PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Moderner Rahmen aus Stahl gesucht



T. Schmidt
22.01.2012, 00:18
Hi,
ich bin momentan auf der Suche nach einen zeitgemäßen Rahmenset aus Stahl.
Auf was maßgeschneidertes würde ich Kostengründen lieber verzichten. Als Preis Obergrenze würde ich einfach mal 700€ setzen. Primär soll das Rad gedacht sein um Touren zu fahren.


Bis jetzt konnte ich aber nur zwei Rahmen ausfindig machen, welche mir auch zusagen.
Besonders der All-City hat es mir angetan.

All-City Mr. Pink
http://allcitycycles.com/bikes/mr_pink

Milwaukee Orange One
http://www.benscycle.net/index.php?main_page=product_info&cPath=2082_125&products_id=622

Gibt es noch andere Verdächtige oder war das schon alles?

Ben.W
22.01.2012, 00:37
Hast Du Dir Rahmen von Surly oder Salsa schon mal angesehen?

F4B1
22.01.2012, 00:53
Bei 700€ bist du übrigens garnicht mal so weit weg von einen preiswerten Maßrahmen. So einen Surly Rahmen kriegt man vllt. 400€ günstiger, aber ein Serienrahmen mit dünnen Rohren? Für's sportliche fahren lieber die etwas dickeren, auch wenn ich es ab einen bestimmten Punkt für Geschwätz halte: Ein Rennradrahmen muss schon halbwegs steif sein.
Gerade bei Surly und einigen anderen Firmen zahlt man Marke/Image. Verdammt teuer, meiner Meinung nach.

G.Fahr
22.01.2012, 00:53
Vielleicht auch eine Option: http://www.genesisbikes.co.uk/bikes/road/equilibrium/equilibrium-20

i-flow
22.01.2012, 06:37
Bei 700€ bist du übrigens garnicht mal so weit weg von einen preiswerten Maßrahmen.
:hmm: Ich hatte neulich mal Kontakt mit einer Rahmenbaufirma, da lagen wir schon gleich mal deutlich ueber 1000.-

(...) Gerade bei Surly und einigen anderen Firmen zahlt man Marke/Image. Verdammt teuer, meiner Meinung nach.
Dann darfst Du aber Specialized, Scott, ... erst recht nicht kaufen. Deren Zeug ist mindestens genauso teuer und die bieten (im Gegensatz zu den erwaehnten Salsa, Surly ...) nur Mainstream (also Alu/Carbon in Kurzgeometrie fuer Kettenschaltung, keine laengeren Rahmen fuer Schutzbleche, keine Rahmen fuer SSP/Nabenschaltung, keinen Stahl ...).
Sowas kriegst Du bei Bornmann oder BOC oder was weiss ich guenstiger.

Mein Salsa Casseroll Rahmensatz hat damals grade 320.- Euro gekostet. Leider sind sie spaeter deutlich hochgegangen, das ist wahr :(

Oversize-Rohre wuerde ich persoenlich nicht wollen.

Hier noch eine andere Marke:
http://www.bobjacksoncycles.co.uk/product_info.php?cPath=28&products_id=44
http://www.bobjacksoncycles.co.uk/product_info.php?cPath=28&products_id=487

Surly hast Du ja vermutlich schon gesehen: http://surlybikes.com/bikes/pacer

Grundsatzfragen waeren halt:
Willst Du lange Bremsen / Eignung fuer Schutzbleche und 28er Reifen, und Anschrauboesen, ja/nein?
Willst Du horizontale oder vertikale Ausfallenden?
Willst Du Oversize oder klassische 28.6er Rohre?
Bei mir fuehrte damals diese Frage mit ja / horizontal / klassisch zum Salsa Casseroll, aber das ist heute anders (hat jetzt Cantisockel) als damals 2008/09. http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?146425

Ansonsten ein super Rad, einzig die Komfortgeometrie finde ich etwas grenzwertig.
Ich hab mir vor langer Zeit mal vorgenommen, den Steuerkopf etwas runterzufraesen ... Aber bisher nicht gemacht :D

LG ... Wolfi :D

götterbote
22.01.2012, 08:56
hier im forum wird ein de rosa corum verkauft. etwas über deinem budget, aber sehr modern, sehr gut verarbeitet und schaut auch noch gut aus. der name kostet etwas, ist klar, aber dafür schauen dir auch alle nach.

Noize
22.01.2012, 09:39
Bei Kai Bendixen beginnen Maßrahmen (geschweißt, einfärbig gepulvert) bei 900€. Sicher gut invstiertes Geld.

www.bendixen-bikes.de

F4B1
22.01.2012, 10:08
:hmm: Ich hatte neulich mal Kontakt mit einer Rahmenbaufirma, da lagen wir schon gleich mal deutlich ueber 1000.-
Rohrsatz?
Selbst Sven Krautscheid, der zumindest mal ein Stück mehr nimmt als sein Vater (über genaue Preise spricht man da nicht, ist ja auch ein Stück weit individuell, je nach Kunde), setzt einen Rahmen aus Zona Rohren knapp unter 1000€ an.
Infos von hier (http://www.rahmenbau-krautscheid.de/index.php/produkte.html).

campatobi
22.01.2012, 10:16
Moin,

habe selbst ein Krabo...für die 200,- Euro mehr als Dein Budget bekommst ein Maßrahmen nach Deinen Wünschen.

Meiner mit Zona-Rohrsatz ist super steif und passt wie angegossen.

Kann ich hier empfehlen.

Grüße.

Tobi

i-flow
22.01.2012, 10:27
Rohrsatz?(...).
Muesste ich nachschauen, war jedenfalls fillet brazed (OK, das haette ich nicht gebraucht, klar) und mit Disc-Aufnahme (Crosser).

Ich hab jetzt das Genesis Croix de Fer bestellt :icon_mrgr

LG ... Wolfi ;)

Puddingbein
22.01.2012, 10:36
Günstig: INTEC Rot.78
http://bike-x-perts.com/intec-f5-rot-78-speedbike-trekking-stahl-rahmen-inkl-gabel.html

Kann Dir aber jeder Händler besorgen, der mit Ra-Co zusammenarbeitet. In Wunschfarbe.
Hat genug Platz für Schutzbleche, lange Bremsen und Gepäckträgerösen.
Fahre ihn selber als Rad zur Arbeit, kann mich nicht beschweren nur das Gewicht ist ein weenig höher.

trümmer
22.01.2012, 11:00
als ich letztens mal bei H+S war haben die noch ein paar von deren Stahl Rahmensets verkauft. Mir gefallen die Rahmen sehr gut auch wenn die Farbe recht dick ist. Die Rahmensets wurden mit Easton 90 Gabel und King Steuersatz verkauft und kosteten 699 falls ich mich recht erinnere. Sind ja auch "hangemacht", mit Life Rohren.

Alan-Cross
22.01.2012, 11:31
http://3.bp.blogspot.com/-GgFQpzKd4w4/TgC2oQw4RiI/AAAAAAAABTo/S_q0TTMXL38/s1600/2k9honky.jpg

http://gallery.roadbikereview.com/data/roadbike/500/DSC02824_small.JPG

Nordwand
22.01.2012, 12:03
http://www.chainreactioncycles.com/Models.aspx?ModelID=75378

http://www.chainreactioncycles.com/Models.aspx?ModelID=75377

http://www.chainreactioncycles.com/Models.aspx?ModelID=74627

273413

Kurbeldreher
22.01.2012, 12:26
Wenn ich dein Einsatzgebiet "Touren" richtig verstehe, meinst du ohne Gepäck, oder? Dann gibt es sicherlich einige Möglichkeiten, die hier teils schon gelistet sind. Einigermaßen günstig und gut gibt es Intec- und Surly-Rahmen (um 350 Euro bis 500 Euro). Ein reiner Rennradrahmen wäre etwa Surlys Pacer ohne Muffen, also Fillet brazed. So interpretiere ich mal deinen Wunsch nach einem "modernen" Stahlrahmen. Insofen fiele z.B. Bob Jackson aus. Meines Wissens immer gemufft. Trotzdem tolle Rahmen in deinem Preisbereich mit schönen Gestaltungsmöglichkeiten.

Wenn es um Touren mit Gepäck und Ösen für Schutzbleche etc. geht, wird die Luft deutlich dünner. Ich hab mich damals nach langem Hin und Her für einen Hardo Wagner Tracer entschien. Der wäre in deinem Preisbereich, hat alle Ösen, kommt in Wunschfarbe. Das Geröhr ist anständiges Zona, für das Einsatzgebiet ein guter Komromiss zwischen Stabilität und Gewicht. Besonds klassisch sieht der Rahmen aber dank Sloping nicht aus. Salsa oder Bob Jackson wären hier noch Alternativen, die mir sofort einfallen. Kommt dann auch auf die maximale Reifenbreite etc. an...

Viel Spaß bei der Entscheidung noch,
C.

Noize
22.01.2012, 12:34
Rohrsatz?
Selbst Sven Krautscheid, der zumindest mal ein Stück mehr nimmt als sein Vater (über genaue Preise spricht man da nicht, ist ja auch ein Stück weit individuell, je nach Kunde), setzt einen Rahmen aus Zona Rohren knapp unter 1000€ an.
Infos von hier (http://www.rahmenbau-krautscheid.de/index.php/produkte.html).

Beim Kai beginnt es , wie gesagt, ebenfalls mit Columbus ZONA bei 900€

cavale alezane
22.01.2012, 14:05
Ein Stahlrahmen ist ewas fürs Leben. Ich würde mir deshalb eher an Deiner Stelle einen wunderschönen Stahlrahmen holen, diesen sehr preiswert (z.B. mit einer älteren Campa-Gruppe) aufbauen und von Zeit zu Zeit ein neues schönes Teil dazu leisten und dranmontieren. Denk mal über diese Option nach, vielleicht lässt Du Dir auch 2-3 Jahre Zeit, bis Du Dir "Dein Rad" leisten kannst. Vielleicht kannst Du Dir auch gleich Dein Budget auf 1300 aufstocken, dann wirds leichter schicker und nachhaltiger...:D

Nun zu Deiner Frage: Es gibt mehr als nur ein paar italienische Firmen, die schöne Stahlräder in unterschiedlichsten Preisklassen herstellen und dabei noch die alte Schönheit des Stahls beherbergen. Spontan fallen mir Faggin (http://faggin.de/cms/), Simoncini (http://www.simoncinitelaibiciclette.com/prezzi.html), Tommasini (http://www.tommasini.it/eng/prodotti.php), De Rosa (http://www.derosanews.com/DEROSA16_NUOVO_CLASSICO_Blue.html), oder viner (http://www.viner.it/index.php?option=com_content&view=article&id=550&Itemid=167&lang=de) ein, von denen ich weiss, dass sie Stahl im Programm haben. Auch die Amerikaner und Engländer haben definitiv schöne alte Traditionswerkstätten für Stahl und sind sogar eine Reise wert.

Eine gute internationale Übersicht über Rahmenhersteller ist diese Seite (http://www.bike-fitline.com/fahrradhersteller/index.htm). Noch im Dezember gab es das framebuilding.org Forum, das irgendwie derzeit vom Netz genommen wurde. Hier kannst Du Dich ausgezeichnet über Rahmenmaterialien und Co. schlau machen, bevor Du Dich entscheidest. Auch die Blogs lugged Steel (http://luggedsteel.blogspot.com/), urbanvelo (http://urbanvelo.org/steel-road-bikes/), und ganz besonders Stahlrahmen-bikes (http://stahlrahmen-bikes.de/) werden Dich einige Stunden beschäftigen können.

Hier wirst Du auch lernen, dass die Deutschen Rahmenbauer (bis auf wenige Ausnahmen wie z.B. m.E. Florian Wiesmann, der ist aber Schweizer und hat bei Serota gelernt) diese Kunst, Massrahmen hin oder her, nicht wirklich beherrschen.

Viel Spass beim Träumen! 273456

götterbote
22.01.2012, 14:08
Eine gute internationale Übersicht über Rahmenhersteller ist diese Seite (http://www.bike-fitline.com/fahrradhersteller/index.htm).
da auch: http://stahlrahmen-bikes.de/

niconj
22.01.2012, 14:23
Basso Viper. (http://www.bassobikes.com/en-UK/viper-vintage.php)

Nico.

cavale alezane
22.01.2012, 14:43
da auch: http://stahlrahmen-bikes.de/
ja, hatte ich auch noch ergänzt. Meine Lieblingsseite für Regentage. ;)

götterbote
22.01.2012, 14:47
Hier wirst Du auch lernen, dass die Deutschen Rahmenbauer (bis auf wenige Ausnahmen wie z.B. m.E. Florian Wiesmann, der ist aber Schweizer und hat bei Serota gelernt) diese Kunst, Massrahmen hin oder her, nicht wirklich beherrschen.

wie bitte?

schs
22.01.2012, 14:50
blablabla

Hier wirst Du auch lernen, dass die Deutschen Rahmenbauer (bis auf wenige Ausnahmen wie z.B. m.E. Florian Wiesmann, der ist aber Schweizer und hat bei Serota gelernt) diese Kunst, Massrahmen hin oder her, nicht wirklich beherrschen.

Gequirrlter Quark.

selecta gold
22.01.2012, 14:51
Hier wirst Du auch lernen, dass die Deutschen Rahmenbauer (bis auf wenige Ausnahmen wie z.B. m.E. Florian Wiesmann, der ist aber Schweizer und hat bei Serota gelernt) diese Kunst, Massrahmen hin oder her, nicht wirklich beherrschen.

Viel Spass beim Träumen! 273456


gewagt gewagt diese these. was ist mit ulrich vogel, georg blaschke (baut die van dyk's), kai bendixen, jürgen veith?


nicht verachten ist aber beim thema maßrahmenbau die kommunikation mit dem erbauer und da haben die internationalen erbauer schon den einen oder anderen bockmist fabriziert sei es durch mangelnde verständigung oder durch missverständnisse. ( zullo standridge etc pp. auch durch theads hier im forum belegt)

sonst kann ich dir in sachen nachhaltigkeit nur voll und ganz zustimmen.

wenn etwas mehr finanzielle mittel zur verfügung stehen ist vielleicht auch ein rahmenbau kurs bei christian pyttel eine überlegung wert. ich habe den kurs sehr genossen.

peterdavid
22.01.2012, 14:54
Hallo,

ich würde auch gern eine Lanze für italienische Stahlrahmen brechen...

Die sind bezahlbar, schön und hinreichend steif: Mein Faggin Lazio (RH 62) hat mich 12 Jahre ausgehalten, ein halbes Dutzend Stürze geschluckt und alles mitgemacht. Steif genug für meine 85 bis 90 kg (je nach Jahreszeit und Form) war er auch - ic habe mich nie unsicher gefühlt. Kann man empfehlen...

LG

Tom
22.01.2012, 14:56
Hier wirst Du auch lernen, dass die Deutschen Rahmenbauer (bis auf wenige Ausnahmen wie z.B. m.E. Florian Wiesmann, der ist aber Schweizer und hat bei Serota gelernt) diese Kunst, Massrahmen hin oder her, nicht wirklich beherrschen.

Ja nee, is klar.
Kannst Du mal eine kurze Liste machen mit deutschen Rahmenbauern, und einer Begründung, warum das im Einzelfall so ist? Ich fange mal an...
Norwid -
Wiesmann -
Bendixen -
Pyttel -
Hertel -
Ulrich Vogel -
Agresti -
GeBla -
Krautscheid -
Marschall-
Nöll -
... -

Du darfst die Liste gerne ergänzen. Interessant wäre halt jeweils eine kurze Begründung der Unfähigkeit :Applaus:

Clouseau
22.01.2012, 15:02
Moin,

habe selbst ein Krabo...für die 200,- Euro mehr als Dein Budget bekommst ein Maßrahmen nach Deinen Wünschen.

Meiner mit Zona-Rohrsatz ist super steif und passt wie angegossen.

Kann ich hier empfehlen.

Grüße.

Tobi

Tolles Rad. Gefällt mir sehr gut.


