PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welchen BB30 auf BSA-Adapter



PhilipH85
22.01.2012, 18:29
Moin moin,

ich möchte bei meinem neuen Centurion Megadrive ein BSA-Innenlager montieren, damit ich ein SRM-System mit Octalink Kurbeln weiter fahren kann. Deshalb habe ich bisher einen Adapter von Merida im Rahmen verbaut, der die Montage eines BSA-Innenlagers ermöglicht. Dieser "Komplex" lockert sich aber leider (trotz Loctite) immer alle 500-1000km und fängt schrecklich an zu knacken...

Hat jemand ne Idee, was ich noch machen kann oder welchen Adapter ich nehmen sollte? Der Merida Adapter hat viele Schellen und Kleinteile und das BSA-Innenlager war ein Dura-Ace Innenlager - also alles viele kleine Teile, die im Gehäuse wenige Millimeter "arbeiten" und sich lockern können.

Meine Idee wäre jetzt, ein gekapseltes BSA-Innenlager zu nehmen und einen anderen Adapter zu verbauen (ohne Schellen, eher aus einem Stück, zum einkleben)...

Was meint ihr dazu?

Sportliche Grüße

Philip

Schmittler
22.01.2012, 20:45
Was meinst du mit "der Adapter besteht aus mehreren Kleinteilen"? Ich kenne bisher lediglich einzelne Hülsen, die man nach dem Einkleben aber in der Regel auch nicht mehr herausbekommt.

PhilipH85
23.01.2012, 00:15
Moin,

ich meinte damit, dass der Adapter aus einer Hülse und drei Spannringen besteht, so dass der Adapter nicht eingeklebt werden muss. Aber je mehr Teile das Ding hat, um so mehr kann es halt "arbeiten" und das scheint das Problem zu sein...

MfG

Philip

schima
23.01.2012, 09:39
sram/truvativ bsa adapter einpressen und fertig. loctite wird mitgeliefert.
http://www.bike24.de/1.php?content=8;navigation=1;menu=1000,2,81;produc t=13372