PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Cube Peloton fuer Einsteiger



matthiasb
02.06.2004, 11:55
Hallo,
ich bin ein Einsteiger und wuerde mir gern ein Rad mit Obergrenze 1000 Euro kaufen. Meine bisherige Suche hat mich auf das CUBE Peloton gebracht, das schaut recht solide aus. Ich will ein Rennrad, das funktioniert, irgendwelche Feinheiten und das Gewicht spielen dabei eher eine Nebenrolle. Sprich, es sollte ein solides Einsteigerrad werden, bei dem nicht gleich nach 10000km alles abfaellt. Koennt Ihr mir sagen, ob das etwas taugt? Ich wuerde gern Eure Meinung hoeren, bevor ich mit einem Haendler rede, erstens sagt von denen eh jeder was anderes, und ich als Einsteiger hab halt keine Ahnung, und zweitens moechte ich gerne verschiedene Meinungen hoeren. Ich denke mir auch, dass es fuer viele hier im Forum interessant waere.
Danke! :)
btw, ich bin 1,85m mit ca. 85kg, falls das eine grosse Rolle spielt

Line
02.06.2004, 12:29
Hallo :)
Ich habe das Cube Peloton. Meiner Meinung nach funktioniert das hervorragend. Da wackelt nichts und man hat kein unsicheres Gefühl drauf.
Auch mit der Schaltung bin ich sehr zufrieden.
Hatte noch keine Probleme seither.

Ich kann es empfehlen. :)
Sonnige Grüße
Line

The Scrub
02.06.2004, 12:30
Erstmal:Willkommen im Forum.Ein paar Ausstattungs-Daten wären nicht schlecht.

matthiasb
02.06.2004, 12:39
sorry, ausstattungsdetails hab ich natuerlich vergessen. also hier sind sie:
(ich hab das alles einfach rauskopiert)

Rahmen Rahmen Alu 7005 konifiziert
Gabel Gabel Scape Carbon
Steuersatz Steuersatz Ritchey Logic Integrated
Lenker Lenker Deda Nera
Vorbau Vorbau Deda Nero
Sattelstütze Sattelstütze Scape Lite
Sattel Sattel Selle Italia Trimatic
Kurbel Kurbel Shimano Tiagra 3-fach
Innenlager Innenlager Shimano Tiagra
Schaltwerk Schaltwerk Shimano 105
Umwerfer Umwerfer Shimano 105
Bremsen Bremsen Shimano Tiagra
Bremshebel Bremshebel Shimano 105 STI
Schalthebel Schalthebel Shimano 105 STI
Kassette Kassette Shimano HG 50
Kette Kette Shimano HG 53
Felgen Felgen Mavic CXP 33
Naben Naben Shimano 105
Speichen Speichen DT Swiss
Reifen Reifen Schwalbe Stelvio
Pedale Pedale ohne
Rahmenfarbe Rahmenfarbe matt schwarz Pulverbeschichtung
Rahmenhöhe Rahmenhöhen 50/53/56/58/60/62/64 cm

kairo
02.06.2004, 12:42
im prinzip ist das rad i.o. von cube selbst kann ich nur sagen es ist ein gutes fabrikat. leider wurde mein agree am we kaputtgefahren. :heulend:

nun ich würde lediglich darauf achten, dass die tiagra teile gegen 105er komponenten getauscht werden, vielleicht kannst du das ja mit deinem händler verhandeln.

matthiasb
02.06.2004, 12:46
wieso? ist tiagra nicht gut? oder sollte nur eine komponentenart am rad sein?

Line
02.06.2004, 12:50
im prinzip ist das rad i.o. von cube selbst kann ich nur sagen es ist ein gutes fabrikat. leider wurde mein agree am we kaputtgefahren. :heulend:

nun ich würde lediglich darauf achten, dass die tiagra teile gegen 105er komponenten getauscht werden, vielleicht kannst du das ja mit deinem händler verhandeln.

