PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Neues MTB für Rennradler



yves
04.06.2004, 17:24
Hallo

Ich suche ein neues MTB. Ich kenne mich nicht sehr gut mit MTBs aus, und würde das Rad hauptsächlich im Winter nutzen. Höchstpreis ist 1000€ (bin Schüler). Auf was muss ich jetzt bei MTBs achten, welche Gruppe auswählen etc...?
Ich hab mich schon ein wenig umgeschaut und bin auf diese beiden MTBs gestossen: GIANT XTC 3 2004 (http://www.neon-radsport.de/rad_details.php?sb=16&kid=2143&r=4&t=0) und TREK 6500 Disc 2004 (http://www.neon-radsport.de/rad_details.php?sb=15&kid=2035&r=4&t=0) (gibts auch ohne Scheibenbremse für 750€). Was haltet ihr von diesen Rädern? Und was taugen die Räder von RoseVersand (Red Bull)? Und mit dem Rad will ich auch lange fahren, hab keine Lust mir in 2 Jahren ein neues MTB zu kaufen. Und wann sollte ich das Rad kaufen. Während dem Sommer brauch ich es jetzt nicht. Im Winter sind die Räder günstiger und im Frühjahr kommen die neuen Sachen auf den Markt, oder?

Ich freue mich über jede Antwort.

MfG
Yves :)

Radfahrender
04.06.2004, 17:35
Hallo Yves,

hier http://www.mtb-news.de findest du jede Menge Infos zu MTBs...


Gruss
Markus

meisterpiper
04.06.2004, 18:25
guck doch mal beim rose-versand, die räder sind echt top von der preis-leistung ( auch die Rennräder von denen wurden ja immer top bewertet in der Tour) aber wenn du n geiles bike haben willst würd ich nochma so 200 euro mehr ausgeben, oder wart doch einfach bis saisonende, dann is sicher einiges billiger

Reifenpanne
04.06.2004, 19:08
Wenn Du wirklich "nur" 1000 €ausgeben willst, würde ich Dir auf jeden Fall zu einem Hardtail raten, zumal Du ja wohl das Mtb seltener als Dein Rennrad nutzen willst. Für den Betrag kriegst Du jedenfalls schon hervorragende Hardtails, und lieber ein gutes Hardtail als ein durchschnittliches Fully. Generell gilt auch hier, dass Versender Preisvorteile bieten. Mit Red Bull oder Canyon kannst Du m.E. nicht viel falsch machen und zahlst nicht noch ein paar Hundert Euro nur für den Namen

ritzeldompteur
04.06.2004, 19:13
canyon kannst du aber wohl dieses jahr vergessen bei dem preisbereich ... das yellowstone gibts gar nicht mehr und viele andere sind auch schon ausverkauft ... und beim rest gibts ca 8 wochen lieferzeit ...


ich bin zurzeit auch auf der suche nach einem hardtail dieser preisregion ... gibts noch vorschläge?
auf ne scheibenbremse würde ich gerne verzichten, aber das ist in letzter zeit bei kompletträdern immer schwieriger geworden ...

siggi
04.06.2004, 19:24
Hallo

Achte vor allem auf die Übersetzung wenn Du das Rad zum Wintertraining benutzen willst. Ich habe an meinem MTB vorn 48/38/26 und hinten 12-21 und dazu 170 mm Kurbeln.

siggi

yves
04.06.2004, 19:31
Erstmals danke ich allen die bisher geantwortet haben. Ich bin genau wie Ritzeldompteur auf der Suche nach einem Hardtail, Fully brauch ich nicht.
Zu welcher Gruppe würdet ihr mir raten? Und was sagt ihr zu den beiden obengenannten MTBs? Können sie mit denen von RedBull und Canyon im Preis/Leistungs-Verhâltnis mithalten?

An Ritzeldomputeur:
Wenn du ein passendes MTB gefunden hast wäre ich froh wenn du mich informieren könntest, das Gleiche kann ich natürlich auch für dich tun.

An Reifenpanne:
Ich würd ja auch lieber mehr ausgeben, nur leider fehlt mir das Geld und als Schüler verdient man ja nichts. :heulend:


Würd mich über weitere Antworten freun.

MfG
Yves

ritzeldompteur
04.06.2004, 19:37
die frage nach preis-leistung oder auch vergleichbarkeit hängt v.a. davon ab:
versandrad ja oder nein, mit allen konsequenzen ...

Abbath
04.06.2004, 19:39
Kauf dir keine Scheibenbremse! Die Dinger nerven ungemein:
- meistens schleifen sie minimal - macht nicht langsamer, hört man nur auf
der Straße, aber mich machts rasend :mad:
- wenn sie doch mal entlüftet werden müssen: viel spaß :p

eine gute vbrake ist für ein hardtail imho ideal. bei naben und innenlager würde ich auf jeden fall min. lx komponenten wählen, mit den deore bauteilen hab ich im winter nicht sehr lange spaß gehabt.
gabel: auf keinen fall rs judy tt - die ist ungedämpft. am besten eine gabel von marzochi (naja eigentlich: am besten ne headshock, aber das wird halt teurer... der aufpreis lohnt sich aber. deutlich steifer!).

Reifenpanne
04.06.2004, 19:50
Erstmals danke ich allen die bisher geantwortet haben. Ich bin genau wie Ritzeldompteur auf der Suche nach einem Hardtail, Fully brauch ich nicht.
Zu welcher Gruppe würdet ihr mir raten? Und was sagt ihr zu den beiden obengenannten MTBs? Können sie mit denen von RedBull und Canyon im Preis/Leistungs-Verhâltnis mithalten?

An Ritzeldomputeur:
Wenn du ein passendes MTB gefunden hast wäre ich froh wenn du mich informieren könntest, das Gleiche kann ich natürlich auch für dich tun.

An Reifenpanne:
Ich würd ja auch lieber mehr ausgeben, nur leider fehlt mir das Geld und als Schüler verdient man ja nichts. :heulend:


Würd mich über weitere Antworten freun.

MfG
Yves
Nee, so hab ich das nicht gemeint. Für 1000 € kriegst Du wirklich schon ein sehr gutes Hardtail. Was ich damit sagen wollte ist, dass Du bein einem derartige Limit wirklich ein vernünftiges Hardtail kaufen solltest, bei Fullys siehts in dieser Preisklasse in der Regel nicht so gut aus. Persönlich finde ich auch die Mountainbikes von Ghost sehr gut, bin allerdings bisher nur deren Fullys gefahren.

yves
04.06.2004, 20:01
Ist bei MTB-Gruppen die Reihenfolge von der besten bis zur schlechtesten Gruppe so:

1) Shimano Deore XTR
2) Shimano Deore XT
3) Shimano Deore LX
4) Shimano Deore

Lieg ich so richtig?

MfG
Yves

ritzeldompteur
04.06.2004, 20:15
jo, aber es geht noch weiter runter:
acera und alivio kommen noch drunter ...

Camby
04.06.2004, 20:47
Hi !

Wenn es ein Versandrad sein darf: www.ciclib.de

calvin
04.06.2004, 20:59
Salut Yves!

Du kannst ja auch ein Vorjahresbike bei nem lokalen Händler kaufen, das ist oft preislich sehr interessant. Kurze Zeit nachdem die 2003er Modelle da waren, hab ich z.B. 30% Nachlass auf nem 2002er Cannondale Hardtail (F700) bekommen (das war bei Trisport in Echternach, hab da sehr gute Erfahrungen gemacht).
Du hast doch ein Corratec Rennrad, oder? Wo hast du das denn gekauft, etwa in Mersch bei Ostergaard?

gruss,
calvin

stephse
04.06.2004, 21:24
Viel besser geht's für 899 Euro nicht: http://www.bike-discount.de/start.asp?uin=1593926442

ritzeldompteur
04.06.2004, 21:27
Viel besser geht's für 899 Euro nicht: http://www.bike-discount.de/start.asp?uin=1593926442

und was für eins meinst du?

stephse
04.06.2004, 21:29
Funzt mit dem Link nicht so richtig. :( Auf der Startseite von www.bike-discount.de befindet sich oben ein kleines Fahrradsymbol unter "Sonderangebote/Kompletträder/Zubehör", dort bitte draufklicken! Dann öffnet sich eine Seite mit verschiedenen Fahrradangeboten. Im unteren Bereich findest Du das Radon ZR Limited Alu gebürstet für 899 Euro!

yves
04.06.2004, 21:44
Salut Yves!

Du kannst ja auch ein Vorjahresbike bei nem lokalen Händler kaufen, das ist oft preislich sehr interessant. Kurze Zeit nachdem die 2003er Modelle da waren, hab ich z.B. 30% Nachlass auf nem 2002er Cannondale Hardtail (F700) bekommen (das war bei Trisport in Echternach, hab da sehr gute Erfahrungen gemacht).
Du hast doch ein Corratec Rennrad, oder? Wo hast du das denn gekauft, etwa in Mersch bei Ostergaard?

gruss,
calvin

Hast ne PN. :Bluesbrot

MfG
Yves

Camby
04.06.2004, 21:53
Im unteren Bereich findest Du das Radon ZR Limited Alu gebürstet für 899 Euro!

Knapp 13kg finde ich für ein HT mit nicht sonderlich schweren LX/XT-Komponenten schon recht schwer; allein der Rahmen wiegt knapp 1800g...

HeinerFD
05.06.2004, 08:49
Eines der besten Angebot z. Zt. dürfte dieses Hardtail von Bicycles (http://www.bicycles.de/epages/bicycles.storefront/40c16a0300526aab271ac240eb200676/Product/View/122135?CatID=350000927) fur 699€ sein:

- Gabel mit Lockout
- Sram XO
- Avid Bremsen
- Ritchey Laufräder und Anbauteile
- Shimano SPD Pedale Inklusive

Hat sich letzens ein ein Freund von mir (für leider noch 300€ mehr) gekauft. Ist wirklich ein schönes Teil mit guter Geometrie und wiegt so um die 12 kg.

Heiner

Abbath
05.06.2004, 11:07
BTW: sram xo: kauft euch lieber nicht diesen dualcontrol schwachsinn - hab das mal ausprobiert und frage mich, wie das im etwas (!) verblockteren terrain funktionieren soll. am besten xt mit alten rapidfire hebeln und das alte schaltwerk ohne rapid rise (also eins, bei dem die feder das schalterk auf ein kleineres ritzel zieht).

orca
05.06.2004, 11:15
Ist bei MTB-Gruppen die Reihenfolge von der besten bis zur schlechtesten Gruppe so:

1) Shimano Deore XTR
2) Shimano Deore XT
3) Shimano Deore LX
4) Shimano Deore


Eher das Preisranking von Shimano, obs auch das Beste ist, was oben steht, wage ich zu bezweifeln, v.a. wenn man an seinen Geldbeutel denken muß!

Zitat Abbath:
sram xo: kauft euch lieber nicht diesen dualcontrol schwachsinn - hab das mal ausprobiert und frage mich, wie das im etwas (!) verblockteren terrain funktionieren soll. am besten xt mit alten rapidfire hebeln und das alte schaltwerk ohne rapid rise (also eins, bei dem die feder das schalterk auf ein kleineres ritzel zieht).

Da schliesse ich mich an!

XT ist in Ordnung, mit LX-Verschleissteilen (Kassetten, Kette) wirds etwas günstiger.
Ich steh' ja total auf meine Magura Felgenquetscher (HS33).
Absolut wartungsfrei und auch bei Nässe guter Druck! Kann ich nur weiterempfehlen! Auch Bremsklotzaustausch in Sekunden und ohne Werkzeug!
Außerdem: Felgenbremsen: Viel besser für die Nerven!

yves
05.06.2004, 11:23
Welche Gruppe sollte ich nehmen, die Shimano XT 2004 oder 2003. Die 2004 ist doch vollständig erneuert worden, oder? Ist diese Gruppe auch besser. Abbaths Meinung nach wäre die 2003-Gruppe besser, versteh ich das richtig so?

MfG
Yves

Abbath
05.06.2004, 11:25
@orca ich hatte auch mal ne hs33 und muß dir sagen, daß ich die avid vbrakes besser finde. in verbindung mit koolstop belägen und komplett innenverlegten zügen bremsen die ausgezeichnet, sind einfachst einzustellen und nach einem plattfuß hänge ich lieber den zug wieder ein, als die magura wieder festzuklemmen.
ist aber auch ein stück weit geschmackssache. allerdings zieht das wartungsargument meiner meinung nach nicht: 1x im jahr 15min für nen zugwechsel - das ist wohl nicht so problematisch. ;)

Abbath
05.06.2004, 11:28
Welche Gruppe sollte ich nehmen, die Shimano XT 2004 oder 2003. Die 2004 ist doch vollständig erneuert worden, oder? Ist diese Gruppe auch besser. Abbaths Meinung nach wäre die 2003-Gruppe besser, versteh ich das richtig so?

MfG
Yves

xt 2003. bis auf die kurbel: da ist die 2004er (wie DA nur nicht so häßlich :D) doch besser. die naben sind glaub ich gleich (bis auf die centerlock scheibenbremsnaben :rolleyes: ). die shimano vbrakes sind auf jeden fall schlechter (quietschen teilweise) schlechter als die von avid (am besten 7.0 wegen der einstellbaren hebel und cartridge bremsschuhe).

orca
05.06.2004, 11:28
@orca ich hatte auch mal ne hs33 und muß dir sagen, daß ich die avid vbrakes besser finde. in verbindung mit koolstop belägen und komplett innenverlegten zügen bremsen die ausgezeichnet, sind einfachst einzustellen und nach einem plattfuß hänge ich lieber den zug wieder ein, als die magura wieder festzuklemmen.
ist aber auch ein stück weit geschmackssache. allerdings zieht das wartungsargument meiner meinung nach nicht: 1x im jahr 15min für nen zugwechsel - das ist wohl nicht so problematisch. ;)


Klar spielt der Geschmack ne große Rolle, da hast Du Recht!
Zum Glück bietet der Markt ja auch ne Menge!

@yves
2004 oder 2003 ist eher eine Geldfrage.
Schalten tut die 2003-er ja auch.
Da sollte man sich nicht täuschen lassen, nur weils vom letzten Jahr ist!

Abbath
05.06.2004, 11:31
@orca die 2004 ist schlechter (und teuerer) als die 2003 was die schaltfunktion anbelangt: du schaltest bei der aktuellen gruppe indem du den bremshebel hoch oder runterdrückst!
der alte rapidfire daumen/zeigefingerhebel war deutlich besser.
zudem arbeitet die feder des aktuellen schaltwerks invers: sie zieht die kette auf ein größeres ritzel. bei rf hebeln würdest du also mit dem zeigefinger in einen kleineren gang schalten.

yves
05.06.2004, 11:32
Wenn ich die XT 2004 anstatt der 2003 will müsste ich 40€ draufpacken. Ist es das wert?

MfG
Yves

Abbath
05.06.2004, 11:35
Wenn ich die XT 2004 anstatt der 2003 will müsste ich 40€ draufpacken. Ist es das wert?

MfG
Yves

2003

yves
05.06.2004, 11:37
2003

Is ja gut, hab schon verstanden. ;) Hatte deine Beiträge vorher nicht gelesen, weil ich mich ein wenig auf anderen Seiten umschaute....... :D

MfG
Yves

orca
05.06.2004, 11:39
[QUOTE=Abbath]@orca die 2004 ist schlechter (und teuerer) als die 2003 was die schaltfunktion anbelangt: du schaltest bei der aktuellen gruppe indem du den bremshebel hoch oder runterdrückst!
QUOTE]

Hab ich gar nicht mirverfolgt!
Dann: Auf jeden Fall die alten Rapidfires!!!

Abbath
05.06.2004, 11:41
Is ja gut, hab schon verstanden. ;) Hatte deine Beiträge vorher nicht gelesen, weil ich mich ein wenig auf anderen Seiten umschaute....... :D

MfG
Yves

sorry, aber die aktuelle ist halt total scheiBe... (naja die kurbel ist halt gut).

ich würd ne 2003er xt nehmen, ne 04 xt kurbel, avid 7.0 bremsen und hebel und lx kassette und kette um ein paar euros zu sparen.

yves
05.06.2004, 11:47
sorry, aber die aktuelle ist halt total scheiBe... (naja die kurbel ist halt gut).

ich würd ne 2003er xt nehmen, ne 04 xt kurbel, avid 7.0 bremsen und hebel und lx kassette und kette um ein paar euros zu sparen.

