PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Vorbau Lakieren für Anfänger



Don Pedalo
27.12.2011, 22:34
Hallo zusammen,

ich habe die Tage meinen Ritchey Vorbau abgeschmirgelt und zuerst mit schwarzem Sprühlack, dann mit hochglänzendem Klarlack lackiert (Dosenlack vom Obi, für Metall geeignet).
Das Ergebniss sieht auch erstmal gar nicht so schlecht aus.
Mein Problem ist, dass der Lack total empfindlich ist und sich sehr leicht wieder abkratzen läßt.

Hier meine Frage:

Liegt das in der Natur unprofessioneller Hobbi-Lackierungen?
Hätte ich eine Grundierung oder Ähnliches benutzen sollen?
Wie lackiert man ein Stück Aluminium richtig?

Freue mich auf helfende Antworten!

Gruß - Armin.

Abstrampler
27.12.2011, 22:37
Hätte ich eine Grundierung oder Ähnliches benutzen sollen?


:jaaaaaa:


Ansonsten war das nicht grundverkehrt.
Klar, Autolacke sind haltbarer, aber "normale" Sprühdosenlacke und Klarlack reicht in aller Regel bei einem Vorbau auch.
Grundierung ist aber ein Muss. ;)

Holsteiner
27.12.2011, 22:37
Grundieren vor Lackieren!

Grundregeln gibt es nicht umsonst.

Ansonsten ja...ein Laie sollte keine Profi-Arbeit tun...

...sofern er sich nicht vorher AUSREICHEND schlau gemacht hat!

rumplex
27.12.2011, 22:47
Frag mal Tom, der verschandelt auch gerne Vorbauten....

mcwipf
28.12.2011, 10:21
Nur mal zum Vergleich, so sieht es aus, wenn ein Profi den Vorbau lackiert, und die Farbe bzw. der Klarlack hält sogar.

http://www.abload.de/img/neuervb1ue6ml.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=neuervb1ue6ml.jpg)

Don Pedalo
28.12.2011, 10:24
Nur mal zum Vergleich, so sieht es aus, wenn ein Profi den Vorbau lackiert, und die Farbe bzw. der Klarlack hält sogar.

http://www.abload.de/img/neuervb1ue6ml.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=neuervb1ue6ml.jpg)


Sieht gut aus!

Was kostet denn so eine Profi Lackierung?

Clouseau
28.12.2011, 10:28
Ich hänge mich mal ein.

Wer hat nen Vorbau schon mal pulvern lassen?

Danke

mcwipf
28.12.2011, 10:28
Das Lackieren kostet mehr als ein neuer Ritchey-VB. ;)

Kannst mal schauen bei www.etoe.de , ob die ne Preisliste auf der HP haben.

Schmittler
28.12.2011, 10:31
Anschleifen, gründlich! mit Aceton entfetten, grundieren, Farbe lackieren, wenn die abgelüftet ist (nicht! durchgetrocknet, das ist zu lange) 2-K-Klarlack (bei mehreren Schichten 2-3 Minuten antrocknen lassen, aber naß in naß lackieren), fertig. Dann sieht das wenigstens bei kleineren Flächen genauso aus wie der wunderschöne Vorbau und hält auch zuverlässig, selbst wenns aus der Dose ist.

ceight
28.12.2011, 12:35
Hallo Armin,
lass dich nicht verunsichern. In den Baumarktdosen ist 1 Komponentenlack. Der braucht deutlich länger zum aushärten als die gemischten 2Komponentenlacke der "Profis".
In ein paar wochen ist der Lack deutlich widerstandsfähiger.
Evtl. lässt sich das im Backofen bei niedrigen Gradzahlen beschleunigen. Hier würde ich aber vorher nochmal recherchieren oder ein Probeteil durchschicken (hätte zum Anfang einfach mal 50grad genommen und ausprobiert)

Gruß

[ri:n]
28.12.2011, 13:46
Wenn Dose, dann 2K-Lackspray verwenden. Zur Not gibt's das bei ebay. Grundierung muss nicht sein, wenn der Vorbau schon lackiert war. Dann reicht es meist, den Vorbau nass anzuschleifen.