Ja nee, is klar.
Kannst Du mal eine kurze Liste machen mit deutschen Rahmenbauern, und einer Begründung, warum das im Einzelfall so ist? Ich fange mal an...
Norwid -
Wiesmann -
Bendixen -
Pyttel -
Hertel -
Ulrich Vogel -
Agresti -
GeBla -
Krautscheid -
Marschall-
Nöll -
... -

Du darfst die Liste gerne ergänzen. Interessant wäre halt jeweils eine kurze Begründung der Unfähigkeit :Applaus:

:Applaus:



Wie wäre es damit:

http://www.ebay.com/itm/Voodoo-Rada-Light-Weight-Reynolds-853-Steel-Road-Racing-Bike-Frame-Orange-58cm-/380404682242?pt=Road_Bikes&hash=item5891e2ce02

Tip-Top Händler und da geht preislich sicher noch was. :)

Gruß

fischerx
22.01.2012, 15:17
http://www.chainreactioncycles.com/Models.aspx?ModelID=75378

http://www.chainreactioncycles.com/Models.aspx?ModelID=75377

http://www.chainreactioncycles.com/Models.aspx?ModelID=74627

273413


Die sehen ja allesamt lecker aus.... aber - wurde da nicht das Schaltauge vergessen? Sieht mir eher nach Singlespeeder aus....

FX

hans herbert
22.01.2012, 15:45
""modern"" ware fuer mich der neue "super acciaio" von Condor Cycles.

OCLV
22.01.2012, 16:13
""modern"" ware fuer mich der neue "super acciaio" von Condor Cycles.

Ansich ein schöner Stahlrahmen mit netten Details.
Nur das Gewicht und der dicke Steuersatz sind nicht so toll...

Noize
22.01.2012, 16:17
wie bitte?

Amerikanische Rahmenbauer als Traditionswerkstätten zu bezeichnen ist ja auch etwas mehr als gewagt. Von den meisten Amis die ich kenne, hat keiner mehr als 5 Jahre Berufserfahrung.

Hier noch ein typisches Versagerbild eines Bilaminats vom Ulrich Vogel..

Bilaminat: Die nette Dame mit der starken Ansage wird uns sicher noch erklären können, was so ein Bilaminat denn eigentlich genau ist..

http://img.tapatalk.com/3eb2643f-2af7-5e81.jpg

schlappeseppel
22.01.2012, 16:20
Hier wirst Du auch lernen, dass die Deutschen Rahmenbauer (bis auf wenige Ausnahmen wie z.B. m.E. Florian Wiesmann, der ist aber Schweizer und hat bei Serota gelernt) diese Kunst, Massrahmen hin oder her, nicht wirklich beherrschen.

Viel Spass beim Träumen! 273456

OMG.
Wenn man keine Ahnung hat, lieber manchmal bissl ruhiger sein....

Ben.W
22.01.2012, 16:23
Hier wirst Du auch lernen, dass die Deutschen Rahmenbauer (bis auf wenige Ausnahmen wie z.B. m.E. Florian Wiesmann, der ist aber Schweizer und hat bei Serota gelernt) diese Kunst, Massrahmen hin oder her, nicht wirklich beherrschen.
273456

kannst ja mal so einem "nichtbeherrscher" über die Schulter schauen....http://georgblaschkebikes.wordpress.com/

So wirklich mit den dt. Rahmenbauern scheinst Du dich nicht auseinandergesetzt zu haben.....

OCLV
22.01.2012, 16:34
Vom Krabo habe ich selbst 3 Rahmen gesehen, die entweder nicht dem entsprachen was besprochen wurde oder technische Insuffizienzen haben (wie z.B. schiefe TL-Gehäuse).

Einen Vogel oder Agresti würde ich jederzeit blind kaufen. Gebla auch, nur sind die Lackierungen nicht so meins bei den Rahmen.

Ben.W
22.01.2012, 16:40
Vom Krabo habe ich selbst 3 Rahmen gesehen, die entweder nicht dem entsprachen was besprochen wurde oder technische Insuffizienzen haben (wie z.B. schiefe TL-Gehäuse).

Einen Vogel oder Agresti würde ich jederzeit blind kaufen. Gebla auch, nur sind die Lackierungen nicht so meins bei den Rahmen.

Es soll ja auch namhafte Italiener geben bei denen Kurbeln nicht an Kettenstreben vorbeigehen...Fehler machen alle...aber nicht alle liefern sie aus... :)

Die Lackierung ist Kundenwunsch..... GEBLA gibts auch so

http://stahlrahmen-bikes.de/wp-content/uploads/vandeyk_nightstream_road_1-550x366.jpg

http://27.media.tumblr.com/tumblr_lxsxyu8vn41qz6ktho1_500.jpg

Alles eine Frage des eigenen Geschmackes und leider auch des Geldbeutels

Titan
22.01.2012, 16:48
Die bieten manchmal auch eingetauschte Rahmen an:

http://www.herman-braun.nl/frames.htm

Ianus
22.01.2012, 16:54
georg blaschke (baut die van dyk's),

Naja, die Van Deykes würde ich jetzt mal in Hinblick auf das Preisbudget nicht als Referenz ranziehen.:D

Ansonsten kann ich den Herrn Blaschke nur empfehlen, sehr netter Kontakt und vieles ist möglich.

hans herbert
22.01.2012, 17:01
Amerikanische Rahmenbauer als Traditionswerkstätten zu bezeichnen ist ja auch etwas mehr als gewagt. Von den meisten Amis die ich kenne, hat keiner mehr als 5 Jahre Berufserfahrung.

Hier noch ein typisches Versagerbild eines Bilaminats vom Ulrich Vogel..

Bilaminat: Die nette Dame mit der starken Ansage wird uns sicher noch erklären können, was so ein Bilaminat denn eigentlich genau ist..

http://img.tapatalk.com/3eb2643f-2af7-5e81.jpg


die muffen passen nun gar nicht zum design und lackierung der gabel. oder die gabel und lackierung nicht zu den muffen.

hans herbert
22.01.2012, 17:03
Ansich ein schöner Stahlrahmen mit netten Details.
Nur das Gewicht und der dicke Steuersatz sind nicht so toll...


wo kann man über das gewicht lesen? das mit dem steuerrohr stimmt schon, wahrscheinlich gut steif so.

OCLV
22.01.2012, 17:10
Hier (http://www.condorcycles.com/Condor-Bikes/10650-Condor-Super-Acciaio-Frameset/flypage.tpl.html).
Aber für den Preis schon noch ok.

Steif ja, aber auch unnötig hart. Im Gegenzug hatte ich noch nie Probleme mit Rahmen, weil der Lenkkopf zu weich war...

medias
22.01.2012, 17:16
wo kann man über das gewicht lesen? das mit dem steuerrohr stimmt schon, wahrscheinlich gut steif so.

Steuerrohr wäre mir beim 58 auch zu lang, 20,5. Extrem auf Komfort ausgelegt.

götterbote
22.01.2012, 17:18
die muffen passen nun gar nicht zum design und lackierung der gabel. oder die gabel und lackierung nicht zu den muffen.
tja, das expertenpferdchen hätte vielleicht den unterschied von bilaminat und muffen erklären sollen :D
ändert jetzt aber nichts grundsätzliches an deiner aussage.

schlappeseppel
22.01.2012, 17:19
Hier (http://www.condorcycles.com/Condor-Bikes/10650-Condor-Super-Acciaio-Frameset/flypage.tpl.html).
Steif ja, aber auch unnötig hart. Im Gegenzug hatte ich noch nie Probleme mit Rahmen, weil der Lenkkopf zu weich war...

Ich auch nicht, mir wäre der auch zu fett.

Aber Deda hatte ja schon früher diese stark oversizeden EOM-Rohre.
ZB. auch beim Zullo Inqubo oder Wiesmann SE.

Nordwand
22.01.2012, 17:23
Warum sprechen immer alle von Carbon wenn es sowas gibt

273532

okay der Preis von 7499€

Nordwand
22.01.2012, 17:26
Die sehen ja allesamt lecker aus.... aber - wurde da nicht das Schaltauge vergessen? Sieht mir eher nach Singlespeeder aus....

FX

da hast du recht, also nix für den Thread-Steller

Noize
22.01.2012, 17:37
die muffen passen nun gar nicht zum design und lackierung der gabel. oder die gabel und lackierung nicht zu den muffen.

Ich kann hier beim besten Willen keine Muffen erkennen. Weiß nicht, was du hast.

Hans_Beimer
22.01.2012, 17:38
Warum sprechen immer alle von Carbon wenn es sowas gibt

273532

okay der Preis von 7499€

Ich hatte mal einen MTB-Rahmen von Viner in den Händen...Das war das schlechteste was ich jemals gesehen habe. Noch nicht mal Bianchi in den schlimmsten Zeiten konnte daran reichen. Solche Rahmen würde ich nicht nach den tollen Hochglanzprospekten bestellen sondern ausschließlich beim Händler vor Ort. Sonst kann es eventuell ganz große Augen geben...

Nordwand
22.01.2012, 17:42
Ich hatte mal einen MTB-Rahmen von Viner in den Händen...Das war das schlechteste was ich jemals gesehen habe. Noch nicht mal Bianchi in den schlimmsten Zeiten konnte daran reichen. Solche Rahmen würde ich nicht nach den tollen Hochglanzprospekten bestellen sondern ausschließlich beim Händler vor Ort. Sonst kann es eventuell ganz große Augen geben...

Aber in dieser Ausführung, mit diesem Preis, muß die Qualität stimmen...ansonsten :viking:

selecta gold
22.01.2012, 17:48
die muffen passen nun gar nicht zum design und lackierung der gabel. oder die gabel und lackierung nicht zu den muffen.

http://farm7.staticflickr.com/6053/6237879986_152549222e_b.jpg

tja der besitzer dürfte ein bmw dtm fan der 80er/90er sein

http://view.stern.de/de/picture/1527487/DTM-m3-eine-legende-Weiss-Technik-%26-Verkehr-510x510.jpg

hans herbert
22.01.2012, 17:57
Ich kann hier beim besten Willen keine Muffen erkennen. Weiß nicht, was du hast.

also dort wo sich oberrohr und unterrohr mit dem steuerrohr verbinden sind keine muffen? was ist das dann, lackierung?

Tom
22.01.2012, 17:58
Vom Krabo habe ich selbst 3 Rahmen gesehen, die entweder nicht dem entsprachen was besprochen wurde oder technische Insuffizienzen haben (wie z.B. schiefe TL-Gehäuse).

Deswegen hatte ich KraBo ja auch nicht erwähnt.
Den einen oder anderen suboptimalen Rahmen hat wohl jeder Rahmenbauer auf dieser Welt schon mal verkauft. CV sprach ja aber von "nicht beherrschen", und das halte ich selbst im Falle Krabo für unangemessen.

Tom

OCLV
22.01.2012, 18:00
also dort wo sich oberrohr und unterrohr mit dem steuerrohr verbinden sind keine muffen? was ist das dann, lackierung?

Na, Bilaminat. Eine Art Gusset (bekannt aus dem MTB-Sektor), aber eben schöner.

Tom
22.01.2012, 18:04
also dort wo sich oberrohr und unterrohr mit dem steuerrohr verbinden sind keine muffen? was ist das dann, lackierung?

Im Ramenbau-Sprech nein.
Es handelt sich um Bi-Laminates, d.h., das Steuerrohr wird mit "Verbindern" versehen, die Unterrohr und Oberrohr aufnehmen. Es handelt sich also um eine muffenlose Lötung, die auf einer Seite eine Muffe simuliert.
Technisch bildet natürlich das Steuerrohr eine Muffe, die Unter- und Oberrohr verbindet. :D

Tom

selecta gold
22.01.2012, 18:05
http://farm7.staticflickr.com/6032/6235807330_55f672b175_b.jpg

sieht so ohne farbe aus.

Quelle:
http://www.flickr.com/photos/vogel-rahmenbau/

hans herbert
22.01.2012, 18:10
gut, danke. wieder was gelernt. sieht aber schon aus wie muffen, oder nicht? passt auch nicht zur "nicht muffe" sattelrohr, oberrohr. alles irgendwie komisch.

die machen vor wie es geht:

http://www.flickr.com/photos/42587323@N08/sets/72157624641025177/

http://farm5.staticflickr.com/4100/4909432785_ac2421f934_b.jpg

hans herbert
22.01.2012, 18:12
http://farm7.staticflickr.com/6032/6235807330_55f672b175_b.jpg

sieht so ohne farbe aus.

Quelle:
http://www.flickr.com/photos/vogel-rahmenbau/


also was jetzt ;)) mensch meier, keine muffe, sieht aber aus wie eine....

Oliver73
22.01.2012, 18:23
http://stahlrahmen-bikes.de/stahlrahmen-hersteller/bi-laminate-der-trend-geht-zur-fake-muffe


Achso

http://www.bike-discount.de/shop/k94/a60186/f4130-stahl-gloss-black.html?mfid=702

Moderner günstiger Stahl, kein Klassiker.....

selecta gold
22.01.2012, 18:29
das fuji sieht eher nach retro aus, was ja "moderner" stahl nicht will/soll

harald_legner
22.01.2012, 18:31
Überm Preislimit und auch "nur" Stangenware, aber ich mag's (und fahre das Rahmenset selber):
http://www.veloheld.de/collections/katalog/products/veloheld-icon-rahmenset
http://cdn.shopify.com/s/files/1/0061/8822/products/rahmen.jpg?102149

Mountidiedreiundzwanzigste
22.01.2012, 20:57
Amerikanische Rahmenbauer als Traditionswerkstätten zu bezeichnen ist ja auch etwas mehr als gewagt. Von den meisten Amis die ich kenne, hat keiner mehr als 5 Jahre Berufserfahrung.


Auf Blödsinn muß man nicht auch noch mit Blödsinn antworten:
Steelman
Land Shark
Serotta
Sycip
Firefly und Independent Fabrication entstammen Fat City Cycle und sind somit auch schon ewig im Geschäft
Moots
Litespeed
Richard Sachs
Rock Lobster
Groovy Cycles
usw. gibt's schon seit Jahrzehnten...

Mountidiedreiundzwanzigste
22.01.2012, 21:08
Und zum eigentlichen Thema:
Wenn's keine Schlampe mit Schutzblechen sein muß:
Die Börse hier und anderswo im Auge behalten, da gibt es immer mal wieder mal wenig gebrauchte Toprahmen zum Schnäppchentarif.
Ansonsten ist Bendixen absolut eine Empfehlung wert.

T. Schmidt
22.01.2012, 21:11
Danke erstmal für die ganzen Antworten.

Rein optisch gefallen mir ungemuffte, "normale" Rohre besser.
Interne Kabelführung, 11/8" Steuerrohr und vertikale Ausfaller finde ich auch nett.


Mit Touren meine ich halt längere Fahrten ohne Gepäck, es ist also keine reinrassige Renn-Geometrie von Nöten.



wenn etwas mehr finanzielle mittel zur verfügung stehen ist vielleicht auch ein rahmenbau kurs bei christian pytteleine überlegung wert. ich habe den kurs sehr genossen.
Ich habe gerade mal gegoogelt und hatte schon vor knapp einem Jahr die Idee so etwas mal in Angriff zu nehmen.
Leider konnte ich nichts ansprechendes finden, aber das (http://stahlrahmen-bikes.de/neu-shop/pyttel-rahmenbaukurse-lernen-von-der-rahmenbau-legende) klingt sehr gut. Ich werde den guten Mann auf jeden Fall mal kontaktieren. Da ich bald mein Abi in der Tasche habe, wäre ja genug Zeit vorhanden.

Noize
22.01.2012, 21:27
Auf Blödsinn muß man nicht auch noch mit Blödsinn antworten:
Steelman
Land Shark
Serotta
Sycip
Firefly und Independent Fabrication entstammen Fat City Cycle und sind somit auch schon ewig im Geschäft
Moots
Litespeed
Richard Sachs
Rock Lobster
Groovy Cycles
usw. gibt's schon seit Jahrzehnten...

