PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Neues MTB bis 2000 € gesucht



FoxCross
25.12.2011, 22:55
Ich wollte mir nächstes Jahr mal ein "ordentliches" MTB anschaffen und da ich mich in Punkto Technik im Bereich der MTB´s doch recht wenig auskenne, brauche ich mal euren Rat. Warum will ich mir ein neues kaufen? Mein Momentanes MTB ist ein Cube Attention von 2009. Der Rahmen ist schon arg gebeutelt und hat viele Lackkratzer (einige durch eigene Dummheit und Unwissenheit). Die Technik gibt auch langsam den Geist auf. Die Federgabel ist scheinbar hinüber und auch der Rest muckt herum. Mir war klar, dass es nicht so langlebig ist und eben nicht für den Renneinsatz geschaffen wurde. Genau deswegen muss ein neues her.

Preislich hätte ich gerne etwas unter 2000 €. Es kann auch ein wenig drüber sein wenn es lohnende Argumente mit sich bringt. Es soll auf jeden Fall ein Hardtail sein. Vom Gewicht her würde ich gerne unter 10,5 Kg bleiben wollen. Kein 29er! Fahren will ich damit Cross Country und auch Marathon. Ich habe schon ein wenig herum gestöbert. Viel habe ich noch nicht gefunden aber ich habe das Stevens Haze ES 2012 (http://www.stevensbikes.de/2012/index.php?bik_id=15&cou=DE&lang=de_DE) ins Auge gefasst. Allerdings ist der Preis in meinen Augen etwas überzogen oder was ist hier das "Special", dass den Preis in die Höhe treibt?

Wäre super, wenn der eine oder andere mir noch ein Rad vorschlagen kann. Mir ist schon klar, dass man über die 2012er Modelle noch nicht viel sagen kann aber man kann sich ja ein wenig an den Vorgängern orientieren.

Zonda
25.12.2011, 23:07
http://bikemarket.de/catalog/product_info.php?products_id=20247

Perfektes Rad. Ausstattung gut, Gabel mit das beste, was ich bisher gefahren bin, top agil und auch schnell auf Asphalt.

Zanderschnapper
26.12.2011, 09:57
Falsches Forum - guggst Du MTB-News ;)

FoxCross
26.12.2011, 10:32
Falsches Forum - guggst Du MTB-News ;)

Ja, ich dachte schon daran aber ich denke mal, dass hier auch ein Mountainbiker gibt, die sich auskennen. :D

PAYE
26.12.2011, 10:50
Ich wollte mir nächstes Jahr mal ein "ordentliches" MTB anschaffen und da ich mich in Punkto Technik im Bereich der MTB´s doch recht wenig auskenne, brauche ich mal euren Rat. Warum will ich mir ein neues kaufen? Mein Momentanes MTB ist ein Cube Attention von 2009. Der Rahmen ist schon arg gebeutelt und hat viele Lackkratzer (einige durch eigene Dummheit und Unwissenheit). Die Technik gibt auch langsam den Geist auf. Die Federgabel ist scheinbar hinüber und auch der Rest muckt herum. Mir war klar, dass es nicht so langlebig ist und eben nicht für den Renneinsatz geschaffen wurde. Genau deswegen muss ein neues her.

Preislich hätte ich gerne etwas unter 2000 €. Es kann auch ein wenig drüber sein wenn es lohnende Argumente mit sich bringt. Es soll auf jeden Fall ein Hardtail sein. Vom Gewicht her würde ich gerne unter 10,5 Kg bleiben wollen. Kein 29er! Fahren will ich damit Cross Country und auch Marathon. ...


Na ja, so viele Technik-Fragen stellen sich bei einem 2000 € Hardtail doch gar nicht!

Rahmen wird wohl aus Alu sein, bei der Gabel gibt es ja nur wenig Hersteller-Optionen. Hier dürfte die Frage der Wartung (Fox vs. Rock Shox) interessant sein. Teurer Service oder evt. selbst durchführbar?
Bremsen dürften ein weiteres Thema sein.
Antriebsgruppe halt nach Gusto SRAM oder Shimano.
Laufräder und Anbauteile.

Vermutlich bekommst du mit einen Auslaufmodell mehr P/L für dein Geld. Muss es wirklich 10fach sein oder ist auch ein 3x9 Antrieb OK?

Was mich überrascht ist dass du dein Hardtail in 2-3 Jahren schon "verbrauchst"! :eek:

Miezekätzchen
26.12.2011, 11:53
Hier wurde das neulich schonmal in ähnlicher Form "durchgesprochen". ;)
http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?242866-Fully-deal-or-no-deal

stephse
26.12.2011, 12:30
Dass ein MTB nach 2 - 3 Jahren bei einem - wie Du Dich ja selbst beschreibst - anfänglich noch unwissenden und nicht sehr technikinformierten Fahrer bereits verschlissen sein soll, kann ich mir ebenfalls nicht so recht vorstellen.
Eine Federgabel kann zum Service und bei einem MTB gehören Rahmenkratzer ja irgendwie dazu. :D

Ich selbst habe eine Alu-Schlurre mit nahezu unkaputtbarem XT/LX-Gemisch, die ich seit über acht Jahren hart ran nehme und bei der lediglich einmal die Züge getauscht werden mussten.
Wie gesagt, zwei bis drei Jahre erscheinen mir für vollständigen Verschleiß aus der Ferne zweifelhaft.

