PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schonende Bremsbeläge für Alufelgen.....



Ianus
29.01.2012, 21:43
Welche Beläge nutzen bei maximaler Schonung der Felge, d.h. der Verschleiss soll voll zu Lasten der Beläge gehen. Eher weiche oder eher harte Beläge? Gut erhaltene Shamal-LRS oder Cosmic Pro gibt es auch immer seltener und lieber tausche ich vierteljährig die Belagsätze als das die Felge mir irgendwann abschmiert.

Hat irgendjemand einen konkreten Tipp? Bremsbelaghalter wären die einer 7403-Dura-Ace.

Danke....:D

Rex500
29.01.2012, 22:11
Eher weiche Beläge schonen die Felgen.
Ich kann Koolstop Salmon empfehlen.
Gibt es z. B. bei www.bike-alm.de

Gruß!

medias
29.01.2012, 22:31
Swisstop schwarz.

bernhard67
29.01.2012, 23:32
Unabhängig von den Belägen (meine Meinung über Kool Stop tue ich jetzt nicht kund, Swiss Stop kenne ich nicht): der größte Verschleißfaktor ist Dreck. Schönwetterfelgen halten ewig, auch mit den angeblich rabiaten Shimanobelägen. Ich habe auf meinem Winterrad zur Zeit Kool Stop drauf. Das Bremsgeräusch mit der üblichen Salz/Dreck-Paste ist nicht anders, als bei den Shimanobelägen. Und nach jeder Tour ist die Felge mit schwarzem Metallabrieb eingesaut.

Wenn Du also heilige Felgen zum Vererben an die Urenkel hast: Wetterbericht vor jeder Ausfahrt anhören.

SpacemanSpiff
29.01.2012, 23:47
Swisstop schwarz.

+1

Ben.W
29.01.2012, 23:52
Swisstop schwarz.

Besser als Koolstop?

the_brain_mave
30.01.2012, 08:55
Ja

Patrice Clerc
30.01.2012, 09:02
Unabhängig von den Belägen (meine Meinung über Kool Stop tue ich jetzt nicht kund, Swiss Stop kenne ich nicht): der größte Verschleißfaktor ist Dreck. Schönwetterfelgen halten ewig, auch mit den angeblich rabiaten Shimanobelägen. Ich habe auf meinem Winterrad zur Zeit Kool Stop drauf. Das Bremsgeräusch mit der üblichen Salz/Dreck-Paste ist nicht anders, als bei den Shimanobelägen. Und nach jeder Tour ist die Felge mit schwarzem Metallabrieb eingesaut.

Wenn Du also heilige Felgen zum Vererben an die Urenkel hast: Wetterbericht vor jeder Ausfahrt anhören.

Diese Aussage ist meiner Ansicht nach völlig richtig. Weiter ist eine Fahrweise und Streckenwahl empfehlenswert, bei der man relativ wenig bremsen muss. Mit den lieben Shamals, die man noch "ewig" fahren möchte, muss man halt nicht über's Gebirge, zumal die heute zu dem Zweck nicht mehr die sinnvollsten Laufräder sind.

Schnecke
30.01.2012, 09:31
Wie sind die gruenen Swissstop (GHP2) im Vergleich zu den schwarzen zu bewerten?

[k:swiss]
30.01.2012, 10:01
Ich fahr auf Alu nur die Grünen und finde die sehr gut...imho sehr viel besser als Shimano RC 2 und kool stop schwarz. Die schwarzen Swissstop kenne ich leider (noch) nicht.

speedy gonzalez
30.01.2012, 12:36
Besser als Koolstop?


Ja

wieso?

Darth Timo
30.01.2012, 14:10
die grünen haben innerhalb weniger KM (ca. 4000km) meine alufelge ruiniert.

Die grünen Swissstop, die ich eher zu den härteren zählen würde, haben an meinem MTB mit hardanodisierten Felgenflangen rabiat gequietscht (klangen wie ein aggressives Nebelhorn) bis ich sie durch die roten KoolStop ersetzt habe, wie an allen Rädern mit abgedrehter Bremsflanke.
Die fahre ich nun an allen Rädern und bin sehr zufrieden damit. Das erste mal habe ich diese eben aufgrund ihres Rufes, felgenschonend zu sein, angeschafft. Meinem Empfinden nach muss man die Bremsflanken aber insgesamt sauberer halten als für die original Shimano Beläge, um eine wirklich bessere Bremswirkung abrufen zu können. Nur dann hat man diesen Effekt, wie wenn man einen weichen Gummi über eine glatte Fläche zieht. Und bei Feuchtigkeit muss man allerdings schon ziemlich fest an den Bremshebeln ziehen.
Ausserdem muss ich im Herbst/Winter hin und wieder Steinchen, die sich in die weiche Gummimischung setzen, rauspulen. Trotz dieses Verhaltens haben sie bei mir bisher an Schönwetter-Rädern praktisch keinen wirklichen Verschleiss verursacht und an den Schmuddelwetter-Felgen bisher auch weniger, als die Shimano-Beläge (dieses rissen bei mir kleine Brocken aus den abgedrehten Bremsflanken und zerkratzten damit den Rest).
Zusätzlich bin ich kein Freund dieser Lippen der Koolstop, die scheinbar das Wasser abstreifen sollen, und entferne sie vorher immer. Ansosnten leidet der Druckpunkt deutlich und mir persönlich wird der Hebelweg zu lang.

