PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Assos - Die Sinnfrage



Rennmeister
04.06.2004, 23:54
Hey Ho,
heute hab ich mir aus jux und Tollerei eine 140Eur Gore Hose mit Assos Einsatz angezogen um mal zu schauen wie sich so ein Ding so trägt.
Ich muss sagen ich fands dermassen gut, dass ich beinahe die 140 Flocken gezahlt hätte. Das Polster ist ja dermassen smooth am Allerwertesten... :Applaus: :Applaus: :Applaus:

Hat jemand Erfahrungen/Ausfahrungen damit und weiss wo es die evtl günstiger gibt.

Rennmeister

sunshine
04.06.2004, 23:59
Suchen anklicken, "Assos" eingeben, und dann 284989 Hinweise. Nur lesen muss man selbst.
Gruß
sunshine

Rennmeister
05.06.2004, 00:13
Mich interessiert doch vorallem diese Gore Hose...

Gibts da nen Unterschied zu den Assos? Wer hat die und wo gibt es die zu guten Preisen?

Rennmeister

emka
05.06.2004, 04:28
Suchfunktion benutzen und schon vor 14 Tagen fündig werden ...

Ich persönlich stand vor ein paar Wochen vor der gleichen Wahl - hab mich dann aber weder für Assos noch für GOre sondern für Pearl Izumi entschieden - nachdem es in der Vergangenheit meist Gore war. Die besch... verarbeiteten Nähte der Gore Textilien scheinen tatsächlich System zu sein. Das ist m.E. nach auch bei der neuen Hose mit OEM Einsatz von Assos der Fall. Vielleicht stelle ich mich ja besonders ungeschickt an, aber es gibt mittlerweile kaum ein Gore-Teil in meinem Schrank, wo nicht irgendeine Naht aufgebröselt wäre.

Machiavelli
05.06.2004, 08:29
Suchen anklicken, "Assos" eingeben, und dann 284989 Hinweise. Nur lesen muss man selbst.
Gruß
sunshine

Die Fräge muß erlaubt sein:

Ist es sinnvoll nach einem Beitrag im Forum andere Mitglieder
maßzuregeln?
:boosonwee :schaap:
Gruß Michel

Rennmeister
05.06.2004, 08:42
Hehe ist doch immer so ;)

Aber wenn man immer die Suchfunktion betätigen würde hätte man iregendwann eine große FAQ, die könnte man dann als Buch herausgeben, Geld scheffeln und irgendein Gremium bestimmen, das dann die Fragen auf ihre Berechtigung schon vorab prüft...

Manchmal haben solche Leute aber auch Recht und es gibt wirklich gute Threads dazu. Aber dann könnten sie so hilfreich sein und anstatt ihres wirklich sehr konstruktiven und gehaltvollen Beitrages einen Link zu dem entsprechenden Thread posten.
Wird zumindest in anderen Foren meist so gehandhabt...

Rennmeister

sunshine
05.06.2004, 09:37
Die Fräge muß erlaubt sein:

Ist es sinnvoll nach einem Beitrag im Forum andere Mitglieder
maßzuregeln?
:boosonwee :schaap:
Gruß Michel

Sorry,
aber das sollte nicht maßregelnd sein, aber zu Assos gibt es nun wirklich 45000 User-Beiträge, man kann doch mal die Suchefunktion benutzen, dann findet man alles zu diesem Thema. Du kannst doch nicht jedes Mal erwarten, dass die Leute sich wieder dazu äußern. Im zweiten post hat er dann ja auch seine Frage konkretisiert. Zu "Assos ja oder nein bzw. notwendig oder nicht" gibt es doch nun wirklich endlose Diskussionen, immer mit dem gleichen Fazit "Optisch gut bis sehr gut, preislich schweinteuer, qualitativ gut bis sehr gut, im Vergleich zu anderen sehr guten Marken den Preis nicht wirklich zwingend wert".