Vielen Dank. So werd' ich es machen. Bau mir mein MTB aus selbst zusammen, so hab alles das was ich will.

MfG
Yves

ritzeldompteur
05.06.2004, 12:03
sorry, aber die aktuelle ist halt total scheiBe... (naja die kurbel ist halt gut).

ich würd ne 2003er xt nehmen, ne 04 xt kurbel, avid 7.0 bremsen und hebel und lx kassette und kette um ein paar euros zu sparen.


und jetzt noch ne anständige gabel, meinetwegen nicht alles xt und ich würds kaufen ... :)

Abbath
05.06.2004, 12:09
ach ja: umwerfer tuts auch der lx - der preisunterschied sollte aber ziemlich klein sein.

yves
05.06.2004, 12:48
Welche Gabel würdet ihr mir empfehlen? Sollte in der Preisklasse von 200-300€ liegen.

MfG
Yves

Abbath
05.06.2004, 12:57
Welche Gabel würdet ihr mir empfehlen? Sollte in der Preisklasse von 200-300€ liegen.

MfG
Yves

Ganz ehrlich? Such dir nen günstigen Cdale Rahmen mit ner Fatty - das Nonplusultra für ein sportliches Hardtail.
ansonsten wahrscheinlich diese hier: Marzocchi MX Comp Coil (http://www.marzocchi.com/template/detailSPAForks.asp?IDFolder=113&LN=UK&OEM=&mCO=ucmPhhfuuj%602%2FJoufsp2%21BTD%2D%21ucmPhhfuuj %2FJoufsp5%21BTD&mCW=BOE%21ucmBooj%2FUftup2%21%3F%3E%21%283112%28%2 1BOE%21ucmPhhfuuj%2FCju2%21%3E%212&mCJ=%21JOOFS%21KPJO%21ucmPhhfuuj%21BT%21ucmBooj%21 %21PO%21ucmPhhfuuj%2FJoufsp2%21%3E%21ucmBooj%2FJEP hhfuup%21%21JOOFS%21KPJO%21ucmPhhfuuj%21ucmPhhfuuj %602%21PO%21ucmPhhfuuj%2FJoufsp2%21%3E%21ucmPhhfuu j%602%2FJEPhhfuup%21&IDOggetto=8009)
dann hast du auf jeden fall was solides (mit kaum schlagbaren fahrkomfort). den preis weiß ich nicht, müßte aber im rahmen liegen.

yves
05.06.2004, 13:05
Ganz ehrlich? Such dir nen günstigen Cdale Rahmen mit ner Fatty - das Nonplusultra für ein sportliches Hardtail.
ansonsten wahrscheinlich diese hier: Marzocchi MX Comp Coil (http://www.marzocchi.com/template/detailSPAForks.asp?IDFolder=113&LN=UK&OEM=&mCO=ucmPhhfuuj%602%2FJoufsp2%21BTD%2D%21ucmPhhfuuj %2FJoufsp5%21BTD&mCW=BOE%21ucmBooj%2FUftup2%21%3F%3E%21%283112%28%2 1BOE%21ucmPhhfuuj%2FCju2%21%3E%212&mCJ=%21JOOFS%21KPJO%21ucmPhhfuuj%21BT%21ucmBooj%21 %21PO%21ucmPhhfuuj%2FJoufsp2%21%3E%21ucmBooj%2FJEP hhfuup%21%21JOOFS%21KPJO%21ucmPhhfuuj%21ucmPhhfuuj %602%21PO%21ucmPhhfuuj%2FJoufsp2%21%3E%21ucmPhhfuu j%602%2FJEPhhfuup%21&IDOggetto=8009)
dann hast du auf jeden fall was solides (mit kaum schlagbaren fahrkomfort). den preis weiß ich nicht, müßte aber im rahmen liegen.