Ansonsten eine klare Empfehlung von mir für die KoolStop, auch wenn ich ggf. mal die schwarz-roten ausprobieren würde, in der Hoffnung, dass sie bei Nässe fester auf die Felgen drücken, da ggf. weniger elastisch.

the_brain_mave
30.01.2012, 14:19
Bin bislang

1) Swis Stop GHP2 (oder wie die genau heißen) grün
2) Shimano 7800-Serie
3) Kool Stop orange-schwarz
4) Swiss Stop schzwarz

gefahren.

In dieser Reihenfolge würde ich auch den Verschleiß der Felgen mit den jeweiligen Belägen einordnen. 1) hat extrem viele Späne gezogen und schlecht gebremst. Sind sofort wieder runter gekommen. Das waren die Beläge, die auch die Tour kritisiert hatte und ich stimme ihnen da voll zu.

Bremskraft von Stark -> schwach:

2)
4)
3)
1)

Koolstop fühlen sich durch diese Nase matschig an und sind recht dünn (wenig Materialstärke) dafür sehr breit. Dadurch verlangen sie ein penibles einstellen, um sich nicht die Felge zu ruinieren. Zusätzlich rutschen sie nicht so perfekt in die Bremsschuhe. Am Ende (kurz vor alles ist weggerubbelt) ziehen sie dann auch noch Späne :(.

Swisstop können all das besser. Habe quasi keinen einzigen Punkt der gegen sie spricht.

ciclistarapido
30.01.2012, 14:30
Swisstop schwarz.

un plus de le noir!

war das richtig?

hate_your_enemy
30.01.2012, 14:31
ich werf noch die billig-Rosebeläge ins Rennen – sind ziemlich weich

kleiner positiver Nebeneffekt: ein Kumpel von mir war bei der Transalp das lästige quietschen der Shimanobremsen/Beläge leid und hat die Bremsbeläge gewechselt. Das Quietschen war mit sofortiger Wirkung weg.

Swissstop sind auch meine Empfehlung, obwohl ich die Koolstop (mit abgeschnittener Nase) gleichwertig finde
Ich benutze neuerdings die schwarzen Swissstop auch mit Carbonfelgen und das funktioniert problemlos.

bernhard67
30.01.2012, 14:56
ich werf noch die billig-Rosebeläge ins Rennen – sind ziemlich weich.
Ich habe den Verdacht, daß die roten Rose-Beläge von Kool Stop sind.

hate_your_enemy
30.01.2012, 15:06
ich hab die schwarzen gemeint

http://www.roseversand.de/artikel/xtreme-bremsgummis-bite-pad/aid:40191

8hEnnEs7
30.01.2012, 15:13
ich hab die schwarzen gemeint

http://www.roseversand.de/artikel/xtreme-bremsgummis-bite-pad/aid:40191

Die ziehen Späne ohne Ende!
Die roten Beläge von Rose sind zwar etwas weicher, aber trotzdem kein Bisschen Felgenschonend.




Ich habe den Verdacht, daß die roten Rose-Beläge von Kool Stop sind.

Nee, die haben ne ganz andere Farbe, haben kaum Bremsleistung und sind üble Felgenfresser.

Ianus
30.01.2012, 15:15
Super... danke für die rege Beteiligung :Angel: Sind doch viele Tipps dabei. Ich probiers dann mal mit den schwarzen Swisstop :Bluesbrot

hate_your_enemy
30.01.2012, 15:17
ich hab festgestellt, dass die Spanzieherei nicht gleich Spanzieherei ist und es auch viel darauf ankommt, wo man unterwegs ist, evtl. kommts drauf an, aus was sich der Staub in der Umgebung zusammensetzt (hier beirchten ja die Leute so einiges widersprüchliches ) ... bei mir ziehen die null Späne und ich hab schon mehrere Sätze von denen durch. ich bin aber auch jemand, der nach ner Rgenfahrt seine Bremsflanken nass abwischt und den Schmodder runtermacht.