Was soll man da jetzt schreiben? Und zu einer Hose: Was soll man zu einer Hose sagen? Ich habe die Assos angehabt und gedacht, dass das die schlechteste Hose ist, die ich seit langem anhatte. M, L, XL anprobiert, saß jedes Mal gleich dämlich und ich wusste genau, wenn ich mit der fahre, werde ich mich totärgern. Ein Sattel ist individuell, eine Hose ist individuell. Ein Trikot nicht, Socken nicht, Funktionsunterhemden nicht, Jacken nicht, Schuhe wohl eher auch nicht. Pedalsystem wieder "ja". Nix für ungut.
sunshine

P.S.: Gore Hose sitzt bei mir klasse....aber diese Nähte, neeeee, das ist wirklich mies. Die Pearl Izumi dagegen sitzt erstklassig und die Verarbeitung ist im Vergleich zur Gore 5*****

Rennmeister
05.06.2004, 10:28
Hey sunshine Danke!

Ich hätts halt konkreter sagen sollen...

Jetzt weiss ich zumindest, dass die Nähte bei der Gore wohl eher nicht so toll sein sollen. Gibts da noch jemanden der so etwas berichten kann?!


Hmm dann werde ich mir mal eine Pearl Izumi anschauen, da ich da jetzt schon wirklich sehr viel Gutes gehört habe.
Gibt es hier leider bei keinem Händler :( Dann wohl Versand... :rolleyes:

Bisher hatte ich Adidas und Scott. Die Scott Qualität ist gut aber sitzt nicht 100%. Hab se aber trotzdem des öfteren gehabt Bei der Adidas riss nach ca 3000km das Sitzpolster ab. Ist das normal?

Rennmeister

Frankworks
05.06.2004, 10:32
Wer sich ständig nen " Wolf reitet " und der Hintern dann übersäht ist mit Furunkeln, der sollte dann verschiedene Sättel ausprobieren und auch die Assos-Hosen. Wer damit keine Probleme hat und keinen Sitzkomfort vermisst, der braucht auch keine Assos Klamotten. Mir geht das so. Ich finde auch immer was Schickes aus gutem Material, was nicht so teuer ist. Ich habe auch schon mal mit Assos geliebäugelt. Aber diese exorbitanten Preise zahle ich nicht.

FW

ritzeldompteur
05.06.2004, 11:29
ich hab im geschäft mal ne assos anprobiert ... sitzt schon auf anhieb gut! würde mir schon gefallen :)
aber die 190 (!) flocken haben meinem geldbeutel sowas von überhaupt nicht zugesagt :(

als viel-fahrer auf profi-niveau oder mit ständigen sitzproblemen (siehe frankworks) ist eine assos vielleicht eine überlegung wert ... aber sonst ...

ich hab mir kürzlich eine odlo für 70 euronen gekauft ... paßt mir sehr gut, hat ein recht dickes, bequemes sitzpolster ... und hält hoffentlich auch lange für den preis ...

sunshine
05.06.2004, 12:52
ich hab im geschäft mal ne assos anprobiert ... sitzt schon auf anhieb gut! würde mir schon gefallen :)
aber die 190 (!) flocken haben meinem geldbeutel sowas von überhaupt nicht zugesagt :(

als viel-fahrer auf profi-niveau oder mit ständigen sitzproblemen (siehe frankworks) ist eine assos vielleicht eine überlegung wert ... aber sonst ...

ich hab mir kürzlich eine odlo für 70 euronen gekauft ... paßt mir sehr gut, hat ein recht dickes, bequemes sitzpolster ... und hält hoffentlich auch lange für den preis ...

Was, die Hose kostet mittlerweile 190 Euronen?
Wer kauft soetwas? Dafür bekomme ich zwei erstklassige Pearl Izumi, mindestens die gleiche Verarbeitungsqualität.
Ich teile Frankworks Ansicht, das muss nicht sein.
sunshine

ritzeldompteur
05.06.2004, 12:55
Was, die Hose kostet mittlerweile 190 Euronen?
Wer kauft soetwas? Dafür bekomme ich zwei erstklassige Pearl Izumi, mindestens die gleiche Verarbeitungsqualität.
Ich teile Frankworks Ansicht, das muss nicht sein.
sunshine

na, dann gucke mal hier:
http://www.roseversand.de/rose_main.cfm?cid=170&mid=0&SPR_ID=1&KTG_ID=1367&PRD_ID=0

ich habs beim stadler probiert, da war nur eine assos, die hatte ein preisschild 189 ...

Omme
05.06.2004, 13:02
na, dann gucke mal hier:
http://www.roseversand.de/rose_main.cfm?cid=170&mid=0&SPR_ID=1&KTG_ID=1367&PRD_ID=0

ich habs beim stadler probiert, da war nur eine assos, die hatte ein preisschild 189 ...

