PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Damensattel



desigual
18.05.2004, 10:57
Hallo,

bin seit kurzem stolzer Besitzer des schönsten Radsportzubehöres, der radsportbegeisterte :Angel:

Allerdings ist ihr Sattel nicht so langstreckentauglich. So etwa ab 60 km bekommt Sie Probleme. Da wir gemeinsam RTFs mitfahren wollen brauchen wir einen anderen Sattel für Sie.
Da ich keinen Radhändler kenne der Testsättel bereitstellt möchte ich mal hören was die Damen im Forum für Sättel fahren und ob Sie planen den Sattel zu wechseln und wenn ja auf welches Modell.


Danke im Vorraus
Ralf und Nadine

Dii Eitsch
18.05.2004, 11:03
Also meine Freundin fährt mit einem Terry Women's Ergo LE. Der ist mit Loch in der Mitte und ziemlich weich. Sie hat bisher keine Probleme damit und fühlt sich wohl darauf.

Marco Gios
18.05.2004, 11:10
Meine Freundin fährt einen "Billigsattel" und ist sehr zufrieden damit: Der war auf ihrem Felt-MTB, den gleichen Sattel haben wir dann bei Bicycles noch mal für den Renner besorgt. Hergestellt wird der Sattel von "Velo", ein vergleichbares Modell gibt es beim Rose-Versand. Ist relativ weich gepolstert, in der Mitte ist eine "Rinne" (kein Loch) und er ist ein wenig breiter ein wohl auch einen Tick kürzer als die meisten Rennsättel.

Mick1
18.05.2004, 11:10
FIZIK Vitesse.

Ich habe noch einen FIZIK Vitesse CP im Keller rumliegen. Er ist mir etwas zu breit. Würde ihn günstig abgeben.


http://www.fizik.it/Products_CP_Vitesse_Catalog.aspx

diddlmaedchen
18.05.2004, 12:14
Ich schwöre auf Specialized S-Works Sättel, so wie diese hier:

http://www.mtb-news.de/fotos/data/500/18669CRW_0408_RJ-med.JPG

Bei mir kommt nix Anderes mehr aufs Rad (solange der Vorrat reicht). ;)

Heidi B.
18.05.2004, 12:32
Ich komme, sehr gut mit dem Flite Trans Am Max zurecht.

Gruß
Heidi

desigual
18.05.2004, 13:46
Ist der Specialised ein Damensattel dachte den gäbe es nur für Herren?
Der Vitesse währe eine Idee aber das unisex schreckt mich ab.
Hat hier jemand Erfahrungen mit dem Selle Italia Ldy Gel flow? wie ist der?

Gruß Ralf

Lobdefizit
18.05.2004, 13:49
Hat hier jemand Erfahrungen mit dem Selle Italia Ldy Gel flow? wie ist der?

Gruß Ralf

meine Freundin fährt den seit ca. 1000 km - ohne Probleme!
Scheint bequem zu sein.

Powerwade
18.05.2004, 13:55
Lass dich nicht verwirren mit der Bezeichnung "Damensattel". Solche Sättel haben meiner Frau und auch anderen mir bekannten Radlerinnen selten gepasst. Die meisten Frauen kommen mit den Flite Titanium sehr gut zurecht. Dies bestätigten auch alle Tour Tests der vergangenen Jahre von Damensätteln.
Meine Frau fährt den seit vielen Jahren nach verschiedenen fehlgeschlagenen Versuchen. Den solltet ihr (sie) mal probieren.

Gruß Powerwade

diddlmaedchen
18.05.2004, 14:19
Lass dich nicht verwirren mit der Bezeichnung "Damensattel". Solche Sättel haben meiner Frau und auch anderen mir bekannten Radlerinnen selten gepasst. Die meisten Frauen kommen mit den Flite Titanium sehr gut zurecht. Dies bestätigten auch alle Tour Tests der vergangenen Jahre von Damensätteln.
Meine Frau fährt den seit vielen Jahren nach verschiedenen fehlgeschlagenen Versuchen. Den solltet ihr (sie) mal probieren.

Gruß Powerwade

Vom Flite bin ich überhaupt nicht begeistert...die S-Works Sattel gibts auch als Damenversion (der Grau-Schwarze ganz links), die abgebildeten sind aber vom 2001er Jahrgang. Ich merke aber keinen Unterschied zwischen der Herren- und Damenversion, passen beide perfekt ! :)

Dr. Zoidberg
18.05.2004, 15:23
Hallo!
Meine Liebste fährt auf ihrem Renner einen Selle Italia Ldy Trans Am. Also so ein Ding mit Rille... aber ohne Gel. SIe findet ihn so bequem, dass ihr Specialized Body Geometry Lady, den sie lange für das Optimum hielt, von ihrem Trekker (tägliche Strecke min 20 km) weichen muss und ich ihr jetzt noch einen Ldy Trans Am für den Trekker besorgen soll.
Sie hatte am Anfang einen XO Gel von Selle Italia auf dem Renner, den fand sie sehr schlecht.
Gruß G.