..und dann gibts eben noch einen Haufen mehr.

BTW: Ritchey und Breeze hast du in deiner Belehrung vergessen

Mountidiedreiundzwanzigste
22.01.2012, 21:29
..und dann gibts eben noch einen Haufen mehr.

BTW: Ritchey und Breeze hast du in deiner Belehrung vergessen

Keineswegs vergessen, denn diese Herrschaften bruzzeln nicht mehr selbst oder haben eigene Bruzzler, sondern lassen inzwischen in Asien bruzzeln und das ist eklig.
Ach so, schön, daß du mich belehrst, nachdem du behauptet hast, daß du keinen US-Rahmenbauer mit mehr als 5 Jahren Erfahrung kennst.

cavale alezane
22.01.2012, 22:42
Mir war klar, damit für Aufregung zu sorgen. Ich habe Deine Liste dennoch kommentiert, @Tom, immerhin ist es eine ansatzweise konstruktive Kritik, die zeigt, dass Du nachgedacht hast. Hier weiterhin meine persönliche Meinung. Am Ende wird es jedem ja selbst überlassen sein:

Ja nee, is klar.
Kannst Du mal eine kurze Liste machen mit deutschen Rahmenbauern, und einer Begründung, warum das im Einzelfall so ist? Ich fange mal an...

Wiesmann - nannte ich auch, ist aber sehr teuer und man muss 2 Jahre auf seinen Rahmen warten, wenn Florian ihn überhaupt für dich anfertigt. Einige würde er, wenn sie ihm so kommen wie ihr mir hier, wahrscheinlich nach 2 Minuten freundlich auf Schweizer Art aus der Werkstatt herauskomplimentieren.
Bendixen - gehört in die Wiesmann-Schule (wie alle anderen der toutterrain-Schule), war oben schon genannt, ebenfalls teuer
Ulrich Vogel - ihn kannte ich bisher nicht, sieht nach etwas aus und da nehme ich meinen o.g. Kommentar (wie angekündigt) zurück i.S. von Ausnahmen bestätigen die Regel. Vogel hat aber durchaus saftige Preise, für das was es bietet. Sollten es Muffen werden, gefällt mir die Lackierungsqualität aber nicht und würde mich nach England treiben ;)
Norwid - ich bitte Dich. Da hol ich mir eher ein Poison als ein Norwid. Genau diese Kaliber meinte ich mit meiner obigen Aussage. Hässliche und gesichtslose Räder wie der Grossteil deutschen Designs.
Pyttel - Hand aufs Herz: da können es die alten Italienischen Rahmenbauer wirklich besser und schöner, zudem ist der Hersteller auch nicht gerade preiswert - insgesamt ein "Abklatsch" italienischer Ästhetik, da mag ichs lieber in echt.
Agresti - Kannte ich auch bisher nicht aktiv, nach Recherche aber doch: Dass ich die Marke nicht im Gedächtnis behalten habe, hat sie doch ein Radladen hier in Mannheim en masse in der Ausstellung stehen. Vergleichbar, nur billiger: cyclomanix in Schriesheim, ebenfalls deutsche Produktion, ähnliche Standardgeometrien in Stahl, gfs noch leichter. Aber: Da ist ein z.B. ein italienischer Faggin billiger, robuster und klassischer ;)
Marschall- Italienische Nachbauten auf modern getrimmt für den, ders mag. Da gibt es Schöneres und Klassischeres in meinen Augen. Aber diesen Hersteller hat der Fadeneröffner ja ohnehin bereits selbst vorgeschlagen und ich habe bereits im obenstehenden gesagt, dass ich anderes wesentlich schöner und besser im Preis-Leistungsverhältnis finde.
GeBla - *seufz* dafür dass er hier im Forum ist und Ahnung hat, baut er trotzdem nix berauschendes
Krautscheid - Herrjemine! Das findest du schön? Das findest du auch einen zuverlässigen Service und ein gutes Preis/Leistungsverhältnis? Und ja. Er gibt sehr viel Geld mit Werbung aus und hat daher ein gutes Image.
Nöll - Die alten Nöll Rahmen sind wohl eindeutig, das weisst jetzt selbst du, Tom heutzutage ein besserer Kaufhausrahmen aus Blei. ;)
Hertel - reiht sich in die Reihe Fahrradmanufaktur, VSF, Nöll ein
... -
Kurzum: in puncto Ästhetik und Funktionalität scheiden sich ja bekanntermassen die Geister. Für mich ist ein Rennrad leicht, steif, wendig und klassisch zu bauen. Da braucht es auch mehr als ein Rohrmaterial, was die wenigsten Deutschen beherrschen. Bendixen kann es, Vogel, so wie die Seite aussieht, wohl auch. Wie gesagt, ihn kannte ich nicht. Ein Stahlrahmen sollte in meinen Augen sowohl ästhetisch als auch funktionell schon ein Meisterwerk sein.
P.S: weiterhin wäre es sinnvoll, auch mal an das vorgegebene Preis-Leistungsverhältnis zu denken. Und da sind Amerikaner und Italiener wesentlich besser als die oben genannten. ;)

cavale alezane
22.01.2012, 22:44
P.S: @Noize: genau dein Foto der unscharf in widerlichem grün ausgemalten Vogel-Muffen lässt mich ordentlich schaudern. :D
P.P.S: Surly sind im übrigen Rahmen in Quietschfarben und unausgewogener Geometrie die allenfalls als preiswerter Reisegöbbel für die taugen, die sich ein Rennrad aus dem Katalog zulegen würden.
P.P.S: huch, jetzt lese ich auch noch, dass Vogel auch noch Bilaminat macht...boah. Das ist genau das, was ich meine: Pseudoklassisch um den Kunden zu gewinnen, aber die tatsächliche Qualität kaschierend. Da gefällt mir ein ehrlich einfacher Stahlrahmen (wie z.B. solche wie sie Hans Herbert mag) in ästhetischem modernen Design dem man aufgrund seiner oversized-Stahlrohre sein Material nichtmal ansieht, tausenmal besser.

Ben.W
22.01.2012, 22:48
Ein Stahlrahmen sollte in meinen Augen sowohl ästhetisch als auch funktionell schon ein Meisterwerk sein.

Auch wenns dem armen Fredersteller nicht hilft....mich würde es schon einmal interressieren wer oder was da in Deinen Augen in Frage kommt.

Für mich ist es z.B. das VanDeyk....(von GEBLA....funktionell und qualitativ besser als bei Ihm geht schwer...)

cavale alezane
22.01.2012, 22:55
also dort wo sich oberrohr und unterrohr mit dem steuerrohr verbinden sind keine muffen? was ist das dann, lackierung?

@hansherbert: die Jungs hier wissen, dass es auch Muffen gibt, die garkeine funktionellen Muffen sind und nur zur Zierde auf normal geschweisste Rahmen draufgeschoben werden um den Anschein einer Muffenkonstruktion zu geben. :rolleyes:

cavale alezane
22.01.2012, 22:58
http://farm7.staticflickr.com/6053/6237879986_152549222e_b.jpg
[...]
... je mehr man von diesem Rahmen sieht, desto schlimmer wird er. Wer soll mit dieser Gabel fahren?

Ben.W
22.01.2012, 23:00
... je mehr man von diesem Rahmen sieht, desto schlimmer wird er. Wer soll mit dieser Gabel fahren?

Dann gehörst Du wohl auch zu der Sorte Leute die Ihr Rad aus dem Baumarkt ziehen und es nicht schaffen die Gabel "als Endmontage" richtig zu drehen? :D

G.Fahr
22.01.2012, 23:01
... je mehr man von diesem Rahmen sieht, desto schlimmer wird er. Wer soll mit dieser Gabel fahren?

Vielleicht Leute, die so intelligent sind, sich vorzustellen, dass man sie vor Benutzung um 180° drehen muss?

F4B1
22.01.2012, 23:07
Muesste ich nachschauen, war jedenfalls fillet brazed (OK, das haette ich nicht gebraucht, klar) und mit Disc-Aufnahme (Crosser).

Ich hab jetzt das Genesis Croix de Fer bestellt :icon_mrgr

LG ... Wolfi ;)
Ok, kost beides in der Regel extra. Bei Discaufnahmen sind knapp über 1000 noch immer günstig.

Vom Krabo habe ich selbst 3 Rahmen gesehen, die entweder nicht dem entsprachen was besprochen wurde oder technische Insuffizienzen haben (wie z.B. schiefe TL-Gehäuse).
Nicht, dass ich den Krautscheid Senior da in Schutz nehmen will (weiss, dass der schon mal Murks baut), aber:
Vom Rahmenbauer würde ich nie einen Rahmen ohne Maßband abholen. Mir ist keiner Bekannt, der nicht mehr oder weniger chaotisch wäre. Mal werden zwei Aufträge durcheinander gewürfelt, mal wird irgendwo nicht genau genug gearbeitet.
Und, um nochmal speziell zum Thema Krabo zu kommen: Wenn der Mist gebaut hat korrigiert er die auch. Zumindest mein Kentnissstand. Man muss natürlich den Mund aufmachen, was man aber spätestens nach den ersten Gespräch hinkriegen sollte. Ist ja kein Unmensch, nur etwas (sehr)eigen.

cavale alezane
22.01.2012, 23:13
Und wer stellt solche Bilder auf die erste Seite seiner Präsentation?
Ach, ich hab noch einen tollen deutschen Rahmenbauer, den ihr vorschlagen könnt: Germans, der macht euch genauso wie Nöll, Surly, Cyclomanix, Krabo, Norwid und Hertel, Guylaine sicher was ganz ausgefallens, so einen richtigen flitzigen super-modernen Superrenner. :) :rolleyes:
Ästhetische deutsche Dauerbrenner quasi...:applaus:

Ben.W
22.01.2012, 23:19
Das Bild ist nicht das 1. des dazugehörigen Streams....und der Rahmen ist zu 99% eine Umsetzung eines Kundenwunsches...muss "uns" nicht gefallen. Für den Kunden ists perfekt (und handwerklich ist er es auch)...das zählt.

Hier die Kundenskizze!....

http://farm7.staticflickr.com/6102/6324827881_93b386fde2_z.jpg

cavale alezane
22.01.2012, 23:22
Nicht, dass ich den Krautscheid Senior da in Schutz nehmen will (weiss, dass der schon mal Murks baut), aber:
Vom Rahmenbauer würde ich nie einen Rahmen ohne Maßband abholen. Mir ist keiner Bekannt, der nicht mehr oder weniger chaotisch wäre. Mal werden zwei Aufträge durcheinander gewürfelt, mal wird irgendwo nicht genau genug gearbeitet.
Und, um nochmal speziell zum Thema Krabo zu kommen: Wenn der Mist gebaut hat korrigiert er die auch. Zumindest mein Kentnissstand. Man muss natürlich den Mund aufmachen, was man aber spätestens nach den ersten Gespräch hinkriegen sollte. Ist ja kein Unmensch, nur etwas (sehr)eigen.
Schön, das das hier von anderen zur Sprache kommt :D

[ri:n]
22.01.2012, 23:38
Ok, kost beides in der Regel extra. Bei Discaufnahmen sind knapp über 1000 noch immer günstig.

Nicht, dass ich den Krautscheid Senior da in Schutz nehmen will (weiss, dass der schon mal Murks baut), aber:
Vom Rahmenbauer würde ich nie einen Rahmen ohne Maßband abholen. Mir ist keiner Bekannt, der nicht mehr oder weniger chaotisch wäre. Mal werden zwei Aufträge durcheinander gewürfelt, mal wird irgendwo nicht genau genug gearbeitet.
Und, um nochmal speziell zum Thema Krabo zu kommen: Wenn der Mist gebaut hat korrigiert er die auch. Zumindest mein Kentnissstand. Man muss natürlich den Mund aufmachen, was man aber spätestens nach den ersten Gespräch hinkriegen sollte. Ist ja kein Unmensch, nur etwas (sehr)eigen.

Und ich will dem Krautscheid Senior nicht ans Bein pinkeln, aber es gibt auch Fälle, wo selbst die von ihm durchgeführten Korrekturen an seinen Krabos nicht zufriedenstellend ausgefallen sind.

cavale alezane
22.01.2012, 23:52
Hier mal ein Simoncini als Anreiz http://www.edgarjakobs.de/blog/uploaded_images/bici_T40_hinox9-785056.jpg
inclusive der Preisliste (http://www.simoncinitelaibiciclette.com/prezzitelai.html)...allerdings muss man die meisten Hinterbauten (http://1.bp.blogspot.com/_-Y4IkUCsQuw/TLcgAZMO_pI/AAAAAAAAASI/IFY3O2BmL9s/s1600/Extra%2B2_02.JPG) als echte italienische Geschmackssache (http://www.edgarjakobs.de/blog/uploaded_images/bici_T40_hinox8-753837.jpg) mögen.

cavale alezane
22.01.2012, 23:54
[...] Nö, Ben. Die Pinselei in den Pseudomuffen ist das eben nicht. ;)

Ben.W
22.01.2012, 23:58
Nö, Ben. Die Pinselei in den Pseudomuffen ist das eben nicht. ;)

Verzeih...aber das versteh ich grad nicht......was ist die Pinselei nicht? Kundenwunsch? Handwerklich sehr gut ausgeführt oder in Deinen Augen schön?

Wulfstan
23.01.2012, 00:03
Hier mal ein Simoncini als Anreiz

Was für eine hässliche Gurke. Aber klar, aus Italien Ästhetik und aus Deutschland kanns gar nix sein. Wie schön es sein muss, in der simplen Version der Welt zu leben.

cavale alezane
23.01.2012, 00:03
Auf Blödsinn muß man nicht auch noch mit Blödsinn antworten:
Steelman
Land Shark
Serotta
Sycip
Firefly und Independent Fabrication entstammen Fat City Cycle und sind somit auch schon ewig im Geschäft
Moots
Litespeed
Richard Sachs
Rock Lobster
Groovy Cycles
usw. gibt's schon seit Jahrzehnten...
Danke, les ich jetzt erst :) Ärger mich ab und an über den überheblichen Tonfall von Leuten, die nicht selbst Fakten von sich geben trauen.

Mountidiedreiundzwanzigste
23.01.2012, 00:10
[QUOTE=cavale blanche;3830625]...../QUOTE]

Gratulation! Dein Outing als großer weißer Vogel, gelingt dir in diesem Thread gans (:D) hervorragend! :Applaus: Selten soviel Unsinn lesen dürfen seit das G..blümchen und Rügen hier nicht mehr vertreten ist. Bei Wiesmann geht's bei 1800€ für einen Rennradrahmen los, bei Kai Bendixen bei 900€ - klar ist ähnlich teuer. Bei Flori beträgt die Wartezeit ungefähr ein Jahr und wer je mit ihm zu tun hatte, weiß, daß es egal wie es läuft und um was es geht kaum ein Gespräch unter 20 Minuten gibt. Daß er bei dir da eine Ausnahme machte, könnte ich mir allerdings schon vorstellen. ;)
Was die Handwerkskunst der anderen Rahmenbauer aus D angeht, verfestigt den Eindruck nur noch weiter.

rumplex
23.01.2012, 00:12
Ha, ich lach mich grad schepp.

Der Fragesteller weiß jedenfalls jetzt bescheid....:D

Sach mal Ferdchen, besonders viele Stahlrahmen haste aber noch nich gesehen, gelle? Lustig eigentlich.

Und der Norwid baut gesichtslose langweilige Räder. Jaja. Der Pallesen baut Dir Deinen Rahmen genau so, wie Dus haben willst. Übberigens für einen unfähigen deutschen Rahmenbauer auch in Edelstahl, egal waste für welches willst.