Ich hatte eigentlich auch als feste Grundregel mir wegen dem Preis nie eine Assos zu kaufen.

Als ich aber letztens eine neue Hose brauchte, lag bei meinem Händler eine Assos für 99,90€. Bei der Hose war das eine Assos-Zeichen schon abgelöst, sodass ich nochmal 15 € Rabatt bekam.

75 € für ne Assos-Hose fand ich in Ordnung. Hab jetzt meine erste und wahrscheinlich einzige Assos. (so billig werde ich nicht so schnell wieder eine bekommen)

Aber der Sitzkomfort ist wirklich ungeschlagen.

Inspector
05.06.2004, 13:27
Ich habe als nicht gerade begüteter Schüler die 190€ gezahlt, weil ich nach einer schlechten Hose schnell eine sehr gute Hose ohne langer Suche und Probiererei gebraucht habe. Ich habe jetzt sie über 10000 Km getragen und bin mit ihr in Verbindung mit dem Aliante super zufrieden. So sind Touren über 200 Km absolut kein Problem. Auch as ich mir somit nur eine einzige Hose leisten konnte, war kein Problem. Einfach immer waschen und ausgepresst in einem Handtuch inein paar Stunden wieder trocken.

Ich habe auch noch eine Assoswinterjacke und sie ist ebenfalls erstklassik.
Mittlerweile bräuchte ich eine andere Hose und werde wahrscheinlich dann eine Pearl nehmen.

Teppic
05.06.2004, 13:28
Jetzt weiss ich zumindest, dass die Nähte bei der Gore wohl eher nicht so toll sein sollen. Gibts da noch jemanden der so etwas berichten kann?!

Rennmeister


[QUOTE=Rennmeister]
Ich hätts halt konkreter sagen sollen...

Jetzt weiss ich zumindest, dass die Nähte bei der Gore wohl eher nicht so toll sein sollen. Gibts da noch jemanden der so etwas berichten kann?!

[QUOTE=Rennmeister]

Tach,
ich habe 2 Hosen von Gore 1xkurz + 1xKnicker. Die waren beide schon nach wenigen Wochen zum Nähen. Allerdings sind die Hosen insgesamt sehr stimmig (Material, Passform und Preis). Daher lohnt es sich schon mal 5,- EUR fürs reparieren zu löhnen. Seit 10 Monaten ist auch keine Naht mehr aufgegangen.
Für den Mehrpreis von Gore zu ASSOS kannst du dir wahrscheinlich eine persönliche Näherin über 5 Jahre ins Haus kommen lassen ;-).

Wobei ASSOS Sachen an technischer und qualitativer Perfektion kaum zu übertreffen sind. Ich habe mir neulich 2 Trikots von ASSOS gekauft und bin absolut begeistert, da hier wirklich gedacht wurde. Naja es ist halt eine Glaubensfrage. Schönes WE

halbgott
05.06.2004, 16:48
Die FI.13 kostet 190 EUR, egal ob von Gore oder von Assos.
Die FI.Mille kostet 140 EUR. Ich hab übrigens die Gore mit dem FI.Mille bei Stadler an Ostern gekauft und bin äußerst zufrieden damit. Ich kann nach 1500km noch keine negativen Punkte finden, auch nicht bei den Nähten.

Proracer
05.06.2004, 18:33
Assos ist bestimmt nicht schlecht, aber die Preise sind die reinste Verarschung. Irgendjemand hat es hier schon mal gepostet, dass die Assos-Preise vor allem das Ergebnis von insgesamt vier oder fünf Handelsstufen sind. Besagte Gore-Hose hat auch keinen Assos-Einsatz, denn das "berühmte Aossos-Sitzpolster" kommt in Wirklichkeit von irgendeinem italienischen Hersteller (ich bemühe mich mal um die Webadresse) und ist u.a. auch in den Hosen von DeMarchi (Italien) zu finden.

halbgott
05.06.2004, 18:44
denn das "berühmte Aossos-Sitzpolster" kommt in Wirklichkeit von irgendeinem italienischen Hersteller (ich bemühe mich mal um die Webadresse) und ist u.a. auch in den Hosen von DeMarchi (Italien) zu finden.

Ja mach mal! Das würde hier, glaube ich, viele Leute interessieren.