Was ist an den Tiagra Teilen schlecht?
Ich für meinen Teil habe mir vorgenommen,
sollte etwas verschleißen, werde ich mir etwas besseres nachkaufen.
Bisher hat alles tadellos funktioniert.

The Scrub
02.06.2004, 12:51
Ich würde auch sagen,das das Rad in Ordnung ist.Wie Kairo schon geschrieben hat,würde ich auch auf 105er umrüsten lassen.Ansonsten gibt es noch die Möglichkeit,Versand-Räder zu kaufen.Die haben in der Regel ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältniss.

matthiasb
02.06.2004, 12:58
ich wills lieber beim haendler kaufen, damit ers mir gleich einstellen kann und so! ich bin ja ein totaler neuling

Inspire280978
02.06.2004, 13:24
wieso? ist tiagra nicht gut? oder sollte nur eine komponentenart am rad sein?

Bin auch ne Zeitlang ein Cube Peloton so nebenher gefahren, die Bremsen gehen absolut in Ordnung, gibts nichts bei auszusetzen. Wo ich allerdings Probleme hatte war die Kurbel, die bzw. die Kettenblätter hat/haben sich besonders im Wiegetritt ober bei harten Antritten deutlich verwindet bzw. das ganze hat sehr stark geflext, das Kettenblatt hat dann ständig am Umwerfer geschliffen obwohl da gute 2-3mm Luft waren, bei deinem Gewicht und deiner Grösse, würde ich auch eher zu der 105er Kurbel greifen, wenn das machbar ist, bei leichteren Personen die "weniger" druck auf die Kurbel stemmen, geht die Tiagra Kurbel bestimmt auch in Ordnung.

Gruss

Martin

Tristero
02.06.2004, 13:26
wieso? ist tiagra nicht gut? oder sollte nur eine komponentenart am rad sein?

Die Tiagrakurbel ist bestimmt kein Schrott und kompatibel ist sie auch. Ab 105 verbaut Shimano aber zwei Topfeatures: 1. Hollowtech (hohlgeschmiedete Kurbelarme - leichter und steifer), 2. Octalink (Innenlager mit Achtfachstern). Ein Wechseln lohnt sich also vor allem dort. Bremsen sind dann mehr eine Frage der Optik.

PrinzPoldi*
02.06.2004, 14:48
Bin auch ne Zeitlang ein Cube Peloton so nebenher gefahren, die Bremsen gehen absolut in Ordnung, gibts nichts bei auszusetzen. Wo ich allerdings Probleme hatte war die Kurbel, die bzw. die Kettenblätter hat/haben sich besonders im Wiegetritt ober bei harten Antritten deutlich verwindet bzw. das ganze hat sehr stark geflext, das Kettenblatt hat dann ständig am Umwerfer geschliffen obwohl da gute 2-3mm Luft waren, bei deinem Gewicht und deiner Grösse, würde ich auch eher zu der 105er Kurbel greifen, wenn das machbar ist, bei leichteren Personen die "weniger" druck auf die Kurbel stemmen, geht die Tiagra Kurbel bestimmt auch in Ordnung.

Gruss

Martin

Jetzt weiß ich endlich warum meine Schaltung nie unschleifbar einzustellen ist!

SirSimon
02.06.2004, 16:40
Wo willst du das Teil denn kaufen?`Wenn du nen MultiCycle in der Nähe hast (Nur in Bayern, sorry), kannst mal nach "Curtis" Rädern fragen, selber Rahmen wie Cube Agree, aber mit komplett Ultegra. 999€ wollen die dafür, ansonsten selbe Ausstattung wie das Cube Peloton.



Mfg


SirSimon

kairo
02.06.2004, 18:10
Was ist an den Tiagra Teilen schlecht?

.


Hm also in den Bereich habe ich nur hören sagen wissen, aber mehrere bekannte radler haben mir aufgrund der geringeren haltbarkeit von tiagra abgeraten bei meinem ersten rad. die bremswirkung soll ebenfalls nicht gut sein.

