PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Zentrierständer



obisk
08.01.2012, 21:36
Wenn ich mir neue Laufräder selbst einspeiche wird ein Zentrierständer nötig.
Welchen könnt ihr mir empfehlen?
Es gibt ja extreme Preisunterschiede!

tigerchen
08.01.2012, 21:46
Reicht:
http://www.bike24.net/1.php?content=8;navigation=1;product=2123;page=1;m enu=1000,185,187;mid=18;pgc=0

Al_Borland
08.01.2012, 22:01
Minoura True Pro 2 (http://www.google.de/search?q=minora+zentrierst%C3%A4nder&ie=utf-8&oe=utf-8&aq=t&rls=org.mozilla:de:official&client=firefox-a#q=minoura+zentrierst%C3%A4nder+true+pro+2&hl=de&safe=off&client=firefox-a&hs=dFg&sa=X&rls=org.mozilla:de:official&prmd=imvns&source=univ&tbm=shop&tbo=u&ei=wQMKT_vrBdHKswbc68CDDw&ved=0CGcQrQQ&bav=on.2,or.r_gc.r_pw.r_cp.,cf.osb&fp=7ea04ddae02faf6e&biw=1680&bih=907) wird auch immer gerne empfohlen, wenn es um Zentrierarbeiten geht, die alle paar Monate mal stattfinden. Ich habe das Teil auch und kann sagen, er macht sich erstaunlich gut. Die Aufnahmen sind zwar aus Plastik, aber man kann gut auf Mittigkeit auszentrieren.

Dramato
08.01.2012, 22:08
Minoura True Pro 2 (http://www.google.de/search?q=minora+zentrierst%C3%A4nder&ie=utf-8&oe=utf-8&aq=t&rls=org.mozilla:de:official&client=firefox-a#q=minoura+zentrierst%C3%A4nder+true+pro+2&hl=de&safe=off&client=firefox-a&hs=dFg&sa=X&rls=org.mozilla:de:official&prmd=imvns&source=univ&tbm=shop&tbo=u&ei=wQMKT_vrBdHKswbc68CDDw&ved=0CGcQrQQ&bav=on.2,or.r_gc.r_pw.r_cp.,cf.osb&fp=7ea04ddae02faf6e&biw=1680&bih=907) wird auch immer gerne empfohlen, wenn es um Zentrierarbeiten geht, die alle paar Monate mal stattfinden. Ich habe das Teil auch und kann sagen, er macht sich erstaunlich gut. Die Aufnahmen sind zwar aus Plastik, aber man kann gut auf Mittigkeit auszentrieren.

Mit dem bin ich auch sehr zufrieden.:D
Das einfache Tensiometer noch, und man kann mit viel Spaß perfekte Laufräder bauen.

Sebrock
08.01.2012, 22:15
http://www.bike-discount.de/shop/k475/a2037/zentrierstaender.html

stabil, günstig und völlig ausreichend.

obisk
08.01.2012, 22:24
Sehe ich das richtig?
Es ist egal welchen ich mir kaufe?

gibt es da keine Unterschiede in der Bedienung bzw. der Genauigkeit?

Luca6.8
08.01.2012, 22:31
bei mir im Radgeschäft hat man den... da wirds dann wirklich perfekt.
Man hat so eine kleine Tafel mit allen Messdaten... aber man beachten den stolzen Preis von 1800€ :heulend:
http://www.radsport-zentrale.de/de/VAR-Zentrierstaender-Meister-Fahrrad-Motorrad.html?refID=32
Gruß Luca

OCLV
08.01.2012, 22:39
kleines Budget und gelegentliche LR-Arbeiten: Minoura True Pro
größere Budget und häufigere Arbeiten oder bei Werkzeug-Geilheit: Park Tool TS2.2 oder Centrimaster

Habe mir den TS2 von Park Tool gegönnt. Ein Zentristständer fürs Leben. Bin aber auch geil auf gutes Werkzeug. Hab da schon mehr investiert als andere in ihr Rad.

Al_Borland
08.01.2012, 22:41
Ganz toll, Luca.

Dramato
08.01.2012, 22:41
Sehe ich das richtig?
Es ist egal welchen ich mir kaufe?

gibt es da keine Unterschiede in der Bedienung bzw. der Genauigkeit?