Solltest Du dennoch mit etwas Neuem liebäugeln, rate ich von o.g. Stevens ab, da dieses einen Carbonrahmen hat und dieser sorgfältigen Umgang verlangt (zu dem Du ja bisher nicht in der Lage warst).

Für ein solides MTB muss man IMHO höchstens 700 - 1500 € ausgeben, z. B. hier (nur heute im "Angebot des Tages", allerdings recht aufrechte/entspannte Sitzposition):

http://www.bike-discount.de/shop/a45704/zr-team-7-0.html

Dieses Bike wäre meine erste Empfehlung, wenn einem der Name nicht so wichtig ist und man lediglich die Ausstattung berücksichtigt (leider seit letzter Woche ausverkauft):

http://www.bike-discount.de/shop/k95/a46303/zr-race-8-0.html?mfid=52

Der adäquate Nachfolger (allerdings mit geänderter Geo und nun ziemlich gestreckter Sitzposition) wäre dieses hier:

http://www.bike-discount.de/shop/k95/a58214/zr-race-7-0-black-anodized-white-red.html?mfid=52

Bei namhaften Herstellern wäre das vorgeschlagene Cannondale eine Sünde wert.

g-force
26.12.2011, 19:08
Sinnvoll wäre es vielleicht auch, wenn Du ein Auslaufmodell in Betracht ziehst, da verbessert sich automatisch das Preis-Leistungs-Verhältnis...

Bei fun-corner gibt es z.B. Trek oder Cube recht günstig, sogar mit Carbon-Rahmen...

bernhard67
26.12.2011, 21:20
Ich würde keinen Carbonrahmen beim MTB nehmen. Das wäre mir zu heiß. Da weißt Du nie, ob der Rahmen beim Sturz was abbekommen hat. Und beim MTB kann man sich schon mal hinlegen.

Wie unvermittelt Carbonteile brechen hab ich bei meinen Skitourenstöcken schon mehrmals erleben dürfen. Da fährt man einen Hang runter, Stockeinsatz und aus heiterem Himmel bricht der. Ganz schöb blöd, wenn einem das in schwierigem Gelände passiert. Ich kaufe daher nur noch Alustöcke. Die verbiegen sich eventuell beim Sturz, aber brechen nicht unvermittelt weg.

marcofibr
26.12.2011, 21:48
Nicolai Argon
SLX Gruppe
Reba Gabel

Fertig !:D

pistolpitt
27.12.2011, 10:43
hier vielleicht
http://www.westbrookcycles.co.uk/bikes-c5/hardtail-mountain-bikes-c17/scott-scale-35-mountain-bike-2011-p81430
Ist halt Carbon, bricht schon beim Anlehnen an die Hauswand und nur noch in M.
Preislich liegst du leider auch weit unter 2000€.

Toxxi
27.12.2011, 15:59
Solltest Du dennoch mit etwas Neuem liebäugeln, rate ich von o.g. Stevens ab, da dieses einen Carbonrahmen hat und dieser sorgfältigen Umgang verlangt (zu dem Du ja bisher nicht in der Lage warst).

Ich hätte es zwar etwas freundlicher ausgedrückt, aber im Prinzip hast Du recht. ;)

855
27.12.2011, 16:16
für mich ist ein Cannondale-Alu-HT mit Fatty immer noch DAS MTB in dem Bereich.
das Flash F3 kostet z.B. um die 1.300,- mit XT/SLX-Mix...

G.Fahr
27.12.2011, 18:12
für mich ist ein Cannondale-Alu-HT mit Fatty immer noch DAS MTB in dem Bereich.
das Flash F3 kostet z.B. um die 1.300,- mit XT/SLX-Mix...

In der Tat eine sehr gute Ausgangsbasis. Die 2011-er Version gibt es gegenwärtig u.a. bei Bike24 zu einem fairen Kurs. Wenn die Rahmenhöhe passt, ist mit dem genannten Budget sicher ein sehr ordentlicher Aufbau realisierbar.

http://www.bike24.de/1.php?content=8;navigation=1;product=23540;page=2; menu=1000,173,87;mid=0;pgc=0;orderby=2
http://www.bike24.de/1.php?content=8;navigation=1;product=22144;page=2; menu=1000,173,87;mid=0;pgc=0;orderby=2
http://www.bike-angebot.de/MTB-Hardtails/Herren-Hardtails/Cannondale-Flash-F3-RH-43cm-Herren::1976.html?pk_campaign=google_merchant&pk_kwd=MTB%20Hardtails

Ein Nutzer bei MTB-News hat einen äußerst ansehnliches Vorbild auf die Reifen gestellt (wurde auch hier im Forum gezeigt):
http://fotos.mtb-news.de/s/36669

Carbonio
27.12.2011, 18:15
Hi!
Also ich kann Dir nur empfehlen, bei Deiner Entscheidung auch ein Fully in die engere Auswahl zu nehmen. Ich bin Jahrelang Hardtail gefahren und seit ich auf ein Fully umgestiegen bin macht mir das Mtb fahren viel mehr Spaß.
Mein Tip wär ein Spezi Epic mit Brain-System. Fährt sich sensationell.