SteelRose
05.06.2004, 19:39
Also...

1. Sitzpolster
Der Hersteller war mal in irgendeiner Tour. Deutsche oder schweizer Firma.
War glaube ich bei irgendeiner Messeausgabe.

2. Material
Das Assos Material, insbesondere Roubaix und Windblocker, ist nicht nur
funktional, sondern auch sehr leicht. Meine Gore-Klamotten sind jedenfalls
schwerer.

3. Schnitt
Naja. Man muss reinpassen. Aber wenn ich den Klamotten in die Firma fahre,
sind die Sekretärinnen jedenfalls hin und weg. Während ich in Klamotten
von Gore oder Löffler eher belustigend wirke.
Als "Sexy" wird auch Castelli beurteilt, allerdings fahre ich damit nicht so gerne längere Touren.

4. Preis
Nuja. Kostet was. Aber...ob Pearl Izumi, Nalini, Gore oder Castelli alle springen
auf das Hochpreissegment auf. Mit teilweise miesem schweren Material.
Ein Highlight ist allerdings noch die Pearl Izumi Hose.

5. Rabatt
Bekommt man schon. Kommt aber auf den Händler an.
Hat man eine gute Beziehung zu einem Laden aufgebaut,
so können einige Prozente drinn sein. Insbesondere, wenn
man mit mehreren Leuten bestellt.

6. Jeder wie er will
Bevor man soviel Kohle für Radklamotten ausgibt, sollte man sich fragen,
ob man das wirklich braucht. Oder ob etwas anderes nicht wichtiger ist.
Allerdings: Wenn man nicht gerne länger als 150 km fährt, weil einem dann
alles weh tut, oder wenn man sich oft beim Rad fahren erkältet -
dann kann das eventuell an miesen Klamotten liegen.

Ciao,

SR

martl
05.06.2004, 21:45
Irgendjemand hat es hier schon mal gepostet, dass die Assos-Preise vor allem das Ergebnis von insgesamt vier oder fünf Handelsstufen sind.
Posten kann ich sowas auch - ob es dann auch stimmt, ist die Frage :-) Hatte der, der das geposted hat, irgendwelche Quellen genannt, oder war das nur ein notorischer Nörgler?

Martl
PS: Ist das eigentlich was besonderes? so viele Stufen im Zwischenhandel haben nahezu alle Produkte, die wir so täglich kaufen.

Proracer
05.06.2004, 23:41
Posten kann ich sowas auch - ob es dann auch stimmt, ist die Frage :-) Hatte der, der das geposted hat, irgendwelche Quellen genannt, oder war das nur ein notorischer Nörgler?

Der hat das sogar ganz genau aufgelistet, sicher gibts den Beitrag noch im Archiv. Vier oder fünf Handelsstufen verteuern ein Produkt natürlich gewaltig, weil jede Stufe daran mitverdient. Der Aufschlag je Handelsstufe beträgt zwischen 30 und 50%. Da weiß man, warum die Hose 190 Euro kosten muss! Heute kauft natürlich jedes größere Handelsunternehmen nach Möglichkeit direkt beim Hersteller ein und schaltet den preistreibenden Zwischenhandel weitgehend aus. Auch bei Radbekleidung erfolgt der Vertrieb in der Regel direkt vom Hersteller an den Handel. Ausnahmen (die ich kenne) sind eigentlich nur noch die hochpreisigen Marken Assos und Pearl Izumi, die mit Großhändlern bzw. Importeuren arbeiten. Die Gore-Hose wird z.B. in der gleichen Fabrik in Ungarn wie die Assos-Hose hergestellt, aber Gore vertreibt direkt an den Handel und hat dadurch bei dieser Hose für "günstige" 140 Euro ganz sicher eine gewaltige Spanne und sicher auch einen noch besseren Verdienst als Assos.

retfrog
07.06.2004, 09:53
Bei der Adidas riss nach ca 3000km das Sitzpolster ab. Ist das normal?Rennmeister

Also bei mir ist das nicht normal; d.h. ich bin seit längerem mit Adidas unterwegs und kann mich bezüglich der Qualität nicht beklagen. Auch bei längeren Touren habe ich keine Probleme. Zudem sind die Adidas Sachen preislich wesentlich interessanter als Assos und da kann man sich ja auch mal eine neue Hose kaufen (rechnet sich immer noch). Außerdem habe ich Assos selten irgendwo reduziert gesehen, dafür aber Adidas Hosen und Trikots (z.b. unter www.fri-sports.de). Dann kleide ich mich mit Adidas nahezu neu ein und habe nicht nur eine Hose im Schrank.

