PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie sieht ne Hollowtech Kurbel innen drin aus?



Hansi.Bierdo
13.01.2012, 00:11
Oder hat schonmal jemand eine aufgeschnitten? Durchgebrochen o. ä.?

Ich fahr links ja ne stark verkürzte Kurbel (~10,5cm) und überlege gerade, ob man diese mit ner HT-II-Kurbel und einem entsprechenden Inlay längenverstellbar bauen könnte. Aber dazu sollte ich mal wissen, wie das "hohlgeschmiedet" im Querschnitt aussieht. Jemand Erfahrung?

G.Fahr
13.01.2012, 00:17
Hier im Forum wurden schon gebrochene Kurbeln gezeigt. Allerdings finde ich den Thread jetzt nicht auf die Schnelle.

Im MTB-Forum gab es aufgesägte XT-Kurbelarme zu sehen: http://www.mtb-news.de/forum/showpost.php?p=2406910&postcount=71

Hansi.Bierdo
13.01.2012, 00:20
Uii, supi. Vielen Dank. Das ist ja noch besser als ich es mir vorgestellt habe. Mal schauen, was mein Metaller meint. :Applaus:

SIMPLOS
13.01.2012, 00:27
Das will ich sehen!!!!!!

Ne Hollow brichst du niemals durch.

Hier ging mal ein Bild von ner gebrochenen Ultegra-Kurbel rum.

Brechende Teile kenn ich sonst nur von den Italienern :D

G.Fahr
13.01.2012, 00:35
Wobei ich es mir aus Gründen des über die Länge ungleichmäßigen Querschnittsverlaufs kaum vorstellen kann, dort mittels Einschiebling eine kontinuierliche Verstellbarkeit zu realisieren.

Zum Thema gekürzte Kurbeln gab es hier im Forum auch schon einen Thread, in dem u.a. Kurbelarme mit mehreren Pedealgewindebohrungen gezeigt wurden: http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?211322-Wer-hat-schon-mal-eine-Kurbel-gek%FCrzt&p=3374216#post3374216

G.Fahr
13.01.2012, 00:40
Hier ist der Thread zum Kurbelbruch: http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?217473-Kurbelbruch....

Es handelte sich um eine Ultegrakurbel mit hohlgeschmiedeten Kurbelarmen der ersten(?) Generation. In meinen nebeligen Erinnerungen geistert noch ein gebrochener Dura-Ace-Kurbelarm umher. Dazu finde ich aber nichts mehr.

Hansi.Bierdo
13.01.2012, 00:58
Das sind ja hochinteressante Links. Nochmal vielen Dank. Da frag ich mich, ob ich nicht doch lieber nen Vollmaterial Tiagra Kurbelarm verwende...

panicmechanic
13.01.2012, 01:36
Noch ein wenig Lesestoff (http://bikesmithdesign.com/Short_Cranks/hollow.html) rund um kurze HT-Kurbeln. Kennst Du als Insider aber möglicherweise.

Hansi.Bierdo
13.01.2012, 12:05
Ich brauchs ja viel kürzer, als die Herren das machen ( ca. 10,5cm). Hier mal ne ältere Aufnahme:
271629

Mit alten Vierkant geht das natürlich optimal. Vollmaterial, viele Fleisch dran, hält meine 8xkg und meinen Bums aus. Aber ich wollte ja vielleicht mal was anderes als Vierkant fahren und hab ne Ultegra Kompakt da liegen.

Die Idee war jetzt, die Kurbel variabel zu gestalten, um die optimale Länge herauszufinden. Sprich die Kurbel in 3 Teile zerlegen, von denen das mittlere entfällt. Achs- und Pedalseite mit genügend Länge übrigbehalten, um mit einem Mittelstück verbunden zu werden (je zwei Schrauben?). Dieses Mittelstück soll im Hohlprofil verschwinden und geschlitzt sein, um die Verstellung zu ermöglichen. Gewicht spielt keine Rolle.

SIMPLOS
13.01.2012, 12:11
Darf man fragen wofür so kurze Kurbeln?

Hansi.Bierdo
13.01.2012, 12:16
Klar. Stark eingeschränkte Kniebeugung (~ 90°) aufgrund einer Umkehrplastik am linken Bein nach Knochenkrebs.

http://blogs.cycling4fans.de/hansibierdo/about/

SIMPLOS
13.01.2012, 12:36
OK. Riesen Respekt davor und weiterhin viel Spass beim Sport.

Osepp
13.01.2012, 12:42
Blöde Frage: Wäre es denn da nicht besser, die Schuhe entsprechend anzupassen?
Ich meine nur deshalb, weil ja das Pedal für das kürzere Bein im oberen Totpunkt eigentlich zu tief sitzt.
Vielleicht habe ich aber auch gerade einen Denkfehler...

Marco Gios
13.01.2012, 12:49
...Vielleicht habe ich aber auch gerade einen Denkfehler...

Ich fürchte ja: Gerade der obere Totpunkt dürfte bei geringer Kniebeugung ja das Problem sein.

