PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : campa ergopower schaltzug verlegen!



Oktopant
17.03.2012, 15:59
hallo!

ich habe das problem, dass ich nicht genau weiss, auf welche position der linke (für umwerfer) ergopower sten muss, um den zug richtig einzulegen!
campa-pdf spricht von fingerhebel auf kleinstes ritzel; aber beim linken ergo, also der für den umwerfer, schaltet man mit dem daumenhebel aufs kleine kettenblatt?!
wie dem auch sei, ich habe beides bereits ausprobiert und bekomme jeweils keine spannung auf den zug!

der ergo ist okay; bin ja erst vorgestern noch mit gefahren - ich bin völlig überfragt und die campa pdf hilft mir auch nicht weiter. es sind übrigens 2011 centaur ultrashift.

brauche echt hilfe!

danke!

niconj
17.03.2012, 16:18
Der Daumenhebel muss auf beiden Seiten so lange nach unten gedrückt werden bis Schluss ist. Dann kann man den Zug von unten einfädeln. Es ist auf jeden Fall ne sch*** Arbeit den dort richtig reinzubekommen bzw. eher dann, wenn er oben in der Führung in den Zug muss. Das ist eine Friemelei. Ich vermisse meine 10f Ergopower.

Nico.

p.s.: Leg dich unter den Lenker, nimm eine Lampe und schau dir an, wo das Loch ist. So bekommst du den Zug rein. Mir ist es beim ersten Mal auch passiert, dass der Zug (zwar beim rechten Hebel) neben dem Loch war und ich dachte, er sei richtig verlegt. Dass da das Schalten nicht geht, ist klar.

Oktopant
17.03.2012, 17:26
so wird´s gemacht!
danke für deine hilfe, niconj!
habe auch nochmal im campa manual nachgeschaut; war wohl etwas "irregeführt" und habe nicht mehr konzentriert lesen können! ;)

grüße!

Coccolino
17.03.2012, 17:40
Der Daumenhebel muss auf beiden Seiten so lange nach unten gedrückt werden bis Schluss ist. Dann kann man den Zug von unten einfädeln. Es ist auf jeden Fall ne sch*** Arbeit den dort richtig reinzubekommen bzw. eher dann, wenn er oben in der Führung in den Zug muss. Das ist eine Friemelei. Ich vermisse meine 10f Ergopower.

Nico.

p.s.: Leg dich unter den Lenker, nimm eine Lampe und schau dir an, wo das Loch ist. So bekommst du den Zug rein. Mir ist es beim ersten Mal auch passiert, dass der Zug (zwar beim rechten Hebel) neben dem Loch war und ich dachte, er sei richtig verlegt. Dass da das Schalten nicht geht, ist klar.


Das ist eigentlich gar keine Friemelei, zunächst einmal ist klar, Daumenschalthebel runter bis auf die kleinste Stufe, dann von unten rein und oben wieder eine der beiden dafür vorgesehenen Führungen, je nach Lenker mit einer Rille oder zwei. Dann von unten immer nachdrücken und aus den Zug dann nachziehen, gerade soweit, daß immer eine kleine Schlaufe zu sehen ist und ganz zum Schluß mit einem festen Ruck reinziehen. Nur so wird der Zug nicht gestaucht. Ich hoffe ihr versteht das, ist ein wenig schwierig zu erklären.

Oktopant
18.03.2012, 10:38
jo, das habe ich verstanden, nur das mit "stauchen" des zuges, ist so eine sache. geht eigentlich kaum ohne von statten, da der weg, von wo der zug oben aus dem ergo rauskommt bis zu der (doch sehr kleinen) öffnung, die zur hülle führt, sehr kurz ist.
jedenfalls habe ich die züge jetzt (etwas gestaucht) drinne.

danke für eure hilfe! :Applaus: