieder (Pedale: Ritchey Road: 290 Gramm) Kann es denn von den Laufrädern kommen? Achso, nochmal zum Vorbau: Da habe ich einen neuen, weil mir der alte nach einem Sturz so aussah, als hätte er eine Delle. Jedensfalls ist es beim neuen so, dass wenn ich ihn im abgebauten Zustand schüttele klappert es irgendwie so komisch. Haben die von Ritchey da irgendwas im Vorbau dringelassen? oder sind das die Schrauben? Was denkt ihr?
Siehste, den Vorbau haste wegen ner Delle getauscht, aber die Beule im Rahmen macht Dir nichts aus??
Übrigens kommt der Canyon Rahmen allein gar nicht so teuer und dann kannst Du den auch noch über soundsoviele Monate abstottern bei deren Hausbank! Also denk nochmal drüber nach, Du bist noch Jung und solltest Unfälle vermeiden die auf Materialfehlern beruhen:)

raceit
16.12.2002, 00:01
Original geschrieben von Kai Pirinha

Siehste, den Vorbau haste wegen ner Delle getauscht, aber die Beule im Rahmen macht Dir nichts aus??
Übrigens kommt der Canyon Rahmen allein gar nicht so teuer und dann kannst Du den auch noch über soundsoviele Monate abstottern bei deren Hausbank! Also denk nochmal drüber nach, Du bist noch Jung und solltest Unfälle vermeiden die auf Materialfehlern beruhen:)

damit du mich jetzt nicht falsch verstehst:
ich finde es gut, wenn du dir um die sicherheit anderer gedanken machst.
und natürlich ist es auch richtig, dass man bei der eigenen sicherheit am wenigsten kompromisse machen sollte. aber eine beule im rahmen ist meiner ansicht nach nichts gefährliches. man muss natürlich auch beachten, wie sie entstanden ist:
ein sturz könnte einen rahmen schon ernsthaft schädigen, das sollte man sorgfältig überprüfen. aber die beule an sich ist meiner meinung nach insofern keine gefahr, als mann wohl kaum mit einem spontanen rahmenbruch während der fahrt rechnen muss

DRAGONofSOIA
16.12.2002, 18:08
Muss meinen Senf auch dazugeben:
Also ich studiere Maschinenbau, und was ich da so mitbekommen habe wenn ich mal wach in der Vorlesung bin, dann langt selbst ein kleiner Haarriss zu vorzeitigem Materialbruch führen kann.
Und aus Dellen können kleine Risse entstehen die dann Versetzungen bilden...
Unabhängig vom Rahmenmaterial kann das dann eine Tickende Zeitbombe sein, egal ob CFK, ALU, Stahl oder sonstwas. Ich will da jetzt nicht für die Rahmenindustrie die Werbetrommel rühren, aber mit ner Beule, Delle oder Riss im Rahmen würde ich noch heimfahren, und dann mich schnell vom Rahmen entfernen bevor das Ding Explodiert *g*.
Aber im Ernst ich sag auch, Sicher ist Sicher, auch wenn es Geld kostet, ein Krankenhasuaufenthalt weil der Rahmen inner Kurve bei der Abfahrt das zeitliche gesegnet hat tut im Geldbeutel und mindestens am Knie weh...

Gruß Dragon