Hammer, hey, wirklich, das ist mal ne Ansage von Dir....

cavale alezane
23.01.2012, 00:13
Was für eine hässliche Gurke. Aber klar, aus Italien Ästhetik und aus Deutschland kanns gar nix sein. Wie schön es sein muss, in der simplen Version der Welt zu leben. Der Rahmen ist schön. Die Gabel und der Anbau würde ich insgesamt anders machen. Definitiv. Es gibt einfach von den klassischen Italienern, stolz wie sie sind, nicht allzuviele Fotos im Netz. Schau doch einfach mal auf die Seite, bevor du dich äusserst. Ein ausgezeichnetes Preis-Leistungsverhältnis bei guter Qualität, gutem Material und guter Geometrie. Genau das, was im Anfang gefragt war.

rumplex
23.01.2012, 00:13
[QUOTE=cavale blanche;3830625]...../QUOTE]

Gratulation! Dein Outing als großer weißer Vogel, gelingt dir in diesem Thread gans (:D) hervorragend! :Applaus: Selten soviel Unsinn lesen dürfen seit das G..blümchen und Rügen hier nicht mehr vertreten ist. Bei Wiesmann geht's bei 1800€ für einen Rennradrahmen los, bei Kai Bendixen bei 900€ - klar ist ähnlich teuer. Bei Flori beträgt die Wartezeit ungefähr ein Jahr und wer je mit ihm zu tun hatte, weiß, daß es egal wie es läuft und um was es geht kaum ein Gespräch unter 20 Minuten gibt. Daß er bei dir da eine Ausnahme machte, könnte ich mir allerdings schon vorstellen. ;)
Was die Handwerkskunst der anderen Rahmenbauer aus D angeht, verfestigt den Eindruck nur noch weiter.

Aber echt. Was ich mich grad ärger....

Tom vom Deich
23.01.2012, 00:15
Hier mal ein Simoncini als Anreiz http://www.edgarjakobs.de/blog/uploaded_images/bici_T40_hinox9-785056.jpg
inclusive der Preisliste (http://www.simoncinitelaibiciclette.com/prezzitelai.html)...allerdings muss man die meisten Hinterbauten (http://1.bp.blogspot.com/_-Y4IkUCsQuw/TLcgAZMO_pI/AAAAAAAAASI/IFY3O2BmL9s/s1600/Extra%2B2_02.JPG) als echte italienische Geschmackssache (http://www.edgarjakobs.de/blog/uploaded_images/bici_T40_hinox8-753837.jpg) mögen.

Die Preise erscheinen mir aber teilweise viel zu niedrig oder es sind Altbestände dabei wie z.B. der Cromor für 233€. Der Rohrsatz kostet beim Händler schon alleine 2/3 davon, für 70€ baut den doch niemand und lackiert dann noch?
In Italien gibt es auch größere Fabriken, die für alle andere Labels bauen, Bilato, Masciaghi, ..

Ben.W
23.01.2012, 00:15
Der Rahmen ist schön

Schön ist kein Argument..
Italienische "Geschmackssache" gut finden aber sich über eine "Pseudo-Muffe" aufregen :D...passt nicht wirklich zusammen....

Simoncini an sich ist ok, solide......2 (neue) klass. von Ihm hatte ich auch schon in der Hand...

@Tom: Die norm. (unlackierten) Rahmen bei Ihm sind wirklich günstig ...wenn Du vorbeifährst und dem ital. mächtig bist....erst recht :)

cavale alezane
23.01.2012, 00:21
[QUOTE=cavale blanche;3830625]...../QUOTE]

Gratulation! Dein Outing als großer weißer Vogel, gelingt dir in diesem Thread gans (:D) hervorragend! :Applaus: Selten soviel Unsinn lesen dürfen seit das G..blümchen und Rügen hier nicht mehr vertreten ist. Bei Wiesmann geht's bei 1800€ für einen Rennradrahmen los, bei Kai Bendixen bei 900€ - klar ist ähnlich teuer. Bei Flori beträgt die Wartezeit ungefähr ein Jahr und wer je mit ihm zu tun hatte, weiß, daß es egal wie es läuft und um was es geht kaum ein Gespräch unter 20 Minuten gibt. Daß er bei dir da eine Ausnahme machte, könnte ich mir allerdings schon vorstellen. ;)
Was die Handwerkskunst der anderen Rahmenbauer aus D angeht, verfestigt den Eindruck nur noch weiter.

Äh, Worte im Mund rumdrehen kannst du gut, oder? Hatte dich eben noch gegenüber meinem Mann gelobt, ich revidiere gerade...

@Ben: dann sag mir weitere Hersteller, die klassisch sind, keine Muffen bauen und Qualität für das gleiche Geld herstellen. Ergo: den Ansprüchen des Fragestellers entspricht...werd du doch mal konkret ;)

F4B1
23.01.2012, 00:25
;3830664']Und ich will dem Krautscheid Senior nicht ans Bein pinkeln, aber es gibt auch Fälle, wo selbst die von ihm durchgeführten Korrekturen an seinen Krabos nicht zufriedenstellend ausgefallen sind.
Hab ich dir auch nicht vorwerfen wollen.
Er hat halt die Chance nachzubessern (weiss garnicht wie oft das war, hatte bisher nie Probleme mit Herstellern), wenn er es nicht passend hinkriegt läuft es wie bei jeder anderen Ware auch. Zurückgeben. Neverending Story muss man sich bei niemanden gefallen lassen.
Weiss allerdings auch (nicht bei meinen eigenen Rahmen, aber aus erster Hand), dass er auch schon Rahmen wieder komplett zerlegt hat, weil er irgendwas durcheinander gewürfelt hat.
Und wie gesagt: Muss man halt den Mund aufmachen. Wer sich das da nicht traut (soll gerüchteweise vorkommen), der sollte zu einen anderen Rahmenbauer gehen. Krautscheid ist Krautscheid. Junior zwar weniger original als sein alter Herr (ich komme mit klar, deswegen Krabo Rahmen bestellt), aber bei beiden würde ich offen gesagt niemanden empfehlen einfach so einen Rahmen zu bestellen, ohne die beiden erstmal kennenzulernen. Wenn man mit blöden Sprüchen und einen manchmal polternden älteren Herrn nicht klar kommt, dann wird das nichts.
Hab zugegeben aber auch den Vorteil, dass ich 30 Minuten vom Laden entfernt wohne (mit den Rennrad)und dank Vitamin B auch ein Jahr Zeit zum beschnuppern hatte.

cavale alezane
23.01.2012, 00:26
Ha, ich lach mich grad schepp.

Der Fragesteller weiß jedenfalls jetzt bescheid....:D

Sach mal Ferdchen, besonders viele Stahlrahmen haste aber noch nich gesehen, gelle? Lustig eigentlich.

Und der Norwid baut gesichtslose langweilige Räder. Jaja. Der Pallesen baut Dir Deinen Rahmen genau so, wie Dus haben willst. Übberigens für einen unfähigen deutschen Rahmenbauer auch in Edelstahl, egal waste für welches willst.

Hammer, hey, wirklich, das ist mal ne Ansage von Dir....

Google "Norwid Rennräder" Klick (http://www.google.de/search?q=norwid&oe=utf-8&rls=org.mozilla:de:official&client=firefox-a&um=1&ie=UTF-8&hl=de&tbm=isch&source=og&sa=N&tab=wi&ei=zpocT8XsKdDrsgaNy81H&biw=1024&bih=599&sei=0pocT47EH4Gr-Qalwb23Cg#um=1&hl=de&client=firefox-a&rls=org.mozilla:de%3Aofficial&tbm=isch&sa=1&q=norwid+rahmen+rennrad&oq=norwid+rahmen+rennrad&aq=f&aqi=&aql=&gs_sm=e&gs_upl=1762l2866l0l3025l8l8l0l7l0l0l105l105l0.1l1l 0&bav=on.2,or.r_gc.r_pw.,cf.osb&fp=b96e772bedcc1ebb&biw=1024&bih=599) also ich find da nix aber nur ansatzweise hübsch. :ü
P.S: Es geht hier nicht! um Selbstbauten, sondern um Standardrahmen der jeweiligen Firma. In meinen Augen kann nämlich derjenige Rahmen bauen, der nicht den Kundenwunsch übernimmt (das ist ja nicht die eigene Idee), sondern derjenige, der selbst gute Custom-Räder anbietet, die etwas taugen. Und da gehört Wiesmann hier in Deutschland dazu. Den Rädern ist nichts hinzuzufügen. Sie haben grandiose Fahreigenschaften und sind in der Ausführung eine ästhetische Augenweide. Da braucht es keine Theorie sondern ein gewisses Geschick dafür. Und darauf beruhen auch meine o.g. Aussagen.

cavale alezane
23.01.2012, 00:29
Okay, das Vättern geht eben noch... habs eben gezeigt bekommen...aber schön?!!!! Da ist doch 0 Charakter dran.

Ben.W
23.01.2012, 00:39
[QUOTE=Mountainbiker;3830685]

Äh, Worte im Mund rumdrehen kannst du gut, oder? Hatte dich eben noch gegenüber meinem Mann gelobt, ich revidiere gerade...

@Ben: dann sag mir weitere Hersteller, die klassisch sind, keine Muffen bauen und Qualität für das gleiche Geld herstellen. Ergo: den Ansprüchen des Fragestellers entspricht...werd du doch mal konkret ;)

Meine Ideen für den Fredersteller stehen ganz vorne....
Wenn es um einzelne Rahmen nach Kundenwunsch geht spielen so viele Faktoren eine Rolle das eine Empfehlung abzugeben sehr schwer ist...und alle kennen tu ich auch nicht...

Ich würde es so halten:
Für Muffenlos und der Arbeit entsprechend hochpreisig: GEBLA
Für Muffenlos und günstig..Stangenware aus hinterpfuideifl...ist auch ok

Einen Simoncini ohne Muffen und mit Lack gibt z.B. das Budget von Ihm nicht her.

P.s. keine Muffen und "klassischer Hersteller" wird eng....

P.p.s.
In meinen Augen kann nämlich derjenige Rahmen bauen, der nicht den Kundenwunsch übernimmt (das ist ja nicht die eigene Idee), sondern derjenige, der selbst gute Custom-Räder anbietet

Auch das Umsetzen eines Kundenwunsches bedarf dem selben handwerkl. können und macht es unter umständen auch nicht leichter. Einen eigenständigen Rahmen hinstellen...das kann eigentl jeder Rahmenbauer.
Oder sie suchen sich die entspr. Profis....siehe das "Nightstream" Projekt.

Ist aber auch eine Frage der eigenen Positionierung auf dem Markt.

cavale alezane
23.01.2012, 00:49
Okay, Ben.
Schlaft alle gut.
Hoffe die teilweise alkoholischen Gemüter nicht allzusehr erhitzt zu haben.
Hier noch ein Schäfchen für keien 2000 Öcken:

273662

Tom vom Deich
23.01.2012, 00:57
@Tom: Die norm. (unlackierten) Rahmen bei Ihm sind wirklich günstig ...wenn Du vorbeifährst und dem ital. mächtig bist....erst recht :)

Danke für den Tipp!

Ben.W
23.01.2012, 00:59
Okay, Ben.
Schlaft alle gut.
Hoffe die teilweise alkoholischen Gemüter nicht allzusehr erhitzt zu haben.
Hier noch ein Schäfchen für keien 2000 Öcken:

273662

Ist zwar auch aus Titan und liegt gut 1000 € über dem Budget.... :confused:
http://www.chainreactioncycles.com/Models.aspx?ModelID=31657

Planet X haut zur Zeit Guerciotti raus...da wäre Stahl dabei...http://www.planet-x-bikes.co.uk/c/q/frames

@Tom: gern...bei Fragen kannst Dich sicher an den Noize wenden..der hat ja vor nicht allzu langer Zeit dort einen erstanden...

cavale alezane
23.01.2012, 01:08
Einen Simoncini ohne Muffen und mit Lack gibt z.B. das Budget von Ihm nicht her. :confused: Hast du wirklich die Preisliste konsultiert? (siehe auch Toms Beitrag...)

Und mal kurz zusammenfassend meine Aussage, obgleich der massenhaften Verunglimpfungen die sich die Herren der Schöpfung hier leisten:

Die deutschen Standardprogramme, die ihr mir bisher präsentiert habt, überzeugen mich derweil nicht. Technische Kenntnisse im Rahmenbau haben viele. Geschick und Perfektion in der Umsetzung haben wenige. Geschmack in der Umsetzung haben in Deutschland viel zu wenige. Die Preise bleiben unverhältnismässig dazu.

700 ist nicht ein Budget, das sich lohnt, um einen Stahlrahmen zu kaufen. Für mehr Geld kann man sich sicher streiten.

Hingegen: Italien war und ist auch noch heute die Hochburg des Stahlrahmenbaus. Wenn man eine gute Schmiede finden möchte, ist dieses Land auch noch heute die erste Adresse.

Alternativ sind Amerikaner und Engländer zu beachten. Engländer bauen die wirkliche ästhetische Klassik (hier nicht gefragt), die Amerikaner sind derzeit ebenso beachtenswert wie die Italiener im Preis/Leistungsverhältnis moderner Rahmentypen in Stahl.

"Basta" und viel Spass noch beim sich nun unter "Herren" die Augen auskratzen... ;)

F4B1
23.01.2012, 01:12
Hoffe die teilweise alkoholischen Gemüter nicht allzusehr erhitzt zu haben.
Threadersteller ist schuld, er hat Jehova...ähh...Stahlrahmen gesagt.:D

Ben.W
23.01.2012, 01:12
:confused: Hast du wirklich die Preisliste konsultiert? (siehe auch Toms Beitrag..

ja....und ich weis was vor kurzem für einen unlackierten Rahmen (mit einfachem Rohrsatz) mit Gabel auf den Tisch gelegt werden musste...
Den muffenlos, lackiert aus dem Werk (bei Fernkauf) wirds so bei Ihm wohl nicht für das Budget des Frederstellers geben.

cavale alezane
23.01.2012, 01:23
Also, Ben, ich bin für meine Möbelkäufe auch total ungern nach Italien gefahren... :D

rumplex
23.01.2012, 01:40
Google "Norwid Rennräder" Klick (http://www.google.de/search?q=norwid&oe=utf-8&rls=org.mozilla:de:official&client=firefox-a&um=1&ie=UTF-8&hl=de&tbm=isch&source=og&sa=N&tab=wi&ei=zpocT8XsKdDrsgaNy81H&biw=1024&bih=599&sei=0pocT47EH4Gr-Qalwb23Cg#um=1&hl=de&client=firefox-a&rls=org.mozilla:de%3Aofficial&tbm=isch&sa=1&q=norwid+rahmen+rennrad&oq=norwid+rahmen+rennrad&aq=f&aqi=&aql=&gs_sm=e&gs_upl=1762l2866l0l3025l8l8l0l7l0l0l105l105l0.1l1l 0&bav=on.2,or.r_gc.r_pw.,cf.osb&fp=b96e772bedcc1ebb&biw=1024&bih=599) also ich find da nix aber nur ansatzweise hübsch. :ü
P.S: Es geht hier nicht! um Selbstbauten, sondern um Standardrahmen der jeweiligen Firma. In meinen Augen kann nämlich derjenige Rahmen bauen, der nicht den Kundenwunsch übernimmt (das ist ja nicht die eigene Idee), sondern derjenige, der selbst gute Custom-Räder anbietet, die etwas taugen. Und da gehört Wiesmann hier in Deutschland dazu. Den Rädern ist nichts hinzuzufügen. Sie haben grandiose Fahreigenschaften und sind in der Ausführung eine ästhetische Augenweide. Da braucht es keine Theorie sondern ein gewisses Geschick dafür. Und darauf beruhen auch meine o.g. Aussagen.

Stell Dich doch einfach ehrlich hin und gib mal zu, was Du für einen Mist dahergestottert hast.

Und nicht vernebeln. Dein abschätziges Urteil, absolut unfundiert, über deutsche Rahmenbauer ist einfach so unverschämt unwissend, dass es an Geschäftsschädigung grenzt. Ich werd Dir den entsprechenden Beitrag jetzt nicht noch raussuchen, das weißt Du auch so.

Und so was bringt mich auf die Palme. Dann noch arrogant die Flucht zu ergreifen und zu nix stehen, ist einfach schwach.