Die Marzocchi-Gabel hab ich bei Rose gefunden: Guckst du hier (http://www.roseversand.de/rose_main.cfm?KAT_ID=1532&PRD_ID=13017&spr_id=1&MID=0&CID=175) . 222 € liegt in meiner Preisrichtung und woanders bekomme ich sie bestimmt noch billiger.
Nach einem Cannondale-Rahmen schau ich jetzt mal.

MfG
Yves

Edit: Bei H&S BikeDiscount und bei bike-components hab ich sie für 206 €uronen gesehen.

ritzeldompteur
05.06.2004, 13:12
@abbath
ne technik-frage zu gabeln, die mir grad einfällt:
lock-out-schaltern, schalter zur regulierung der zugstufe befinden dich doch bei federgabeln oben auf einem der beiden "rohre" ... aber so wie es aussieht, arbeitet doch jede der beiden "rohre" für sich, oder?
wie funktioniert z.b. ein lock-out dann?

Tristero
05.06.2004, 15:56
Wenn's Dir wirklich auf's Geld ankommt, dann nimm komplett Deore. Ist ne super Gruppe, sieht gut aus und ist auch nicht übermäßig schwer (Bremse z.B. leichter und deutlich besser als XT/LX, da kein Parallelogramm), aber viel billiger. In der MountainBike gab's mal einen kompletten Gruppenvergleich, d.h. alle Shimanos und alle SRAMs gegeneinander und dann Wertungen für jedes einzelne Teil und Berücksichtigung des P/L-Verhältnisses. In fast allen Kategorien hat das jeweilige Deore-Teil gewonnen.
Ich selbst ein komplett Deore ausgestattetes MTB seit gut 4 Jahren. Ist top. Ich vermisse nichts.
Parts, wo Tuning beim MTB wirklich was bringt, sind dagegen die folgenden:

1. Reifen - extrem wichtig und noch relativ "günstig". Für CC-Einsatz am besten Michelin Wildgripper XC in 2.1

2. Gabel - auch extrem wichtig. Hier wird's aber teuer und ich bin da nicht so auf dem laufenden. Ich hab ne einfache RST mit Elastomerdämpfung. Das ist definitiv nicht das gelbe vom Ei. Habe die zur letzten Saison mit anderen Elastomeren (die waren bei RST freundlicherweise ziemlich günstig) hart abgestimmt. So pumpt sie nicht mahr wie blöd, nimmt aber den Schlägen nur noch die Spitze.

3. Bremse - am einfachsten ist es, die Beläge zu tauschen gegen die roten Koolstops. Hab ich jetzt gemacht, der Unterschied ist wie Tag und Nacht. Und kostet keine 15 Euro für vorne und hinten. Wenn man mehr machen will, kann man vorne (hinten macht keinen Sinn, wird nur schwerer und teurer) gegen hydraulische Maguras tauschen. Da kommt dann auch ne Scheibe z.B. Louise in Frage. Bei Scheibe scheidet Versender ziemlich aus, weil in der Regel die Bremssockel nachgefräst werden müssen und es ziemlich peinlich ist mit einem ganz neuen Canyon beim Händler um die Ecke aufzulaufen. Mußt Du aber wissen. Persönlich bin ich ohnehin gegen Scheiben, weil mir das zuviel Wartung und Ärger mit sich bringt.

Gruß,

Tristero

Abbath
05.06.2004, 17:00
@abbath
ne technik-frage zu gabeln, die mir grad einfällt:
lock-out-schaltern, schalter zur regulierung der zugstufe befinden dich doch bei federgabeln oben auf einem der beiden "rohre" ... aber so wie es aussieht, arbeitet doch jede der beiden "rohre" für sich, oder?
wie funktioniert z.b. ein lock-out dann?

die dämpfung ist aber (meist?) nur in einem rohr. in dem anderen wird nur gefedert.

yves
05.06.2004, 17:32
Und jetzt beim Rahmen, gibt es da etwas auf das man speziell achten sollte?

