PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Cool Stop - warum bloß werden die Dinger gelobt?



bernhard67
25.01.2012, 08:20
Hallo,

ich hatte bisher immer die Orginalbläge von Shimano am Rad. Da die Cool Stop so gelobt werden, hab ich vor einiger Zeit einen Satz gekauft. Ich habe nun Erfahrungen sammeln dürfen und frage mich, warum die Dinger gelobt werden. Ich finde sie erheblich schlechter als die Orginalbeläge.

Testobjekt: mein Winterrad mit BR-6500, vorne noch Orginalbeläge (R2), hinten Cool Stop Lachs/Schwarz

- Montage: schon das erste Kopfschütteln. Was soll diese komische Lippe am Ende? Stelle man die Bremse so ein, daß das Rad freigängig ist, muß man den Hebel bis zu Hälfte durchziehen, bis der Belag komplett anliegt. Hirnrissig! Also erst mal die Beläge mit Schmirgelpapier begradigt.

- Bremsgefühl: wie Kaugummi! Kein definierter Druckpunkt. Sehr unangenehm. Man kann außerdem den Bremshebel problemlos bis zum Lenker durchziehen, obwohl die Bremsen korrekt eingestellt sind. Nicht vertrauenserweckend!

- Bremsen: trocken wie naß keine bessere Bremswirkung als die Shimano-R2-Beläge. Eher im Gegenteil.

Fazit: Schrott aus den USA. Überteuert des Tuningteil. Mehr bezahlen, aber weniger bekommen. Nie wieder!

i-flow
25.01.2012, 08:43
Hi Bernhard :)

(...) Montage: schon das erste Kopfschütteln. Was soll diese komische Lippe am Ende? (...)
Naja, die soll eine leicht schraege Montage ermoeglichen, so dass der Bremsklotz eben erst vorne und dann hinten anliegt. Dadurch wird -so zumindest mein Wissensstand- Quietschen vermieden.
Wenn man Glueck hat, zieht sich der Bremsklotz so staerker an die Felge ran und die Bremswirkung verbessert sich.

Ich hab auch mal lachsfarbige Cool Stops gekauft, aber frag mich jetzt bitte nicht, ob / an welchem Rad ich die montiert habe :icon_mrgr

LG ... Wolfi ;)

niconj
25.01.2012, 08:49
Ist schon komisch, dass die so hoch gelobt werden. :rolleyes:

Die Schrägstellung beim Montieren wurde ja schon genannt...

Ich find sie, wie auch seeeehr viele andere sehr gut. Dass die Lachsfarbenen weicher sind ist doch klar und dass sie am HR nicht so zupacken, wie sie es am VR machen würden ist ja wohl auch logisch oder?

Montier die mal richtig am HR u. VR und du wirst sehen, dass die garnicht so schlecht sind. Mal abgesehen davon ist der große Vorteil der KoolStops nicht die bessere Bremswirkung, (die sich bei mir bisher immer eingestellt hat beim Wechsel weg von den Originalbelägen), sondern die Felgenschonung.

Wenn ich da an das raspelnde Geräusch denke, dass ich bei Shimano Originalbelägen hatte... Grauenvoll.

Nico.

p.s.: Man kann auch SwissStop nehmen. Die sind auch gut.

Kameko
25.01.2012, 08:50
Durch das abschleifen der Lippe hast du dir quasi selbst ins Knie geschossen. :D

Gerade diese verbessert die Dosierbarkeit doch ganz erheblich. Und, wie i-flow schon bemerkte, auch das Quietschen bei Nässe wird dadurch recht effektiv verhindert.

Ich hatte bisher immer die schwarzen Kool-Stops und bin mit denen absolut zufrieden. Viele bessere Bremsleistung als mit den Originalbelägen.

Zu den lachsfarbenen bzw. gemischten kann allerdings leider nichts sagen.

mgabri
25.01.2012, 08:56
Der Shimano hat in den 90-ern seine Beläge auf die anodisierten/eloxierten Felgen abgestimmt. Doof war daß kurz danach die abgedrehten Felgen in Mode kamen und die Beläge dafür zu hart waren. Als das wieder geändert wurde war der Internet-Ruf der Shimanobeläge schon besiegelt.
Kool-stop schwarz war immer für Alu-Natur, die Lachsdinger angeblich gut für Regen. Meine Frau findet die gut, ich bin eher deiner Meinung und fahre die Shimanos. Die bremsen auch noch bei Starkregen, während die Koolstopper wegschwimmen. Ist halt wie so vieles Geschmacksache wobei hier mal wieder die komische Shimanofeindlichkeit zuschlägt und ein eher mäßiges Produkt hochlobt.

niconj
25.01.2012, 09:00
wobei hier mal wieder die komische Shimanofeindlichkeit zuschlägt und ein eher mäßiges Produkt hochlobt.