Und wenn Du noch mal mit solchen Tritten in die virtuellen Eier anderer kommst a la hier seien ja welche besoffen, kannste gleich mal große Pause machen.

Und warum gerade mich das jetzt so sehr ärgert,wie Du hier agierst, kannst Du Dir an einer Hand abzählen.

Tom vom Deich
23.01.2012, 01:48
http://froghald.de/Texte/Froghalds_Norwid.pdf

Sehr lesenswert und gut gemachte Story!

rumplex
23.01.2012, 01:56
http://froghald.de/Texte/Froghalds_Norwid.pdf

Sehr lesenswert und gut gemachte Story!

Dafür brauch ich keinen Froghald (auch wenns recht gut beschrieben ist:D), der Pallesen lag auf meiner täglichen Trainingsrunde und ich war wer weiß wie oft bei dem, aber ich hab wohl auch keine Ahnung.:Applaus:

Darum gehts auch nicht. Einfach unverschämt, mit nicht mal einem angefütterten Wissen hier herablassende Reden zu schwingen.

i-flow
23.01.2012, 02:20
(...) Und warum gerade mich das jetzt so sehr ärgert,wie Du hier agierst, kannst Du Dir an einer Hand abzählen.
Vermutlich weil ich das am ersten Tag gesagt hab und jetzt langsam aber sicher durchdringt, dass ich doch Recht gehabt habe :icon_mrgr

LG ... Wolfi :prplbiggr

rumplex
23.01.2012, 07:34
Vermutlich weil ich das am ersten Tag gesagt hab und jetzt langsam aber sicher durchdringt, dass ich doch Recht gehabt habe :icon_mrgr

LG ... Wolfi :prplbiggr

Mach Dich nicht so wichtig.....:D

Clouseau
23.01.2012, 07:38
Kurzum: in puncto Ästhetik und Funktionalität scheiden sich ja bekanntermassen die Geister. Für mich ist ein Rennrad leicht, steif, wendig und klassisch zu bauen. Da braucht es auch mehr als ein Rohrmaterial, was die wenigsten Deutschen beherrschen. Bendixen kann es, Vogel, so wie die Seite aussieht, wohl auch. Wie gesagt, ihn kannte ich nicht. Ein Stahlrahmen sollte in meinen Augen sowohl ästhetisch als auch funktionell schon ein Meisterwerk sein.


Du kriegst was du bestellst.

Definiere Meisterwerk...


Auch wenns dem armen Fredersteller nicht hilft....mich würde es schon einmal interressieren wer oder was da in Deinen Augen in Frage kommt.



Ja sag bitte mal was an.


Und wer stellt solche Bilder auf die erste Seite seiner Präsentation?


Google "Norwid Rennräder" Klick (http://www.google.de/search?q=norwid&oe=utf-8&rls=org.mozilla:de:official&client=firefox-a&um=1&ie=UTF-8&hl=de&tbm=isch&source=og&sa=N&tab=wi&ei=zpocT8XsKdDrsgaNy81H&biw=1024&bih=599&sei=0pocT47EH4Gr-Qalwb23Cg#um=1&hl=de&client=firefox-a&rls=org.mozilla:de%3Aofficial&tbm=isch&sa=1&q=norwid+rahmen+rennrad&oq=norwid+rahmen+rennrad&aq=f&aqi=&aql=&gs_sm=e&gs_upl=1762l2866l0l3025l8l8l0l7l0l0l105l105l0.1l1l 0&bav=on.2,or.r_gc.r_pw.,cf.osb&fp=b96e772bedcc1ebb&biw=1024&bih=599) also ich find da nix aber nur ansatzweise hübsch. :ü
P.S: Es geht hier nicht! um Selbstbauten, sondern um Standardrahmen der jeweiligen Firma. In meinen Augen kann nämlich derjenige Rahmen bauen, der nicht den Kundenwunsch übernimmt (das ist ja nicht die eigene Idee), sondern derjenige, der selbst gute Custom-Räder anbietet, die etwas taugen. Und da gehört Wiesmann hier in Deutschland dazu. Den Rädern ist nichts hinzuzufügen. Sie haben grandiose Fahreigenschaften und sind in der Ausführung eine ästhetische Augenweide. Da braucht es keine Theorie sondern ein gewisses Geschick dafür. Und darauf beruhen auch meine o.g. Aussagen.

Du hast dir sicherlich auch schon die vielen Beispielaufbauten der italienischen, amerikanischen Traumhersteller angeschaut? :ü

Und wenn du gerade dabei bist kannst du erkläre warum ein DEUTSCHER Rahmenbauer die ITALIENISCHE Ästethik kopieren soll (was immer das auch bedeutet)? Fiat und Co. kopieren ja auch nicht deutsches Autodesign.

Gruß

C.

Noize
23.01.2012, 08:30
Die Preise erscheinen mir aber teilweise viel zu niedrig oder es sind Altbestände dabei wie z.B. der Cromor für 233€. Der Rohrsatz kostet beim Händler schon alleine 2/3 davon, für 70€ baut den doch niemand und lackiert dann noch?
In Italien gibt es auch größere Fabriken, die für alle andere Labels bauen, Bilato, Masciaghi, ..

Ich hab mir einen fertigen, unlackierten Rahmen von ihm im Oktober mit nach Hause genommen. Hab 200€ dafür bezahlt und für die dann dazu extra angefertigte Gabel nochmal 50€. Lieferzeit für die Gabel waren 14 Tage.
Edelstahlrahmen (Gilco Fly100 und XCr), auftragsgelötet, beginnen bei 1.500€. Seine Spezialität sind ja die Doppelrohrrahmen. Die Edelstahlversion davon liegt bei 1.900€ (wenn ichs mir richtig gemerkt habe)

Simoncini ist eigentlich ein Vertreter der OEM Hersteller (so wie Bilato einer ist). Er baut u.a. für Daccordi, Bornemann, Schauff

Tom
23.01.2012, 08:48
Und mal kurz zusammenfassend meine Aussage, obgleich der massenhaften Verunglimpfungen die sich die Herren der Schöpfung hier leisten:

Jaja, ein bisschen Sexismus-Keule. Passt ins momentane Bild. Leider.


Die deutschen Standardprogramme, die ihr mir bisher präsentiert habt, überzeugen mich derweil nicht. Technische Kenntnisse im Rahmenbau haben viele. Geschick und Perfektion in der Umsetzung haben wenige. Geschmack in der Umsetzung haben in Deutschland viel zu wenige. Die Preise bleiben unverhältnismässig dazu.

Du schriebst von "nicht beherrschen".
Dabei kennst Du einen grossen Teil der renommierten deutschen Rahmenbauer nicht einmal.
Das ist schlicht peinlich und ein bisschen doof. Qualifizierte Kritik auf Basis eines gewissen Kenntnisstandes ist absolut in Ordnung und im Einzelfall sicher auch angebracht (s. Krabo). Dass Du aber auch hier den Unterschied zwischen Vater und Sohn nicht kennst, macht eine weiter Diskussion leider uninteressant.

Tom

hans herbert
23.01.2012, 08:53
vor ca 25. jahren hab ich mir einen wunderschönen Marschall bauen lassen, verchromte Muffen ect. im stile "master X light"

jetzt und heute wollte ich nicht einen deutschen rahmenhersteller haben, durch die bank langweilige lackierungen.klar kann ich lackieren lassen wie ich will, trotzdem kommt kein "haben will" auf wenn man sich die webseiten der Leute anschaut, wenn man fast nur langweiliges zeug sieht kommt kein reiz auf.

ganz anderes wenn ich nach Portland schaue, dort würden mir einige einfallen von denen ich einen rahmen haben wollte.

die kundenzeichung vom Vogel habe ich gestern bei flickr gesehen. für mich passt da gar nichts. auch wenn es fake muffen sind, wusste ich gar nicht dass es das gibt. moderne gabel mit speed design lackiert und oben plötzlich altbackene muffen? hinten eine integrierte sattelstütze verbindung ohne muffe, im trettlager plötzlich wieder altbacken. das ganze mit ein paar trendigen modernen speedstreifen.

so geht das:

gleich fangen die vorbaudiskussionen an ;) um den geht es nicht.

http://farm5.staticflickr.com/4022/4398222963_7e093fd579_b.jpg

http://farm3.staticflickr.com/2763/4399743746_c7846a6fa1_b.jpg

http://farm5.staticflickr.com/4020/4391552786_0c85c6df7a_b.jpg

knippkopp
23.01.2012, 09:01
Da ist doch 0 Charakter dran.
sein charakter interessiert mich auch nicht besonders. ich lasse dort nach meinen wünschen bauen.
dann hat das rad meinen charakter.

ob das nun anderen menschen gefällt......:ü

ullistein
23.01.2012, 09:19
so geht das:

...

Ich finde es irgendwie öde, wenn Stahlrahmen aussehen wie Alu, aber wahrscheinlich ist das Geschmackssache.

Wenn ich mir schon einen Stahlrahmen zulegen würde, dann klassisch mit schönen schlanken Rohren.


ulli

Ben.W
23.01.2012, 09:53
Also, Ben, ich bin für meine Möbelkäufe auch total ungern nach Italien gefahren... :D

Ist ja schön wenn Du es Dir leisten kannst Möbel in Italien zu kaufen und das auch noch mit einer kleinen Reise zu würzen, wird der T.Schmidt als Abiturient wohl eher weniger haben...


.....Da ich bald mein Abi in der Tasche habe.....



.......Die Preise bleiben unverhältnismässig dazu.

.....Hingegen: Italien war und ist auch noch heute die Hochburg des Stahlrahmenbaus. Wenn man eine gute Schmiede finden möchte, ist dieses Land auch noch heute die erste Adresse.
.....

Bitte schau einmal was die großen wie Cinelli, Colnago, Scapin oder auch Tommasini für einen Stahlrahmen verlangen.....Die lassen sich das auch sehr gut bezahlen..
Wenn ich der T.Schmid wäre würde ich die Eingangs schon erwähnten Großserien kaufen...oder auf mein Glück bei Ebay (oder hier in der Börse) warten und mir ein schönes Scapin schiessen....

P.s. Auf was für einem Drahtesel reitest eigentlich Du?

LanceARoute
23.01.2012, 10:05
P.s. Auf was für einem Drahtesel reitest eigentlich Du?

Sie sitzt auf einem hohen Ross! :Bluesbrot

Pedalierer
23.01.2012, 10:11
Ich bin selber ein italophiler Stahlrahmenliebhaber mit einem Tommasini Fire und einem Scapin S8, aber was die „Dame“ hier an unqualifizierten Verunglimpfungen über deutsche Rahmenbauer rausbläst, lässt mich fremdschämen.:(

Clouseau
23.01.2012, 10:36
Der Vogel ist so als Kundenwunsch gebaut worden. Kann uns doch wurscht sein, ob es der Fa. Vogel bei der Realisierung insgeheim den Magen umgedreht hat, oder nicht.

Eben, das scheinen manche hier nicht verstehen zu wollen. Oder sie sind es eben gewohnt das der Herteller etwas vorsetzt und man es schlucken muss oder nicht.



Ich persönlich: Ich würde zu GEBLA gehen. Andere Hersteller nicht mal in Erwägung ziehen. Irgendwann mache ich's. Wenn Spülmaschine, Waschmaschine, Dunstabzug, Trockner erneuert sind und das Dach ausgebaut, sowie die Tochter fertig mit'm Studium ist :rolleyes:

Oh ja...

...aber die Rahmen haben ja keine Ausstrahlung und technisch und so wieso und überhaupt.

:D

Hans_Beimer
23.01.2012, 10:50
Bei Stahl würde ich einfach täglich eBay durchforsten und ein schönes älteres Modell raussuchen. Für meinen Fausto Coppi Foco (modern und 1600 Gramm leicht) habe ich NOS 300 Euro bezahlt. Für meinen Pogliaghi TSX (gemufft und schwer) mit 1-2 Macken 150 Taler. Aktuelle gefällige Rahmen liegen preislich wohl über den anvisierten 700 Euro.

cavale alezane
23.01.2012, 11:20
Der Vogel ist so als Kundenwunsch gebaut worden. Kann uns doch wurscht sein, ob es der Fa. Vogel bei der Realisierung insgeheim den Magen umgedreht hat, oder nicht.

Mir gefällt im übrigen weder der Kunden-Vogel noch Geschwindigkeitswagen.

Ich persönlich: Ich würde zu GEBLA gehen. Andere Hersteller nicht mal in Erwägung ziehen. Irgendwann mache ich's. Wenn Spülmaschine, Waschmaschine, Dunstabzug, Trockner erneuert sind und das Dach ausgebaut, sowie die Tochter fertig mit'm Studium ist :rolleyes:

er wirbt damit ;)

cavale alezane
23.01.2012, 11:28
P.s. Auf was für einem Drahtesel reitest eigentlich Du? derzeit auf einem Quantec, da mein vorheriges Rad, ein Stahlrahmen aus einer italienischen einer Luxusschmiede der 90er, die es heute nicht mehr gibt, einem 50 km/h Frontalaufprall zum Opfer gefallen ist. Im Schlafzimmer liegt ein Cervelo für den Sommer und wartet auf den Aufbau....Vorher gehen mehrere Stahlrahmenkäufe vor 20, 10 und einem Jahr, wo ich mich auf dem Markt intensiv jeweils umgeschaut hatte. Aber ich habe ja keine Ahnung.

Mein Problem ist, dass ich hier offensichtlich den Stall von einigen beschmutzt habe
Und Verzeihung: alle Beitragenden gestern abend waren sicher ganz nüchtern...:rolleyes:

Danke an die PN von rumplex, dass er mich "zwangspausieren" möchte, nachdem ich mir Unmengen an Beleidigungen hier im Faden gefallen lassen habe, obwohl ich lediglich mit Argumenten eine Meinung vertreten habe. Bis hin zur "Geschäftsschädigung". Die Schädigung von OCCP und Carbonsports in den letzten Wochen geht aber auf ein anderes Konto, nämlich das der Redaktion. Da wurde ich übrigens ähnlich behandelt wie hier, als ich versuchte, das beim Ersten im Anfang, beim zweiten im Verlauf ein bisschen zu mässigen... :rolleyes:

Danke @hansherbert für seine Beiträge hier im Faden. Der einzige, der offenbar meine Argumente mit klarem Kopf gelesen hat.

cavale alezane
23.01.2012, 11:37
Achso, und nochmal an die obenstehenden Argumentierenden die Kriterien des Fragestellers:

- kein Auftragsrahmen, sondern einen von der Stange
- 700 Euro
- Stahl
- keine Muffen

und lest Euch mal Eure eigenen Empfehlungen und Argumente durch...da graust es.

@pinguin: Das finde ich ein gutes Schlusswort zu dem Niveau dieses Fadens, das übrigens nicht von mir stammt. Viel Spass noch.
Ja und? Du reitest hier ne ganz üble Kiste. Vermutlich steht irgendwo auf der Website, dass die abgelichteten Fotos ganz oder teilweise Kundenräder sind oder ähnlich.

Versteig' dich nicht in irgendwelche Nebenschauplätze, räume lieber mal deine Unverschämtheit, so gut wie sämtliche dte. Rahmenbauer in einen Karton zu stopfen, auf.

Und, untersteh dich, mir irgendeine schwachsinnige PM zu schicken mit einem noch schwachsinnigeren Smiley.

Ben.W
23.01.2012, 11:50
Achso, und nochmal an die obenstehenden Argumentierenden die Kriterien des Fragestellers:


Wer hat Ihm denn gleich zu Beginn in Post 17 eine Doppelung des Budgets empfohlen?.....

Und Deine Posts vor allem der Eingangspost muss ich ganz ehrlich sagen erzeugen bei mir nicht gerade den Eindruck als würdest Du von der Materie sehr viel verstehen...(vor allem wenn solche Stilblüten dabei sind wie der Kommentar zu der Vogel Gabel...aber mir unterstellen einen gehoben zu haben.....)