Ciao,
retfrog

jott_ka
07.06.2004, 11:21
Also bei mir ist das nicht normal; d.h. ich bin seit längerem mit Adidas unterwegs und kann mich bezüglich der Qualität nicht beklagen. Auch bei längeren Touren habe ich keine Probleme. Zudem sind die Adidas Sachen preislich wesentlich interessanter als Assos und da kann man sich ja auch mal eine neue Hose kaufen (rechnet sich immer noch). Außerdem habe ich Assos selten irgendwo reduziert gesehen, dafür aber Adidas Hosen und Trikots (z.b. unter www.fri-sports.de). Dann kleide ich mich mit Adidas nahezu neu ein und habe nicht nur eine Hose im Schrank.

Ciao,
retfrog
Schade ist halt nur, wenn die adidas Hosen schon nach kurzem Gebrauch Ihre berühmten 3 Streifen abschmeissen. :(

Gea
07.06.2004, 12:57
Schade ist halt nur, wenn die adidas Hosen schon nach kurzem Gebrauch Ihre berühmten 3 Streifen abschmeissen. :(

Wieso schade, die drei Streifen sind doch das Proll-Etikett schlechthin, fast noch schlimmer als die berühmte Discounter Wühltischkennzeichnung "Crane" :Applaus:

retfrog
07.06.2004, 15:23
Schade ist halt nur, wenn die adidas Hosen schon nach kurzem Gebrauch Ihre berühmten 3 Streifen abschmeissen. :(

Ich weiß ja nicht, welche Adidas Hosen du meinst, aber die Logos bzw. Streifen etc. sind bei meinen Adidas Hosen im Stoff und damit nicht aufgeklebt. Da kann nichts abgehen.

Bezüglich des Wühltischvergleiches von GEA: also ich kenne "Crane" nicht, da ich selten an irgendwelchen Wühltischen verweile. Deshalb ist die Diskussion müßig, zudem es auch immer daraufh ankommt, wie das Gesamt-Erscheinungsbild der Person mit der Marke XYZ ist. Außerdem sollte man die Leute nicht in ein schlechtes Licht stellen, die sich anscheinend nur "Crane" (???) oder andere low-price-Produkte leisten können. Hauptsache ist doch, dass es passt, dass es für den Sport funktional ist und zudem heile und einigermassen sauber, oder???

amen brutha
07.06.2004, 15:31
Direkt bei ASSOS in der Schweiz kaufen. Je nach dem wie hoch der Einkaufspreis ist geben die bis zu 45% Preisnachlass. Wir waren dort vor 3 Jahren und haben für 600 CHF gekauft. Gab 30 %.

Amen

Gea
07.06.2004, 15:55
Ich weiß ja nicht, welche Adidas Hosen du meinst, aber die Logos bzw. Streifen etc. sind bei meinen Adidas Hosen im Stoff und damit nicht aufgeklebt. Da kann nichts abgehen.

Bezüglich des Wühltischvergleiches von GEA: also ich kenne "Crane" nicht, da ich selten an irgendwelchen Wühltischen verweile. Deshalb ist die Diskussion müßig, zudem es auch immer daraufh ankommt, wie das Gesamt-Erscheinungsbild der Person mit der Marke XYZ ist. Außerdem sollte man die Leute nicht in ein schlechtes Licht stellen, die sich anscheinend nur "Crane" (???) oder andere low-price-Produkte leisten können. Hauptsache ist doch, dass es passt, dass es für den Sport funktional ist und zudem heile und einigermassen sauber, oder???

Klar, so kann man das auch sehen. Aber ursprünglich ging es hier ja um Assos und mal nicht um Aldi. Adidas ist für meine Begriffe und trotz T-Mobile aber grundsätzlich keine Radsportmarke. Dem Vernehmen nach fährt T-Mobile ja auch in Nalini mit Adidas-Streifen. Auf Malle oder in der Türkei rennt jeder Poolreiniger mit den drei Streifen rum und auch hierzulande gehören vor allem junge Türken (nicht rassistsich gemeint), GTI-Fahrer und Fußballfans zu den Adidas-Kunden, daher "Prollmarke". Aber für mancheinen ist das ja schon fast wieder Kult. Also jedem das seine ...