Beppo
02.06.2004, 18:16
Cube = Radon = 2danger

LG Pino

SirSimon
02.06.2004, 19:30
@ Don pino: Nein.

Trinomad
03.06.2004, 11:01
wieso? ist tiagra nicht gut? oder sollte nur eine komponentenart am rad sein?

Je nach dem wo du wohnst.
Beim Stadler gibt es das Hausmarkenrad "Dynamics" mit kompletter Ultegra Ausstattung für 1050 Euro.
Die Freundin, auch Anfängerin, hat sich sowas gekauft weil die Komponenten, etc. einfach haltbarer sind, nicht klappern und auch nach 5000km noch funktionieren.
Billigere Komponenten funktionieren zwar auch, aber nach 1000km geht vielleicht hier was nicht mehr 100%, da ist a bissl was, halt gerade so, dass es eigentlich noch gut ist und Austauschen "jetzt schon" auch nicht lohnt, aber man ärgert sich halt doch die nächsten 10.000km und dann machts keinen Spaß mehr.
Also lieber Qualität als eine Marke kaufen, und Einstellen, Raderklären im Laden haben die auch gemacht.
(Nebenbei, ich hab mir ein CUBE Litening gekauft, finde CUBE also schon gut.)

atomic bike
03.06.2004, 11:57
Also zum Thema Komponenten-Mix und Haltbarkeit:

Meine Freundin brauchte vor 2 Jahren ein neues Rennrad. Nach ewig langer Suche und etlichen Probefahrten ist sie bei dem Canyon WRX hängengeblieben, weil dieses Rad ihr 100%ig passte! Es gab damals 2 Varianten, das eine (soweit ich mich erinnere!) mit Dura Ace, das andere mit einem Mix aus Ultegra/Tiagra, wobei -genau wie bei dem hier diskutierten CUBE- die Kurbel und die Bremsen aus der Tiagra-Gruppe kommen.
Wie Frauen nun mal so sind (:D), konnte ich sie nicht davon abbringen, dieses Rad zu kaufen, weil.....klar...ihr die Farbe besser gefiel, als bei dem Modell mit Dura Ace!

Jetzt nach 2 Jahren und ca. 14.000 km sind die Tiagra-Komponenten immer noch am Rad. Ich habe ihr zwar einige Male angeboten, diese durch die Ultegra-Teile auszutauschen, aber da sie keinerlei Probleme hat, sieht sie für einen Umbau zur Zeit keinen Grund. Auch die vielfach angeführte schlechtere Bremswirkung der Tiagra Bremsen kann sie nicht bestätigen (sie hat den Vergleich, denn ihr altes Rad hatte eine komplette Dura Ace Austattung und das ist sie einige Jahre gefahren).

Ich halte diese ganzen Geschichten von einem Freund, der einen kennt, der mal irgendwo gehört hat, dass sie Tiagra-Komponenten nicht haltbar sind, nach einigen tausend Kilometern anfangen zu klappern etc. für ausgemachten Blödsinn!
Vergessen wir doch nicht, dass es die gleichen Probleme nach wenigen km auch bei den Top-Gruppen gibt!? Das Forum hier ist doch voll von solchen Anfragen!?
Die Tiagra-Komponenten sind technisch einfacher und schwerer als die der teureren Gruppen. Punkt.
Gut eingestellt dürfte es aber nicht mehr Probleme geben als mit anderen Gruppen.

@matthiasb:
Wenn Du
1. der Meinung bist, dass Du bei dem Händler gut aufgehoben bist und er in Deiner Nähe ist (könnte für einen Einsteiger bei auftretenden Problemen wichtig sein) und
2. Dir das angebotene Cube mit der Austattung passt und gefällt (schon Probefahrt gemacht?),

dann würde ich das Rad kaufen! Du kannst ja noch versuchen zu handeln, vielleicht bekommst Du ja noch wenigstens eine der Tiagra-Komponenten ausgetauscht!?
Wenn der Händler Dir das Rad gut einstellt, wirst Du als Einsteiger jedenfalls für viele Kilometer viel Spaß mit dem Rad haben, ohne die 105er Kurbeln und Bremsen zu vermissen. ;)