Al_Borland
30.01.2012, 16:21
Genauso geht's mir mit den grünen. Bisschen metallischer Abrieb ist schon in den Belägen, aber das sind keine Späne. Nach jeder Matschfahrt wird die Bremsflanke abgeputzt und die Beläge kontrolliert und ggf. mit feinem Schleifpapier vom Abrieb befrerit.

medias
30.01.2012, 16:25
Die Grünen würde ich nur für beschichtete Felgen nehmen.

Al_Borland
30.01.2012, 17:01
Ich hatte die grünen an CXP30 und jetzt an irgendwelchen Rigidas im Einsatz. Ich würde es als spanloses Verfahren bezeichnen wollen. ;)

PAYE
30.01.2012, 18:13
Die Grünen würde ich nur für beschichtete Felgen nehmen.

Swiss Stop oder Kool Stop?
"Kool Stop grün" sind für Ceramic Felgen!

medias
30.01.2012, 18:16
Swisstop.

141p
30.01.2012, 18:30
Koolstop salmon, grüne Swisstop haben auf Open Pro übelst Späne gezogen, die sind nach 200 km wieder runtergeflogen, aber Bremswirkung war klasse.

Tom vom Deich
30.01.2012, 18:39
Koolstop salmon, grüne Swisstop haben auf Open Pro übelst Späne gezogen, die sind nach 200 km wieder runtergeflogen, aber Bremswirkung war klasse.

Rote Beläge vom Chinamann, bisher keine Probleme.

Ianus
18.05.2012, 15:09
Ich fahre in Verbindung mit den alten Mavic Cosmic die schwarzen Swissstopbeläge inkl. des Halters.....

http://www.swissstop.ch/road.aspx

Bin sehr zufrieden. Nun bekomme ich demnächst einen LRS mit Ceramic-Felgen, deren Flanken noch recht gut in Schuss sind. Leider gibt es von Swissstop keine blauen Ceramic-Beläge, sodaß ich auf ein anderes Fabrikat ausweichen muss. Gibt es Alternativen, die in den Halter von Swissstop passen würden?

Danke.....

PAYE
18.05.2012, 15:58
... Nun bekomme ich demnächst einen LRS mit Ceramic-Felgen, deren Flanken noch recht gut in Schuss sind. Leider gibt es von Swissstop keine blauen Ceramic-Beläge, sodaß ich auf ein anderes Fabrikat ausweichen muss. Gibt es Alternativen, die in den Halter von Swissstop passen würden?

Danke.....

In Anbetracht der desolaten Versorgungssituation mit Mavic Ceramic Felgen rate ich dazu, lieber Bremsklötze zu verheizen als die Ceramic Oberfläche glatt zu bügeln mit harten Belägen.
Ich fahre die Ceramic Felge mit normalen Shimano Belägen (Dura Ace C2 oder C3). C3 ist fast schon zu heftig von der Bremswirkung! Bin deshalb aktuell auf Koolstop dual salmon/schwarz gewechselt, taugt mir gut (Nase gleich abgeschnitten im Neuzustand).

Fireball
18.05.2012, 16:07
In Anbetracht der desolaten Versorgungssituation mit Mavic Ceramic Felgen rate ich dazu, lieber Bremsklötze zu verheizen als die Ceramic Oberfläche glatt zu bügeln mit harten Belägen.
Ich fahre die Ceramic Felge mit normalen Shimano Belägen (Dura Ace C2 oder C3). C3 ist fast schon zu heftig von der Bremswirkung! Bin deshalb aktuell auf Koolstop dual salmon/schwarz gewechselt, taugt mir gut (Nase gleich abgeschnitten im Neuzustand).

ich hab auch am crosser nen ceramicsatz. bin auf der ersten fahrt mangels belägen die "normalen" campa beläge gefahren. bremste gut, aber bevor ich den abrieb nicht runter hatte, heilloses quietschen. fahre da mittlerweile dt swiss beläge, die gab's mal für nen 5er bei bike palast austria. kein quietschen mehr, bremsleistung eigentlich gleich. da die felgen noch recht neu sind, fressen die aber alle arten von belägen geradezu auf, egal welche :D

grumbledook
18.05.2012, 16:20
Bin von SS schwarz (die ich aus den gleichen Überlegungen wie Du, Ianus, lange gefahren bin) wieder zu grün gewechselt, weil die einfach besser verzögern. Ausserdem hab ich so irgendwann mal wieder ein Argument für neue Felgen :D