PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Reifen lässt sich nicht aufpumpen!?



Zanderschnapper
21.01.2012, 12:55
Ich habe folgendes Problemchen:

Am letzten Sonntag habe ich meinen Renner aus dem Tiefschlaf geholt um eine kleine Runde zu drehen.
Reifencheck gemacht und dabei festgestellt das in beiden Reifen Luft fehlt - ach so, die hatte ich aber vor dem Einwintern ein wenig abgelassen :D
Also, Rennkompressor ausgepackt und Luft rein - denkste!
Vorne ohne Probleme, hinten ging gar nix :confused:
Ventil vollständig herausgedreht um zu prüfen was da los ist.
Nichts auffälliges entdeckt, Ventil wieder rein und Pumpe drauf.
Wieder nix - ich bekomme kein Gramm Luft in den Reifen :heulend:
Ventil wieder weg und mit einem dünnen Bohrer rein ins Ventil, ein bisschen hin- und hergewackelt, ohne Erfolg.
Den Bohrer konnte ich genau 3cm ins Ventilloch stecken, da Hochprofilfelge.

Hatte jemand von Euch diesen Fall auch schon mal?
Ich weiß nicht was ich noch ausprobieren kann!

Ich muss allerdings dazu sagen das ich diese Sealant-Dichtmilch im Reifen habe.
Kann es sein das es damit zusammen hängt?


Ich hoffe auf kreative Unterstützung :Applaus:

Jan_94469
21.01.2012, 13:08
Ventilbereich anföhnen und reinpumpen?!

Otti
21.01.2012, 13:14
Ich hab dieses Problem auch schon hin und wieder gehabt. Hab mir gedacht ich bin zu so einer handwerklichen schwierigen Aufgabe nicht geboren. Bei mir half es etwas Luft abzulassen und dann ging es (meist) wieder. Aber bei dir scheint auch dies nix gebracht zu haben.

Undercover007
21.01.2012, 13:14
neuen Reifen kaufen...

prince67
21.01.2012, 13:15
Ventil lässt sich von Hand öffnen? (nicht rausschrauben)

elmar
21.01.2012, 13:22
Ventil verstopft durch die Milch?
lässt sich denn ohne Ventil pumpen

Wenn nicht:
viel Druck oder Nagel- Nadel helfen,
Vorsicht ..nicht zu weit stechen ...........

Netzmeister
21.01.2012, 13:42
Könnte es sein, dass die Milch "schlecht geworden" ist? Ist das Zeug denn noch flüssig oder hat es schon den zähen oder gar festen Aggregatzustand angenommen?

Wenn das Rad gestanden hat - ergo nicht aufgehängt wurde - kann ich mir auch vorstellen, dass an der Stelle wo der Reifen platt war/ist das Dichtmittel mit dem Schlauch eine feste Bindung eingegangen ist.

Alan-Cross
21.01.2012, 13:45
Wenn das Ventil durch Sealant verklebt ist, dann kann man sein Glück mit etwas Aceton (Nagellackentferner) versuchen.

Zanderschnapper
21.01.2012, 13:48
Der Reifen ist bei mir jetzt total platt!
Das Ventil lässt sich mit der Hand total herausschrauben, die Dichtmilch tritt aber nicht aus :confused:

Das mit dem anföhnen klingt gut und werde ich mal ausprobieren.

Ob die Dichtmilch "schlecht" ist, keine Ahnung.
Kann ich ja mal am Veorderreifen testen da ich beide Reifen zur selben Zeit befüllt habe.

Zanderschnapper
26.01.2012, 21:03
So - jetzt hab ich den "Fehler" gefunden und ausgemerzt :D

Das mit dem "anföhnen" hat nur anfangs geklappt.
Ich habe den Fön schön auf das Ventil blasen lassen und siehe da, es ist ganz langsam etwas Luft entwichen.
Anschließend den Reifen wieder aufgepumt um die Luft wieder raus zu lassen, denkste - absolut dicht das Ventil :confused:
Heute Abend habe ich es mit heißem Wasser probiert, mit dem Erfolg, das ich nun Wasser im Reifen bzw. zw. Reifen und Felge hatte.
Hat sich recht lustig angehört als ich das Rad geschüttelt habe :D
Dann habe ich das Ventil samst der Ventilverlängerung mittel Zange herausgedreht und habe das Übel sogleich entdeckt: es war ein kleiner Klumpen von der Dichtmilch, welcher sich verhärtet und das Ventilloch verstopft hat :ü

Das Wasser habe ich zu guter Letzt durch mehrmaliges, kräftiges Schütteln wieder aus der Felge geschüttelt.

Jetzt bin ich nur etwas verunsichert, ob sich durch das Wasser evtl. der Kleber lösen könnte :confused:
Was meint Ihr dazu?

OCLV
26.01.2012, 21:06
Wenn du bei Regen fährst, hält der Kleber auch... ;)

Zanderschnapper
26.01.2012, 21:08
Sischer doch :Applaus:

Wie viel ml von der Dichtmilch soll ich denn wieder in den Reifen packen?

elmar
30.01.2012, 14:32
30Ml