Natürlich gibt es kleine Unterschiede in de Bedienung.
Die Argumente für den Minoura waren für mich damals vor allem die parallele Bedienung der Abstandszeiger und die mitgelieferte Lehre.

Nachdem ich zwei Laufräder damit gebaut habe, bin ich sehr zufrieden.

Gute Laufräder kann man eigentlich mit jedem Zentrierständer bauen, vorausgesetzt er ist nicht all zu windig.
Wer täglich damit arbeitet, wird natürlich andere Ansprüche stellen.

Luca6.8
08.01.2012, 22:53
Ganz toll, Luca.

Ich wollte doch nur mal das non plus ultra aufzeigen :D ich hab gar keinen... und wie gesagt der Händler hat des Teil und ich zahle 10€ für einmal zentrieren... da lohnt sich das net, zumal mir für 10€ der Preis einen halbwegs richtigen zu hoch ist und die zeit ist auch noch zu schade :D
Gruß Luca

Cyclomaster
09.01.2012, 02:16
Kennt jemand den m wave?

M wave Zentrierständer (http://accompany.shopsysteme.cc/produkte/rep.zentrierstaender/10835/zentrierstaender-m-wave-fuer-laufraeder-stahl/alu?c=4513)

siluan
09.01.2012, 06:40
Ich nenn so ein Teil mein eigen, gepimt mit zwei Meßuhren.
Die werden in Deutschland unter dem Namen Cyclus vertrieben.


271013

Wenn jemand Inteesse an so einem Teil hat bitte PN.

bob600
09.01.2012, 07:08
Also wenn du was fürs Leben brauchst definitiv den ParkTool. Habe den Kauf noch nie bereut.

OCLV
09.01.2012, 07:53
Wir sollten mal so eine "Teile-fürs-Leben-Liste" machen.
Dann weiß der geneigte Forumista sofort, wo das Maximum an Haltbarkeit/Unkaputtbarkeit erreicht ist.
Ich fang mal an:

Chris King Steuersätze
Park Tool TS2 Zentrierständer
Dura Ace Pedale
Rahmen von Moots, Serotta oder Colnago
Campa Neutron LR

Sonst noch was?

magicman
09.01.2012, 08:12
Ich nenn so ein Teil mein eigen, gepimt mit zwei Meßuhren.
Die werden in Deutschland unter dem Namen Cyclus vertrieben.


271013

Wenn jemand Inteesse an so einem Teil hat bitte PN.

sieht nach eigenbau aus.
schönes teil.

siluan
09.01.2012, 08:35
sieht nach eigenbau aus.
schönes teil.

Ne, ne, nix Eigenbau, gebaut werden die Teile in Tschechien - schwer massiv, un****ing stabil. *g*
Für mich die (bessere) Alternative zum Parktool.

bob600
09.01.2012, 09:12
Was kann der besser?
Preislich ist er nicht viel günstiger und ansonsten ist es eine Kopie des Parktool.

bernhard67
09.01.2012, 09:16
Wir sollten mal so eine "Teile-fürs-Leben-Liste" machen.

...

Rahmen von Moots, Serotta oder Colnago?


Streiche Colnago. Ich habe einen Colnago Master zu Tode getreten: Riß an der Muffe Oberrohr - Steuerrohr.

chaval
09.01.2012, 10:04
Ich habe mir letztes Jahr den Park Tool TS2 gegönnt, Werkzeug ist Spielzeug für erwachsene Männer. Außerdem auch das Messuhrenset. Jaja, ich weis schon: "braucht kein Mensch", aber ich habs und benutze es. Spielzeug eben, und es macht Spass.

Wenn Du Spass an Technik und das Geld über hast: Park Tool

Gruß
Chaval

Titan
09.01.2012, 10:07
Mein VAR ist genauer als der TS2 den ich hatte. Mein TS2 habe ich nie richtig justieren können für Vorderrad *UND* Hinterrad. Das klappt aber 100% mit dem VAR.

Vielleicht hatte ich Pech mit dem TS2?

siluan
09.01.2012, 11:10
Was kann der besser?
Preislich ist er nicht viel günstiger und ansonsten ist es eine Kopie des Parktool.

Ich kenn den TS2, habe den öfter mal befummelt, aber noch nicht damit gearbeitet. Ich höre und lese aber, das der sich häufiger verstellt (Mittigkeit) und nachjustiert werden muss. Das Problem habe ich mit meinem Teil nicht.
Wer wem was nachempfungen hat, weis ich nicht (ist dir näheres bekannt ?), das ist auch für die Funktionalität vollkommen irrelevant.
Parktool ist (heute) Made in China, Cyclus made in Europe und letzterer ist, zumindest für mich, auch noch deutlich preisgünstiger zu bekommen.

vorTrieB
09.01.2012, 11:56
Nichts gegen Park-Tool, aber wenn es wirklich perfekt sein soll & Geld keine Rolle spielt, dann sind der beste von VAR (http://forum.tour-magazin.de/attachment.php?attachmentid=230337&d=1306786368) oder vielleicht sogar noch etwas eher dieses gute Stück (http://www.velora-heermann.ch/assets/s2dmain.html?http://www.velora-heermann.ch/50049995f60a8a706/50049995f60a96a0a.html) richtig. Das ist, wenn privat im Einsatz, natürlich erst recht ziemlich teures Spielzeug für besonders große Jungs. Auch mit einfachen Ständern lassen sich perfekte Räder bauen; es dauert im schlimmsten Fall etwas länger.

FiorenzoMagni
09.01.2012, 12:06
kann ich empfehlen, ist eine Kopie des Park Tool. Zentrierlehre benutze ich aber trotzdem noch zusätzlich.
Meine Empfehlung, wenn man die Kohle dafür ausgeben will: http://www.pklie.de/

bob600
09.01.2012, 16:28
Ich kenn den TS2, habe den öfter mal befummelt, aber noch nicht damit gearbeitet. Ich höre und lese aber, das der sich häufiger verstellt (Mittigkeit) und nachjustiert werden muss. Das Problem habe ich mit meinem Teil nicht.
Wer wem was nachempfungen hat, weis ich nicht (ist dir näheres bekannt ?), das ist auch für die Funktionalität vollkommen irrelevant.
Parktool ist (heute) Made in China, Cyclus made in Europe und letzterer ist, zumindest für mich, auch noch deutlich preisgünstiger zu bekommen.

:confused: Also auf meinem TS2 steht dick Made in U.S.A....
Hast du dafür Belege dass sich das geändert hat?

Den Park dürfte es schon deutlich länger geben als den Cyclus.

Muss aber zugeben, den deutschen Preis für den TS-2 ist schon happig. Hab ihn aus den Staaten da ist er massiv billiger...
Das Cyclus Zeug haut mich qualitativ auch nicht gerade vom hocker. Für vieles von Park gilt das aber auch. Mal ausgenommen vom TS-2 und dem Tensiometer.

PAYE
09.01.2012, 16:47
Ich kenn den TS2, habe den öfter mal befummelt, aber noch nicht damit gearbeitet. Ich höre und lese aber, das der sich häufiger verstellt (Mittigkeit) und nachjustiert werden muss. ...

Ich nutze meinen TS2 seit 1995, also schon 17 Jahre.
Die Mittigkeit hat sich dabei exakt *Null* mal verstellt.

Weiss nicht was für Quellen da benannt werden ... Scheint mir aber Unfug zu sein!
Made in USA steht auch drauf, habe vorhin gerade mal drauf geschaut.

Luca6.8
09.01.2012, 17:59
Parktool ist einfach am besten... bei mir steht ja auch überalle Made in U.S.A. drauf und da hat sich auch noch nie was verstellt.
Gruß Luca

Al_Borland
09.01.2012, 18:29
Vielleicht wäre es klug, wenn obisk uns erst mal ne preisliche Grenze aufdiktiert...

siluan
09.01.2012, 19:16
Ich nutze meinen TS2 seit 1995, also schon 17 Jahre.
Die Mittigkeit hat sich dabei exakt *Null* mal verstellt.

Weiss nicht was für Quellen da benannt werden ... Scheint mir aber Unfug zu sein!
Made in USA steht auch drauf, habe vorhin gerade mal drauf geschaut.