Würde ich nicht sagen. Wenn die so gut Bremsen würden, dann würden nicht so viele auf Alternativen schauen und da nicht mal unbedingt nur KoolStop. Gibt ja viele andere, die besser als Originalbeläge sind.

Ich schreibe bewusst Originalbeläge, weil ich damit auch Campa und Avid mit einschließe. Da sind die Originalbeläge, vor allem die bei Avid Bremsen (im MTB Bereich) totaler Sch***. Die einzigen Originalbeläge die ich als super empfand waren die von meinen Mavic SSC Bremsen.

Nico.

altmeister
25.01.2012, 09:02
Hallo,

ich hatte bisher immer die Orginalbläge von Shimano am Rad. Da die Cool Stop so gelobt werden, hab ich vor einiger Zeit einen Satz gekauft. Ich habe nun Erfahrungen sammeln dürfen und frage mich, warum die Dinger gelobt werden. Ich finde sie erheblich schlechter als die Orginalbeläge.

Testobjekt: mein Winterrad mit BR-6500, vorne noch Orginalbeläge (R2), hinten Cool Stop Lachs/Schwarz

- Montage: schon das erste Kopfschütteln. Was soll diese komische Lippe am Ende? Stelle man die Bremse so ein, daß das Rad freigängig ist, muß man den Hebel bis zu Hälfte durchziehen, bis der Belag komplett anliegt. Hirnrissig! Also erst mal die Beläge mit Schmirgelpapier begradigt.

- Bremsgefühl: wie Kaugummi! Kein definierter Druckpunkt. Sehr unangenehm. Man kann außerdem den Bremshebel problemlos bis zum Lenker durchziehen, obwohl die Bremsen korrekt eingestellt sind. Nicht vertrauenserweckend!

- Bremsen: trocken wie naß keine bessere Bremswirkung als die Shimano-R2-Beläge. Eher im Gegenteil.

Fazit: Schrott aus den USA. Überteuert des Tuningteil. Mehr bezahlen, aber weniger bekommen. Nie wieder!

Ich hab die Dinger, allerdings in schwarz, ebenfalls seit kurzem in Gebrauch (vorher Shimano R2).
Mein Eindruck deckt sich mit Deinem.
Abgesehen von der besseren Felgenschonung taugen sie nicht viel, dazu sind sie auch noch deutlich dünner als die Originalbeläge und damit ziemlich schnell verschlissen.
Die Gumminase an den Enden der Beläge soll bei Nässe die Felge ein wenig trocken fegen, bevor der Belag die Felge berührt, keine Ahnung ob das was bringt, die Bremswirkung ist jedenfalls keinen Deut besser als mit den Shimanos.

Gruß
Altmeister

rowin
25.01.2012, 09:17
finde die KoolStops in Sachen Bremsleistung tatsächlich um einiges besser, auch besser dosierbar, zumindest als die Originalbeläge der Tektro Mini-V, die viel härter waren und schon nach wenigen Bremseinheiten üble Spuren an der Felge hinterlassen haben. der verschleiß der originalbeläge schien mir trotz ihrer härte auch recht stark. weniger lustig war dann auch, dass ich die tektro-beläge zunächst mit nem Aksium LRS, der diese Rillen zur Verschleißkontrolle hat gefahren und nach ca. 400 km mit den selben Bremsgummis auf einen LRS ohne Rillen gewechselt bin. Hat gleich nach der ersten ausfahrt wunderschöne scharze streifen auf den neuen Felgen hinterlassen :ü

wenn wir schon dabei sind: hat jemand erfahrung mit den KoolStops auf der Open Pro CD? sollte man da besser auf die farbigen - grün oder lachsfarben?? - zurückgreifen, oder ganz andere nehmen? Will mir ungern das schöne graue finish der Felge versauen, auch wenn das langfristig vermutlich nich zu vermeiden sein wird.

Ben.W
25.01.2012, 09:29
@rowin:

ich fahr die KoolStops (schwarz, rot) auch zur Felgenschonung :D
Bremsen gut, und auch bei dauerregen...aber lang nicht so gut wie die Shimano Standard auf abgedrehten Bremsflanken

Sind hardanodisierte Wolber...als ähnlich den CD Beschichtungen von Mavic

http://forum.tour-magazin.de/attachment.php?attachmentid=227984&d=1305215052

bob600
25.01.2012, 09:59
wenn wir schon dabei sind: hat jemand erfahrung mit den KoolStops auf der Open Pro CD? sollte man da besser auf die farbigen - grün oder lachsfarben?? - zurückgreifen, oder ganz andere nehmen? Will mir ungern das schöne graue finish der Felge versauen, auch wenn das langfristig vermutlich nich zu vermeiden sein wird.

