PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rolle: Reifenverschleiß?!



sebastian82
01.06.2004, 19:03
Hab seit nem guten viertel Jahr ne Volare Elite Elastogel-Rolle: Das Prob ist der große Reifenverschleiß...Musste nach 4 Wochen (2x in der Woche 1 Std. Fahrt) den Reifen von hinten nach vorn austauschen, da sich der so stark abgenutzt hatte ( nach jeder Fahrt ein Häufchen Reifenabrieb ;) ). Mach ich was falsch? Stell ich das Ding zu stramm ein? Wie lang hält ein schon gefahrener (~1000km) Reifen bei euch auf der Rolle?

charlys-world
01.06.2004, 19:06
Also ich habe den Elite Fluid und sicher schon 1500km drauf gefahren dieses Jahr. Ich kann am Reifen (Schlauchreifen Conti Giro) kaum eine Abnutzung sehen. Wüßte aber nicht was Du da einstellen kannst ???

gruß klaus

Olm
01.06.2004, 19:09
Du fährst jetzt immer noch auf der Rolle? Bei dem Wetter ?
Der Reifenverschleiß auf der Rolle ist bei mir auch höher, als auf der Straße. Deswegen benutze ich für´s Rollentraining (und nur im Winter, wenns sein muß) alte abgefahrene Reifen. Denen wird sozusagen auf der Rolle die letzte Ehre erwiesen.

Lance 4 ever
01.06.2004, 19:10
mir ist in diesem winter ein (sehr billiger) reifen an meiner tacx-rolle angeschmoltzen. hatte vergessen hach dem training die rolle vom reifen wegzuklappen, der ist dann geschmoltzen...

sebastian82
01.06.2004, 19:10
Bei mir gibts da eine Schraube unterhalb der eigentlichen Rolle. Damit läßt sich der Abstand Reifen Rolle regulieren. Geh davon aus, dass der Kontakt zu stramm ist. - Fahre z.Z. nach der Uni auf der Rolle. Was willste machen, wenn du bei dem schönen Wetter den ganzen Tag in der Uni hocken darfst. :heulend:

ritzeldompteur
01.06.2004, 19:23
hm, ich hab die auch letzten winter benützt ... du hast 8 stunden gefahren und ich bin schon etwas mehr den ganzen winter über gefahren ...
das rot der rolle ist zwar da schwarz, wo der reifen ist ... aber weder an der rolle noch am reifen sieht man irgendwelche verschleißspuren...

als reifen ist bei mir so ein uraltes teil drauf mit längsrillen (ist ein alter stahlrenner und die waren da schon drauf) ... aber keine probleme.

bei meiner kann man, soweit ich das auf anhieb jetzt weiß, eh die rolle nur in 2 abständen einstellen: 28" und 26", die "feineinstellung" mit dem richtigen anpreßdruck macht die rolle eh selber mit der recht starken feder ... und wenn du normalel luftdruck in den reifen hast (7-8bar), sollte es da keine probleme geben.

wie sieht denn bei dir diese rote rolle so aus, verschleißt die schon, also merkst du da ein profil, wo der reifen ist?

sebastian82
01.06.2004, 20:14
Trotzdem ich noch nicht so oft gefahren bin (8 Std.) sind schwarze Abdrücke an der Rolle klar zu erkennen (+kleine Wölbung). Stinkt auch hin und wieder mal n bischen nach Gummi...Die Reifen waren wahrscheinlich alt und billig. Aber Häufchen dürften selbst die nicht werfen. :) Hab das Rad gebraucht gekauft (ein uralter Giant Speeder)...mein neuer Renner kommt mir da nicht drauf. Also, halb so schlimm.