DasSiebteSchaf
18.05.2004, 17:08
Also mit dem Thema kenn ich mich aus.. habe bisher noch keinen passenden Sattel gefunden!
Zuerst hatte ich den Selle Italia Turbo, älteres Modell. Vorteil: eher breiter, aber zu hart
Danach hab ich einen MTB-Sattel von Scape ausprobiert. Vorteil: die ersten 20 km gingen gut Nachteil: nach 20km hatte sich die Polsterung durchgedrückt (war zu weich) und die Sitzknochen taten höllisch weh
Jetzt hab den FLite Genuine Gel. Vorteil: die Gelpolster dämpfen die Stöße
Nachteil: weh tuts immer noch und wahrschienlihc zu schmal

Tipp: Die Sattelspitze absenken, meine ist ca 2cm abgesenkt, seitdem kann ich länger fahren, aber spätestens nach 30km hab ich wieder Schmerzen

Ich werd jetzt mal den Ldy als Gel FLow oder Trans Am Version testen, alternativ den Max Flite auch als Trans Am oder Gel Flow!

Viel Erfolg!
Birthe

desigual
19.05.2004, 09:48
Hallo Birthe,

danke für die ausführlichen Infos wünsche Dir noch viel Erfolg bei der Qual der Wahl. Denke auch das ein breiterer Sattel besser ist. Hat sonst noch jemand so umfangreiche Erfahrungen gemacht?

Gruß Ralf

BikeChick
19.05.2004, 16:47
Also, hier meine Sattel-Erfahrungs-Liste:

Selle San Marco Aero: meine erster Favorit. Hatte gleich drei davon. Allerdings war ich da noch Anfänger und die Strecken blieben eher kurz.

Selle Italia TransAM Gel Flow: ist dem Aero sehr ähnlich. Klappte auch recht gut, allerdings nur auf dem Tourenrad (eher aufrechtere Position)

Avocet O2 Herrenmodell: Den legte ich mir nothilfsmässig zu, als ich auf einer Tandem-Radtour aufgrund einer ungünstigen Geometrie kaum mehr auf meinem gewohnten Sattel sitzen konnte. Half aber überhaupt nichts. Das Frauenmodell ist hinten recht breit, eine Bekannte von mir ist nach langen Tests sehr begeistert davon.

Specialized Dolce: War bei meinem Rennrad dabei. Als Rennradsattel fand ich ihn für mich weniger geeignet, aber habe ihn jetzt zu meiner Zufriedenheit auf meinem MTB.

Terry Butterfly: Mein momentaner Favorit auf dem Renner.

Kleiner Zusatztip: Seitdem ich mich vor jeder Fahrt mit Sitzcreme (Assos) eincreme, habe ich praktisch überhaupt keine Sitzprobleme mehr.

Liebe Grüsse,
Bikechick

desigual
19.05.2004, 17:11
Danke für den Tipp mit der Sitzcreme habe die bisher nur bei Marathon Spinning Events verwendet. Werde deine Empfehlung weitergeben und dann ggf. morgen beim RTF ausprobieren lassen.

Gruß Ralf

Kathrin
20.05.2004, 10:02
fahre den Vitesse von fizik. werde den nun auch für das MTB holen. Der Selle Italia Octavia (MTB) ist zwar auch ganz bequem, aber der Vitesse ist für mich besser. Kann ich eine halbe Ewigkeit ohne Probleme drauf sitzen.



Aber meine Radfreundin (auch Anfängerin) hat das Problem, das ihr von "vorne bis hinten" alles einschläft. Sie hat bis jetzt den Rolls und einen Damensattel von Rose getestet. Was kann man bei ihr noch machen?

Wilhelmina
20.05.2004, 11:56
kathrin, gegen das leidige einschlafen aller edlen teile hat mir die gedämpfte hose von fit-in-style.de geholfen. scheint an der anatomie zu liegen, nicht so dringend am sattel. vielleicht probiert sie es mal aus?

Powerschnecke
20.05.2004, 17:09
Kombination Fizik Vitesse und Protective Damenhose klappt super auch bei Marathon´s :Applaus:

desigual
20.06.2004, 18:04
Haben gestern einen Vitesse (kein cp der war zu weich) gekauft, zusammen mit dem Tip Assoss Creme gibt es bisher keine Beschwerden.

Danke nochmal für eure Tips und Erfahrungen.