PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Klemmkeil notwendig?



Otti
28.12.2011, 11:59
Welche Funktion hat der Klemmkeil im Gabelschaft? Ist der wirklich notwendig oder kann man den getrost weglassen?

PAYE
28.12.2011, 12:03
Welche Funktion hat der Klemmkeil im Gabelschaft? Ist der wirklich notwendig oder kann man den getrost weglassen?


Du meinst den Expander im Carbonschaft?

Es gibt Leute, die ihn nach dem Einstellen des Steuersatzes entfernen.
Mir persönlich ist es ganz sympathisch, quasi als "Gegendruck" zum Anpressdruck des F99 Vorbaus an dieser Stelle einen relativ langen Expander im Gabelschaft zu haben, welcher eventuellen Gabelschaftverformungen entgegen wirken könnte.

Da du aber nun mal Leichtbauer bist ... :D
Unterwegs sollte sich dein Steuersatz halt nicht lockern ohne Expander im Gabelschaft ...!

Rolf1
28.12.2011, 13:25
Du meinst den Expander im Carbonschaft?

Es gibt Leute, die ihn nach dem Einstellen des Steuersatzes entfernen.
Mir persönlich ist es ganz sympathisch, quasi als "Gegendruck" zum Anpressdruck des F99 Vorbaus an dieser Stelle einen relativ langen Expander im Gabelschaft zu haben, welcher eventuellen Gabelschaftverformungen entgegen wirken könnte.

Da du aber nun mal Leichtbauer bist ... :D
Unterwegs sollte sich dein Steuersatz halt nicht lockern ohne Expander im Gabelschaft ...!

Hallo,

wie bereits erwähnt hat der Expander (er enthält den Klemmkonus) nach Einstellung des Steuersatzes und Festdrehen der Schrauben am Vorbau eigentlich keine Funktion mehr und könnte entfernt werden.
Eigentlich!
Der Teufel steckt aber leider im Detail. Ich bin Leichtbaufreak und habe ihn (natürlich !) entfernt. Nur leider haben Titan (Rahmen) und Carbon (Gabelschaft) geringfügig unterschiedliche Ausdehnungskoeffizienten. Da ist es wichtig, dass der Vorbau bombenfest sitzt und die Klemmung keinerlei Bewegung zulässt. Nun darf man aber die Schrauben des Vorbaus nicht beliebig fest anziehen, um das Gabelschaftrohr nicht zu ruinieren. Die Folge war, dass ich nach einigen Monaten Spiel im Steuersatz bekam. Seit wieder ein Expander montiert ist, ist Ruhe. Wenn man ein wenig sucht, findet man noch mehr derartige Erfahrungsberichte. Ich schätze, auch bei gleichem Werkstoff mit identischem Ausdehnungskoeffizient von Gabelschaftrohr und Rahmen macht es Sinn, den Expander im Schaftrohr zu belassen, weil dadurch die Klemmung des Vorbaus besser wird (der Expander hält von innen dagegen).

Zusammenfassung:
Im Prinzip ja aber....

Ciao Rolf

PAYE
28.12.2011, 13:41
Gelegentlich gibt es sehr unschöne Abdrucke vom Vorbau auf dem Carbongabelschaft, mit oder ohne Expander:

http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?101190-Kerbe-am-Carbonschaft&highlight=gabelschaft+%2Bcarbon+%2Bvorbau+%2Babdru ck

Ich habe bei meinem Carbongabelschaft sogar innen eine dünne Aluhülse eingesetzt, die den Druck des Expanders großflächig verteilt. Vorbau mit 4 Nm montiert.

rumplex
28.12.2011, 13:47
Gleiche Selbstsuggestion wie Paye.....:D

[k:swiss]
28.12.2011, 21:54
Glaubensfrage.
ich meine; kann man weglassen.
Ich fahre seit Jahren (nach dem einstellen mit FSA Kompressor) nur mit nem Tune Gum Gum. Der erzeugt sicher keinen "gegendruck" :D und die Gabel hält trotzdem. Abdrücke am Schaft sind auch keine zu erkennen. Montiere auch mit nem Dremo und gehe nie über max. Moment.
Was ich dagegen als sinnvoll erachte, ist einen 5mm Spacer über dem Vorbau zu montieren damit sich der Vorbau voll am Schaft abstützen kann.

cavale alezane
28.12.2011, 23:11
ist es vielleicht eher ein: "kommt darauf an"?
Ich würde schätzen, dass die Fertigungstoleranzen bei Carbon anders lauten als bei Alu/Stahl.
Ist das so?

