PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : KB Sattel Fizik Aliante vs. Alternativen



maichris
11.01.2012, 14:46
Hi!
Ich fahre derzeit einen Fizik Arione CX. Soweit so gut, nach circa 2h Fahrt rutsche ich aber auf dem Sattel immer hin und her und kriege Taubheitsgefühle. Ich denke das die Passform für mich nicht ideal ist.
Laut Fizik's Tierfibel fühle ich mich eher als Bulle, Chamäleon als eben Snake. Ich suche daher etwas eher komfortorientierteres und natürlich trotzdem leichtes.
Auf einem anderen Rad habe ich übrigens den AX Sprint und komme soweit von der Form her deutlich besser zurecht. Natürlich fehlt mir hier auf Dauer jedoch der Komfort.

Auf der Prologo Seite verstehe ich nicht welcher als Äquivalenz in Frage kommen könnte. Prologo Scratch Nack?

Ich weiss das es hier 1Mio Threads drüber gibt und sowas immer individuell ist. Jedoch wollte ich mal fragen was denn so die "Komfortfraktion" so fährt bzw. ob mir einer sagen kann ob die Lösung meines Problems mit dem Tausch auf Aliante o.ä. näher rücken könnte?
Gruß
CHRiS

Mike Stryder
11.01.2012, 15:42
ich fahre auch den aliante.

ist halt ein "geierschnabel" mit vorgefertigter mulde.

das becken wird gut stabilisiert und man kippt nicht nach vorne. dies kann den druck im dammbereich lindern.

ich kann solche sachen schwer einschätzen, aber gefühlt verteilt sich der druck sehr gleichmäßig. ggf. etwas mehr auf den sitzknochen. hier muss man sich notfalls etwas dran gewöhnen.

alternativ könntest du auch den prologo scratch plus (mit mulde / wegen der taubheitsgefühle) probieren.

ich würde aber erst zum aliante raten. hier könntest du dir zum testen die schwere sport-version holen. die haut mit *grübel* 39 euro nicht gleich ein derbes loch ins budget.

[ri:n]
11.01.2012, 16:00
Ich persönlich mag es, wenn ein Sattel leicht gewölbt ist, bzw. hinten ansteigt (so wie dein AX Sprint). Man kann dann prima auch mal weit hinten auf den Knochen sitzen und den Dammbereich entlasten. Der Aliante ist hierfür eine gute Wahl. Wenn du was leichteres suchst, kannst du auch mal einen San Marco Aspide ausprobieren. Der passt mir persönlich für das Entlasten noch besser und er sollte theoretisch etwas bequemer, weil nachgiebiger, als der AX sein.

steinstark65
11.01.2012, 16:16
;3818082']Ich persönlich mag es, wenn ein Sattel leicht gewölbt ist, bzw. hinten ansteigt (so wie dein AX Sprint). Man kann dann prima auch mal weit hinten auf den Knochen sitzen und den Dammbereich entlasten. Der Aliante ist hierfür eine gute Wahl. Wenn du was leichteres suchst, kannst du auch mal einen San Marco Aspide ausprobieren. Der passt mir persönlich für das Entlasten noch besser und er sollte theoretisch etwas bequemer, weil nachgiebiger, als der AX sein.

Mein A**** dürfte ähnlich gepolt sein, Aliante und SSM Aspide auf all meinen Rädern, nie ein Problem:

Mike Stryder
11.01.2012, 16:20
hmmm,

aliante und aspide.

ich weiß ja net.

winter- / sommerrenner habe ich den aliante. am crosser (wo man eh oft aus dem sattel geht) den aspide.

o.k. auf beiden kann man sitzen (wie halt auf vielen sätteln). aber der apside ist im vergleich zum aliante schon ein "hartes brett".

*g*

dort sitzt man mehr "auf" als "in" dem sattel.

Hicks
11.01.2012, 16:47
Aliante und Antares gibt es verbreitet als Testsättel, probiere es einfach aus.

Nochmals besser und komfortabler (zumindest für mich), aber leider auch deutlich teurer sind die neuen Fizik Kurve. Das beste, was ich bis dato unter dem Hintern hatte.

[ri:n]
11.01.2012, 16:49
Vorne fehlt dem Aspide im Vergleich zum Aliante Polsterung, hinten flext der aber doch gut.

steinstark65
11.01.2012, 17:25
hmmm,

aliante und aspide.

ich weiß ja net.

winter- / sommerrenner habe ich den aliante. am crosser (wo man eh oft aus dem sattel geht) den aspide.

o.k. auf beiden kann man sitzen (wie halt auf vielen sätteln). aber der apside ist im vergleich zum aliante schon ein "hartes brett".

*g*

dort sitzt man mehr "auf" als "in" dem sattel.