Hier, ich. Fahr die schwarz/lachs. Die Beschichtung ist recht bald weg. 1000-2000km vielleicht. Da führt kein Weg dran vorbei.
Die Koolstops bremsen eigentlich ganz ordentlich. Merke da keinen großen Unterschied zu anderen Herstellern. Vielleicht bremse ich aber auch zu wenig bzw fahre bergab zu schnell.
Späne ziehen sie zumindest ein bisschen weniger wie ich finde. Vorallem im Vergleich zu den SRAM Belägen.

Pedalierer
25.01.2012, 10:12
Ich fahre Koolstop schwatt und schwatt/rot und habe weder hohen Verschleiß der Beläge (die halten Jahre bei mir) noch Probleme mit der Bremsleistung. Zudem ist wohl unbestritten dass neue Felgen teurer sind als neue Beläge.

el_tribun
25.01.2012, 10:25
Du hast sie abgeschmirgelt?? :rofl:

naja, das man das nicht braucht, hättest Du schon herausfinden können!

Ein Hersteller, der nur mit Bremsbelägen schon seit a.d. im Geschäft ist, kann das nur, wenn er Qualität liefert, andernfalls wäre er schon lange vom Markt verschwunden. Da aber der Großteil, wenn nicht über 90%, damit zufrieden sind, ist er es aber nicht. Bin auch bei Renner und MTB mit KoolStop unterwegs, seit Jahren, immer top zufrieden.

Vielleicht hast Du ja in der Tat "Cool Stop" und nicht Kool Stop gekauft, das chinesische Imitat aus Lachskadaver, das bremst dann tatsächlich nicht und riecht noch komisch dazu! :D

niconj
25.01.2012, 11:23
Naja... zu seiner Verteidigung muss man sagen, dass es tatsächlich viele gibt, die die Nasen abschneiden, wenngleich nicht abschmirgeln.

Nico.

Miezekätzchen
25.01.2012, 11:35
Vielleicht hast Du ja in der Tat "Cool Stop" und nicht Kool Stop gekauft, das chinesische Imitat aus Lachskadaver, das bremst dann tatsächlich nicht und riecht noch komisch dazu! :D

:Applaus:

Ich bin mit den Echten (schwarz-rot) zufrieden. Hatte in erster Linie wegen der Spänereißerei gewechselt. Mit der Bremsleistung der originalen Shimanos war / bin ich aber zufrieden.

8hEnnEs7
25.01.2012, 11:49
Ich hab mich mit den lachsfarbenen Belägen auf Mavic GP4 bei der ersten Ausfahrt beinahe überschlagen :D
Die bremsen auf der eloxierten Felge wie Hulle. Auf der abgedrehten Open Pro merke ich keinen Unterschied zu den Belägen von Campa. Allerdings musste ich die Bremsschuhe neu ausrichten weil sie in der Stellung wie ich sie bei Campa hatte unerträglich gequietscht haben.

[ri:n]
25.01.2012, 12:29
Die Nase kommt bei mir immer ab. Beläge stelle ich parallel ein, für einen guten Druckpunkt und weniger Verschleiß am Belag selbst. Die Bremsleistung war bei mir in jedem Fall mindestens genauso gut wie die der ersten Originalbeläge. Das dann noch bei harmloserem Verschleiß. Die bunten Dinger braucht es imho nicht. Kool Stop schwarz ist für mich topp.

vinzenz
25.01.2012, 13:08
;3833161']Die Nase kommt bei mir immer ab. Beläge stelle ich parallel ein, für einen guten Druckpunkt und weniger Verschleiß am Belag selbst. Die Bremsleistung war bei mir in jedem Fall mindestens genauso gut wie die der ersten Originalbeläge. Das dann noch bei harmloserem Verschleiß. Die bunten Dinger braucht es imho nicht. Kool Stop schwarz ist für mich topp.

jepp hab auch bei meinen lachsfarbenen Belägen die Nase abgeschliffen - bremsen marginal schlechter auf Mavic und Sram (im Vergelich zu Schimpanso DA und Ultegra - Belägen) - dafür aber nicht spanabhebend..

PAYE
25.01.2012, 17:25
:Applaus:

Ich bin mit den Echten (schwarz-rot) zufrieden. Hatte in erster Linie wegen der Spänereißerei gewechselt. Mit der Bremsleistung der originalen Shimanos war / bin ich aber zufrieden.

Die Shimano Beläge zerstören gerne [meine] teuren Felgenflanken. Die Koolstop sind hier verträglicher. Mit und ohne Nase.
Auf Ceramic Felgen neigen die Shimano Klötze bei mir manchmal zum Quietschen, die Koolstop hingegen bleiben ruhig. Mit und ohne Nase.