Und das man mit dem Pauschalurteil über teils sehr gute Rahmenbauer ordentlich Gegenwind bekommt sollte man bedenken wenn man sich so weit aus dem Fenster lehnt.

powderJO
23.01.2012, 12:06
jetzt und heute wollte ich nicht einen deutschen rahmenhersteller haben, durch die bank langweilige lackierungen.klar kann ich lackiehttp://forum.tour-magazin.de/newreply.php?do=newreply&p=3830794ren lassen wie ich will, trotzdem kommt kein "haben will" auf wenn man sich die webseiten der Leute anschaut, wenn man fast nur langweiliges zeug sieht kommt kein reiz auf.


stimmt. lieblose aufbauten und lackierungen sieht man allzu viele. die verlassen sich eben auf ihre handwerksqualität, vergessen aber, das ein rennradrahmenkauf- und da ganz besonders der stahl- /titanrahmenkauf eine hochemotionale angelegenheit ist. und da geht es eben um mehr als "kann die rohre schön zusammenschweißen / löten / muffen. hersteller wie germans, der sicher sehr gute stahlrahmen baut, sollten sich echt mal die außendarstellungen von herstellern wie z.b. vanilla anschauen. schon alleine der blick in die galerien beider hersteller spricht bände.

cavale alezane
23.01.2012, 12:35
stimmt. lieblose aufbauten und lackierungen sieht man allzu viele. die verlassen sich eben auf ihre handwerksqualität, vergessen aber, das ein rennradrahmenkauf- und da ganz besonders der stahl- /titanrahmenkauf eine hochemotionale angelegenheit ist. und da geht es eben um mehr als "kann die rohre schön zusammenschweißen / löten / muffen. hersteller wie germans, der sicher sehr gute stahlrahmen baut, sollten sich echt mal die außendarstellungen von herstellern wie z.b. vanilla anschauen. schon alleine der blick in die galerien beider hersteller spricht bände.

Wenn man im Rahmen eines billigeren Projektes schon mal gute Erfahrungen mit einem Lackierbetrieb, der sich auf Fahrradkomponenten und Rahmen versteht, gesammelt hat: Nen Rahmen bauen lassen und die Lackierung dann an diesen Lackierbetrieb vergeben wäre nicht die schlechteste Option. Zum Einen kann dann der blanke Rahmen begutachtet werden (gut, dass kann man auch machen, bevor der Erbauer damit einen eigenen Lackierer beauftragt oder selber lackt, aber ist halt ggf. doppelte Fahrerei usw.) und andererseits hat man dann Zeit, sich richtig mit dem Charakter des Rahmens zu beschäftigen und die Farbgebung entsprechend vllt. noch zu modifizieren. Das, was man sich auf Papier vorstellt, ist manchmal doch nicht das, wie es später wirkt.

pinguin, ich halte diese Aussage zu den verteidigten deutschen Herstellern mal für die Nachwelt fest, damit dus nicht mehr revidieren kannst. :)

Tom
23.01.2012, 12:56
derzeit auf einem Quantec, da mein vorheriges Rad, ein Stahlrahmen aus einer italienischen einer Luxusschmiede der 90er, die es heute nicht mehr gibt, einem 50 km/h Frontalaufprall zum Opfer gefallen ist. Im Schlafzimmer liegt ein Cervelo für den Sommer und wartet auf den Aufbau....Vorher gehen mehrere Stahlrahmenkäufe vor 20, 10 und einem Jahr, wo ich mich auf dem Markt intensiv jeweils umgeschaut hatte. Aber ich habe ja keine Ahnung.

Ich sags mal so:
Dieser Satz trifft sicherlich deutlich eher zu, als der, dass sämtliche deutschen Rahmenbauer ihr Handwerk nicht beherrschen. Seis drum.


Mein Problem ist, dass ich hier offensichtlich den Stall von einigen beschmutzt habe
Und Verzeihung: alle Beitragenden gestern abend waren sicher ganz nüchtern...:rolleyes:

Die meisten hier sind keine Pferde, haben keine Ställe. Das mag für Dich ungewöhnlich sein...
Dein Problem ist, dass Du ziemlichen Unsinn geschrieben hast. Das ist kein Problem, so lange Du Dich damit nicht negativ über andere äusserst - die Du ja noch nicht mal kennst, wie wir inzischen wissen...
Und: ich ar gestern Abend nüchtern. Dein Bild vom mann scheint Deiner wahrnehmung hier einen Streich zu spielen :D


Danke an die PN von rumplex, dass er mich "zwangspausieren" möchte, nachdem ich mir Unmengen an Beleidigungen hier im Faden gefallen lassen habe, obwohl ich lediglich mit Argumenten eine Meinung vertreten habe.

Im Ernst: "nicht beherrschen" ist ein Argument?
Und die zahlreichen beleidigungen und Verleumdungen - kann man die irgendwo nachlesen, oder wurden die inzwischen gelöscht?
Ich dachte, Du bist wenisgtens heute wieder nüchtern...
Kann es sein, dass Du Dich vergalloppiert hast (Achtung, Wortspiel :D)?

rumplex
23.01.2012, 13:12
Päuschen ist gut. Ich mach mal zu zum Runterkommen.....später wieder auf.

rumplex
23.01.2012, 15:59
Thread ist wieder offen.

Da ich gestern Abend beim "Öl ins Feuer kippen" nicht gerade unbeteiligt war, bitte ich alle um Entschuldigung, dass ich in der Bewertung etwas zu "kraftvoll" und nicht wirklich gerecht in meinen Äußerungen war. Sollte man besonders als Admin nicht, aber ... na ja.:ü

Mein Vorschlag: Wir machen weiter beim Stand, dass auch deutsche Rahmenbauer durchaus was "können", die ästhetische Rezeption von Fall zu Fall unterschiedlich ist und im Auge behalten, dass wir uns nicht gegenseitig bös auf die Füße treten und uns darum bemühen, dem Fragesteller eine gute Beratung zu geben.

Noize
23.01.2012, 16:05
.. aba geh. Das war wie Shimano gegen Campa früher. Nur anders.. :D

Spaß beiseite.
Ich behaupte auch ab sofort, dass Amis auch schöne Räder bauen können und durchaus mehr als 5 Jahre Berufserfahrung haben.

cavale alezane
23.01.2012, 16:32
Danke Dir, rumplex, für diese fairen und wirklich ehrenhaften Worte. Chapeau, Respekt, das vermag nicht jeder.

Von mir noch ergänzend, ich würde es gerne doch noch loswerden:

Es wäre schön, wenn hier im Forum eine provokant-polarisierend geäusserte Meinung diese einfach bleiben könnte und nicht dazu führt, als Mob den Nicknamen des Teilnehmers zu verunglimpfen, ihm Unfähigkeit/Dummheit/Arroganz/Unwissen/Geschäftschädigung etc. zu unterstellen, und darüberhinaus diesen nicht mit gemeinhin geschlechtsbezogen dummen Tieren zu vergleichen oder mit sonstigen Beleidigungen um sich zu werfen.

Lasst bitte in Zukunft untereinander den Respekt walten, den Ihr von anderen erwartet -
Auch, und gerade wenn Jehovas diskutiert werden und das Wetter draussen schlecht ist.
Danke. :)

Und ich spreche hier gerade nicht von mir: Denn ich verabschiede mich hiermit zumindest für ein paar Wochen und möchte gerne dafür eine Zeitlang "off" geschaltet werden, so dass ich nicht in Versuchung gerate, in alte Gewohnheiten meiner Pausengestaltung zu fallen. Per PN bin ich weiterhin erreichbar für die, die sich mit mir (u.a. wegen Fahrradteilen) mit mir austauschen wollen.

Danke an die Admins für diese technische Hilfestellung im voraus. Viel Spass noch Euch in diesem eigentlich interessanten Faden, dem ich wünsche, dass er mit vielen Informationen gespickt wird.

Nachtrag: Mir war nicht bewusst, wie viele von Euch hier im Faden und im Forum tatsächlich selbst etwas mit Stahlrahmenbau beruflich oder in höchstem Masse hobbymässig zu tun haben. Natürlich verstehe ich im Nachhinein die hochschlagenden Emotionen und das offenbar gegenseitig freundschaftliche Beschützen viel besser. Euch zu beleidigen lag mir fern. Das tut mir leid. Danke übrigens für den PN-Verkehr, @Ben. ;)

i-flow
23.01.2012, 17:08
(...) darum bemühen, dem Fragesteller eine gute Beratung zu geben.
Jetzt mal ehrlich, die sachdienlichen Antworten gab es doch hoechstens auf den ersten zwei Seiten (wie halt so oft) - Danach driftete der Thread ab ins OT.

Und wenn dann noch forumsbekannte UnruhestifterInnen auf den Plan treten ... :eek:

LG ... Wolfi :icon_mrgr

exotec
23.01.2012, 17:24
Genesis (http://www.genesisbikes.co.uk/)wäre eine meiner Überlegungen - ein Freund (biken7 hier im TF) hat sich aus einem Rahmenset von denen einen Crosser (http://www.genesisbikes.co.uk/blog/16/12/11/croix-de-fer-global-gathering)aufgebaut.

keine Ahnung ob ev. irgendwo Fixie Inc. Rahmen aufzutreiben sind? vom Betty Leeds gibts in der :D Neckermann-Restebörse (http://www.neckermann.de/Fixie%20Inc.%20Betty%20Leeds%20frame%20kit%20ice%2 0white%20shut/5100017_296337,de_DE,pd.html?topcgid=root&start=1&q=fixie%20inc.&Submit=Los&simi=96.1&origPos=2&psz=&sz=1) :D nur mehr ein 63er um 700.

OT: das Chip Race (http://www.neckermann.de/Fixie%20Inc.%20Chip%20Race%20frame%20kit%20blue%20 eyes%202010/5100017_296141,de_DE,pd.html?topcgid=root&start=3&q=fixie%20inc.&Submit=Los&simi=96&origPos=5&psz=&sz=1) 953er um 999 in 54 ist auch nicht so übel.

ja und zum restlichen Thema hier: ich habe Custom-Rahmen von 3 Erdteilen. "Mein" deutscher Rahmenbauer muss sich definitiv nicht verstecken gegenüber DownUnder und USA. Und im Custom-Bau suche ich mir auch das Design aus, welches der Rahmen haben soll. Hier ist aber schnell nochmals das ausgerufen, was der TE für den gesamten Rahmen ausgeben will.

hans herbert
23.01.2012, 19:39
Ich finde es irgendwie öde, wenn Stahlrahmen aussehen wie Alu, aber wahrscheinlich ist das Geschmackssache.

Wenn ich mir schon einen Stahlrahmen zulegen würde, dann klassisch mit schönen schlanken Rohren.


ulli

ja, so kann man das auch sehen. gefragt wurde nach einem modernen stahlrahmen, da gibt es heute einiges auf dem markt (ohne muffen).

hans herbert
23.01.2012, 19:43
Der Vogel ist so als Kundenwunsch gebaut worden. Kann uns doch wurscht sein, ob es der Fa. Vogel bei der Realisierung insgeheim den Magen umgedreht hat, oder nicht.

Mir gefällt im übrigen weder der Kunden-Vogel noch Geschwindigkeitswagen.

Ich persönlich: Ich würde zu GEBLA gehen. Andere Hersteller nicht mal in Erwägung ziehen. Irgendwann mache ich's. Wenn Spülmaschine, Waschmaschine, Dunstabzug, Trockner erneuert sind und das Dach ausgebaut, sowie die Tochter fertig mit'm Studium ist :rolleyes:

diese räder werden wohl alle auf kundenwunsch gebaut, wahrscheinlich wollen die kunden der deutschen rahmenbauer nicht auffallen, anders kann ich mir das langweilige farb-in-farbton nicht erklären.

P.S. von Herr Vogel gibt es einen sehr schönen hellblauen crosser im eingangrad. weiss jetzt nicht wo ich den finden kann.

gefunden:

http://www.flickr.com/photos/ericx-galerie/6219738160/sizes/l/in/photostream/

medias
23.01.2012, 19:54
Handwerklich gibt es wohl nichts zu meckern.
Lackierungen sprechen mich in US und Italien mehr an.
Vielleich auch etwas wie in der Mode, man vegleiche D und I.

Kind der Sonne
23.01.2012, 20:07
Ich persönlich würde einen Massstahlrahmen direkt bei einem Bruzzler in der nächsten Umgebung kaufen, wenn ich möglichst viel Rahmen für mein Geld haben möchte. Und zwar aus folgenden Gründen:

Ein Massrahmen passt perfekt.
Der teure Vertrieb fällt weg.
Die Handelsmarge vom Händler fällt auch weg.
Es fällt kein Zoll an, da der Rahmen aus der EU kommt.
Der Transport kostet mittlerweile sehr viel Geld, welches auch nicht bezahlt werden muss.
Reparaturen und Reklamationen können direkt und schnell bearbeitet werden.

Was bin ich froh, dass mein Weg einmal in der Woche bei Dario Pegoretti vorbei führt! Was für ein glücklicher Zufall!

medias
23.01.2012, 20:08
Bestimmung.;)

Titan
23.01.2012, 20:14
>Was bin ich froh, dass mein Weg einmal in der Woche bei Dario Pegoretti vorbei führt! Was für ein glücklicher Zufall!
Rub it in, Brother. Rub it in....... ;-)

rumplex
23.01.2012, 21:00
Und ich hab' nach links 15 km und nach rechts derer 60 km. Alles nicht so einfach, eines Tages, wenn es mal soweit ist.

60. Darfste länger hinfahren.....:D

Bursar
23.01.2012, 21:06
Ein Massrahmen passt perfekt.
Das ist zweifelhaft.

medias
23.01.2012, 21:08
Das ist zweifelhaft.

Nein, wenn der sein Metier beherrscht.

rumplex
23.01.2012, 21:08
Das ist zweifelhaft.

Erklär mal bitte. Oder liegts am ß ?

Bursar
23.01.2012, 21:15
Weiß ich genau, welche Maße ich brauche? Weiß das der Rahmenbauer? Wenn ich z.B. sportliches Fahrverhalten wünsche, versteht dann der Rahmenbauer darunter dasselbe wie ich?

medias
23.01.2012, 21:20
Das bespricht man.
Am liebsten ist mir wenn der auch mal Rennen gefahren ist.

rumplex
23.01.2012, 21:21
@Bursar, ich gehe doch genau aus dem Grund zu nem Rahmenbauer, weil er das auf der Latte hat....

Bursar
23.01.2012, 21:24
Ich sehe das Problem eher beim Kunden.

kinesis
23.01.2012, 21:24
Wenn ein Rahmenbauer sein Metier beherrscht, gibt es nichts besseres.

Vor langen Jahren war ein " Flema " das Maß aller Dinge, ein perfekter Rahmen von einem sehr guten Rahmenbauer.
Leider aus Altersgründen nicht mehr im Geschäft.

rumplex
23.01.2012, 21:26
Ich sehe das Problem eher beim Kunden.

Du meinst zu kurze Beine?:D Kein Problem: Maßrahmen.

Im Ernst: als ich meinen habe machen lassen, hab ich einfach gesagt, wie ich fahre (öh, gefahren bin:heulend:) und hab mir dann meinen Rahmen bauen lassen. Aufgebaut (Aufbaumaße gabs dazu), draufgesetzt und fett gegrinst.

OCLV
23.01.2012, 21:27
Dafür geht man ja da hin und spricht bei ihm vor.
Idealerweise mit einem Rad, dessen Fahrverhalten dem gewünschten Ideal möglichst nahe kommt. Dann kann der Meister die Maße abnehmen und gewünschte Änderungen entsprechend vornehmen.

Wenn von Grund auf neu konstruiert wird, muss halt der mgliche hohe Kaufpreis und die lange Wartezeit im Hirn des Käufers eine optimale Passform des neuen Rahmens induzieren. :D

Oder man macht es wie medias, viele andere (inkl. mir): man weiße, welche Rohrlängen und Winkel man braucht, legt ihm diese in Form einer Zeichnung/Tabelle/etc. hin und er bruzzelt nach Vorlage.