Marcus
07.06.2004, 16:04
Hallo,

will dann auch mal was dazu sagen.

Ich hab mir gerade die Mille von Assos gegönnt.
Natürlich sind die Preis ganz schön happig aber der Tragekomfort ist einfach genial.
Ich habe mir die Hose gekauft, da ich demnächst für eine Woche auf Tour gehe und da ca. 150 Km am Tag fahre und nicht wieder Sitzprobleme bekommen möchte.

Bei Assos kann man direkt einkaufen??? Kennt jemand die Adresse???

Gruss
Marcus

Siggi69
07.06.2004, 16:41
. Auf Malle oder in der Türkei rennt jeder Poolreiniger mit den drei Streifen rum und auch hierzulande gehören vor allem junge Türken (nicht rassistsich gemeint), GTI-Fahrer und Fußballfans zu den Adidas-Kunden, daher "Prollmarke".

Also ich finde, das geht hier etwas vom Thema ab. Generell geht es doch um Assos bzw. die Preise für Assos und demnach um mögliche Alternativen.
Persönlich habe ich in Deutschland noch keinen jungen Türken etc. im Raddress Radfahren gesehen. Auch das Argument, dass jeder "Proll" Adidas trägt ist etwas schräg, da doch gerade in der Türkei und den anderen Ferienhochburgen die Produktpiraterie ihre Wurzeln hat und demnach sämtliche Brands wie Nike, Adidas, Lacoste, Esprit, S.Oliver etc. dort nachproduziert werden. Letztendlich stellt Adidas wie viele andere Firmen Radbekleidung her. Der eine ist halt ein Markenrassist hinsichtlich Assos, der andere wollte anscheinend nur eine Alternative dazu aufzeigen. Aber interessant ist es dann zu sehen, welche "Tonart" dann angeschlagen wird, wenn einer mal nicht auf den Mainstream-Zug "ASSOS" aufspringt.

Schade eigentlich... :(

retfrog
07.06.2004, 16:51
Aber interessant ist es dann zu sehen, welche "Tonart" dann angeschlagen wird, wenn einer mal nicht auf den Mainstream-Zug "ASSOS" aufspringt. Schade eigentlich... :(

Ja wirklich interessant und auch wirklich schade. Finde ich auch.

Hoffentlich gilt das nicht für alle anderen Klamotten, die ich so tagsüber trage (ich möchte nicht von meinen Kollegen mit einem Poolreiniger verglichen werden, wobei das bestimmt auch ein schöner Beruf ist was Sommer, Sonne, Sand und Meer angeht). :(

Also ran an die Assos Klamotten, damit man nicht aussieht, wie der Poolreiniger in der Türkei. :Applaus:

SteelRose
07.06.2004, 16:55
@siggi

"Markenrassist". Coole Bezeichnung. :)

Aber ist schon erschreckend.
Da haben die Leute ein gemeinsames Hobby.
Freuen sich an derselben Sache.
Haben Stress mit Autofahrern, Polizei etc. pp.
Und bekommen sich dann regelmässig wegen
Radklamotten und Komponentenherstellern (usw) in
die Haare, als würde es um die Ehre der Familie gehen.

Allerdings nur in Internet-Foren.
Hatte noch nie eine emotionale Diskussion mit einen anderen
Radler über sowas wie Radklamotten, als ich unterwegs war.

Also...liegt es am Internet?

Ciao,

SR

hhjung
07.06.2004, 18:24
Hallo,

will dann auch mal was dazu sagen.

Ich hab mir gerade die Mille von Assos gegönnt.
Natürlich sind die Preis ganz schön happig aber der Tragekomfort ist einfach genial.
Ich habe mir die Hose gekauft, da ich demnächst für eine Woche auf Tour gehe und da ca. 150 Km am Tag fahre und nicht wieder Sitzprobleme bekommen möchte.

Bei Assos kann man direkt einkaufen??? Kennt jemand die Adresse???

Gruss
Marcus

:google:

Guckst du hier (http://www.assos.com/)!

Gruß
hhjung

Rennmeister
07.06.2004, 19:01
Ich denke mal er wollte den Link zu dem Direktverkauf...