MfG
Yves

yves
05.06.2004, 17:39
Wenn's Dir wirklich auf's Geld ankommt, dann nimm komplett Deore. Ist ne super Gruppe, sieht gut aus und ist auch nicht übermäßig schwer (Bremse z.B. leichter und deutlich besser als XT/LX, da kein Parallelogramm), aber viel billiger. In der MountainBike gab's mal einen kompletten Gruppenvergleich, d.h. alle Shimanos und alle SRAMs gegeneinander und dann Wertungen für jedes einzelne Teil und Berücksichtigung des P/L-Verhältnisses. In fast allen Kategorien hat das jeweilige Deore-Teil gewonnen.
Ich selbst ein komplett Deore ausgestattetes MTB seit gut 4 Jahren. Ist top. Ich vermisse nichts.

Gruß,

Tristero

Hallo Tristero

Hast du diesen Bericht noch bzw. könntest du mir ihn per Mail schicken. Wäre dir sehr dankbar.

Vielen Dank im Vorraus.

MfG
Yves

Abbath
05.06.2004, 17:40
Und jetzt beim Rahmen, gibt es da etwas auf das man speziell achten sollte?

MfG
Yves

am besten einen mit ner ausgereiften geometrie :D
wenn du keinen cdale findest, schau mal nach nem specialized stumpjumper oder nem rocky mountain (vertex?) rahmen.
wie teuer darf der rahmen denn sein?

mein altes stevens mtb war auf jeden fall um welten schlechter (tendiert gegen unfahrbar) als mein cannondale.

yves
05.06.2004, 17:46
am besten einen mit ner ausgereiften geometrie :D
wenn du keinen cdale findest, schau mal nach nem specialized stumpjumper oder nem rocky mountain (vertex?) rahmen.
wie teuer darf der rahmen denn sein?

mein altes stevens mtb war auf jeden fall um welten schlechter (tendiert gegen unfahrbar) als mein cannondale.

Ich finde keinen Shop der Cannondale Rahmen anbietet, nur ganze MTBs.
Wie teuer der Rahmen sein darf hängt davon ab welche Gruppe ich nehme, Tristero hat mir ja geraten eine Deore zu nehmen. Das komplette MTB sollte nachher nicht (viel) mehr als 1000€uronen kosten.
Der Rocky Mountain vertex ist zu teuer, allein der Rahmen kostet schon 1200 T€uros. :o
Nach dem Specialized such ich jetzt ein wenig.

MfG
Yves

ritzeldompteur
05.06.2004, 18:02
also mit einem individualaufbau unter 1000 euros mit neuen teilen auf dem niveau zu kommen, bezweile ich, aber wenn du es schaffst, sag bescheid! :)

Abbath
05.06.2004, 18:10
rocky hat glaub ich verschiedene vertex rahmen...
die deore naben haben bei mir nach 3 (?) monaten den geist aufgegeben: im winter ist in die hinterradnabe wasser eingedrungen, welches gefroren ist und so eine sperrklinke abgebrochen hat.
die schalthebel haben deutlich längere wege und auch nicht so einen definierten rastpunkt wie die xt.
der deore umwerfer ist bis jetzt (seit august 02) ganz in ordnung.

naben, lager und schalthebel würde ich auf jeden fall xt nehmen.

HeinerFD
05.06.2004, 20:41
...dann am besten mal hier (http://www.radsport-biking.de/aktuelles.htm) schauen. Ich wüßte nicht, wo man die Cannondales günstiger herbekommen könnte. Der Mann verkauft übrigens fast ausschließlich selbst aufgebaute Räder und nur Cannondale.
Habe mein eigenes auch daher und war (nicht nur mit dem Preis) äußerst zufrieden. :)

Heiner

Tristero
05.06.2004, 21:02
Hallo Tristero

Hast du diesen Bericht noch bzw. könntest du mir ihn per Mail schicken. Wäre dir sehr dankbar.

Vielen Dank im Vorraus.

MfG
Yves

Ja hab ihn noch. Ist aber 6 Seiten lang und ich keinen Scanner. Was willst Du denn genau wissen?

Flitzebogen
05.06.2004, 21:04
ach ja: umwerfer tuts auch der lx - der preisunterschied sollte aber ziemlich klein sein.