Tristero
01.06.2004, 23:18
Hey, ich hab die gleiche Rolle! Anyway, hängt stark vom Reifen ab. GP 3000 ist schnell weg. Fahre aber auch mit einem anderen Rad auf der Rolle, da ist's bedeutend besser (GP S).
Insgesamt kommt es auf die Umdrehungen an. Deshalb mein Tip: am besten mit hohem Widerstand im kleinen Gang fahren. Schont auch das Gehör.

sebastian82
02.06.2004, 00:05
Die Rolle ist gut...Werd mal sehen wie sich der ehemalige Vorderreifen macht. Hab da nicht all zu große Hoffnung (die sind etwa 4 Jahre alt; gebraucht gekauft). Wie teuer ist denn wohl n günstiger neuer Reifensatz. 30-40€? Muss nichts gutes sein.

thkolz
02.06.2004, 01:12
Was willste machen, wenn du bei dem schönen Wetter den ganzen Tag in der Uni hocken darfst.

Also ich geh dann einfach nicht hin, ist sowieso nur unnötig und langweilig :Applaus:

orca
02.06.2004, 08:53
Hab seit nem guten viertel Jahr ne Volare Elite Elastogel-Rolle: Das Prob ist der große Reifenverschleiß...Musste nach 4 Wochen (2x in der Woche 1 Std. Fahrt) den Reifen von hinten nach vorn austauschen, da sich der so stark abgenutzt hatte ( nach jeder Fahrt ein Häufchen Reifenabrieb ;) ). Mach ich was falsch? Stell ich das Ding zu stramm ein? Wie lang hält ein schon gefahrener (~1000km) Reifen bei euch auf der Rolle?


Das klingt mir doch sehr nach zu geringem Andruck der Rolle an den Reifen.
Der Reifen rutscht dann immer leicht durch, das erhöht den Verschleiss im Gegensatz zu einem derart eingestellten Gefüge, dass der Reifen die Rolle antreibt, ohne durchzurutschen. Würde auch das Häufchen Reifenabrieb erklären. Ist wie beim Bremsen. Blockiert das Rad und der reifen rutscht über den Untergrund hast Du eindeutig mehr Verschleiß, klar?

Erich5
02.06.2004, 09:27
Ich fahre den Michelin Carbon auf der Tacx (Metallrolle).
Habe keine Probs. Es ist wichtig den idealen Anpressdruck zu finden. Das Rad sollte keinen Falls rutschen.

Gruss Erich

Juss
02.06.2004, 09:52
Hey

Hey, Ich schließe mich Orca an. Du solltest die Rolle stärker an den Reifen drehen.

Ich pumpe den Hinterreifen auf der Rolle auch immer ein wenig mehr auf, um einen guten Anpressdruck zu erhalten; benutze aber ausschließlich alte Reifen, die kaum noch Profil haben, weil sie ein geringeres Laufgeräusch haben und die Abnutzung im allgemeinen auf der Rolle ein wenig größer ist als draußen.

Wie fährst du denn auf der Rolle? Vielleicht solltest du auch gleichmäßiger antreten und einen kleineren Widerstand an der Rolle einstellen, so dass sich die Schwungmasse schneller dreht, und die Kraftübertragung nicht zu groß ist.

Oh, Gott, hoffentlich versteht das überhaupt einer, was ich hier meine. :rolleyes:

rennradjens
02.06.2004, 11:17
also ich hab eine tacx rolle und ahbe fast überhauptkeinen reifenverschleiß!! vielleicht den wiederstand nicht ghanz so fest an den reifen andrehen!

MFG Jens

sebastian82
02.06.2004, 12:31
Werds eher mal mit engerem Rolle-Reifenkontakt versuchen...Hab auch das Gefühl, dass der Reifen immer wieder blockiert..., der enorme Reifenabrieb dadurch kommt. Das mit dem geringeren Anpressdruck hab ich schon versucht und führt eher zum Gegenteil.

sebastian82
05.06.2004, 21:53
Danke für den Tipp! Mit besserem Kontakt zur Rolle gehts auch fast ohne Reifenabrieb.