17 Jahre, etwa genau so lange kenne ich die "Cyclus" Zentrierständer. Bei dem Ersten den ich gesehen hab, bestanden die beiden Hauptprofile noch aus Aluminium. Ein Vertrieb für die Teile gabs damals nicht und schon gar kein Label.

Was die Mittigkeit des TS2 anbetrifft, kann ich, wie ich geschrieben habe, nicht aus eigener Erfahrung sprechen, allerdings giebt es darüber Erfahrungsberichte (google) zu lesen. Der ParkTool Zentrierständer war damals für den professionellen Bereich praktisch ohne Alternative, aber etliche Werkstätten bemängelten mir gegenüber, der Zentrierständer häufiger justiert werden müsse.

Der TS2 und auch das Cyclus Teil sind qualtätsmäßig sicher nicht State of the Art, aber wer brauch soetwas schon - ist halt alles ne Preisfrage.

bernhard67
09.01.2012, 21:21
Wenn man schon Geld ausgeben will, sollte man sich schon sowas leisten:

http://www.youtube.com/watch?NR=1&feature=endscreen&v=2AvVR4FMzlg

Ich denke, so viel besser ist der normale Park Tool auch nicht, als ein günstiges, solides Exemplar. Aber obiges Teil ist schon noch ein Quantensprung. Mit Meßuhren sieht die Sache ganz anders aus, als mit mechanischen Anschlägen. Da kann man mit einem Blick Höhen- und Seitenschläge in beide Richtungen erkennen und im Nu beheben.


Ich habe einen 25 Jahre alten Cinelli-Billig-Zentrierständer, mittig zentrieren kann man damit gar nicht, was ich nicht so schlimm finde, da ich dafür eine Campagnolo-Zentrierlehre habe. Unangenehm ist die mangelnde Stabilität, da fängt sofort alles zu schwingen an. Arbeiten kann man dennoch damit.

Entweder billig oder richtig zulangen - das ist meine Meinung.

schlauberger
09.01.2012, 21:34
Der hier macht auch einen stabilen Eindruck :D

http://www.bike-mailorder.de/shop/images/product_images/popup_images/20521_1.jpg

Al_Borland
09.01.2012, 21:36
Der ist unverschämt teuer und kommt bei ziemlich vielen Erfahrungsberichten nicht sonderlich gut weg.

bob600
09.01.2012, 21:40
Also die Messuhren sorgen doch auch nicht für ein besseres Ergebnis. Die Genauigkeit ist dann doch irgendwann durch andere Faktoren limitiert.
Und das Gezappel der Zeiger würde mich dann glaube ich doch nerven. Dazu kann man nicht mehr so einfach nach Gehör arbeiten. Da sind mir die normalen Schleifer lieber.

FiorenzoMagni
09.01.2012, 21:44
Die Messuhren alleine garantieren auch keine Mittigkeit.

schlauberger
09.01.2012, 22:00
Der ist unverschämt teuer …

Aber darum gehts doch! :D

Hab letzthin ein einem Laufradbuch von irgend wo einem Guru geblättert, dort hiess es sinngemäss: Für ein gutes Ergebnis muss nicht der Zentrierständer gut sein, sondern der Typ, der ihn bedient.

(Das DT-Teil wurde zwar gelobt, aber als nicht notwendig befunden. Für «Gelegenheits-Zentrierer» wurde der Ständer aus dem 2. Beitrag empfohlen.)

FiorenzoMagni
09.01.2012, 22:05
auf Seite 79 (2. Auflage), "Die Kunst des Laufradbaus". Recht hat er!
Stabil und verwindungssteif sollte der Zentrierständer schon sein, das erleichtert die Arbeit sehr.

bernhard67
09.01.2012, 22:15
Die Messuhren alleine garantieren auch keine Mittigkeit.
Dafür gibt es Zentrierlehren. Die Meßuhren sind außerdem für das Feinzentrieren.

FiorenzoMagni
09.01.2012, 22:24
in Beitrag # 24.

Der Zentrierständer von pklie ist der einzige mir bekannte, bei dem man ohne Zentrierlehre auskommt.