Der ist leichter, billiger und schaltet besser. Sieht halt nicht so stylisch aus. Aber auf jeden fall selber basteln. eventuel Canyon

yves
05.06.2004, 21:04
Also mir gefällt dieser Rahmen (http://www.bikepalast.com/newshop/de/p_1174.html) super. 249 €uronen, ist das zuviel? Ich weiss dass man da den Namen Wilier mitbezahlt und bei Bornmann erhält man für den gleichen Preis einen Rahmen von No Saint der 200 Gramm leichter ist, da würd ich jedoch den Wilier nehmen.

MfG
Yves

yves
05.06.2004, 21:09
Und was empfehlt ihr mir beim Schaltwerk: deore, lx oder xt?

MfG
Yves

Flitzebogen
05.06.2004, 22:55
Viele Discounter und Onlineshops (BOC) bieten das XT Schaltwerk super günstig an, als Lock-Angebot.

yves
06.06.2004, 09:51
Ja hab ihn noch. Ist aber 6 Seiten lang und ich keinen Scanner. Was willst Du denn genau wissen?

Eigentlich wollte ich den ganzen Artikel durchlesen aber ist auch nicht schlimm. Vielleicht hat ja noch jemand anders diesen Artikel. Trotzdem Danke.

MfG
Yves

Abbath
06.06.2004, 11:13
...dann am besten mal hier (http://www.radsport-biking.de/aktuelles.htm) schauen. Ich wüßte nicht, wo man die Cannondales günstiger herbekommen könnte. Der Mann verkauft übrigens fast ausschließlich selbst aufgebaute Räder und nur Cannondale.
Habe mein eigenes auch daher und war (nicht nur mit dem Preis) äußerst zufrieden. :)

Heiner

fährst du eigentlich invers schaltwerk und rapidfire hebel?
wie gut schaltet das unter vollast in nen kleineren gang? schlammempfindlichkeit?

DasSiebteSchaf
07.06.2004, 15:44
Hallo
Weiß einer, ob es einen Händler gibt, der speziell Vorjahresmodelle anbietet? H&S hat einige im Angbeot, aber meistens nur in bestimmten Rahmengrößen...
THX
Birthe

Radlmax
07.06.2004, 16:33
Hi !

Wenn es ein Versandrad sein darf: www.ciclib.de

Stand letzten Herbst vor der gleichen Entscheidung und habe mich ebenfalls für ein Gefährt vom freundlichen Herrn Bornmann (hatte zum Glück kein Kontakt mit dem Seniorchef) entschieden. Hat mit kompletter XT-Ausstattung, traditionellem Laufradsatz, Magura HS 33 und O24U-Gabel (also alles möglichst robust, sollte ja ein Schlechtwetter-Sorglos-Trainingrad sein) 1000 € gekostet. Würde ich genau so wieder nehmen.

yves
07.06.2004, 19:36
Stand letzten Herbst vor der gleichen Entscheidung und habe mich ebenfalls für ein Gefährt vom freundlichen Herrn Bornmann (hatte zum Glück kein Kontakt mit dem Seniorchef) entschieden. Hat mit kompletter XT-Ausstattung, traditionellem Laufradsatz, Magura HS 33 und O24U-Gabel (also alles möglichst robust, sollte ja ein Schlechtwetter-Sorglos-Trainingrad sein) 1000 € gekostet. Würde ich genau so wieder nehmen.

Hast du alles selbst im Shop ausgewahlt und dann zusammengebaut oder wars ein Komplettrad?

MfG
Yves

Radlmax
08.06.2004, 08:59
Hast du alles selbst im Shop ausgewahlt und dann zusammengebaut oder wars ein Komplettrad?

MfG
Yves

Der Preis ging zwar grundsätzlich vom Komplettrad aus, hab aber diverse Teile (Laufräder, Sattel, sogar Rahmen) geändert. Ein Mehr-/Minderpreis wird gemäß den dort sehr günstigen Einzelpreisen berechnet. Ich war damals dort, eine telefonische Absprache sollte aber (wenn du nicht die falschen Personen zur falschen Tageszeit erwischt, dann bitte nicht zu sehr aufregen) auch kein Problem sein.

P.S. Montage natürlich dort. Keinerlei Beanstandungen.