PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Radcomputer und digitales terrestrisches Fernsehen ?



Alfredo
24.05.2004, 10:18
Hallo zusammen,

seit Ende letzter Woche spinnt mein Ciclo. Der Wert "max. Geschwindigkeit" empfängt utopische Daten. Batterien sind neu und es passiert bei beiden Rädern an denen ich das Teil verwende. Kann es einen Zusammenhang geben mit der Einführung des digitalen terrestrischen Fersehens in NRW ?


Gruß
Stephan

Speichenmike
24.05.2004, 10:43
DVB-T halte ich als Ursache für unwahrscheinlich. In Berlin gibt es seit ca. einem Jahr DVB-T und ich habe praktisch noch keine Probleme gehabt. Auch nicht, wenn ich mich direkt am Alex-Fernsehturm, am Funkturm oder Sender Schäferberg aufhalte, wo DVB-T gesendet wird.

Auch theoretisch dürfte nichts passieren, denn TV sendet ja auf Frequenzen > 450 MHz und der Pulsmesser auf 5,2 kHz (zumindest der Polar, dürfte beim HAC aber im gleichen Spektrum liegen). Außerdem hat das analoge TV auf den gleichen Frequenzen gesendet.

Carazow
24.05.2004, 10:44
das wär der hammer. dann bräuchte ich mir keine dvb-t box kaufen, sondern würde einfach mit meinem polar glotzen! geil!!!!

hartmut :)

Speichenmike
24.05.2004, 10:48
das wär der hammer. dann bräuchte ich mir keine dvb-t box kaufen, sondern würde einfach mit meinem polar glotzen! geil!!!!

hartmut :)

...genau, außerdem wird dann bei RTL explosiv natürlich auch immer der Puls von Frauke Ludowig angezeigt.

Carazow
24.05.2004, 10:52
nee, dann lieber der von emily procter aus csi miami...

hartmut *grins*