Mi67
09.01.2012, 22:43
Der hier macht auch einen stabilen Eindruck :D
Alles Flickwerk! Werft dort das unnütze Großteleskop heraus und spannt ein würdiges Laufrad ein:
http://www.urania-sternwarte.de/uploads/pics/b13_img_1336_tls_1.jpg
Nur so kann man *ernsthaft* zentrieren. Statt mit Grobschlosserei wie einer mechanischen Messuhr heranzugehen, wäre übrigens eine Interferometrie das adäquate Rüstzeug. Die Feinarbeit geschieht dann mit Rastertunnelmikroskopie. Noch Fragen?


PS: für mich taten es immer noch die Bremsklötze, Gehör (Speichenspannung) und ein guter Menschenverstand.

schlauberger
09.01.2012, 22:49
Alles Flickwerk! Werft dort das unnütze Großteleskop heraus und spannt ein würdiges Laufrad ein:
http://www.urania-sternwarte.de/uploads/pics/b13_img_1336_tls_1.jpg
Nur so kann man *ernsthaft* zentrieren. Statt mit Grobschlosserei wie einer mechanischen Messuhr heranzugehen, wäre übrigens eine Interferometrie das adäquate Rüstzeug. Die Feinarbeit geschieht dann mit Rastertunnelmikroskopie. Noch Fragen?


PS: für mich taten es immer noch die Bremsklötze, Gehör (Speichenspannung) und ein guter Menschenverstand.

:Applaus:

(Ich glaube, ich lasse gleich mal die Idee des untersetzten Zentrierschlüssels patentieren, mit dem man dann die nötigen Hundertstelgrad-Drehungen ausführen kann …)

obisk
09.01.2012, 23:05
Die Frage nach dem Budget.
Ich denke mehr als 100 € sollten es nicht sein.

Al_Borland
09.01.2012, 23:20
... und *ZACK* scheiden schon mal 50% der Tipps hier aus.
Mein Rat ist immer noch der Minoura True Pro 2. Liegt im Budget und taugt auch was.

magicman
10.01.2012, 07:56
Ich nenn so ein Teil mein eigen, gepimt mit zwei Meßuhren.
Die werden in Deutschland unter dem Namen Cyclus vertrieben.


271013

Wenn jemand Inteesse an so einem Teil hat bitte PN.

der Minoura True Pro 2 reicht wohl.

der gezeigte am bild sieht mir sympathisch entgegen.

btw.
sickgirl hat ähnliche teile mal selbst gebaut.

siluan
10.01.2012, 09:58
Ich muß mich berichtigen. Früher war Parktool made in USA, heute trifft das nicht mehr für alles, aber angeblich für den überwiegenden Teil immer noch zu.

DaPhreak
10.01.2012, 11:07
Kennt jemand den m wave?

M wave Zentrierständer (http://accompany.shopsysteme.cc/produkte/rep.zentrierstaender/10835/zentrierstaender-m-wave-fuer-laufraeder-stahl/alu?c=4513)
Ja, ich hab den. Dürfte von der Stabilität dem Minoura recht ähnlich sein. Für gelengentliches Zentrieren absolut ausreichend. Hab damit auch schon einige Laufräder neu eingespeicht. Als Zentrierlehre nehme ich den Hinterbau oder die Gabel meines Rades ;)

kolo@post.cz
10.01.2012, 11:13
http://www.cycle-basar.de/Werkzeug/Werkstattbedarf/Werkzeug-Laufraeder/Tacx-T-3175-Exact-Zentrierstaender.html

tuts:Applaus:

DaPhreak
10.01.2012, 11:21
http://www.cycle-basar.de/Werkzeug/Werkstattbedarf/Werkzeug-Laufraeder/Tacx-T-3175-Exact-Zentrierstaender.html

tuts:Applaus:
Man beachte die UVP :Applaus:
Da muss man doch zuschlagen!

Titan
10.01.2012, 13:46
Selber finde ich den Tacx nicht steif genug.

Besenwagen
10.01.2012, 15:15
http://pklie.com/

Wird man aber mit 100 Euracken nicht hinkommen...

kolo@post.cz
10.01.2012, 17:48
http://pklie.com/

Wird man aber mit 100 Euracken nicht hinkommen...


sehr schön, aber für "Bastler" zu teuer,

http://pklie.com/_wp_generated/wp3462dcb0_0f.jpg (http://pklie.com/shop_d.html)

:Applaus: