PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : züge schmieren



tom80
22.01.2012, 15:03
ich baue mir gerade das erstemal ein rad auf und bin nun bei den zügen,ich habe eine sram force schaltung mit 1,1mm züge sowie shimanos sp41 aussenhüllen,sollte man die schalt und bremszüge vor der montage einölen oder fetten oder gar nichts machen?

schima
22.01.2012, 15:20
Also ich mach da gar nix. Hab auch sram züge in sp41 hüllen.

PAYE
22.01.2012, 16:12
ich baue mir gerade das erstemal ein rad auf und bin nun bei den zügen,ich habe eine sram force schaltung mit 1,1mm züge sowie shimanos sp41 aussenhüllen,sollte man die schalt und bremszüge vor der montage einölen oder fetten oder gar nichts machen?

SP41 Schaltzughüllen sind mit Silikonfett vorgeschmiert.
Bremszüge sind IMHO nicht vorgeschmiert. Diese sollten schon mit dünnem Fett gefettet werden. Öl halte ich für nicht sinnvoll, es läuft leicht wieder raus und dichtet nicht.

Das Optimum für Schalt- und Bremszüge dürfte wohl das Shimano Spezialfett für SP41 sein, was auch für Bremszüge zu verwenden ist.

http://www.bike-components.de/advanced_search_result.php?keywords=grease

Ob man den Preis für die relativ kleine Menge bezahlen mag muss jeder selbst für sich entscheiden. Ich finde es prima in den Eigenschaften und man benötigt ja relativ wenig und auch nur relativ selten. Insofern wäre ein 1 kg Topf davoon wohl überdimensioniert. ;)


http://static.bike-components.de/images/product_images/info_images/18791_1_shimano_spezialfett_.jpg

hate_your_enemy
22.01.2012, 17:15
ich mach auf alles Fett drauf – Züge werden da eingeschmiert, wo sie in der Hülle laufen und ich drück auch in die Hülle was rein, egal ob da angeblich schon vorgschmiert wurde. (bei Rollenware kam mir noch nie auch nur ein Tröpfchen Fett zu Gesicht)

Fett benutz ich zur Zeit noch hierfür Motorex – werde aber, wenn das weg ist auch hier Castrol LMX versuchen.

bernhard67
22.01.2012, 18:29
Ich wäre mit Fett auf Mineralölbasis vorsichtig. Es könnte die Innenhülle der Züge angreifen. Daher habe ich mir das von PAYE verlinkte Spezialfett besorgt und schmiere alle Züge damit großzügig ein.

Ich lese immer, daß die SP41 mit Fett ausgespritzt seien. Bei der Meterware, die ich verwende, geht es mir wie hate_your_enemy. Ich frage mich da auch immer, wo das Fett sein soll.

PAYE
22.01.2012, 18:34
...
Ich lese immer, daß die SP41 mit Fett ausgespritzt seien. Bei der Meterware, die ich verwende, geht es mir wie hate_your_enemy. Ich frage mich da auch immer, wo das Fett sein soll.


+1

Cyclomaster
22.01.2012, 21:09
Ich wäre mit Fett auf Mineralölbasis vorsichtig. Es könnte die Innenhülle der Züge angreifen. Daher habe ich mir das von PAYE verlinkte Spezialfett besorgt und schmiere alle Züge damit großzügig ein.

Ich lese immer, daß die SP41 mit Fett ausgespritzt seien. Bei der Meterware, die ich verwende, geht es mir wie hate_your_enemy. Ich frage mich da auch immer, wo das Fett sein soll.

Die hüllen sind nicht komplett mit Fett geflutet.

Das Fett sitzt in der Nähe des Schriftzuges deshalb immer an der zum Schriftzug kürzeren Seite den Zug einführen.

klaus.viper
22.01.2012, 22:13
Ich fette immer alle Züge mit Teflonfett, um die Feuchtigkeit auch wirklich draußen zu lassen (Korrosionsschutz).

klaus from the south:)

Dukesim
22.01.2012, 23:01
Ich fette immer alle Züge mit Teflonfett, um die Feuchtigkeit auch wirklich draußen zu lassen (Korrosionsschutz).

klaus from the south:)

Habe viel rumprobiert und bin zum Finishline Teflon Fett gekommen. Damit fettet man bei der Montage den ganzen Innenzug ein. Dabei ist es aber wichtig, dass man nicht zu viel Fett, sondern nur ein bisschen nimmt, da die Innenzüge sonst an den Hüllen bappen.
Damit bekomme ich einen sehr schönen Lauf bei Brems- und Schaltzügen mit standard Shimano Dura-Ace Zügen.
Serienmässige Züge die ohne Fett montiert werden sind dagegen immer ein Graus. Zuge sind daher mit das erste was bei einem neuen Serienrad neu gemacht gehört.

Al_Borland
22.01.2012, 23:17
Für solche Zwecke sollte man immer ein Töpfchen Vaseline griffbereit im Regal haben. Quillt keine Dichtungen und Liner auf und dichtet auch ganz gut ab.

bernhard67
23.01.2012, 08:33
Die hüllen sind nicht komplett mit Fett geflutet.

Das Fett sitzt in der Nähe des Schriftzuges deshalb immer an der zum Schriftzug kürzeren Seite den Zug einführen.
Ja, das weiß ich von den vorkonfektionierten Zugsets. Bei Meterware heißt das eben: kein Fett enthalten, selbst wenn die tour regelmäßig was anders schreibt. Ich kaufe halt keine Zugsets, weil ich mit Meterware nur 1/3 des Preises löhnen muß.

Al_Borland
23.01.2012, 09:48
Ich hatte auch noch nie ein Gramm Fett in den Zughüllen, die von der Trommel geschnitten werden.
Bisschen Fett/Vaseline in die Endkappen, bevor man sie auf die Hülle presst, bringt auch schon was.

hate_your_enemy
23.01.2012, 12:29
mir ist noch nie eine Dichtung oder Innenhülle aufgequollen