PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 29er Disc Felgen für Straßenreifen?



sebastiano
17.01.2012, 13:56
Hallo zusammen,

hat eigentlich jemand Erfahrungen gemacht, wie sich leichte 29er Disc-Felgen mit RR Bereifung vertragen? Breite müsste ja (bei 25+ Reifen) passen. Wie siehts denn mit dem Reifendruck aus? FRM z.B. hat bei der XMD 333 ein Limit von 3,5 bar (bei 1,75er Reifen).
Hintergrund: Bin am überlegen mir einen richtig leichten Clincher-LRS für die Straße zuzulegen. Habe im Moment Halo Aerotrack mit Novatec X-light Naben, der ist ja schon recht leicht, aber mit leichteren Felgen könnte man ratzfatz 200g einsparen, bei sonst gleichem setup. Wenn ich mir leichte Straßenfelgen (a-class z.B.) lackieren lasse, gehen mir die Grantie und die Gewichtsersparnis flöten :(

Hat jemand Erfahrungen?

elmar
17.01.2012, 14:01
25 plus geht meist

mete
17.01.2012, 14:39
Auf den FRM-Felgen gehen auch 23mm einwandfrei. Die Druckangabe ist da irrelevant, da die Kraft auf die Felge mit abnehmender Reifenhöhe ebenfalls abnimmt (Bei 20mm Reifenhöhe darf der Druck grob überschlagen mehr als 2xMal so hoch sein, wie bei einem 45mm hohen Reifen (1,75")). Ich hatte jedenfalls immer auch 8bar drauf. Problemlos.

felixthewolf
17.01.2012, 15:44
Hi

dem würde ich widersprechen. Ich habe zu viele FRM XMD333 gesehen, die in der Mitte eingerissen sind und wi der Hersteller den Defekt auf einen zu hohen Druck geschoben hat.

Ich würde hier auf eine echte Rennradfelge mit etwas mehr breite gehen.
Von Velocity gibt es die A-23 auch ihne abgefräste Bremsflanken.

Gruss, Felix

141p
17.01.2012, 17:59
Sehe ich das richtig, dass es die nicht bearbeiteten A23 nur in 32 Loch gibt?

felixthewolf
17.01.2012, 18:14
Offenbar ja.
Bei Disc und einer flachen Felge machen weniger Speichen aber i.d.R. auch wenig Sinn.

Gruss, Felix

teamscarpa
17.01.2012, 18:22
Könnte man eigentlich umgekehrt eine Breite Felge ala Zipp 303 Tubular am 29er fahren? Zum Beispiel 28 Loch vorne und hinten bis welches Gewicht oder sind diese Rennradbremsfelgen nicht für Disc ausgelegt?

felixthewolf
17.01.2012, 18:26
Hi

aus der Erfahrung sind die Rennradfelgen zu schmal für MTB-Klebereifen.
Da ist die klebefläche deutlich breiter.
Und dann bekommst du das gleiche Problem mit kippelnden Reifen.

Felix

sebastiano
17.01.2012, 18:50
Die A23 gefällt mir schon, suche ja eh eine flache Felge. Aber laut Hersteller wiegt die ~430g, das wären nur 20g Einsparung ggü meiner Aerotrack und also keine sonderliche Verbesserung.
Schmale, flache, leichte (sub 400g), disc-geeinete, non-carbon Felgen scheint es wohl nicht zu geben :( So was wie Reflex als Clincher in ganz schwarz wär ideal!

felixthewolf
17.01.2012, 18:58
tja... der Markt ist einfach noch zu jung.
Da wird aber sicher noch einiges kommen.

Felix

141p
17.01.2012, 19:32
Ich hoffe ja, dass Stans mal die 340 ohne abgedrehte Bremsflanke bringt. Idealerweise natürlich gleich als reine Discfelge. Erfahrung genug für sowas hätten die ja.

teamscarpa
17.01.2012, 20:17
Habt ihr euch mal die 303 firecrest angeschaut. Hat anscheinend 23mm dies müsste ja bei Tubular funktionieren.

felixthewolf
18.01.2012, 08:39
kann sein, dass auch ein MTB-Reifen da knapp drauf hält.
Aber wo wäre der Reiz, die 303 firecrest-Felgen in einem 29er-LRS zu verbauen, wenn man fürs gleiche Geld auch wirklich geeignete, zugelassene MTB-Tubular-Felgen bekommt?

Gruss, Felix

teamscarpa
22.01.2012, 11:13
Es gibt ja auch wesentlich günstigere Rennradfelgen in Carbon die 24mm Breite haben. Mir geht es nur darum ob es überhaupt möglich ist. Vielleicht sind Rennradfelgen durch ihre Aufbau nicht für Disc geeignet.

St.John
22.01.2012, 22:37
Die Aerotracks wiegen laut Liste 435g, dann nochmal 100g einzusparen, ist aktuell schon sehr ambitioniert.
Wir haben mal ne Liste (http://forum.cx-sport.de/showthread.php?t=1511) von Discfelgen, bzw. Felgen mit nicht abgedrehten oder farbigen Bremsflanken zusammengestellt, da gibts nicht viele Clincher, die deutlich leichter sind. Und wie schon geschrieben, die flachen 29er Felgen haben oft Druckbeschränkungen.