Ich hab jetzt im Netz die Assos Uno gefunden. Die kostet "nur" 95Eur und ist auch mit dem feinen Sitzpolster ausgestattet.
Und meist ist ja die Einstiegsware der guten Hersteller auch nicht zu verachten. Hab auch noch nichts über die Hose im Forum gefunden.

Also trägt die schon jemand/ Erfahrungswerte?!

Rennmeister

Veloce
07.06.2004, 20:39
Hab mir vor vier Wochen eine Assos FL 13 gekauft trotz stolzer 150 Euronen denn sie sitzt einfach
am Besten . Allerdings sollte klar sein daß auch die beste Hose keinen unpassenden Sattel ausgleichen kann.
Die zweite Assos Hose , eine Mille, hab ich auch schon bestellt.

hhjung
07.06.2004, 20:47
Ich denke mal er wollte den Link zu dem Direktverkauf...
Rennmeister

Vielleicht sowas (http://www.uscompetition.de/deutsch/dealer.htm) ?

Gruß
hhjung

HOP
07.06.2004, 22:45
Kann mir einfach nicht vostellen, dass die Assos-Hosen um ein 10 Faches besser sein sollen!
Habe mich fuer diese Jahr mit drei Nalini-Hosen eingedeckt.
Jeweils fuer 20 Euros.
Habe null Probleme mit den Hosen und somit kann ich mir diesen Unterschied nicht vorstellen. Moeglicherweise liegt es nicht an der Hose sondern am Sattel!
Und wenn es nicht am Sattel liegt, sollte man moegicherweise mehr fahren.
Denn nur wer trainiert gewoehnt sich an die Sitzposition. :D

Star Trek
09.06.2004, 21:05
Bis vor kurzem hielt ich die Assos-Hosen auch für konkurrenzlos gut (habe die Fl.Uno), inzwischen ist die Castelli-Progretto aber meine Lieblingshose. Noch besserer Sitzkomfort, aber ohne das Windelgefühl durch das doch sehr dicke Assos-Polster. Beim Preis muss man sich im Vergleich zu Assos kaum umgewöhnen (ca. € 100,-).

martl
09.06.2004, 21:34
Also ich finde Assos ziemlich gut...
http://www.classicrendezvous.com/Switzerland/../images/Switzerland/Assos/Assos_cranks_3.jpg

Crossfahrer1
09.06.2004, 21:43
Wahnsinn :Applaus:
Wo hast Du die denn noch aufgetan?
Damit sind mitte der achziger die Top Pros rumgefahren!
Kann mich noch erinnern das ich als Junioren Rennfahrer immer diese Dinger haben wollte :D
Aber für einen Lehrjungen mit 160,-DM!!!! Monatslohn waren die unerschwinglich :heulend:

Rennmeister
09.06.2004, 22:09
Hab mir jetzt glücklicherweise -mein Geldbeutel freut sich- drei Nalini PRO Hosen, die ja in nem anderen Assos Thread sehr gelobt wurden, zum Preis von insgesamt 60 Tacken bei Bikeobello geholt.

Mal sehen wie die sind gut ausschauen tun sie jedenfalls für meinen Gescmack :Applaus: :Applaus: :Applaus:

Kriegt man ja leider nur in S zu diesem Preis 19 Euren für ne Hose hört sich schon besser an als mit ner Null mehr dran :)


Werd dann mal berichten wie die so sind...

Krasse Kurbel von wem wurde die den eigentlich produziert. In dem anderen Thread wird gemunkelt Assos ist nur ne drei Mann Klitsche???! die alles extern produzieren lässt.

Rennmeister

Rennmeister

martl
10.06.2004, 17:03
Wahnsinn :Applaus:
Wo hast Du die denn noch aufgetan?
Damit sind mitte der achziger die Top Pros rumgefahren!
Kann mich noch erinnern das ich als Junioren Rennfahrer immer diese Dinger haben wollte :D
Aber für einen Lehrjungen mit 160,-DM!!!! Monatslohn waren die unerschwinglich :heulend:
Das sind -leider- nicht meine, ich finde sie aber neben den Suntour Superbe Pro eine der hübschesten Kurbeln überhaupt. das Photo ist von der "Classic Rendezvous" Webseite. Sättel von Assos gabs auch mal.
Waren die Kurbeln echt so begehrt? Was haben die denn gekostet?
Martl