Hab zuletzt immer die Assos Windelhosen angehabt, da kann man auch auf einem Nagelbrett reiten :)

steinstark65
11.01.2012, 17:26
, aber leider auch deutlich teurer sind die neuen Fizik Kurve. Das beste, was ich bis dato unter dem Hintern hatte.

Fizik Kurve? Was ist das für einer?

puncheurgalore
11.01.2012, 18:02
Ich habe die gleichen Symptome wie Du beim Arione CX (auch nach ca. 2h). Bei mir ist er deswegen auf den Crosser gewandert.

Lösung heißt bei mir Prologo Scratch Ti. Mit Abstand der beste Sattel den ich bislang gefahren bin. Leider etwas schwer, aber das ist es mir wert.

Canyonero
11.01.2012, 18:09
Fizik Kurve? Was ist das für einer?

http://www.fizik.it/kurve/

Robitaille20
11.01.2012, 19:28
Ich fahre mittlerweile sogar mit einem Holzbrett unterm Hintern, lach :). Anfangs sah das ganz anders aus :D Arione habe ich z.B auch.

steinstark65
11.01.2012, 19:32
http://www.fizik.it/kurve/

Danke für den Link. Sorry, der gefällt mir nicht, der kommt mir nicht an meine edelsten Teile :Angel:

Hicks
11.01.2012, 19:39
Fizik Kurve? Was ist das für einer?

Siehe Post von Canyonero. Von der Form her entspricht

Kurve Snake = Arione
Kurve Chamäleon = Antares
Kurve Bull = Aliante

Holsteiner
11.01.2012, 19:49
Der Prologo Nago Evo dürfte für den TE interessant sein.

Flach und in zwei Breiten (134 und 141 mm) erhältlich.

Flexible Sattelschale und angenehm (dennoch straff) gepolstert.

Für Fahrer mit Taubheits-Problemen gibt es jetzt auch das Nago Evo "Plus" Modell mit Vertiefung über die gesamte Länge des Sattels - wurde durch Edvald Boasson Hagen mitentwickelt.

Mit den "Plus"-Modellen scheinen viele gut klar zu kommen, die vorher Probleme hatten.

Auch den Scratch Pro gibt es als "Plus" Modell. Der ist seitlich und in Längsrichtung etwas runder/gewölbter, als der NagoEvo.

Bezüglich des Scratch Pro "Plus" gibt es hier im Forum auch einen eigenen Thread!

http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?236378-Neuer-Prologo-Sattel-Scratch-Pro-PLUS!&highlight=Scratch+Pro+Plus

;)

maichris
11.01.2012, 22:00
Vielen Dank für die Infos, es freut mich besonders das hier einige die gleiche Situation haben und auch die Alternativen vorschlagen, die ich mir auch schon angeschaut habe.
Zum Thema Prologo und den beiden Breiten bin ich mir noch unsicher. Wahrscheinlich wäre es jetzt wirklich erstmal sinnvoll mit dem Alliante weiterzumachen. Hat eventl. noch einer einen Rumfliegen für schmales Geld?

Danke und Gruß
CHRiS

Holsteiner
11.01.2012, 22:04
Vielen Dank für die Infos, es freut mich besonders das hier einige die gleiche Situation haben und auch die Alternativen vorschlagen, die ich mir auch schon angeschaut habe.
Zum Thema Prologo und den beiden Breiten bin ich mir noch unsicher. Wahrscheinlich wäre es jetzt wirklich erstmal sinnvoll mit dem Alliante weiterzumachen. Hat eventl. noch einer einen Rumfliegen für schmales Geld?

Danke und Gruß
CHRiS

Aliante ist aber sowas von anders, als der Arione...extremer geht es kaum! Sollte man bedenken!

Der ist erstmal breiter und quer und längs wirklich stark gewölbt.

Melvin
28.02.2012, 00:09
Hallo zusammen,

nachdem auch ich mich im Moment nach einem neuen Sattel umschaue, hätte ich eine Frage bezgl. der Breite des Fizik Antares und des Prologo Nago Evo 141...

Beim Nago sinds eben die 141 mm, beim Antares sinds 142... Mir stellt sich jetzt die Frage, bei welchem Sattel nun die effektive Breite größer ist?

Vlt. kann mir da jemand weiterhelfen

lg

Holsteiner
28.02.2012, 08:38
Der Antares ist m.E. seitlich noch etwas gerader, als der Nago Evo - von daher wohl effektiv etwas breiter.

Bin schon beide gefahren...merken kann man keinen Breitenunterschied.

Wenn diese beiden Sättel für dich in Frage kommen, probiere doch auch mal den San Marco RegalE...der ist auch hinten flach und breit (148mm).

Bequemer geht es nicht, wenn man mit dieser Sattelform (Nago Evo, Antares usw.) ansonsten gut klar kommt.