Variante 2 sieht man recht oft bei den Amis.:D

Hier noch was zum Thema Erwartungen des Kunden ggü. dem Rahmenbauer (hier Pegoretti): Link (http://www.competitivecyclist.com/whats-new/silence-kit.339.html)
Am Ende ist es auch nur ein Fahrrad und man muss immer noch treten.

götterbote
23.01.2012, 21:30
Weiß ich genau, welche Maße ich brauche? Weiß das der Rahmenbauer? Wenn ich z.B. sportliches Fahrverhalten wünsche, versteht dann der Rahmenbauer darunter dasselbe wie ich?
ein guter - ja. er wird solange fragen, bis er weiß, was du willst.

ich durfte in den letzten monaten mit mehreren deutschen rahmenbauern kommunizieren (nicht als kunde). ich hab das gefühl bekommen, bei denen sehr gut aufgehoben zu sein. jeder hat seine herangehensweise und seine eigenarten, aber das ist grad gut so und bei den italienern und amis auch nicht anders. ok, sie mögen nicht die besten lackierer sein, das geb ich zu (bzw. machen sie es ohnehin nicht selbst), aber das ist für mich dann eher zweitrangig, auf einer stufe mit dem aufbau. die lackierung sagt jedenfalls nicht über die qualität des rahmens und den überlegungen dahinter aus. für ein gelungenes gesamtkunstwerk muss aber alles passen. trotzdem würde ich es mir nicht anmaßen, einen rahmenbauer als schlecht zu bezeichnen, nur weil mir das lackdesign nicht gefällt. oder als altmodisch, weil er einen gemufften rahmen baut (auf kundenwunsch). wer sowas schreibt, muss noch viel lernen.
bei der veloberlin anfang märz und bei der ehbe in schwäbisch gmünd ende märz kann man sich übrigens live ein bild von der qualität des (nicht nur) deutschen rahmenbaus machen. dort kann man auch mit den profis plaudern (und im fall der ehbe auch mit den amateuren, die ihre dilletantischen versuche dort ausstellen dürfen :D)

medias
23.01.2012, 21:54
Also bei Pegoretti merkt man schon wie er sich konzentriert wenn er einen Kunden vor Ort ausmisst, er hat auch keine Riesenapparatur wie so viele Scharlatane. Man spürt die Erfahrung, selber Rennen gefahren, Unzählige ganz Grosse haben Rahmen von ihm gefahren.
Spricht ruhig, stellt wenige Fragen und die Sache steht.

Clouseau
23.01.2012, 22:05
ein guter - ja. er wird solange fragen, bis er weiß, was du willst.

ich durfte in den letzten monaten mit mehreren deutschen rahmenbauern kommunizieren (nicht als kunde). ich hab das gefühl bekommen, bei denen sehr gut aufgehoben zu sein. jeder hat seine herangehensweise und seine eigenarten, aber das ist grad gut so und bei den italienern und amis auch nicht anders. ok, sie mögen nicht die besten lackierer sein, das geb ich zu (bzw. machen sie es ohnehin nicht selbst), aber das ist für mich dann eher zweitrangig, auf einer stufe mit dem aufbau. die lackierung sagt jedenfalls nicht über die qualität des rahmens und den überlegungen dahinter aus. für ein gelungenes gesamtkunstwerk muss aber alles passen. trotzdem würde ich es mir nicht anmaßen, einen rahmenbauer als schlecht zu bezeichnen, nur weil mir das lackdesign nicht gefällt. oder als altmodisch, weil er einen gemufften rahmen baut (auf kundenwunsch). wer sowas schreibt, muss noch viel lernen.
bei der veloberlin anfang märz und bei der ehbe in schwäbisch gmünd ende märz kann man sich übrigens live ein bild von der qualität des (nicht nur) deutschen rahmenbaus machen. dort kann man auch mit den profis plaudern (und im fall der ehbe auch mit den amateuren, die ihre dilletantischen versuche dort ausstellen dürfen :D)

Danke, du hast das beschrieben was ich heute auch schon zu dem Thema gedacht hatte.


Also bei Pegoretti merkt man schon wie er sich konzentriert wenn er einen Kunden vor Ort ausmisst, er hat auch keine Riesenapparatur wie so viele Scharlatane. Man spürt die Erfahrung, selber Rennen gefahren, Unzählige ganz Grosse haben Rahmen von ihm gefahren.
Spricht ruhig, stellt wenige Fragen und die Sache steht.

Kein Aufbau ersetzt Auge und Erfahrung.

Deichradler
23.01.2012, 23:01
Danke, du hast das beschrieben was ich heute auch schon zu dem Thema gedacht hatte.



Kein Aufbau ersetzt Auge und Erfahrung.

:goodpost:

So ist es !
Ich habe auch Radbau Vogel im Visier, mit ihm schon 2x gesprochen und über die Schulter geschaut.
Der Junge ist gut und fragt Dir Löcher in den Bauch.

Auszug: " Ein maßgeschneiderter Rahmen beinhaltelt folgendes:
Bei uns sind sämtliche Geometrien machbar, ob groß oder klein, doch wir berücksichtigen nicht nur Schrittlänge, Armlänge und Körpergröße, wichtiger sind für uns die Angaben über Fahrweise und Bedürfnisse. Aus diesen Einzeldaten entsteht dann ihr Wunschbike. "
Fahre selbst einen Maßrahmen, zwar aus Carbon und aus 2009 aber ich fahre und liebe ihn immer noch.

Den VOGEL werde ich dennoch irgendwann abschießen.

Holgi_Hart
23.01.2012, 23:11
Das wäre meine Wahl...

http://up.picr.de/9337849jmy.jpg

http://up.picr.de/9337850hja.jpg

... ein Rad für´s ganze Leben! http://www.smilies.4-user.de/include/Liebe/smilie_love_002.gif (http://www.smilies.4-user.de)



Kenianer

plus
23.01.2012, 23:13
Ob ich mit einem Maßrahmen besser fahre, als mit einem Rahmen von der Stange der mir passt, wage ich zu bezweifeln. MMn geht es dabei mehr um das gute Gefühl, wenn sich ein "Meister" mit mir auseinandersetzt und extra nur für mich ein Rad baut. Klar gibt es Leute die so außergewöhnliche Maße haben, dass nichts von der Stange paßt, aber das sind die wenigsten.
Ich finde das übrigens überhaupt nicht verwerflich, mir gibt so ein Custom Rad auch ein bessere Gefühl, als ein CR1 von der Stange, beim Thema Rennrad spielen für mich Emotionen eine große Rolle und die kann man halt nicht immer logisch erklären.

Deichradler
23.01.2012, 23:20
maßgeschneiderten Rahmens handelt. Bei uns sind sämtliche Geometrien machbar, ob groß oder klein, doch wir berücksichtigen nicht nur Schrittlänge, Armlänge und Körpergröße, wichtiger sind für uns die Angaben über Fahrweise und Bedürfnisse. Aus diesen Einzeldaten entsteht dann ihr Wunschbike.
Dieses Gefühl kommt noch hinzu, da gebe ich Dir vollkommen recht !

Ich fahre auch Rahmen von der Stange, die fühlen sich auch gut an aber manchmal ist es wie, hinsetzen und sich wohlfühlen.

plus
23.01.2012, 23:21
Das wäre meine Wahl...

http://up.picr.de/9337849jmy.jpg

http://up.picr.de/9337850hja.jpg

... ein Rad für´s ganze Leben! http://www.smilies.4-user.de/include/Liebe/smilie_love_002.gif (http://www.smilies.4-user.de)



Kenianer

Ja:applaus:

fahre ich übrigens selbst und wird bald in neuem Gewand präsentiert, wollte es eigentlich verkaufen, habe es dann doch nicht übers Herz gebracht

hier mein alter Aufbau

http://img829.imageshack.us/img829/5338/cimg1716zk.jpg (http://imageshack.us/photo/my-images/829/cimg1716zk.jpg/)

Deichradler
23.01.2012, 23:48
Hat er doch, sogar brav und untertänigst reagiert ;)

Miezekätzchen
23.01.2012, 23:56
Hat er doch, sogar brav und untertänigst reagiert ;)

Ok ... ich geb's zu ... ich lach mich grad weg ... :Applaus:

G.Fahr
24.01.2012, 00:05
https://addons.mozilla.org/en-US/firefox/addon/blocksite/

Deichradler
24.01.2012, 00:31
Die EHBE sollte dieses Jahr wieder stattfinden.
Dort gibt es viele Rahmenbauer zu begutachten, das ist sehr informativ.
Men in Black erkennt ihr an den Anarchisten "A" aufm Shirt :Angel:
Sind halt auch nur da.

Clouseau
24.01.2012, 08:07
hier mein alter Aufbau

http://img829.imageshack.us/img829/5338/cimg1716zk.jpg (http://imageshack.us/photo/my-images/829/cimg1716zk.jpg/)

Fantastisches Rad.

Patrice Clerc
24.01.2012, 08:37
Massrahmen lässt man sich nicht wegen der Geometrie bauen (ausser, der eigene Körperbau sei weit ausser der "Norm"). Es gibt so viele, unterschiedliche Serienrahmen, dass jeder den finden müsste, der ihm die genau passende Sitzposition ermöglicht. Selbst Profis können mit dem Serienrahmen ihres Sponsors richtig gut fahren und die können üblicherweise nur die Rahmengrösse, aber keine anderen Geos wählen.

Massrahmen lässt man sich wegen den Details bauen, z. B. spezielle Ausfallenden, Zugführungen, etc., oder auch um einfach einen Massrahmen zu haben.

Tom vom Deich
24.01.2012, 08:54
Bei meinem ersten Maßrahmen vor Ewigkeiten kamen Maße heraus, die ich in etwa so überall auch fertig kaufen kann. Damit war das Thema gegessen.:)

rumplex
24.01.2012, 10:31
So wäre es auch bei mir. Vom Grundsatz her passt mir jeder sportiv ausgelegte 58er Rahmen. Der Witz liegt woanders...

Allerdings, ich sehe einen indiv. Rahmen auch noch als Notausgang. Wenn ich mir die aktuellen Komfortgeos und die teuflische Vermehrung der Hersteller/Vertriebseinheiten/Labelbuden anschaue, komme ich nicht umhin, mir einzugestehen, dass irgendwann der Tag X kommt und es gibt nur noch weidwunde Schäferhunde mit Giraffenhals :ü Dann freue ich mich, dass es Leute gibt, die an solchen Trends vorbei nach meinen Vorstellungen bauen können :)

Ganz Gallien? nein......:)

powderJO
24.01.2012, 11:41
ein guter - ja. er wird solange fragen, bis er weiß, was du willst.

stimmt. dennoch ist an dem einwand was dran. zumindest wenn der mögliche kunde erst kurz rad fährt, werden sich sein fahrstil, vorlieben und die daraus folgende ideal-geo noch relativ oft ändern sofern er regelmäßig fährt und "besser" wird. deshalb sollte man maßrahmen imho erst dann in betracht ziehen, wenn man schon ein paar jährchen und vor allem viele kilometer auf unterschiedlichem terrain mitbringt. sonst braucht man unter umständen nach 2 jahren wieder einen neuen maßrahmen.

Clouseau
24.01.2012, 12:11
stimmt. dennoch ist an dem einwand was dran. zumindest wenn der mögliche kunde erst kurz rad fährt, werden sich sein fahrstil, vorlieben und die daraus folgende ideal-geo noch relativ oft ändern sofern er regelmäßig fährt und "besser" wird. deshalb sollte man maßrahmen imho erst dann in betracht ziehen, wenn man schon ein paar jährchen und vor allem viele kilometer auf unterschiedlichem terrain mitbringt. sonst braucht man unter umständen nach 2 jahren wieder einen neuen maßrahmen.

Ja ein Einsteiger wird auch eher nicht auf die Idee nach nem Maßbau kommen. Andererseits wenn man bedenkt was mittlerweile für Rahmen von der Stange aufgerufen wird ist ein Maßbau alle 2-3 oder 4 Jahre kein finanzieller Wahnsinn mehr. ;-)

Gruß

C.

Pedalierer
24.01.2012, 12:15
Nen Alumaßrahmen gibts für 800 €. Da ist im Vergleich zur Masse kein so gewaltiger Aufpreis, das ist eher die Mittelklasse.

exotec
24.01.2012, 12:20
zumindest hier im TF dürfte das Thema Maßrahmen heiser diskutiert werden als es ist.

habe mal in der Galerie für Maßrahmen nachgezählt und mit meinem TT und dem mir noch bekanntem Pego vom KdS sowie Sigi Sommers komm ich auf keine 30 Stück.

aber da gibts sicher noch mehr, medias z.b.

medias
24.01.2012, 12:36
Wie es der Zufall so will, ist gerade jetzt einer gelandet.;)

Noize
24.01.2012, 12:45
Gelten auch selbstgelötete Rahmen als Maßrahmen? Dann kenn ich mindestens 6 Stück :D

exotec
24.01.2012, 12:56
Dann kenn ich mindestens 6 Stück :D

noize1 habe ich gezählt, die anderen sind ja noch nicht fertig :confused:

Patrice Clerc
24.01.2012, 14:00
So wäre es auch bei mir. Vom Grundsatz her passt mir jeder sportiv ausgelegte 58er Rahmen. Der Witz liegt woanders...

Allerdings, ich sehe einen indiv. Rahmen auch noch als Notausgang. Wenn ich mir die aktuellen Komfortgeos und die teuflische Vermehrung der Hersteller/Vertriebseinheiten/Labelbuden anschaue, komme ich nicht umhin, mir einzugestehen, dass irgendwann der Tag X kommt und es gibt nur noch weidwunde Schäferhunde mit Giraffenhals :ü Dann freue ich mich, dass es Leute gibt, die an solchen Trends vorbei nach meinen Vorstellungen bauen können :)
Völlig richtig und das ist ja auch das schöne, beruhigende daran. Irgend wann baut mir der unprätentiöse Veloladen in Winterthur, der einem Kumpel einen schönen Stahlrahmen für die Bahn gebaut hat (und damit gezeigt, dass er das Handwerk versteht), einen Rahmen nach meinen Vorstellungen (eher lang als hoch, für BSA Tretlager, eher langen Hinterbau, usw.).

Zur Zeit finde ich allerdings noch passende Stangenware.

Tom
24.01.2012, 14:13
noize1 habe ich gezählt, die anderen sind ja noch nicht fertig :confused:

"Steel" (Hertel-Kurs)
Kasimir (Pyttel-Kurs)
Meine Wenigkeit (Hertel-Kurs)
Capsaicin (Hertel-Kurs)
Thomas (Tour-Schreiber) (Pyttel-Kurs)
ReneHerse (Agresti-Kurs)
Twinler (Pyttel-Kurs)
Aus dem Hertel-Kurs war irgendwann noch ein unlackierter Rahmen mit grauenhaftem Namen hier im Forum

und zwei Carbon-Eigenbauten finden sich auch noch auf die Schnelle:
Heidi
Denti Carbon (http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?204852-Eigenbau-Rahmen-Singlespeed&highlight=eigenbau)
_______
10

powderJO
24.01.2012, 14:43
Ja ein Einsteiger wird auch eher nicht auf die Idee nach nem Maßbau kommen. Andererseits wenn man bedenkt was mittlerweile für Rahmen von der Stange aufgerufen wird ist ein Maßbau alle 2-3 oder 4 Jahre kein finanzieller Wahnsinn mehr. ;-)

Gruß

C.

wenn du wüsstest, an wenn die meisten seven-maßrahmen gehen, die mein händler verkauft ...

Clouseau
24.01.2012, 15:43
wenn du wüsstest, an wenn die meisten seven-maßrahmen gehen, die mein händler verkauft ...

An was für eine Klientel den?

OCCP
24.01.2012, 15:47
wenn du wüsstest, an wenn die meisten seven-maßrahmen gehen, die mein händler verkauft ...

Ich könnte mir vorstellen das das in großen Teilen gut betuchte "Einsteiger" sind , die so ein Teil mehr aus Prestige denn sonstigen Gründen kaufen?

Pedalierer
24.01.2012, 15:51
zumindest hier im TF dürfte das Thema Maßrahmen heiser diskutiert werden als es ist.

habe mal in der Galerie für Maßrahmen nachgezählt und mit meinem TT und dem mir noch bekanntem Pego vom KdS sowie Sigi Sommers komm ich auf keine 30 Stück.

aber da gibts sicher noch mehr, medias z.b.

Nicht jeder stellet seinen Karren ins Forum. Ich habe auch einen Maßrahmen im Portfolio von Tommasini.

Clouseau
24.01.2012, 15:55
Ich könnte mir vorstellen das das in großen Teilen gut betuchte "Einsteiger" sind , die so ein Teil mehr aus Prestige denn sonstigen Gründen kaufen?

Ja mei, in dem Fall hat der Händler alles richtig gemacht wenn die Kunden in solch einem Fall zu ihm kommen. :Applaus:

855
24.01.2012, 16:06
ich hatte 2 Maßrahmen (Pegoretti und Germans) und würde es nicht wieder machen.
mittlerweile ist das Angebot, gerade an Stahlrahmen, so groß, daß jeder etwas Passendes finden sollte.
Genesis wurde genannt, All City und Surly auch, ich würde mal noch das Tokyo Fixed Wide Open in´s Spiel bringen wollen. ansonsten wäre die ebenfalls vorgeschlagene Börse mein Favorit (und hier klar das De Rosa Corum!).

Pedalierer
24.01.2012, 16:12
Bei einem geschweißten Stahlrahmen ergibt es keinen Sinn von der Stange zu kaufen wenn die Maßoption gratis ist. Der Rahmenbauer muss eh alles von Hand machen, wie Rohre ablängen etc.

Titan
24.01.2012, 19:31
Als ich einen MX Leader von Merckx kaufte, wurde der damals ohne Aufpreis nach Mass gemacht.

Sigi Sommer
24.01.2012, 20:09
Handwerklich gibt es wohl nichts zu meckern.
Lackierungen sprechen mich in US und Italien mehr an.

Auf den Punkt gebracht - die Vorgeschichte war Pferdeäppel :D


Die EHBE sollte dieses Jahr wieder stattfinden.


Das wär was - letztes Jahr war schon schad' :heulend: ...

götterbote
24.01.2012, 20:44
Das wär was - letztes Jahr war schon schad' :heulend: ...
nachdem schon eifrig standplätze ver- und gekauft werden, kann man wohl von einer neuen ausgabe ausgehen ;)

@exotec: noize1, bartali1, cardellino1 und noahnung1 sind fertig (aber tw. noch unlackiert). noize2 und hermes1 schaffens hoffentlich bis zur ehbe.

ProKalorie
24.01.2012, 21:43
ich hatte 2 Maßrahmen (Pegoretti und Germans) und würde es nicht wieder machen.
mittlerweile ist das Angebot, gerade an Stahlrahmen, so groß, daß jeder etwas Passendes finden sollte.
Genesis wurde genannt, All City und Surly auch, ich würde mal noch das Tokyo Fixed Wide Open in´s Spiel bringen wollen. ansonsten wäre die ebenfalls vorgeschlagene Börse mein Favorit (und hier klar das De Rosa Corum!).

hab ich in den USA gesehen. Letztes JAhr in Philadelphia. Unfassbar viele Radfahrer,fast keine MTBS nur RR, davon über 90% Stahl und auch einige Single Speeds. In manchen Metropolen der USA gibt es manchmal eine Riesenszene, daher auch einige sehr reizvolle Radschmieden.

Ein Kollege von mir hat einen Agresti, mit dem er sehr zufrieden ist, mein Stadtrad ist auch aus Stahl...aber eher ein Klassiker als neu..

SF_
24.01.2012, 23:17
Gesucht wird also ein moderner Stahlrahmen für max. 700 Euro.

Da ist die Frage: was ist modern?

Muffenlos? 130 mm Einbauweite? Hauptsache neu?

Meine Frau hat einen Maßrahmen und ich habe 2, was primär daran liegt, daß ich keine brauchbaren Serienrahmen für ein Reiserennrad gefunden habe (wendige Rennradgeometrie für kurze Rennbremsen aber z. B. Ösen für Gepäckträger usw.). Einen Maßrahmen für max. 700 Euro kenne ich nicht.

Für Tagestouren-Hobbyrennradfahren sind unsere Serienrahmen nicht schlechter als die Maßrahmen und sind nach meiner Erfahrung einfacher und viel preisgünstiger zu bekommen, wobei natürlich der Vergleich zugegeben hinkt.

Die Serienrahmen, die ich zuletzt gekauft habe, waren allerdings entweder gebraucht oder „gut abgehangen“ und dementsprechend preiswert. Ich kann also keine direkten Vorschläge geben.

Im Brügelmann-Katalog 2008 gab es z. B. einen Gios Compact Pro für 660 Euro ohne Gabel. Ob der etwas taugt oder „modern“ genug ist, weiß ich nicht. Hier gibt es zumindest noch ein ganzes Rad, daß so heißt:

http://www.gios.it/bikes/

Kompletträder sind übrigens oft billiger und man kann sich die Mühe des Zusammenschraubens sparen.

Ein wenig OT:
Bei „meinen“ Rahmenbauern in Deutschland habe ich keine Probleme gehabt, mich verständlich zu machen. Es war mir auch egal, ob die Vorfahren des jeweiligen Schweißers / Löters aus der Schweiz, dem Elsaß oder sonst woher stammen.

Was die angeblichen 2 Jahre Lieferzeit von Wiesmann anbelangt. Auf der Webseite werden aktuell ca. 12 Monate als Lieferzeit genannt.

http://www.wiesmann-bikes.de/

unter: News

Nach meinen Erfahrungen hält sich Herr Wiesmann an seine Terminzusagen und überzieht nicht um 100%.

Ben.W
24.01.2012, 23:21
nachdem schon eifrig standplätze ver- und gekauft werden, kann man wohl von einer neuen ausgabe ausgehen ;)

@exotec: noize1, bartali1, cardellino1 und noahnung1 sind fertig (aber tw. noch unlackiert). noize2 und hermes1 schaffens hoffentlich bis zur ehbe.

und Ben.W1 weis immer noch nicht was es wird :D

jonasonjan
25.01.2012, 10:35
http://forum.tour-magazin.de/attachment.php?attachmentid=273808&d=1327347820

109 Euro vor drei Jahren bei Pedalpower.de:D

Zweite Wahl, weil ein Lackplatzer.

udoderosa
26.01.2012, 22:36
Ist euch schon aufgefallen, seit wann sich T. Schmidt nicht mehr zu seinem Beitrag geäußert hat? (Seite 4/10!)
Ich denke er hat nicht einmal alle Beiträge zu Ende gelesen.
Er hat eine relativ einfache, eindeutige Frage gestellt und auch ein Preislimit für einen Rahmen gesetzt.
Aber bei unseren Kennern und Fachmännern, die mit jedem Rahmenbauer per du und mindestens Testfahrer oder Mitentwickler innovativster Radteile sind, driftet die Diskussion ab über das Können und Nichtkönnen deutscher Rahmenbauer, was den Themenersteller (und nicht nur den) sicher nur zweit- bis drittrangig interessiert.
Nur um nach einer "Zwangspause" ungebremst zu demonstrieren,wie toll man sich mit Maßrahmen auskennt und welch tolle Bilder man von Rahmenbauern aus Übersee auf seinem Rechner hat.
Ich finde es wird Zeit, daß einige hier wieder von ihrem hohen Roß (kein Wortspiel) runterkommen und aufhören sich selbst zu produzieren. Wenn man das Bedürfnis hat über diese Themen zu diskutieren bitte ein eigenes Thema aufmachen und nicht fremde zumüllen!

Das mußte ich jetzt mal los werden!

@ T. Schmidt, korrigiere mich, wenn ich falsch liege.

Udo

exotec
26.01.2012, 22:47
Ja und jetzt?

medias
26.01.2012, 22:51
T. Schmidt wird es auch nicht lesen.:Bluesbrot

Miezekätzchen
26.01.2012, 22:54
Naja, wenn's ihm nu besser geht ... war es die Sache wert. :D

udoderosa
26.01.2012, 22:58
Naja, wenn's ihm nu besser geht ... war es die Sache wert. :D

Siehste, genau dieser überhebliche Sch.... nervt.

Udo

medias
26.01.2012, 23:05
Ach so ein Forum muss man locker nehmen.

Miezekätzchen
26.01.2012, 23:09
Siehste, genau dieser überhebliche Sch.... nervt.

Udo

Da war nix überheblich ... entspann Dich bitte. ;)

i-flow
27.01.2012, 08:25
Ist euch schon aufgefallen, seit wann sich T. Schmidt nicht mehr zu seinem Beitrag geäußert hat? (Seite 4/10!) (..)
Was mich betrifft: JA ... :icon_mrgr

http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?245249-Moderner-Rahmen-aus-Stahl-gesucht&p=3831272#post3831272

LG ... Wolfi ;)

i-flow
27.01.2012, 08:54
(...) Zweite Wahl, weil ein Lackplatzer.
Du immer mit Deinem Loch in der Wand :icon_mrgr

Ach so ein Forum muss man locker nehmen.
Ha, das wenn ein jeder begreifen wuerde :icon_mrgr :oke:

LG ... Wolfi ;)

T. Schmidt
07.03.2012, 20:55
Es ist eventuell nicht der ganz passende Thread, aber da ich ihn erstellt habe und hier auch sonst gerne abgeschweift wurde:

Ich überlege folgendes anzuschaffen
http://www.kickstarter.com/projects/1640002012/the-jiggernaut-bringing-bicycle-frame-building-to
Nun wäre es interessant zu erfahren ob es empfehlenswerte Literatur, Links und Quellen gibt?
Wo kann man hier Rohrsätze und andere Dinge beziehen?

Alan-Cross
07.03.2012, 21:57
Es ist eventuell nicht der ganz passende Thread, aber da ich ihn erstellt habe und hier auch sonst gerne abgeschweift wurde:

Ich überlege folgendes anzuschaffen
http://www.kickstarter.com/projects/1640002012/the-jiggernaut-bringing-bicycle-frame-building-to (Jiggernaut - Kickstarter)

Nun wäre es interessant zu erfahren ob es empfehlenswerte Literatur, Links und Quellen gibt?
Wo kann man hier Rohrsätze und andere Dinge beziehen?


Hm, eine Rahmenlehre aus MDF. Erinnert mich an das Motto meines alten Meisters: "Was soll´s - früher war alles aus Holz!"

Dann pass´mal gut auf, dass dir das Ding beim Löten nicht abfackelt! :D

Die Idee find´ich grundsätzlich klasse. Einen Rahmen kaufen kann doch jeder. Langweilig. Mal (versuchen) einen Rahmen selber bauen, ist doch gleich ein ganz anderer Schnack.

Aber müssen die Rohrenden nicht auch bei einem gemufften Rahmen passend gefräst werden? Das wär´dann für mich noch eine offene Frage dieses Vorhabens.

T. Schmidt
08.03.2012, 14:28
Passend einkürzen und fräsen sollte man mit dem Dremel erledigen können.
Ich bin nun eher auf der Suche nach Material und Wissen.

Noize
08.03.2012, 16:36
Passend einkürzen und fräsen sollte man mit dem Dremel erledigen können.
Ich bin nun eher auf der Suche nach Material und Wissen.

Der Dremel ist des Rahmens Tod. Damit machst mehr hin als er dir nützt. Verwende Feilen (Halbrund, Rund und ein paar Schlüsselfeilen) und gut ist's..

Links, Anregungen und jede Menge Tipps wie du deinen Rahmen krumm kriegst findest du hier: Der Selberbruzzler-Thread (http://nyx.at/bikeboard/Board/showthread.php?132230-Der-Selberbruzzler-Thread-Eine-Chronologie-des-Scheiterns)

Ben.W
08.03.2012, 16:40
Der Dremel ist des Rahmens Tod. Damit machst mehr hin als er dir nützt. Verwende Feilen (Halbrund, Rund und ein paar Schlüsselfeilen) und gut ist's..


Und man braucht Bier dazu.... :D

Die MDF Rahmenlehre hat was......

ceight
09.03.2012, 00:15
Es ist eventuell nicht der ganz passende Thread, aber da ich ihn erstellt habe und hier auch sonst gerne abgeschweift wurde:

Ich überlege folgendes anzuschaffen
http://www.kickstarter.com/projects/1640002012/the-jiggernaut-bringing-bicycle-frame-building-to
Nun wäre es interessant zu erfahren ob es empfehlenswerte Literatur, Links und Quellen gibt?
Wo kann man hier Rohrsätze und andere Dinge beziehen?
Hallo TSchmidt
Firma Reset Racing vertreibt Muffen, Rohre Feingussteile usw und so fort.

http://www.reset-racing.de/rahmen/

Gruß

Ben.W
09.03.2012, 08:42
Ich würde bei Ceeway bestellen: http://www.framebuilding.com/

trümmer
09.03.2012, 10:46
Ceeway kann ich auch empfehlen. Prompte Lieferung und ein recht umfangreiches Program. Köhnen (Reset) war früher auch sehr gut hatte aber beim letzten Anfragen, ca 2 Jahre her, kaum noch was lagermäßig vorrätig und gesalzenen Preise.

skunkworks
09.03.2012, 17:24
Ist die Rahmensuche noch aktuell?
Ich kann auch etwas Senf dazusteuern:

Du moechtest den Rahmen als Tourer fahren? Ok, sportlich ambitioniert oder gemuetlich?
Ich frage, weil ich bei sportlicher Fahrweise auf jeden Fall vom gemufften Rahmen abraten will.
Bei hohem Tempo in der Kurve ist das Flattern und Untersteuern schon beaengstigend. Zwei gemuffte Columbus SLX sind meine Referenz. Sicherlich mag ein 853er Rohrsatz hier steifer wirken, aber im Vergleich zum TIG kann kein Gemuffter mithalten. Daher mein Rat: Bei sportlicher Fahrweise auf jeden Fall den TIG Rahmen nehmen!
Der Rohrsatz sollte deine Entscheidung auf jeden Fall nicht beeinflussen. Es gibt von allen Herstellern Rohrsaetze, die auf Augenhoehe sind.
Aber das wisst ihr ja wahrscheinlich alle schon.
Was brauchst du denn fuer eine Groesse? Ich haette da noch was da:
Glider Tupelo von Serotta - C5S triple butted Columbus Niobium Spirit

282592

medias
09.03.2012, 18:03
Untersteuern hat mit der Geo zu tun, nicht mit der Bauweise.
Beim flattern spielen noch einige andere Einflüsse mit, Gewicht, Fahrweise, ausgewuchtetes, zentriertes VR.

skunkworks
09.03.2012, 18:14
Untersteuern hat mit der Geo zu tun, nicht mit der Bauweise.
Beim flattern spielen noch einige andere Einflüsse mit, Gewicht, Fahrweise, ausgewuchtetes, zentriertes VR.

Also das Untersteuern habe ich bei beiden gemufften erfahren - Ein Eddy Merckx und der Andere ein Basso.
Bist du dir sicher, dass kein Zusammenhang zwischen Verwindung und Untersteuern besteht?
Die Gemufften konnten was Steifigkeit angeht definitiv nicht mit dem TIG mithalten und geringe Verwindung bedeutet doch hohe Steifigkeit, oder?

medias
09.03.2012, 18:19
Klar, die modernen geschweissten sind etwas steiffer, aber auch hier spielt die Geo eine Rolle. Gabel natürlich auch wichtig.

schlappeseppel
09.03.2012, 18:23
Klar, die modernen geschweissten sind etwas steiffer, aber auch hier spielt die Geo eine Rolle. Gabel natürlich auch wichtig.

Ja klar, aber nicht weil die TIG-geschweißt sind, sondern der Rohrdurchmesser höher ist.

medias
09.03.2012, 18:24
Klaro.