Ist jedenfalls meine Meinung! :)

Maulwurf
03.06.2004, 12:30
Denke auch, dass man als erstes Rad nicht allso viele Gedanken machen muss, als wenn man sich nach etlichen Jahren dann für ein weiteres entscheiden muss. Als erstes fährst du ja eh nicht so stürmisch wie die alten Hasen. Kann mich eigentlich nur den Vorrednern anschließen. Vielleicht noch etwas....wenn du im Flachland wohnst, wo nicht gleich hinter jeder Straßenkreuzung ein 10% und mehr Anstieg zu bewältigen ist, würde ich dir eine 2x Schaltung empfehlen. Mein Kumpel hat ein GIANT OCR(Sora) und will nun auch auf 2x umrüsten, weil der andere Kram einfach zu schwer ist und man es einfach nicht nutzt. Hätte er das Geld, hätte er schon längst es gegen Ultegra Teile ausgetauscht. Aber erst ist seit seinem Hobbystart auch verhältnismäßig viel damit gefahren. Aber wie sagt man immer, wer billig kauft kauf zwei mal, wer kaufen lässt kauft drei mal. Denke, dass es sehr wenige gibt, die bei ihrem ersten Rad ein paar Monate später immer noch die selbe Ausstattung gewollt hätten, außer bei den Leuten, die sich gleich ein Traumrenner zulegten. Na ja, wie auch immer, egal wie du sich entscheidest, es ist meist nie 100% das, was man sich wünschte, aber das ist ja bei allem so. Halso höre auf dein Herz, das Rad muss ja mit dir eine Einheit bilden und dann wirst du mit dem Rad auch glücklich. Wenn du von vornherein schon skeptisch bist, obs das richtige ist, dann wirst du auch in Zukunft keine Freude am Rad haben. Viel Spaß bei Fahren! Melde dich auch noch mal hier im Forum, wie deine ersten Tage auf dem Rennrad verliefen.

Beppo
21.11.2004, 22:04
@ Don pino: Nein.


..... = Curtis!


Sorry, ich vergaß!








;)

Thomas_69
21.11.2004, 22:29
laut Liste bekommt man ein Cannondale CAAD5 Rahmen mit Tiagra für 1099€. Evtl. kannst man ja beim Händler handeln. Damit hätte man schonmal ne gute Basis. Die Laufräder würde ich aber in jedem fall im Austasuch nehmen. CXP-22 von Mavic mit Ultegra-Naben sollten erstmal gute Dienste leisten.

MfG Thomas

felicegimondi
22.11.2004, 16:46
1. Schliesse mich an. cube peloton voll in ordnung.

2. tiagra: sind nicht alles teile von shimano, sondern sublieferanten (so mein händler - habe für meine frau nämlcih kürzlich auch ein rr mit ner 105er gekauft. habe selbst bei meinem ersten rr totale no name komponenten mit nem shimano rsx-mix gefahren und (weil ich nix anderes kannte) auch keinen unterschied gemerkt!! bin damit auch 150er touren gefahren!

3. kenne auch leute, die sogar am cannondale einen 105er/tiagra mix problemlos fahren (hier spart cannondale gerne).

3. Also: als einsteigerrad ok. versandhandel gibt bessere komponenten billiger. ich würde als einsteiger aber lieber tiagra mit nem kompetenten händler im hintergrund wählen. ggf. kannst du dann ja in 1/2 jahren aufrüsten, denn der rahmen ist bestimmt gut!

Gerolf
22.11.2004, 17:16
Die 2005er Tiagra hat übrigens Octalink.

http://www.roseversand.de/tmplobs/PRD1_19356.jpg

Wobei ich nicht glaube daß das und Hollowtech für ein gut funktionierendes Rad zwingend notwendig ist. Campa funktioniert schließlich auch mit Vierkant.

Gerolf