PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : sehr negative erfahrungen mit schwalbe!



muenchenchris
23.05.2004, 10:30
hallo,
die letzten 5 jahre bin ich immer den schwalbe stelvio (blauer rand) gefahren. es gab nie probleme. die haftung im regen und laufleistung war ok. klar, schlauchreifen sind besser, aber für drahtreifen hat das gepasst.

jetzt habe ich die neuen stelvio light von meinem händler bekommen. die haftung im trockenen rennen ist wunderbar. aber sobald die strasse nur etwas feucht wird, sind die dinger katastrophal. 2 stürze in einer woche im rennen sind das ergebnis. ich war genauso schnell wie alle anderen im feld und habe keinen unsinn gemacht (schalten, lenken oder bremsen). einfach vorne und hinten gleichzeitig weggerutscht. nach 15 jahren radrenn erfahrung, sind das mit abstand die schlechtesten reifen, die ich je hatte.

da ich im forum überwiegend schlechte erfahrungen (speziell die laufleistung und beulenbildung, geweberisse) nachgelesen habe über schwalbe, will ich jetzt wechseln.
was ist momentan stand der dinge?
ich will einen allround reifen, der auch im regen einigermassen passt.
conti gp 3000? oder was soll ich nehmen?

danke
chris

martl
23.05.2004, 10:38
hallo,
die letzten 5 jahre bin ich immer den schwalbe stelvio (blauer rand) gefahren. es gab nie probleme. die haftung im regen und laufleistung war ok. klar, schlauchreifen sind besser, aber für drahtreifen hat das gepasst.

jetzt habe ich die neuen stelvio light von meinem händler bekommen.
Oje, ein Reifenthread.... ich geh' schon mal Popcorn holen ;-)
(Geht die Suchfunktion eigentlich schon wieder?)

Wenn Du nur mit den "light" unzufrieden bist, kannst Du ja die normalen wieder verwenden.
Ansonsten gibt es da die üblichen Verdächtigen:
Conti, Michelin, Vittoria, Veloflex... und gleich werden Dir ungefähr 50 Leute erzählen, warum ihr $Lieblingsreifen am allerbesten ist und die anderen Fabrikate totaler Müll sind.

Martl

Tribikedevil
23.05.2004, 11:05
Kauf dir auf keinen Fall die Conti GP 3000! Fahr Michelin!

Nein, nein Veloflex natürlich!

Oder noch besser lass von allen die Finger und nimm Vittoria.

Und jetzt jeder mal seinen Senf dazugeben :Applaus:

surfer
23.05.2004, 13:07
... der surfer empfiehlt die Verwendung der Taste "Suchen" und die Eingabe von "Reifen" als Suchbegriff im TTT Bereich des Forums ... als Ergebnis müßten so um die 500 Threads erscheinen ... falls näheres gesucht wird geht es natürlich auch mit dem Produkt oder Herstellernamen ...

so nun mal Spaß bei Seite ...

Ich habe den Conti "Sport" ca 3600km, den Conti GP3000 ca 800km gefahren (Rad verkauft) und nun fahre ich den Conti Ultra 3000 (1800km) auf den neuen Rad. Ich kann mich hier nicht beklagen was die Laufleistung der Conti's angeht.
Werde aber als nächstes mal den Schwalbe Evolution testen ... liegen schon im Keller.


surfer

Reifenpanne
23.05.2004, 14:23
Ich kann, im Gegensatz zu vielen hier im Forum über den Conti GP3000 nur Gutes sagen. Fahre jetzt meinen 3. oder 4. Satz und habe seite mehr als 3 Jahren keine PAnne mehr gehabt, im Gegensatz zu früher mit meinen Vittoria. Aber wie schon gesagt, hier hat jeder seinen persönlichen Liebling, und alle anderen sind dann immer sch***.

palzgang
24.05.2004, 07:50
habe mit den stelvio evolution die selben erfahrungen gemacht.
bei nässe eine einzige katastrophe. bei einem regenrennen das gefühl gehabt, als ob ich auf seife rumrutsche.
mit conti (3000, grand prix ) bisher nur gute erfahrungen gemacht.

Toskanafan
24.05.2004, 13:10
nach 8 Jahren mit Conti (Sport1000, GP, GP3000), Vittoria (Open Corsa) und Hutchinson (...) bin ich bei Drahtreifen beim Michelin Pro Race gelandet und absolut zufrieden. :Applaus:
Meine Erwartungen an Rundlauf, Pannensicherheit, Rollwiderstand und Trockenhaftung werden alle erfüllt.
Waghalsige Abfahrten auf kurvenreichen regennassen Straßen habe ich mit diesen Reifen allerdings noch nicht absolviert.