Rolf1
29.12.2011, 08:01
;3803079']Glaubensfrage.
ich meine; kann man weglassen.
Ich fahre seit Jahren (nach dem einstellen mit FSA Kompressor) nur mit nem Tune Gum Gum. Der erzeugt sicher keinen "gegendruck" :D und die Gabel hält trotzdem. Abdrücke am Schaft sind auch keine zu erkennen. Montiere auch mit nem Dremo und gehe nie über max. Moment.
Was ich dagegen als sinnvoll erachte, ist einen 5mm Spacer über dem Vorbau zu montieren damit sich der Vorbau voll am Schaft abstützen kann.

Hallo,

wie schon gesagt: Im Prinzip ja, aber...

Der einzige Grund, den Expander wegzulassen besteht doch darin, Gewicht zu sparen. Ich verwende den FRM-Expander, der nur 14g wiegt. Der Tune Gum Gum wiegt 8g und der zusätzliche Spacer von Dir und das längere Gabelschaftrohr sind auch nicht gewichtslos. Das Einsparpotenzial tendiert somit gegen Null. Ohne Expander hatte ich mir so etwas Ähnliches gebastelt wie den Tune Gum Gum (bei mir nur 5g), damit ich den Aheaddeckel befestigen kann. Aber auch dann war das Einsparpotenzial nur 9g. Das ist zu wenig, um immer wieder Ärger zu riskieren, weil der Steuersatz Spiel bekommt und es ist nervig, immer wieder den Expander einbauen zu müssen, damit man den Steuersatz neu einstellen kann.
Übrigens: Einfach mal SuFu benutzen, dann findet man reichlich Diskussionen und Erfahrungsberichte von Leuten, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben wie ich.

Ciao Rolf

[k:swiss]
29.12.2011, 09:28
Nur am Rande; ich will mich nicht an der Gewichtsdiskussion beteiligen, da bei mir nicht Ziel sonder reiner Nebeneffekt.
Ich finde den FSA Kompressor (topcap) einfach nur hässlich und habe damals nach einer optisch schöneren Lösung gesucht, daher der gum gum.
Probleme mit lockerem Steuersatz habe ich nicht, da ich die passenden Drehmomente für die komponenten kenne.
Das funzt so gut, das es an allen meinen RR zum Einsatz kommt.
Das ein frm genauso funktioniert will ich gar nicht in Frage stellen.
Wie geschrieben, es gibt mehrere Wege nach Rom, muss jeder selbst entscheiden.
Sorgen das der Schaft bricht, habe ich bei meinem Material nicht.

Edit zur Info: ich fahre Easton Gabeln, wo imho der frm durch die differierenden wandstärken nicht passt.
Da geht als reiner Expander nur der FSA oder halt der Gum Gum.

Grüße

Holsteiner
29.12.2011, 11:11
Diese Diskussion gab es doch vor einiger Zeit schonmal.

Ich kann mich erinnern, dass bei dünnen Leichtbaugabelschäften der Kompressor nach Möglichkeit verbleiben soll, da sich der Schaft sonst unter dem Außendruck des Vorbaus und die Scherkräfte beim Fahren leicht verformen und Schaden nehmen kann.

Mr. Hyde sollte dazu doch etwas beisteuern können.

Mir ists egal...ich fahre eine Gabel mit Alu-Schaft. :D

hulster
29.12.2011, 11:28
Wenns wirklich um Gewicht sparen geht, kann man den Acros The Clamp in Betracht ziehen.
Das Einstellen erfolgt am Steuersatz selbst, ohne Expander und Deckel. Auch nachher wird kein Deckel montiert. Loch halt. :D
Das Schöne ist, der Steuersatz läßt sich jederzeit nachstellen und man nicht wieder erst eine Expander montieren.