PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fett



Olm
21.05.2004, 20:27
Welches Fett benutzt Campa für die Naben? Habe mir heute auf Empfehlung eines Händlers das "Blue Grease" gekauft. Das Fett ist aber ziemlich zäh und klebrig, ergo läuft die Nabe nicht mehr so leicht. Bei der originalen Fettfüllung in den Naben ist ein hellweißes Fett, daß sehr "geschmeidig" ist. Wo gibts das?

cycle-basar.de
22.05.2004, 11:06
Hi!
Das Fett wird von "Galli" vertrieben, weisse Dose mit roter Schrift.
Laut Galli handelt es sich dabei um das Campa Fett. Die Konsistenz ist absolut vergleichbar.
Blue Grease ist eher als Montagepaste für Innenlager etc. zu verwenden.
Gruß
www.cycle-basar.de

Olm
22.05.2004, 13:02
Hi!
Das Fett wird von "Galli" vertrieben, weisse Dose mit roter Schrift.
Laut Galli handelt es sich dabei um das Campa Fett. Die Konsistenz ist absolut vergleichbar.
Blue Grease ist eher als Montagepaste für Innenlager etc. zu verwenden.
Gruß
www.cycle-basar.de


Danke! Das Galli-Fett kenne ich auch. Das ist das Fett, was Campa gaaanz früher mal als Campa-Fett verkauft hat. Gleiche Farbe und gleicher Geruch.
Aber inzwischen verwendet Campa ein anderes Fett. Es ist schneeweiß und wesentlich geschmeidiger, fast wie eine Handcreme.

diddlmaedchen
22.05.2004, 13:20
Wir haben 2 verschiedene Campa-Fette im Keller: Grasso Grease Kristal SR 7 (transparent) und eine Tube Onyx KB 3A - weiß.
Kann dir bei Bezugsquellen aber nicht weiterhelfen, jetzt hat Campa das Zeug wohl nicht mehr im Programm

diddlmaedchen
22.05.2004, 13:24
Hier noch als Foto:

http://campyonly.com/images/catalogs/1991/91lubetool.jpg

veldt01
22.05.2004, 15:06
Das premium grease von Finish line (Dupont) sieht gleich aus und funktioniert Super (besonderes für die campa Naben.

knuster
22.05.2004, 15:34
Das Galli Fett kenn ich nicht aber mal davon abgesehen das das Fett unter Druck eh flüssig und flüssigeres Fett eher ausgewaschen wird kann ich wenns um was dünneres geht zum Hanseline-Fett vom Brügelmann

Carazow
22.05.2004, 16:05
hab auch das kristall-fett von campa (das sieht richtig lecker aus) und ein anderes, helles (nicht weiß, eher wie marzipan, hab aber die original kunststoff-tube nicht mehr, weil die in der zwischenzeit gebrochen ist). das helle kann man sehr gut für naben nehmen, weil die kugeln richtig darin kleben (es klebt auch gut an den fingern bzw. händen :D ). wenn ich mich richtig erinnere stand auf der tube irgendwas von lithium seifenfett.

hartmut

messenger
22.05.2004, 17:44
Generell wird, find ich, zuviel TamTam um die Fettqualität gemacht.
Die auftretenden Belastungen sind doch eher gering. Resistenz gegen Wasser ist vielleicht noch wichtig, und weiß sollte es sein, da sieht man nämlich Schmutz und Abrieb am Besten.

Mit Hanseline saust die Maschine :D

Gruß mess.

Traumrad
22.05.2004, 19:24
ich benutze immer das nabenfett von SRAM. bin damit voll zufrieden, kann es voll empfehlen, ist halt speziell für naben..

mfg