PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sks Rennkompressor vs. Airbase



Phoebus
24.05.2004, 19:27
Möchte mir demnächst eine gute Standpumpe kaufen.
Wer hat Erfahrungen mit beiden Pumpen?
Pumpt die Airbase besser oder liegt der Unterschied nur in Material und Optik?

Jonny
24.05.2004, 20:12
Möchte mir demnächst eine gute Standpumpe kaufen.
Wer hat Erfahrungen mit beiden Pumpen?
Pumpt die Airbase besser oder liegt der Unterschied nur in Material und Optik?

kann dazu nix sagen, aber endlich mal ein nützlicher thread :Applaus:
ich hab hier 3 standpumpen daheim und von der billigsten hab ich ein plastikadapter, den ich für die andre pumpe benutz. bei den messingadaptern, machts bei allen 3 scheiss pumpen schon bei 3 bar ... pfffffffffffff...und die Luft geht "daneben". Beim Plastikadapter gehts, weil sich das relativ weiche plastik besser anpassen kann als der Metalladapter.
Das wichtigste is, dass die absolut dicht abschliesst am ventil.
Aber ich frag mich immer wieder, muss man tatsaechlich 45 euro ausgeben für den sks rennkompressor, fast 100 DM für ne pumpe, ich glaub ich spinn.

PAYE
24.05.2004, 20:45
Bei der Airbase ist das Manometer weiter oben angebracht als beim Rennkompressor. Für Kurzsichtige ein Vorteil, nicht nur im Halbdunkel des Kellers (womöglich gleich mit der dunklen Sonnenbrille!) ;)
Ansonsten kann ich über die Airbase nicht klagen, sie pumpt klasse und macht keine Mätzchen. Ich würde sie wieder kaufen, der AVACS Kopf funktioniert prima, der Schlauch ist sehr lang. Der Klappfuß ist nicht allzu stabil, doch die Pumpe steht trotzdem erstaunlich gut. Letztlich ist es wohl ziemlich egal, wofür man sich entscheidet. Der Rennkompressor ist etwas günstiger im Preis, seit vielen Jahren im Einsatz, anerkannt gut. Hat ein robustes Stahlrohr, das rüden Transport verzeiht. Die Airbase hat ein Alurohr, das edel aussieht. Auch der Alu-Griff wirkt nobler als beim Rennkompressor (der hatte früher immer so einen Holzgriff). Mehr Differenz fällt mir nun echt nimmer ein!

robby_wood
24.05.2004, 20:49
Hab mich vor kurzem auch mit der Frage beschäftigt, benutzt auch mal die Suchfunktion.

Kenne nicht beide Pumpen, insofern kein Vergleich.Hab mich für die Airbase entschieden, da sie höher baut und man sich nicht so tief bücken muß. Außerdem gefällt mir Design besser, auch das Manomter oben liegt ist besser.

Gut pumpen wrden sie beide.

Guck mal bei Ebay oder bei Versenderangeboten, der Preiszunterschied zw. beiden ist dann minimal.

HOP
25.05.2004, 22:25
Werde mir in kürze auch den Rennkompressor kaufen.
Konnte mich aber noch nicht überwinden die Kohle locker zu machen.
Mal sehen wann´s soweit ist.
Preise sind schon echt der Hammer.........

TiVo
26.05.2004, 10:24
Preise sind schon echt der Hammer.........
Rennkompressor:
Bei Bike-discount für 35,- Euro, bei bike-components 37,-
Sind (soweit ich weiss) z.Z. die günstigsten.

Gruss

Tristero
26.05.2004, 13:28
Laut Test vom letzten Jahr (MountainBike) pumpen beide super, aber die Airbase etwas schneller. Beim Rennrad merkt man das nicht und auch beim MTB macht das nichts aus. Solltest Du aber auf die Idee kommen, Deinen Wagen damit aufpumpen zu wollen, wirst Du es merken. Da macht aber auch die Airbase nicht wirklich Spaß glaub ich. Laut Test waren das die beiden Pumpen die mit Abstand den meisten Druck erzeugten (19 bzw. 20 Bar. Die nächste konnte nur 12, andere nicht mal 10).
P.S.: Ich habe den Rennkompressor. Super! Hab den für 45.- im Bundle mir fünf Schläuchen beim Stadler erstanden.