TonySoprano
25.01.2012, 18:12
@rowin:

ich fahr die KoolStops (schwarz, rot) auch zur Felgenschonung :D
Bremsen gut, und auch bei dauerregen...aber lang nicht so gut wie die Shimano Standard auf abgedrehten Bremsflanken

Sind hardanodisierte Wolber...als ähnlich den CD Beschichtungen von Mavic

[IMG]Colnago

hmm, lekker :Applaus:

sorry für ot ....

bernhard67
25.01.2012, 18:53
Diese Lippe oder Anschrägung, die ich gründlich weggeschmirgelt habe, soll ja laut Cool Stop oder Kool Stop, wie auch immer sich dieses Snake Oil heißt, die Bremsfläche von Wasser und Dreck befreien. Der Hersteller stellt sich also vor, daß die Bremsbeläge permanent schleifen?! Ham die ne Meise? Hier im Forum gibt es Leute, die bei Naben mit vier Industrielager die gegen Konuslager erhöhte Lagerreibung als Minuspunkt aufführen. Da kann ich zwanzig Lager einbauen und hab noch immer weniger Reibung. Stellt man die Bremse so ein, daß die Lippen ausreichend Abstand haben, dann ist wiederum der Leerweg des Bremshebels viel zu groß, zumal die Beläge eh nachgeben wie Kaugummi.

Also kauf ich künftig wieder Shimano-Beläge.

Miezekätzchen
25.01.2012, 19:04
Diese Lippe oder Anschrägung, die ich gründlich weggeschmirgelt habe, soll ja laut Cool Stop oder Kool Stop, wie auch immer sich dieses Snake Oil heißt, die Bremsfläche von Wasser und Dreck befreien. Der Hersteller stellt sich also vor, daß die Bremsbeläge permanent schleifen?! Ham die ne Meise?

Ne, hammse nicht. Die Lippe schleift nicht während der Fahrt, legt sich aber beim Bremsen wie'n Scheibenwischer vor die eigentliche Bremsfläche und schiebt das Gröbste weg.

rowin
25.01.2012, 19:08
Diese Lippe oder Anschrägung, die ich gründlich weggeschmirgelt habe, soll ja laut Cool Stop oder Kool Stop, wie auch immer sich dieses Snake Oil heißt, die Bremsfläche von Wasser und Dreck befreien. Der Hersteller stellt sich also vor, daß die Bremsbeläge permanent schleifen?! Ham die ne Meise? Hier im Forum gibt es Leute, die bei Naben mit vier Industrielager die gegen Konuslager erhöhte Lagerreibung als Minuspunkt aufführen. Da kann ich zwanzig Lager einbauen und hab noch immer weniger Reibung. Stellt man die Bremse so ein, daß die Lippen ausreichend Abstand haben, dann ist wiederum der Leerweg des Bremshebels viel zu groß, zumal die Beläge eh nachgeben wie Kaugummi.

Also kauf ich künftig wieder Shimano-Beläge.

besonders bei miniVs ist die einstellerei mit nase dran blöd, die miniV verlangt für gute bremswirkung und druckpunkt enge belagstellung, der gummi durch die nase aber eher eine weite. da ist es wohl schon ratsam die nase zu entfernen. ich glaube allerdings nicht, dass der hersteller ein planmäßiges schleifen der gummis vorgesehen hat. ist wohl eher so wie oben beschrieben und schont dadurch die felge.

PAYE
25.01.2012, 19:21
Diese Lippe oder Anschrägung, die ich gründlich weggeschmirgelt habe, ...

Die Lippe mit einem Cutter-Messer ganz fix weg, wenn man einen härteren Druckpunkt will.
Dadurch wird der Kaugummi-Eindruck auch gravierend verringert.
Was bleibt ist das felgenschonendere (im Vergleich zu Shimano) Bremsklotzmaterial.

(wobei ich auch schon mal nach einer Regenabfahrt vom Stelvio mit Koolstop hinterher Späne in den Belägen hatte; waren Open Pro Felgen).

Bursar
25.01.2012, 19:46
Es gibt auch noch swiss stop. Im Prinzip dasselbe, nur ohne Lippe.

RalfR
25.01.2012, 20:19
Ich habe die KoolStop in schwarz/rot und bin auch sehr zufrieden.
Die Bremsleistung ist bei allen Bedingungen o.k., die Felgen werden geschont und der Verschleiß ist extrem niedrig. Meine aktuellen Bremsgummis haben ca. 25.000km runter!

[k:swiss]
25.01.2012, 20:49
Bin auch kein Kool Stop Fan am RR, Swissstop ist am Renner meine erste Wahl.
Dem schwammigen Gefühl beim bremsen kann ich auch nichts abgewinnen, zumal man bei den meisten RR-Bremsen den Winkel einstellen kann, könnte man locker auf die dicken Enden verzichten.