Hansi.Bierdo
13.01.2012, 12:55
Ich fürchte ja: Gerade der obere Totpunkt dürfte bei geringer Kniebeugung ja das Problem sein.

Yep. Ich bräuchte nach unten ne 180er Kurbellänge und nach oben ne 105er. Vielleicht mal was mit nem Dämpfer konstruieren... :)

panicmechanic
13.01.2012, 13:27
Hast Du schon ein Pedalpendel versucht?

floh
13.01.2012, 13:59
pedalpendel fiel mir auch grade ein.
in der tour war doch vor längerer zeit mal ein artikel über ein pedal, dass auf einer art exzenter sitzt. da hättest du unten mehr und oben weniger länge. ich meinte, hanka kuperfnagel hätte das auch mal benutzt, ich finde aber keinen link mehr dazu. du müsstest dir einfach was viel extremeres konstruieren.

Hansi.Bierdo
13.01.2012, 14:12
Hab ich noch nicht versucht, obwohl ich es kenne. Bislang konnte ich mir auch nicht vorstellen, das das gut funktioniert. Kriegt man da Druck auf die Kurbel und hält sowas meine 1,94 mit 8xkg im Wiegetritt aus? Jemand Erfahrung?

Marco Gios
13.01.2012, 20:14
... Kriegt man da Druck auf die Kurbel ...

Keine Ahnung, aber vielleicht einen Versuch wert?

Wenn ich da an eine Tour vor ein paar Jahren rund um den Chiemsee auf einem geliehenen "City-Shopper" mit 155 mm Kurbeln zurückdenke, dann frage ich mich: Bekommst du mit dieser Mini-Kurbel denn überhaupt Druck ins Tretlager? Ich hatte damals schon das Gefühl wie ein kraftloser Hamster herumzutrippeln, wenn ich dann daran denke eine noch kürzere Kurbel bewegen zu müssen ...

panicmechanic
13.01.2012, 20:48
Hab ich noch nicht versucht, obwohl ich es kenne. Bislang konnte ich mir auch nicht vorstellen, das das gut funktioniert. Kriegt man da Druck auf die Kurbel und hält sowas meine 1,94 mit 8xkg im Wiegetritt aus? Jemand Erfahrung?

Nur kurz probegefahren. Ist sicher gewöhnungsbedürftig, aber fahrbar. Wiegetritt habe ich nicht versucht, die Konstruktion war etwas windig. War eine Kombination aus Kurbelverkürzer und Pendel, wobei der Kurbelverkürzer nicht sauber saß. Kriegt Dein Metaller sicher besser hin, und dann hätte ich durchaus Vertrauen dazu. Oder Du probierst das Pendel an Deiner kurzen Kurbel.

G.Fahr
13.01.2012, 23:20
Ich bin über die Google-Bildersuche eben auf folgende Seite gestoßen: http://home.arcor.de/alfred.kouker/tretkurbel-bild.htm

Augenscheinlich eine extrakurze Shimano-Hollowtech-Kurbel mit fast Original-Finish. Vielleicht könnte man sich dort näher informieren. Die Pendellösung ist gewiss tricky, aber die Baubreite erhöht sich und die Bedenken hinsichtlich der Stabilität/Belastbarkeit scheinen wohl nicht ganz unbegründet. Aber vielleicht ist es auch nur Gewöhnungsssache. Mechanisch aber insgesamt ein recht spannendes Thema.

Hansi.Bierdo
14.01.2012, 00:04
Danke, ihr hängt euch da ja richtig rein. Wieso find ich all die Sachen nicht?

Ich schätze, ich hab jetzt mal ein bißchen was mit Herrn Brunn (http://www.brunn-bikeparts.de/index.html) zu bereden...

pebek
14.01.2012, 00:15
Ich bin über die Google-Bildersuche eben auf folgende Seite gestoßen: http://home.arcor.de/alfred.kouker/tretkurbel-bild.htm

Augenscheinlich eine extrakurze Shimano-Hollowtech-Kurbel mit fast Original-Finish. Vielleicht könnte man sich dort näher informieren. Die Pendellösung ist gewiss tricky, aber die Baubreite erhöht sich und die Bedenken hinsichtlich der Stabilität/Belastbarkeit scheinen wohl nicht ganz unbegründet. Aber vielleicht ist es auch nur Gewöhnungsssache. Mechanisch aber insgesamt ein recht spannendes Thema.

Sowas in der Art hatte in den 80er Jahren die weltbeste Triathletin Paula Newby-.Fraser am Rad, muss also ganz gut funktionieren.

G.Fahr
14.01.2012, 01:34
Sowas in der Art hatte in den 80er Jahren die weltbeste Triathletin Paula Newby-.Fraser am Rad, muss also ganz gut funktionieren.

Bei kontinuierlicher Krafteinleitung bestimmt. Bei eher unrundem, stark lastwechselartigem Wiegetritt sträubt sich gerade meine Vorstellungskraft. Aber vielleicht liegt es nur an ihr.